Klartraumforum

Normale Version: TEK Deltas (RC-würdige Auffälligkeiten im Wachleben)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35
Wenn man die im Spiegel (siehe Literatur & Web) diskutierte Theorie einfach mal, unabhängig ob sie wahr ist oder nicht, als Ansatz für ein Klartraumtraumtraining nimmt, dann könnte man folgendes Übungsprogramm aufstellen.

1. Gehe einfach davon aus, dass dies hier eine Simulation ist.

2. Du selbst bist innerhalb dieses laufenden Computerprogramms eine Schlüsselfigur. D.h. du bist so programmiert, dass du als einer von wenigen das Programm durchschauen kannst, wenn dieses einen Fehler produziert.

3. Deine Aufgabe besteht nun darin, das Programm auf genau diese Fehler hin abzuklopfen. Du bist gewissermaßen ein Mitglied der TEK Delta (Traumeinsatzkommando Delta) oder so. Nenne es wie du willst.

4. Du gehst dann raus in die Stadt (alles Simulation) und schaust dir viele Details möglichst genau und zügig an, filmst diese Dinge genau mit deinem inneren Scanner ab und hast ein waches Auge auf Fehler in grafischer Darstellung, logischer Anordnung, Stabilität und Stringenz von Abläufen usw.

5. Für jedes erfolgreiche Entlarven, auch Hit genannt, wirst du mit einer anschließenden Simulationssequenz belohnt, in der du den Ablauf der Dinge im hohen Maße selbst beeinflussen darfst. (entspricht Klartraum)

6. Wenn du willst, kannst du während dieser Belohnungsphase durch dein Verhalten (deinen Willen) das Programm rückwirkend prägen. Wenn du also liebevoll und wohlwollend deiner Simulationsumgebung begegnest, dann nimmt das Programm dies als Tendenz für zukünftige Simulationen ins Script auf. (Nach dem Motto: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus")

7. Du stehst über ein Forum in Kontakt mit anderen TEK Deltas, mit denen du täglich ein Briefing über Hits und weitere Vorgehensstrategien durchführst.



ANMERKUNG: diese vorangehende Anleitung habe ich mir heute ausgedacht. Sie stellt eine Art von Klartraumübung dar, von der ich glaube, dass sie bei einigen von euch funktionieren kann. Jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass diese Übung NUR EIN SPIEL ist und NICHT als Lebensanleitung zu verstehen ist. Ich übernehme deshalb auch ausdrücklich keine Verantwortung für negative psychische Folgen. Personen mit diagnostizierten oder vermuteten psychischen Erkrankungen dürfen diese Übung nicht durchführen.



Hey danke!
Ich muss sagen das ist mal eine Technik, die mir gefallt.
Klingt richtig spaßig...
Werd's gleich mal ausprobieren und ein paar Klassenkameraden.exe's beobachten XD
Echt super, spannend, spaßig - patentwürdig.
Kommt man sich ja vor, wie in der Matrix.

5 Punkte wink4
Danke, nur eifrig anwenden. Meine Frau ist ebenfalls angetan.
Da sieht der Alltag plötzlich ganz anders aus.


Kurz vor dem Jahreswechsel haben wir eine ähnliche Übung mit einer Gruppe von Klarträumern hier im Norden gemacht.

Auch hier ging es darum, Merkwürdigkeiten aufzudecken, die auf den Traumzustand hindeuten könnten.

Als Belohnung hatten wir uns nur "Punkte" ausgedacht (der "Realitätskritiker" Rhetor war am Ende auf Platz 1), die Idee mit der Simulationssequenz hat natürlich mehr.

Aber vielleicht ist das auch mal ein Anreiz für einige von Euch, es bringt das kritische Bewusstsein auf jeden Fall in Gang und macht darüber hinaus auch noch eine ganze Menge Spaß.

Kannst du mal ein Beispiel für einen "Hit" geben?

Zitat:ricky_ho schrieb am 09.01.2008 22:23 Uhr:
Kannst du mal ein Beispiel für einen "Hit" geben?


Ja, danke, hab ich auch schon überlegt, dass man das machen sollte bigwink

Z.B:
Wir gehen mit einer Gruppe von 5 Klarträumern eine Wohnstraße entlang. Dann sehen wir einen Eingang, der irgendwie merkwürdig aussieht. Plötzlich, aus heiterem Himmel ertönt ein seltsam synthetisch klingendes Geräusch, ein Pfeifen, wie es meist merkwürdige Männer tun, wenn sie einer attraktiven Frau nachpfeifen. Parallel dazu sehe ich, wie vor dem Hauseingang jede Menge Geschenke liegen, eingepackt mit Papier und Schleife. Und das, obwohl es bereits einige Tage nach Weihnachten ist.

besser fand ich als ich auf eine minute genau die uhrzeit geschätzt habe, aber ich glaube da warst du gerade nicht im raum. das war dann phantas erster punkt.
Wobei das natürlich um einiges mehr Spass macht, wenn man das in einer Gruppe macht, als alleine auf "Schatzsuche" zu gehen.
(meine subjektive Einstellung zumindest)
@WILDling

Danke fürs Raussuchen.
Ich wollte schon einen neuen Thread dazu eröffnen und war nur noch nicht dazugekommen (gut so in diesem Fall bigwink )

Klar, als Spiel in Gesellschaft war das natürlich besonders motivierend.
Deshalb glaube ich, wir können das auch hier in diesem Thread online mit Spielcharakter versehen:

Jeder ist hiermit eingeladen zu posten:

"Ich habe heute einen RC gemacht, als ... (Beschreibung einer Situation aus dem Wachleben an diesem Tag, die ihm/ihr aus diesem und jenem nachvollziehbaren Grund seltsam vorkam)."

Leider können wir dann eben nicht sicher sein, dass sich niemand etwas ausdenkt.
Aber andererseits vertrauen wir ja auch weitestgehend darauf, dass sich niemand einfach KT-Berichte aus den Fingern saugt um den tollen Maxe zu markieren ...

P.S.: Dafür kann hier auch niemand den RC-Kasper geben, um seinen Mitmenschen zu Punkten zu verhelfen biggrin bigwink
Denn wenn im Internet jemand plötzlich Quatsch schreibt, ist das nun wirklich nicht RC-würdig biggrin

LG,
Rhetor
Achja, der RC-Kasper... solche Leute soll es auch geben biggrin

Komische Zeitgenossen, oder? bigwink

Mir ist heute (im WL) ein Blumenkasten mit friedhof-artigen Blumen in einer Mauernische aufgefallen - außen an einem eher heruntergekommenen Haus. Die Mauernische war vermutlich ein ehemaliges, jetzt zugemauertes Fenster.
Außerden schien mir das Geschäft im Erdgeschoß dieses Hauses nicht zu stimmen. (Später erkannte ich dann, dass ich mich um eine Kreuzung vertan hatte.)

Zugegeben, nicht unbedingt schockierend seltsam, aber zu einem RC bewog es mich trotzdem.
Heute morgen sind auf der Unwetterkarte der Tagesschau etliche Landkreise in Thüringen und Sachsen schwwarz eingezeichnet. Grün, gelb, orange und rot sind in der Legende erklärt, schwarz nicht.
"Was soll das sein?", denke ich mir,"Warnung vor Vulkanausbrüchen?" bigwink

Ich klicke also einen davon an und lese:

"Amtliche WARNUNG vor LEITERSEILSCHWINGUNGEN
für Landkreis Sächsische Schweiz , Lagen über 600 Meter

In Höhenlagen über 600m kann es bei von Nordwesten aufkommendem zeitweiligem Schneefall und Schneeregen sowie anhaltend stürmischem Wind und Temperaturen nahe 0 Grad zu langwelligen Leiterseilschwingungen kommen." glare

OK, verschiedene RCs durchgeführt - alle negativ.

Hat das was mit Skiliften oder Bergbahnen zu tun?

@Don, Spot

Das ist doch Eure Gegend. Bitte helft einem armen Wessi eine Bildungslücke schließen!

LG,
Rhetor
Ich glaube die meinen das Schwingen der Überlandleitungen die bei Kälte mehr durchhängen. Durch den starken Wind schwingen die halt stärker... oder langwelliger^^

LG Minosmond

PS: Ich komme übrigens auch aus Thüringen big

Zitat:Rhetor schrieb am 01.02.2008 09:07 Uhr:

"Amtliche WARNUNG vor LEITERSEILSCHWINGUNGEN
für Landkreis Sächsische Schweiz , Lagen über 600 Meter

In Höhenlagen über 600m kann es bei von Nordwesten aufkommendem zeitweiligem Schneefall und Schneeregen sowie anhaltend stürmischem Wind und Temperaturen nahe 0 Grad zu langwelligen Leiterseilschwingungen kommen."


Ich bin zwar kein Ossi, aber kann Dir vielleicht mit folgendem Zitat helfen:


Zitat:Quelle: http://www.enviam.de/presse/3410.html

Vereisungen von Leiterseilen und Leiterseilschwingungen im Höchstspannungsnetz der Vattenfall Europe Transmission GmbH, Berlin, führen seit Donnerstagabend zu Spannungseinbrüchen im Netzgebiet der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz. Betroffen sind weite Teile Sachsens und Ostthüringens.

Ursachen für die Vereisung der Leiterseile sind böiger Wind, Temperaturen um den Gefrierpunkt und die hohe Luftfeuchtigkeit. Die Leiterseilschwingungen führen zu Kurz-schlüssen, die sich bei Kunden als so genannte „Stromwackler“ oder „Stromwischer“ bemerkbar machen.


Oh ich sehe gerade, Minos war schneller big

Dafür möchte ich aber auch einen Punkt haben, heute morgen auf dem Weg zur Arbeit:

Auf einem Standstreifen der Gegenfahrbahn steht ein großer BMW, vermutlich ein 7er. Sein Kennzeichen lautet:

YES-NO 777

glare glare glare
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35