Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...

Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#16
17.12.2007, 21:50
Hallo Laura,

ich versuche einfach mal das Ganze in Worte zu fassen, wenn
sowas überhaupt möglich ist:

kurz bevor ich genau weis, wann ich mich in einem solchen
Traumzustand (OOBE) befinde wird es in dem Traum, in dem ich mir
genau bewusst bin, das ich gerade träume sehr ruhig, (scheint eine Art Vorläufer zu sein...) die Abläufe und Bilder werden immer langsamer, bis eine vollkommene Ruhe eintritt! Diesen Effekt habe ich in der Jugendzeit geübt, ich habe mir einfach gedacht, wenn ich doch genau weis, das ich träume und auch weis, das ich gerade schlafe, wieso sollte ich dann nicht das selbe gleiche Gefühl, welches ich als Einstieg in den Traum nutze, auch als Konzentrationsübung im Traum nutzen, also als eine Übung im Traum! Wenn ich diese, ich nenne es mal Schwelle überschreite, weis ich nicht was mich erwartet! Es gab Anfangs einen heftigen Ruck, bei dem ich meistens Wach wurde, das wollte ich aber nicht, also übte ich weiter, bis es funktioniert hat, d.h. der Übergang geht meistens mit einer heftigen Beschleunigung voraus, danach befinde ich mich scheinbar in einer anderen Zeitebene, Zenario, wie man das auch immer nennen mag, in der ich nichts anfassen kann, ich fasse durch alle Gegenstände hin durch, auch können mich die Personen nicht sehen oder hören!? Ich kann mich normal bewegen, allerdings nehme ich das Umfeld mit einer unglaublichen Intensität war, alle Empfindungen sind um ein vielfaches gesteigert, sogar die Emfindungen der einzelnen Personen kann ich mit einem unglaublichen Gefühl wahrnehmen!? Ich weis nicht warum das alles so ist, bisher hat sich der Traum-Inhalt immer kurze Zeit später in der Realität ereignet, bzw. genau so wieder gefunden! Wie soll man denn mit sowas klar kommen, manchmal fällt mir das super schwer und ich habe noch nicht einmal Antworten dafür!?
Hattest Du denn auch schon solche Erfahrungen?

Gruß Quick
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#17
18.12.2007, 11:11
Nein, hatte ich noch nicht. Aber ich suche irgendwie schon immer, was man halt alles mit Klarträumen noch auslösen, anfangen kann. Es klingt wirklich sehr sehr interessant, was du da bschreibst. Als würdest du in einen neuen Zustand übergehen. Ich hab in letzter Zeit viel drübr nachgedacht, was ist alles von Kts aus möglich - mal vorausgesetzt, man hat geistig nicht zu enge Grenzen gesetzt. Sind OOBEs nun andere Zustände oder reine KTs, die sich lediglich spezifisch anfühlen oder was nun...ich will mehr bigwink evil

Mein momentanes Fazit: Alles ist davon abhängig, was unser Denkmodell zulässt...soweit nix Neues big aber wenn ich nun in ein neues Modell umsteige und davon ausgehe, dass bei OOBE was anderes abläuft, werd ich vermutlich(rein theoretisch) auch die Tür für neue Erfahrungen öffnen, neue Wahrnehmungen ermöglichen usw.
An deinem Beispiel würde das heißen: Entweder schau ich deine Erlebnisse wie bisher an, hieße, ja iss halt ein besonderer KT oder ich sag ok, iss kein KT mehr ab da, wo du den Übergang in den anderen Zustand hast. KT ist nur eine Art Zwischenstation.
Sicher kommt es immer drauf an, wie jeder persönlich seine Assoziationen hat, aber für mich würde Sichtweise 2 bedeuten, eine bisherige Kopfgrenze zu überschreiten. Mit anderen Worten, hab ich dabei das Gefühl, als tut sich rein geistig ein neuer Raum mit neuen, unbekannten Möglichkeiten auf. Dabei ist es nicht mehr wichtig, ob real nachgewiesen oder nicht, die Erfahrung zählt.

Erstmal danke, dass du das so genau beschrieben hast. Weißt du, woran mich das ein wenig erinnert? An die Beschreibungen von Buhlman. Er machte ja Experimente mit Aussagen/Befehlen über Erhöhung der Dichte im nichtphys.Zustand. Ich muss mal wieder in dem Buch lesen, ist lange her. Allerdings glaub ich(weiß nicht mehr so genau), bringt er keinen Bezug zu Präkognition.

Viele Grüße, Laura

Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#18
18.12.2007, 21:07
Hallo Laura,

ich denke schon, das Du das richtig beschrieben hast, denn dieser Zustand ist viel intensiver als ein KT, damit möchte ich aber nicht ausschließen, das auch ein KT, präkognitiven Inhalt haben kann!?
Auch hast Du Recht und nur die Erfahrung zählt, nur kann man Sie nicht so einfach weitergeben, das ist auf der einen Seite auch gut so!
Versuche doch einfach mal im Traum, wenn Du Dir sicher bist, Du träumst und Du schläfst, also beides, dann diese eigene Grenze zu überschreiten!
Bitte mit kleinen Schritten, denn danach ist nichts mehr so wie es mal war, denn das muß man erst einmal verarbeiten, bzw. umgehen können.
Das Buch von dem Du in Deinem Text schreibst kenne ich nicht!?

Du hast es meiner Meinung nach gut erkannt, denn schließlich entwickeln Wir uns ja alle weiter, auch Wir Träumer! Denn ich habe leider zu vielen Träumen, die ich erlebt habe, Beweise genug, aber viel zu wenig Antworten auf die Funktion, oder besser gesagt viele offene Fragen, die
mir Keiner beantworten kann... bigsad

Ich schreibe Dir noch mehr dazu, ich habe mich entschlossen, an der Stelle weiter zu machen, an der ich vor lauter Angst aufgehört habe,
manchmal wünschte ich, es könnte Jemand das Ganze nachvollziehen, doch ich fürchte ehr, da stehe ich alleine auf weiter Flur...!?
Vielleicht erhalte ich so einige Antworten? big

Gruß Quick
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#19
19.12.2007, 11:15
Hi, Quicksilver happy

Hmm, warum hast du überhaupt Angst bekommen, wenn du dieses Gefühl gigantischer Energie/Beschleunigung doch schon oft erlebt hast in deinen Träumen. War diesmal was Neues oder Anderes dabei?




Zitat:Quicksilver schrieb am 17.12.2007 21:50 Uhr:
Diesen Effekt habe ich in der Jugendzeit geübt, ich habe mir einfach gedacht, wenn ich doch genau weis, das ich träume und auch weis, das ich gerade schlafe, wieso sollte ich dann nicht das selbe gleiche Gefühl, welches ich als Einstieg in den Traum nutze, auch als Konzentrationsübung im Traum nutzen, also als eine Übung im Traum! Wenn ich diese, ich nenne es mal Schwelle überschreite, ...


Du steigst mit einem bestimmten Gefühl also in deine Träume ein, dann erzeugst du im KT dieses Einstiegsgefühl erneut und steigst dadurch in einen wiederum neuen Bewusstseinszustand ein. Klingt doch irgendwie ganz nachvollziehbar. Dieses Gefühl ist vllt. ein Schlüssel. Was würde wohl passieren wenn du in dem neuen Zustand(wo die Empfindungen so gesteigert sind usw.) das Schlüsselgefühl erneut erzeugen könntest? Ob es wieder zu einer Schwellenüberschreitung/-erfahrung kommen würde?
Find ich gut, dass du das weiter erforschen willst. Klar, mach weiter, wenn dir der Zustand immer vertrauter wird, kommt es vllt. gar nicht mehr zu solchen Momenten wo du aus Angst abbrichst.

Ich werd heut mal sehen, dass ich die Zeit finde in Buhlmans Buch nachzulesen, dann erzähl ich dir drüber...

bis dann happy
Laura

edit: Noch eine Frage: Sag mal, wenn du jetzt eine Anleitung geben müsstest, wie du dieses spezifische Traumeinstiegsgefühl erzeugst+dasselbe dann als "Übung im Traum" - wie würdest du das beschreiben? Vllt. kann ich das auch?? bigwink


Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#20
19.12.2007, 13:43
Hi Laura,

es ist nicht ganz so einfach zu erklären, denn auch Gefühle werden ja von den Menschen sehr unterschiedlich aufgenommen, erfasst und interpretiert! Manche sind wie Elefanten im Porzellan-Laden, die Anderen wiederum sind sehr sensibel! Ich habe damit wohl ehr einen sehr senitiven Breich erhalten! Im Zusammenhang mit meinen Träumen habe ich schon so einiges an Literatur gelesen, aber nicht vieles! Esoterik-Bücher lehne ich ab, da sie mit der eigentlichen Sache nichts zu tun haben, man hat da nur eine meiner Meinung nach Verpackung gewählt, um sich die Erlebnisse irgentwie selbst zu erklären! Man hat nur eins vergesse, man ist es doch selbst, der diese Erlebnisse hat und kein Anderer, damit istb man allerdings auch kein Gott oder sonst etwas, sondern einfach nur ein Mensch, mit einer Gabe, die sehr belastend sein kann! Es gibt zwei Bücher in denen ich meine Erfahrungen Teilweise wieder finden konnte, das eine Buch ist von "Paul Tholey, Schöpferisch Träumen", das andere und das ist noch genauer ist von "Dr. Brigitte Holzinger, Anleitung zum Träumen"! Es gibt hierbei einen für mich etwas unverständlichen Part, die Erklärung und den Inhalt beider Bücher, kannte ich schon vor 32 Jahren, diese Bücher gaben mir eine fast 90 %ige Bestätigung, dessen was ich schon im Kindesalter und in der Jugendzeit, unbewusst oder bewusst erlebt hatte! Manchmal können die Erlebnisse wie ein Fluch sein, es ist sehr schwer damit klar zu kommen! Auch die Tatsache das die Natur mir wohl ein ehr noch sehr junges Aussehen beschert hat, wobei ich sehr oft falsch eingeschätzt werde, das ist aber nicht mehr so schlimm. (Fluch Nr.2) Ich weis, wie ich damit umgehen muß. bigsad

Natürlich kenne ich das Gefühl im Traum nur allzu gut, bisher dachte ich ich könnte das auch nur im Traum, aber als ich das gleiche Gefühl im Wachzustand erlebte, konnte ich mir das nicht erklären und bekam Angst davor!? Manchmal komme ich mit nur vier Stunden schlaf aus und bin kein bisschen Müde am anderen Tag? Oft habe ich drei vis vier Träume pro Nacht und wache dann auch auf, manchmal kontrolliert, manchmal unkontrolliert, aber selbst dann bin ich nicht müde?
Angst auch desswegen, weil man die Eindrücke, Empfindungen im Traum, ich nenne es jetzt mal, ein besonderer Zustand, so intensiv empfindet, als
wäre man selbst in das Geschehen eingebunden, nur habe ich dann in diesem Zustand keine Chance, die Empfindungen zu filtern, d.h. man nimmt diese so gewaltig intensiv wahr, das wenn Du aufwachst, im ersten Augenblick, für einen Bruchteil von Sekunden, Du gar nicht weist, wo bin ich denn jetzt?? Ich glaube, das hängt auch unter anderem mit der Aufwach-Phase zusammen!?
Wenn Du dann auch noch Deinen eigenen Autounfall zwei Mal voraus träumst, bekommst Du nicht nur einen gewaltigen Respekt vor der Sache,
Angst ist damit inbegriffen und Fragen ohne Ende....!

Ehrlich gesagt, traue ich mich alleine nicht weiter, aber ich kann auch nicht erwarten, das dies was ich hier schreibe, Jemand versteht, wie Du richtig erkannt hast, gibt es zum verstehen auch eine praktische Seite , die Erfahrungsseite! big

Du hast das schon richtig erkannt, ich erzeuge das Gefühl, durch Konzentration und dem "Bewusstsein", das ich träume und schlafe!
Ich würde sagen autosuggestive Eingabe, könnte man gleichsetzen mit dem wegschalten, der eigenen Gefühle im Wachzustand, kurz bevor man einschläft, man wird immer ruhiger und ruhiger, nicht erzwingen, sondern deffensiv denken, bis zu der Stelle, die Jeder kennt, an der es oft einen Ruck gibt und man erschrocken Aufwacht, man muss versuchen diese Stelle genau abzupassen, das klappt aber nicht immer! Ich kann mich noch gut an die ersten Male erinnern, ich war wie überfahren von diesem seltsamen Gefühl, als wenn man an eine ungeheure Energiequelle angeschlossen und durchströmt wird! Gerne hätte ich gewusst, was passiert da mit mir wirklich, ich meine physisch, wie auch immer, das kann ich nicht beantworten! Na, jedenfalls hat die Neugier gesiegt und ich habe Anfangs damit im Traum gespielt, habe die Träume wiederholt, gestopt, war ein fach Autor und Regiseur in einem, bis zu dem Punkt, an dem ich dann im Traum einfach alles ausgeblendet habe, und da war es wieder dieses Gefühl, eine heftige Beschleunigung, in Zeitlupe und ich befand mich in diesem besonderen Zustand!Als ich dann den präkognitiven Inhalt immer mehr bestätigt bekam, wurde mir klar, das dies kein Spiel ist.Danach war schluß mit lustig und ich bekam Angst davor! Ist doch normal, oder?

Vielleicht hast Du hiermit eine kleine Anwort auf Deine Frage und eine kleine Anleitung, zum "wie"!?

Gruß Quick


Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#21
20.12.2007, 12:39
Hi Laura,

ich habe gelesen, was Du in einem anderen Text, Heute geschrieben hast,
das ist ein ganz normaler Vorgang im Traum, nicht immer ist man sich bewusst, das man träumt!
Aber durch das Üben trainierst Du die Erinnerung, nach dem Aufwachen. big
Ich denke es gibt hierfür keine 08-15- Anleitung, wie man sich einer
solchen Erfahrung nähert, trotzdem behaupte ich es ist erlernbar! big

Gruß Quick
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#22
20.12.2007, 12:55

Zitat:Quicksilver schrieb am 19.12.2007 13:43 Uhr:

Esoterik-Bücher lehne ich ab, da sie mit der eigentlichen Sache nichts zu tun haben, man hat da nur eine meiner Meinung nach Verpackung gewählt, um sich die Erlebnisse irgentwie selbst zu erklären! Man hat nur eins vergesse, man ist es doch selbst, der diese Erlebnisse hat und kein Anderer, ...


Es muss nicht verkehrt sein, sich Dinge selber zu erklären, eine eigene, persönliche Religion/Weltsicht zu entwickeln. Esoterik ist leider aber m.E. oft keine wirkliche Suche mehr sondern eine Art Ich-weiß-schon-alles-oder Mehr-muss ich-nicht-wissen-Einstellung. Da ließe sich soviel drüber sagen. Aber soll jeder nach seiner Fason glücklich werden, ne ! bigwink


Zitat:Auch die Tatsache das die Natur mir wohl ein ehr noch sehr junges Aussehen beschert hat, wobei ich sehr oft falsch eingeschätzt werde, das ist aber nicht mehr so schlimm. (Fluch Nr.2) Ich weis, wie ich damit umgehen muß. bigsad


oO, du meinst, dass manche dich nicht ernst zu nehmen scheinen, weil du jung aussiehst? Jedenfalls gings mir früher so(als ich wirklich jung war bigwink ) Ist'n blödes Gefühl, ich hab mir da immer gewünscht, schon über 60 zu sein und so... Inzwischen isses mir egal, die Zeit arbeitet für uns! biggrin


Zitat:Wenn Du dann auch noch Deinen eigenen Autounfall zwei Mal voraus träumst, bekommst Du nicht nur einen gewaltigen Respekt vor der Sache,
Angst ist damit inbegriffen und Fragen ohne Ende....!


Respekt ist gut! Hattest du damals diese Träume nicht als Warnung aufgefasst?


Zitat:Vielleicht hast Du hiermit eine kleine Anwort auf Deine Frage und eine kleine Anleitung, zum "wie"!?


Ja, hab ich. Ich denke, dieses Abschalt-Gefühl kann ich schon mal ansatzweise nachvollziehen. Das kenn ich auch, hab aber noch nie gezielt versucht, es im "Kopf" herzustellen. Mal sehen, wie sich das in der Praxis anfühlt.

Zu dem Buch von Buhlman: Ich hab gestern nochmal einige Stellen gelesen, ich versuch das mal zusammenzufassen. Mal sehen, ob ich das halbwegs hinkriege. Also er geht davon aus, dass es in uns verschiedenste Räume(er nennt es Universen) gibt, die voneinander abgegrenzt sind(er nennt die Schwellen Membranen). Wir bewegen uns im AK-Zustand immer zuerst in den Raum, der unserer aktuellen außerk. Dichte bzw. Frequenz entspricht. Wechseln wir in einen anderen Raum mit höherer Frequenz z.B., geht das mit einer inneren Bewegung+anderen individuelle Energiewahrnehmungen einher(erinnert mich an deinen "Ruck"). In höheren Frequenzen ist die Empfindlichkeit für Energie generell, also auch Gedanken, Gefühle anderer Personen, gesteigert.

Das Buch enhält religiöse Anteile, auch esoterische und eine Menge Physik...und äähmm, ja, da passe ich immer. Physik ist nicht grad mein Lieblingshobby biggrin
Ich denke, wen's interessiert, der kann sich sicherlich so seine passenden Puzzleteilchen rausholen. Man muss ja nicht die komplette Sichtweise des Autors übernehmen um Nutzen aus dem Buch zu ziehen bigwink

So, genug geschrieben big
schönen Gruß, Laura




Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#23
20.12.2007, 13:01

Hey, da hast du doch zwischenzeitlich noch was gepostet, mein Beitrag von grad eben dauerte ziemlich lang vom Schreiben her. Ich musste nebenher noch 3x ans Telefon und war echt froh, als ich endlich durch war biggrin

Das mit dem Wissen, ich träume - ja das ist immer aufs Neue ärgerlich, wenn man nicht klar wird daraus sondern wieder eintrübt. Mir passiert das wirklich viel zu oft.

Danke dür die Motivation,

LG Laura



Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#24
21.12.2007, 11:09
Hi Laura,

Die Esoterik sehe ich, genau wie Du, als Erklärungsmittel, für eine
Sache, die nicht so einfach zu erklären ist, als gute Verpackung, weil ja
einige viele Menschen das so sehen wollen!?

Na ja, mit dem falsch einschätzen, war ehr gemeint, das die Damenwelt
mit mir nicht gerade zimperlich umgeht, ich bin doch kein Gebrauchsgegenstand,
hat aber seinen Vorteil, ich weis sehr schnell Wer vor mir steht! big
Im Übrigen hast Du mit Deiner Aussage Recht! bigwink

Nun, zur Religion kann ich nur sagen, auch wenn das jetzt etwas
hart klingt, schmeiß alles in einen Topf und es kommt wahrscheinlich
von Allem etwas Wahrheit heraus, aber bestimmt nicht das was man
versucht Uns glaubhaft zu machen, wäre da noch die Tatsache, das
bis zum heutigen Tage deswegen Kriege geführt werden, meiner
Meinung nach, vollkommen falsch! Ist nicht so unbedingt mein Ding
mit der Religion! Also katholisch bin ich schon, das war´s dann aber
auch!Nein, übermäßig gläubisch bin ich nicht, ehr neutral.

Und ob ich die Träume als Wahrnung gesehen habe, schließlich habe ich
sonst keine bessere Erklärung auf Lager!? Daraus ergeben sich natürlich
viele Fragen!

Du, ich habe noch nie Jemandem eine Anleitung hierzu gegeben,
weil ich auch denke, Wer einmal diese Erfahrung gemacht hat, der sieht
viele Dinge aus einem ganz anderen, nennen Wir es mal Blickwinkel,
d.h. die zwischenmenschliche Ebene ist für mich sehr oft ein Buch aus
Glas!? Wobei ich glaube, das dies nur ein Nebeneffekt, der Erfahrung
ist!? glare
Ich glaube die Sichtweise, Aufmerksamkeit und die Kenntnis über sich selbst, spielt hierbei eine große Rolle!?

Nun haben wir ja schon fast Weihnachten, in diesem Sinne wünsche ich Dir und Deiner Familie, ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue
Jahr! big

Gruß Quick

Ps.: Schreibe wieder ein wenig zwischen den Feiertagen... big
Zitieren
Re: Mal wieder ein KT feat. OOBE, oder Beides...
#25
21.12.2007, 17:00

Hallo happy, ja das wünsch ich dir auch

Deine Anleitung hab ich mal versucht. Ich will damit noch mehr experimentieren. Der erste Eindruck war ein heftiges Auflösungsgefühl, weshalb ich sofort wieder abgebrochen habe oO aber ich werd es wiederholen, bin schon neugierig, wie es weiter geht

Ja, schreib mal, wenn du wieder neue Erlebnisse hast,
weihnachtliche Grüße,
Laura
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  es war eine OOBE... oder? Yavanna 3 2.214 07.07.2011, 19:43
Letzter Beitrag: Phineas
  OOBE oder KT thistleandweeds 3 2.491 23.04.2011, 10:51
Letzter Beitrag: ricky_ho
Question OOBE LiLa 25 7.634 18.04.2009, 14:12
Letzter Beitrag: ricky_ho
  Die OoBE in die Parallel-Welt - oder so Carpe Noctem 4 1.957 28.11.2006, 22:41
Letzter Beitrag: Ulli
  Eine Art OOBE ? Schwindler 2 1.369 27.10.2006, 18:30
Letzter Beitrag: Schwindler
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: