Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?

Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#1
12.05.2007, 15:09
Hallo liebe Träumer und Klarträumer.

Mich beschäftigt momentan die Frage, wie ernst zu nehmen denn nun unsere normalen Träume sind?

Im Schlaf werden ja bekanntlicher Maßen die Erlebnisse verarbeitet und auch unterbewusste Wahrnemungen wirken sich auf unsere Träume aus. Wenn wir nun also in den Träumen auch das unbewusste ''Spektrum'' zur Verfügung haben, welches ja quasi automatisch im normalen Traum arbeitet, dann müsste es doch eigentlich der Wahrheit sehr nahe kommen. Oder verarbeiten wir es nur und dürfen es daher nicht zu ernst nehmen, weil eventuell das Gegenteil von dem getan wird, was im Wachleben passiert. Also wie eine Art Verdrängung von manchen Situationen oder Handlungen, die dann im Traum ablaufen.

Eure Meinungen dazu sind gefragt.

mfg dama1 bigwink
Die Sonne scheint, als wäre nichts passiert! (FU - Sonne)
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#2
12.05.2007, 15:13
Ich denke das kann man nich wirklich sagen.
Der Traum ernöhrt sich ja von den Gedanken die wir irgendwann schonmal durcherlebt oder phantasiert haben.

D.h. es gibt Sachen die du träumst, wo du evtl in einer gleichen Form in dem Real life tust, weil du dir die Situation ja schon mal so ausgedacht hast. Es kann aber auch völliger mist sein was du zusammenträumst, die erlebnisse schweifen sich dann von schlechten Seiten zusammen, und so erstehen wahrscheinlich die Alpträume tongue

Grüsse
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#3
12.05.2007, 15:17
also big

Ich habe mal eine Interpretation vom "Sinn" des Träumens gelesen, die davon ausgeht, dass das UB einen häufig von Dingen träumen lässt, die zum Beispiel im Alltag unter gegangen sind aber doch wichtig oder essentiell für einen scheinen..
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#4
12.05.2007, 15:43
Mich würde erstmal interessieren was du mit "ernstnehmen" meinst?
-Das wir den Träumen bedeutung zu messen sollten?
Eindeutig ja, da sie wichtige Dinge verarbeiten. Träume haben zwar keine Moral im eigentlichen Sinn, Durch die Unterbewusste Reflexion bestimmter Handlungen oder Ereignisse können wir aber durchaus Erkenntnisse gewinnen. Ein Alptraum kann uns zum Beispiel klar machen, dass das was wir am vorherigen Tag getan haben, schlecht für uns war, bzw. uns zugesetzt hat.

-Sollten wir von dem, was wir von den Träumen auf die Realität schließen?
Ich denke nein. Denn was du im Traum tust muss nicht zwingend etwas mit deinem tatsächliche Charakter zu tun haben. Bist du im Traum ein Mörder, heißt das nichts für dein Verhalten im Wachleben. Der Traum ist nicht Abbild deiner Psyche, sondern Die Verarbeitung von Einflüssen von innen und außen durch dein UB. Eine schlechte Eigenschaft die du im Traum hast, muss nichts mit dir selbst zu tun haben, sie kann auch Abbild äußerer Faktoren sein.

Also sollten wir Träume schon ernstnehmen. Aber von ihnen auf die Realität schließen ist nicht nur falsch, sondern auch gefährlich (Stichwort self-fullfilling-prophecy).
Soweit meine Gedanken zum Thema.
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#5
12.05.2007, 16:01
Ich hab mal in irgendeinem Buch von einem Volk gelesen, bei dem Träume einen enorm hohen stellenwert haben. Wissenschaftler haben festgestellt das es bei diesem Volk keine Depressiven Menschen gibt. Würde näheres Schreiben hab grad aber keine Zeit!
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#6
12.05.2007, 18:10
Danke für eure Antworten!


Zitat: Mich würde erstmal interessieren was du mit "ernstnehmen" meinst?
-Das wir den Träumen bedeutung zu messen sollten?


Ich wusste, dass diese Frage auf mich zukommen würde. bigwink
Mit ''ernstnehmen'' der Träume meine ich genau das, was du geschrieben hast: unseren Träume eine gewisse Bedeutung zumessen und dann eventuell Gefühle damit zu verknüpfen.
Nehmen wir das Beispiel des Traummörders: Sollte der Träumer Angst haben, dass er einen Komplex oder eine innere Veranlagung hat zu morden?!

Man sollte nicht auf die Realität schließen, wurde geschrieben. Aber wenn das Unterbewusstsein in diesem Beispiel mordet, ist das dann keineswegs beunruhigend? Ich denke schon ...

mfg dama1
Die Sonne scheint, als wäre nichts passiert! (FU - Sonne)
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#7
12.05.2007, 18:33
Wenn du im Traum jemanden mordest, dann ist es in der Sprache deines UB bestimmt was ganz anderes. Vielleicht einfach radikal ein Problem zu lösen. Auf keinen Fall muss es heißen, dass dein UB morden will. Der Knackpunkt ist die Intepretation.
Macht mit beim <A HREF="http://folding.stanford.edu/">Folding@Home</A> <A HREF="http://37351.rapidforum.com/topic=100771435492">Klartraumforum-Team</A> und helft bei der Erforschung von Heilmitteln gegen Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und verschiedene Krebse!
Zitieren
Re: Wie ernst zu nehmen sind die normalen Träume?
#8
12.05.2007, 19:08

So wie xedi sehe ich das auch. In der Sprache des UB könnte ein Mord im Traum z.B. bedeuten, dass du grad aktuell im WL ein thema, einen Teil von dir oder aus deinem Leben usw. unbewusst (zu) radikal ausgrenzt/tötest.

Oder genauso könnte man es interpretieren als Aufforderung des UB, etwas aus dem eigenen Leben zu entfernen...

die Frage ist: Willst du überhaupt interpretieren.
(ist ja nicht jedermanns Sache big )
In dem Fall würd ich dann eigentlich die Frage nach Traumbedeutungen nach innen an mich selber richten, also nich unbedingt an andere Leute oder Traumdeutungsbücher...aber das ist dann wieder ein anderes Thema bigwink

Allgemein kann wohl nur jeder für sich entscheiden ob es "richtig" oder "falsch" ist, die eigenen Träume ernst zu nehmen. Ich persönlich nehm sie nicht allzu ernst, gibt aber Ausnahmen.




Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei.

Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alle meine Träume sind luzid ?! thecoconut 6 3.367 01.12.2017, 11:53
Letzter Beitrag: birdy
  Fremdsprache im KT und im normalen Traum Dreamer1806 13 7.682 21.01.2016, 22:31
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Sind das Klarträume? getox 24 13.470 28.08.2012, 01:42
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Sind wir zu fixiert? expansioN 7 4.239 30.09.2011, 18:20
Letzter Beitrag: Sylar
  Träume sind nicht so real? Mikoko 24 11.280 13.11.2010, 15:13
Letzter Beitrag: DarkShadow44
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: