Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wie tief seid ihr schon gegangen?(Traumebenen/Verschachtelung)

RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#16
28.07.2013, 21:46
(28.07.2013, 21:32)D0mluf1play5 schrieb: Bevor ich jetzt noch weitere Behauptungen aufstelle, warte ich lieber ab, was bei meinem kleinen Experiment rauskommt biggrin

Das ist die einzig richtige Art und Weise, damit umzugehen! thumbsu
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#17
28.07.2013, 21:50
(28.07.2013, 21:46)Raipat schrieb:
(28.07.2013, 21:32)D0mluf1play5 schrieb: Bevor ich jetzt noch weitere Behauptungen aufstelle, warte ich lieber ab, was bei meinem kleinen Experiment rauskommt biggrin

Das ist die einzig richtige Art und Weise, damit umzugehen! thumbsu

Ja, ich will ja hier keinen Schwachsinn erzählen, glaube im Moment aber nicht an die Behauptung anderer. biggrin
ALLES NEU Jetzt aber richtig!
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#18
28.07.2013, 22:02
wie könnte man denn beweisen dass es solche festen ebenen gibt, und dass sie nicht teil der traumstory sind?

ich find die idee aber eigenltich sogar besser, dass sie teil der traumstory sind, ganz einfach weil das einem mehr möglichkeiten lässt. interessant genug ist es ja immer noch wenn man sone story aufbaut.
Bin nicht mehr hier, aber noch erreichbar.
Bitte keine coronaleugner
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#19
28.07.2013, 22:07
(28.07.2013, 14:25)righex schrieb: Ging es euch schonmal so , dass ihr Träume IN Träume hattet?
Und wäre es möglich als perfekter/guter Klarträumer so weit wie ich will in ein Traum zu gehen?
Also , sodass ich immer tiefer gehe , indem ich mich immer schlafen lege?

Ja und Ja und Ja. Es geht. Habe ich schon erlebt, spontan und auch absichtlich. Es gibt sogar eine Technik, die das beschreibt, sie heißt die "Zwillingsposition". Ich habe sie hier http://www.klartraumforum.de/forum/showt...#pid147756 schon mal mit eigenen Worten zusammengefaßt, und hier http://www.schattenblick.de/infopool/par...ta-11.html gibt es eine ausführlichere Auseinandersetzung damit mit Quellenangaben.

(28.07.2013, 14:48)Baddacyl schrieb: Wenn du damit auf Inception oder irgendwelche Ebenen anspielen willst. Das geht nicht. Du kannst zwar aus einem Traum in einen anderen Traum( falsches Erwachen aufwachen) aufwachen, sogar mehrere Male. Aber du kannst nicht in einem Traum dich hinlegen und in einen anderen Traum gelangen.

So sehr ich deine Ausführungen sonst schätze, hier muss ich widersprechen. Das ist deine subjektive Sicht der Dinge, andere Träumer können das, ich eingeschlossen. Im Traum einzuschlafen oder aufzuwachen ist ein Statuswechsel im Bewußtsein und mehr als nur ein Szenenwechsel im Traum. Wer bei dem Thema Traum-im-Traum neu ist, sollte unvoreingenommen herangehen und weder deinen absoluten Standpunkt "es geht nicht" noch meinen "es ist ein Skill, den man trainieren kann" für die einzige Wahrheit nehmen.

(28.07.2013, 17:22)Laura schrieb:
(28.07.2013, 14:25)righex schrieb: Ging es euch schonmal so , dass ihr Träume IN Träume hattet?

Ich glaub, da hatte Don den Rekord

http://www.klartraumforum.de/forum/showt...p?tid=1265

Hihi, ich glaube Don hat nicht den Rekord, er IST ein Rekord biggrin
Aber ohne Klarheit "zählt" das nicht im Sinne der Zwillingsposition...

(28.07.2013, 18:51)D0mluf1play5 schrieb: Ich stelle jetzt mal die behauptung, das es nur ein anderer Traum ist, nicht aber eine neue Ebene in frage. Nur weil viele erfahrene Klarträumer behaupten, dass es so ist, muss es ja nicht stimmen. Ich akzeptiere sowas eigentlich nicht gerne, ohne es getestet zu haben. Ich bin im Moment der Meinung, dass es sehrwohl verschiedene ebenen gibt, sowohl im Traum als auch in der Klarheit.

Ausprobieren ist der Beste Weg! Viel Erfolg bei deinen Experimenten, ich freue mich darauf, deine Traumberichte und Schlussfolgerungen zu lesen big

lg,
Raipat
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#20
28.07.2013, 22:40
Also ich kann mir gut vorstellen, dass das funktioniert. Aber man muss dann nicht unbedingt in jener Traumwelt mehr aufwachen, wo man sich zusätzlich schlafengelegt hat. Umgekehrt kann man auch falsch aufwachen, ohne sich im Traum schlafengelegt zu haben.
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#21
29.07.2013, 11:27
Ich finde diese Ebenen sehr interessant. Ich habe erlebt wie ich im Traum mich schlafen gelegt habe und einen Klartraum hatte und im alten Traum wieder aufgewacht bin. Die Träume hatten eine grundverschiedene Stimmung oder ein anderes Gefühl. Das Erwachen aus einem Klartraum ist manchmal auch überraschend, die Welt in die man kommt ist plötzlich viel stabiler.
Aber interessanter finde ich beides wahr zu nehmen. Den Traum in den man sich schlafen gelegt hat und den Klartraum an sich.
Ich kann, während ich klarträumte, mich im anderem Traum bewegen, dort was sagen oder Fühlen. Auch ist es möglich die Sicht zu kreuzen. Einmal war es sogar so, wenn ich mich umdrehte, kippte auch die Erdanziehungskraft im Klartraum mit.
Mehr als zwei Träume gleichzeitig konnte ich leider noch nicht wahrnehmen. Aber ein Experiment wäre, in beiden Träumen richtig aktiv zu sein, also auch auf zu stehen und was zu machen. Dann träumt man praktisch zwei Träume gleichzeitig!
Ich frage mich ob das Gehirn dazu in der Lage wäre.
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#22
29.07.2013, 13:15
Ich habe das eine zeitlang öfter gemacht, mich im KT hingelegt, um in einem anderen Traum aufzuwachen. Ich gehe nicht davon aus, dass ich dadurch automatisch in eine tiefere Ebene gelange - es ist alles ein Traum - aber es ist eine gute Möglichkeit, einen Szenenwechsel zu erzwingen, auf eine Art und Weise, die mit unseren WL-Erfahrungen konsistent ist (im Gegensatz zu, sagen wir, Teleportation, das wir im WL nicht erleben).

Ein Traumebenenmodell kann als Konzept schon sinnvoll sein, finde ich. Jedenfalls gibt es unterschiedliche Arten von Träumen - mir fällt vor allem die Personendichte auf, mit der Skala von
0 - ich bin völlig allein im Traum
n - ich bin inmitten einer Menschenmenge aus Traumpersonen
wobei der Übergang sowohl fließend als auch sprunghaft geschehen kann. Sprunghafte Übergänge von 0 zu wieviel-auch-immer habe ich einige Male erreicht, indem ich mich im KT schlafen legte.
...in einer anderen Herde. pink
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#23
01.08.2013, 17:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.08.2013, 17:55 von Warrior.)
Das KT ist für mich seit meiner Kindheit fast jede Nacht präsent, kann aus jedem Traum aufwachen und oft bin ich auch der Regiseur, der sich die Traumwelt schaft wie er will.
Grade das ich immer aufwachen kann, bzw den Traum wechseln kann, hatte mir schon 2x richtig Angst gemacht. Dann wenn man denkt man ist wach und wechselt den Traum, tja nur doof wenn man nur träumte wach zu sein.
Ich habe eine Technik entwickelt die mir hilft Traum und Realität zu unterscheiden. Entweder ich suche Personen die nicht mehr leben oder ganz einfach ich schaue auf einer Uhr, eine Uhr die eine komische Uhrzeit zeigt (zb 89:77 Uhr) sagt mir das ich träume.

So jetzt mein krassestes Erlebniss.
Das war vor 7 Jahren, ich war in einer Schulischen Ausbildung und musste morgens um 7:00 aufstehen.
Punkt 7:00 ging mein Wecker, ich drückte die Schlummertaste und legte mich wieder schlafen. 3min später ging der Wecker, ich drückte wieder die Schlummertaste und schlief weiter. Irgendwann gefühlte 30min später bemerkte ich, hab verpennt, hab den Wecker abgestellt. Ich rannte ins Bad, waschte mich, puzte die Zähne und fuhr gemütlich zur Schule. Kam zwar etwas zu spät aber nicht so schlimm. Nach 3 Schulstunden bemerkte ich, hey der Lehrer ist doch gar nicht auf der Berufsschule, sondern ich hatte ihn auf ner alten Schule als Klassenlehrer...MIST ich träume...konzentriert aufs aufwachen, wurde wach und das selbe Spiel von vorne. Nach der 6. Schulstunde fuhr ich nach Hause, machte Mittagessen, sah auf der Uhr und es war 98:77 Uhr...mist Träume immernoch...konzentrieren wachwerden.
Das ging mehrere Tage so und ich bekamm Angst gar nicht mehr aufzuwachen, irgendwann steckte ich in einer Art Kerker und wurde nicht wach...müssen Jahre vergangen sein, keine meiner alten Methoden aus der Kindheit um aufzuwachen half. Ich schrie, ich weinte, ich versuchte in dieser langen Zeit alles. Hab mich mit diesen Schicksal abgefunden und verlohr nach so langer Zeit auch die Angst das ich nicht mehr aufwache.

Irgendwann ging der Wecker und es war 7:03, da war ich wirklich wach, aber traute den ganzen Tag den Braten nicht.

Ein ähnliches Erlebniss hatte ich vor einigen Wochen nochmal, evtl war es ein Traum im Traum, aber ich habe nun Respekt davor, da sind mir meine normalen Klarträume viel lieber, wo ich fliegen kann und die Welt umgestalte bigwink
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#24
02.08.2013, 01:21
Nunja, du musst aber viel Stoff gelernt haben in den 6 Schulstunden und mehr im Traum biggrin Stoff aus der anderen Realität biggrin
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#25
Toungue  02.08.2013, 18:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.2013, 18:43 von Warrior.)
(02.08.2013, 01:21)Peter Trimus schrieb: Nunja, du musst aber viel Stoff gelernt haben in den 6 Schulstunden biggrin

Was auch immer mir alte Lehrer breibrachten, in diesen Tagen bzw 3min ist mir völlig entgangen, kp ob es wichtig war, weiss nur noch die verzweifelten Versuche wach zu werden und einige Details wie der Radweg der mich keine sek zweifeln ließ (immerhin 11min Radfahren bis dahin, kam nur 1x vor im Klartraum das ich es erst so lage Zeit bewusst entdeckte, das ich nicht wach war).

Aber bin mir sicher seitdiesen Traum kann ich besser kochen biggrin

Denke dies war ein Traum im Traum (innerhalb meiner Fähigkeiten), aber das war beangstigent
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#26
03.08.2013, 02:48
Naja, etwas wird es schon gebracht haben biggrin Das Beängstigende dürfte wohl sein, dass du eventuell meinst, du würdest durchdrehen und die Realitäten vertauschen.
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#27
06.08.2013, 01:42
Nunja, bei mir ist es übrigens selten so, dass ich extrem tief gehe.
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#28
06.08.2013, 08:11
hast du dich eigentlich einem kodex verpflichtet, nie mehr als eine zeile zu schreiben?
Bin nicht mehr hier, aber noch erreichbar.
Bitte keine coronaleugner
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#29
06.08.2013, 12:02
Hast du dich eigentlich einem Kodex verpflichtet, niemals Groß- und Kleinschreibung zu beachten? tongue
Zitieren
RE: Wie tief seid ihr schon gegangen?
#30
06.08.2013, 13:26
guter konter. thumbsu
Bin nicht mehr hier, aber noch erreichbar.
Bitte keine coronaleugner
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie alt seid Ihr in Euren träumen? MoonwalkingHippo 3 449 22.04.2024, 20:42
Letzter Beitrag: Nuevo
  Seid ihr Schlafwandler oder Schlafsprecher o.ä.? Mit oder ohne Klarheit dabei? spell bound 1 2.386 18.03.2018, 08:45
Letzter Beitrag: Remi
  Was seid ihr für ein traumtyp?? traumfan 18 11.942 17.01.2016, 22:03
Letzter Beitrag: Toki
  "Weiß" das UB schon vorher, dass man krank wird? Ceesbe 9 7.639 31.12.2014, 14:32
Letzter Beitrag: Raipat
  Wo wart ihr schon mal im Klartraum? steeph 16 10.740 07.08.2014, 00:13
Letzter Beitrag: Peter Trimus
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: