Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
» Stiefografie - Deutsche Kurzschrift und Geheimschrift von Helmut Stief
Verfasser Nachricht
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #1
Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)

Inhaltsverzeichnis:
Rationale Stenografie - die Stiefografe
Die Kurzschrift und Geheimschrift für das Traumtagebuch

[Bild: header_01.jpg]

Mal eben schnell was notieren. Wer hat es noch nicht erlebt: Die Gedanken fließen schneller als die Schrift. Eher man den Satz zuende geschrieben hat, sind einen schon haufenweise weitere Erinnerungen und Gedanken durch den Kopf geschossen, die man beim Satzende schon wieder vergessen hat. Ist es nicht auch zu müheselig und zeitaufwendig jedes Wort auszuschreiben und hält davon ab den einen oder anderen Traum ins TTB auf zu führen?

Diesem Problem möchte ich jetzt Abhilfe schaffen. Ich hab mich über Stenografie informiert. Es gibt unzählige Stenografiesysteme. Das bekannteste und in der Kanzlei am häufigsten verwendete ist die Deutsche Einheitskurzschrift (DEK) die für unseren Gebrauch aber viel zu Aufwendig zu erlernen wäre und sich ein Geschwindigkeitsvorteil erst nach ein paar Jahren bemerkbar machen würde.

Aus diesem Grund hat man versucht neue Systeme zu entwickeln, wie es auch Helmut Stief es getan hat und die sogenannte Stiefografie in acht Jahren Kleinarbeit entwickelt hat. Das kommt uns sehr zu gute, denn sie ist ca. in einem Viertel der Zeit erlernbar hat nur 24 Zeichen für Konsonanten (DEK 56) und keine Ausnahmen (Die DEK lebt praktisch davon) aber ist der DEK dennoch in der Wiederlesbarkeit und der Schreibflüchtigkeit überlegen. Das ist auch der Grund warum ich mich für dieses Schriftsystem entschieden habe.

Ich möchte erst ein paar Fragen beantworten und anschließend erklären wie die Grundschrift funktioniert damit ihr sie vollständig anwenden könnt. Ich werde mich in diesem Beitrag kurz fassen aber alles nötige aufführen, denn alles andere würde den Rahmen sprengen. Für weitere Informationen stelle ich euch weiterführende Links zur Verfügung. Euch sollte bewusst sein dass es der Schrift schon an Übung bedarf. Es werden kostenpflichtige Kurse und Buchmatrial dafür angeboten. Aber ich bin mir sicher dass es gewissenhafte TTB-führer wie wir bigwink es auch Zeitnahe ganz alleine schaffen werden.


Was ist Stenografie?

Stenografie / Stenographie, kurz Steno, ist eine Kurzschrift die im Gegensatz zur Langschrift erheblich schneller geschrieben werden kann. So ist es möglich im normalem Tempo gesprochene Sprache mit zu schreiben oder eigene Ideen schneller zu notieren. Diese einfachen und Schreibflüchtigen Zeichen können Buchstaben, Silben oder sogar ganze Wörter darstellen.


Warum Stenografie für's Traumtagebuch?

Die Vorteile liegen auf der Hand:

- Schnelles notieren der Ideen
- Besserer Ideen-/Erinnerungsfluss
- Die wenigsten können diese Schrift lesen, also ist es auch mit einer Art Geheimschrift zu vergleichen


Warum Stiefografie?

Diese Stenografie kann innerhalb extrem kurzer Zeit schon zu guten Leistungen führen. Das Ziel, schneller zu schreiben, wird also schenller erreicht. Man kann damit gleichhohe Geschwindigkeiten erreichen wie mit anderen bekannten Systemen (z.B. DEK). Der Verlag der Vereinigung Rationelle Stenografie bezeichnet die Stiefografie als bestes Stenografiesystem der deutschen Sprache da sie allen Anforderungen eines guten Stenosystems gerecht wird:

- Schnelle Erlernbarkeit,
- gute Wiederlesbarkteit
- Schreibflüchtigkeit.

Hier ein Vergleich der Stiefografie mit der Deutschen Einheitskurzschrift (DEK):

Code:
DEK                             Stiefo

5 Zeichengrößen                 2 Zeichengrößen
ca. 70 Zeichen                  25 Zeichen
ca. 150 Regeln                  12 Regeln
unzählige Ausnahmen             keine Ausnahmen
14 Extraregeln für "S"          0 Extraregeln für "S"
Verstärkung durch Druck         kein Druck (kann mit Kugelschreiber geschrieben werden)

Wärend die DEK ca. 2 Jahre beansprucht um auf 100 Silben/Minute zu kommen, soll Stiefo (bei gleicher Lern- und Übungsintensität) nur 3 Monate beanspruchen.
Eine offizielle Beurteilung wurde auch durch die Volkshochschule veröffentlicht: http://stenografie-stiefografie.beepworl...schule.htm

Die gute Wiedererlesbarkeit erschließt sich, im vergleich zur DEK, aus dem Verzicht komplizierter und leicht verwechselbarer Zeichen. Auf die Verstärkung durch Druck, die für die meisten Schreibgeräte hinderlich und schreibhemmend sind, verzichtet die Stiefografie gänzlich und kann somit auch mit einem einfachen Kugelschreiber geschrieben werden.

Weitere Vorteile beim Wegfallen des Fettdrucks:
1. kugelschreibertauglich
2. leichter ins iPad eingebbar (da momentan iPad nicht pressure-sensitiv)
3. leichter scanbar durch OCR (Handschrifterkennung)
4. ergonomischer (ermüdet nicht so schnell beim Schreiben)
5. leichter in Stenomotion übertragbar (Stenomotion= 3d Steno durch Körpergesten)

Alle Zeichen die es in der Stiefo gibt, gibt es auch in der DEK, allerdings wurden die Zeichen nach Sinnvolleren Gesichtspunkten zugeordnet:
Bei der Entwicklung wurden über eine Million Silben ausgezählt um die Häufigkeit jedes Konsonanten am Anfang, in der Mitte und am Ende des Wortes zu ermitteln. Das gleiche wurde bei den Vokalen angewand. Daraus resultierte die Zeichenfolge "DEREN" wofür es die schreibflüssigste Bewegung und Verbindung zu finden gab. Die schreibflüssigste Verbindung entspricht einer Sinuskurve:
[Bild: deren.jpg]
Dies entspricht genau der Zeichenfolge "deren".

Durch die rationelle Zuordnung der Zeichen werden sogar Kürzel (die man zusätzlich lernen müsste) überflüssig:
"den" in der DEK ausgeschrieben:
[Bild: DEK_den.jpg]
"den" in der DEK als Kürzel:
[Bild: DEK_den_kurz.jpg]
"den" in STIEFO ausgeschrieben:
[Bild: den.jpg]
Vokale werden in der Stenografie durch Stellung der Zeichen ausgedrückt, auch hier wurde das System noch einmal neu Rational durchdacht.
Häufig vorkommenden Vokalen wurden also die schneller zu schreibende Stellung zugeordnet:
[Bild: DEK_i.jpg]
Letzteres hat eine kürzere Verbindung und ist somit schneller zu schreiben. Das i ist nach e das zweihäufigste Vokal.

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2013 16:59 von Faiky.)
10.12.2012 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #2
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Einführung


Hinweis:
Die folgenden Grafiken dienen als Übersicht für später. Jetzt sind sie lediglich nützlich um ein kurzes Verständnis darüber zu kriegen. Ihr braucht die Zeichen noch nicht auswendeig lernen! Weiter unten gehe ich nach und nach auf die ersten wichtigsten Zeichen ein.


[Bild: kons_01.jpg]
(Die Schreibrichtung der Konsonanten ist immer von oben nach unten)
Man kann die Zeichen anhand von Eigenschaften beschreiben:

Größe: halb- oder ganzstufig
Lage: gerade oder rechtsschräg
oben: rund, spitz, Schleife oder gewölbt
unten: rund, spitz, Schleife oder gewölbt

Mit diesen Eigenschaften ist jeder der 25 Konsonanten und Zeichen zu beschreiben.

[Bild: vocale_01.jpg] [Bild: vocale_02.jpg]

Die Vocale werden lediglich durch die Verbindung und Position der Konsonanten (oben im Beispiel "t") definiert:

Verbindungsweite: weit, halbweit oder eng
Stellung: Grundstellung, Tiefstellung, Hochstellung oder (Doppelthochstellung?)

In der Übersicht mit den roten Pfeilen sind die Vocalverbindungen zwischen zwei halbstufigen Zeichen (Stiefo-Konsonant für "t") dargestellt.

Eigentlich wäre damit schon fast die ganze Grundschrift beschrieben. Simpel oder?



Nun will ich mit Regeln und Beispiele fortfahren. Hier schreiben wir schon die ersten Wörter. Ihr braucht das Alpherbet jetzt nicht ganz auswendig lernen! Ich fange mit einfachen Wörtern an, deren Zeichen wir schon kennen.

folgende Zeichen sind uns schon bekannt:
[Bild: drn.jpg]
d, r, n aus denen das Wort "deren" besteht.
Das e wird durch die halbweite Verbindung zwischen den Konsonanten definiert.
[Bild: e.jpg]
(Hier handelt es sich um das Konsonantzeichen "t", hier steht also "tet")


Größen, Abstände und richtige Darstellung der Zeichen und Verbindungen

Vorweg: Die Kästchen von denen ich rede sind die Kästchen in dem Stiefo-Raster. Hier hab ich ein Blanko mit diesem Raster. Ich nenne es Raute-Papier.
Wer auf karriertes Papier zeichnet, muss die Kästchen halbieren. Wenn ich von einem Kästchen auf dem Stiefo-Raster rede (Stiefo-Kästchen), entspricht es (ca.) einem halben Kästchen auf einem karriertem Papier.

- Die Konsonanten d, r, n, g, p, sp beanspruchen immer ein ganzes Stiefo-Kästchen. Gemessen wird von der obersten bis zur untersten Kante.
- Die Konsonanten j, ng, cht, pf beanspruchen immer zwei ganzes Stiefo-Kästchen.
- Alle anderen Konsonanten (t, s, b, f, w, m, l, k, h, z, sch, ch, nd, st) beanspruchen keinen zusätzlichen Platz.

Eine halbweite Verbindung beansprucht zwei Stiefo-Kästchen. Wenn die Ober- oder Unterkante des Konsonantes rund ist, folgt die Verbindung fließend. Bei dem Wort "den" fließt also die Rundheit mit in die Verbindung und sieht aus wie eien Welle.
[Bild: den.jpg]

[Bild: karo.jpg]
Übertragung auf einem Karriertem Blatt. So sollte es aussehen.

In der Übersicht der Konsonanten sind die Enden immer überzeichnet. Das heißt, sie scheinen mehr Platz als ein Stiefo-Kästchen ein zu nehmen. Dies dient aber nur zur verdeutlichung der Eigenschaften des Zeichens, so ist eindeutig zu erkennen, dass es z.B. oben rund ist.

Das überzeichnen macht man auch am Wort Anfang und Ende, um die Wiedererkennbarkeit zu unterstützen.

[Bild: teilung.jpg]

Innerhalb eines Wortes werden die Überstände, die z.B. durch die Rundung entstehen würden, mit zur Verbindung gezählt.
Beim bemessen der Verbindungen werden also die Überstände mit einbezogen.


Übersetze folgende Wörter:
[Bild: ex_01a.jpg]
Übung 1.1

Folgende Wörter ohne die Hilfslinien:
[Bild: ex_01b.jpg]
Übung 1.2

Das letzte Wort kann sowohl

denen,
dehnen als auch
Dänen

bedeuten. Dies lässt sich nur, aber sehr einfach, durch den Zusammenhang erschließen.

Allerdings darf man als Hilfe einen Punkt unter der Verbindung setzen damit es eindeutig als ä erkannt wird. Dies wird in Laufe der Zeit aber nicht mehr notwendig sein.
[Bild: daenen.jpg]
Dänen



Die ersten beiden Regeln besagen:

- Schreibe exakt!
- Schreibe aussprachegemäß

Ersteres sollte selbsterkärend sein. Bei den Übungen geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um exaktheit. Jede Eigenschaft, die oben beschrieben ist muss eindeutig erkennbar sein.

Aussprachegemäß werden verschluckte Buchstaben nicht aufgeführt. So wird auch nicht von Groß- und Kleinschreibung unterschieden:

Stief = stif
Wehmut = wemut
kommen = komen
Saal = sal
Team = tim
Cinema = zinema
Cool = kul
Qualität = kwalität
Vogel = fogel
Volvo = wolwo
Text = tekst
Sylt = sült
Yacht = jacht

Spätestens jetzt sollte die Frage beantwortet sein, warum es kein Zeichen für c, q, v, x, y gibt.
Dehnungslaute wie h, e bei ie entfallen.
Doppelkonsonanten werden einfach geschrieben.



Versuche folgende Wörter auf ein karriertes Papier (oder Drucke diese Vorlage aus) in Stiefo zu schreiben. Ein Kästchen auf Karopapier entspricht zwei Kästchen auf dem Rautepapier.

Räder
nennen
Dänen
derer
nähren
Renner
Übung 1.3



Die Konsonanten n, r und d beanspruchen in der Breite ein ganzes Stiefo-Kästchen (ein Halbes Karokästchen), die halbweite Verbindung des e ist zwei Stiefo-Kästchen lang. Die Verbindung zweier Konsonanten ohne Vocal dazwischen ist ein Stiefo-Kästchen lang:
[Bild: bern.jpg]



Wir lernen zwei weitere Konsonanten:

[Bild: bt.jpg]

übersetze folgende Wörter:
[Bild: ex_02a.jpg]
Übung 2.1


Bei zwei Konsonanten, ohne ein Vocal dazwischen, wird eine kurze Verbindung gewählt:
[Bild: bern.jpg]

Schreibe folgende Wörter in Stiefo:
Beter
Reben
Bert
derb
Beeren
Übung 2.2


Sehen wir uns zwei weitere Verbindungen, also Vocale an:
[Bild: ua.jpg]

Das u wird also durch eine weite Verbindung dargestellt.
Das a wird durch eine halbweiten Verbindung aber durch eine Hochstellung des zu verbindenden Konsonants dargestellt.

[Bild: ua2.jpg]

Wichtig:
Die Stellung wird immer an den Fußpunkten bemessen. Der Winkel der Verbindungslinie kann sich durch die Größe des Zeichens ändern und bietet somit keine Orientierung. Achte also auf die Lage der Fußpunkte. Im den Beispielen sind diese durch einen roten Pfeil gekennzeichnet.
Im folgenden Beispiel ist diese "Problematik" zu erkennen:

[Bild: bibob.jpg]

übersetze folgende Wörter:
[Bild: ex_03a.jpg]
Übung 3.1

Schreibe folgende Wörter in Stiefo. Die weite Verbindung ist auf einem karrierten Blatt zweieinhalb Kästchen lang.
Tube
Bart
bunt
Tuba
Übung 3.2

Die weite Verbindung kann auch "au" bedeuten. Um dies kenntlich zu machen, kann man für den Anfang (genau wie bei ä und e) einen Punkt darunter setzen:
[Bild: au.jpg]



Und nun noch zwei Konsonante:

[Bild: fw.jpg]

übersetze folgende Wörter:
[Bild: ex_04a.jpg]
Übung 4.1

Schreibe folgende Wörter in Stiefo:
fuhren
rufen
Waffe
verweht
Übung 4.2



Für die Cracks unter euch, den das hier alles zu einfach ist hab ich hier eine Extraufgabe:

Übersetze dieses Wort:
[Bild: ex_04b.jpg]
Übung 5.1

Wow, du konntest es lesen, obwohl ich ein Zeichen noch gar nicht erklärt habe? Weiter so bigwink!



Zuguter Letzt möchte ich noch eine Konsonantenfolge vorstellen:

[Bild: nd.jpg]

das häufige nd oder nt wäre mit einer engen Verbindung nicht sehr schreibflüssig. Aus diesem Grund wurde dieses Zeichen sowie weitere Zeichen für Konsonantenfolgen erstellt.

übersetze folgende Wörter:
[Bild: ex_05a.jpg]
Übung 6.1

Schreibe folgende Wörter in Stiefo:

Fund
wenden
rannten
Bänder
Übung 6.2

Hier geht es zu den Lösungen.

Von Kästchen auf Linien:

Irgendwann möchtet ihr auf Linien oder sogar Blanko wechseln um die Notizen zu machen. Das lernen auf Kästchen ist sehr gut, damit sich die Abstände in das Nevernsystem einbrennen. Es sollte imm wieder mal geübt werden. Auch könnt ihr euch dieses Rauteblatt ausdrucken und darauf üben. Hier ist der ideale Abstand und auch die idiale Kursivlage zu erkennen.

Beim Umsteigen neigt man gerne dazu die Weiten und Größen anzugleichen. Hier gilt die Devise:

Lieber übertreiben als untertreiben!

Die Verwechslungsgefahr sollte unter allen Umständen vermieden werden! Wählt also bei "weit" besonders weit und bei "kurz" noch kürzer. Schreibt die ganzstufigen Zeichen lieber größer und die halbstufigen kleiner. Kontrolliert es immer wieder!

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2013 13:59 von Faiky.)
10.12.2012 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #3
Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie) - Übersicht

Alpherbetische Übersicht der Konsonanten:
[Bild: kons_03.jpg]

Strukturelle Übersicht der Konsonanten:
[Bild: kons_01.jpg]

Vocale:
[Bild: vocale_01.jpg][Bild: vocale_02.jpg]

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2013 16:09 von Faiky.)
11.12.2012 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #4
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Dummy für die Lösungen, Weiterführende links und evtl. Aufbauschrift.

Lösungen

1.1 der, den reden, Reder/Räder
1.2 reden, nennen, rennen, denen/dehnen/Dänen
1.3
[Bild: ue1.3.jpg]

2.1 Beeren/Bären, Beben, Täter, beten/Betten
2.2
[Bild: ue2.2.jpg]

3.1 Butter, nur, baden, tabu
3.2
[Bild: ue3.2.jpg]

4.1 Feder, rufen, werben/Verben, Verwerten
4.2
[Bild: ue4.2.jpg]

5.1 Vase

6.1 Wunder, Wand, Rentner, Bewundern
6.2
[Bild: ue6.2.jpg]


Weiterführende Links, Übungen und Quellen

Aufbauschrift 1
Wird evtl. kommen.
Dafür brauche ich noch entsprechende Informationen.
Ich bin mir nicht sicher ob sie frei verfügbar sind.
Ich weiß noch nicht ob ich die Informationen dann frei veröffentlichen darf.
Wenn nötig werde ich dafür einen Kurs erwerben.

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2013 14:20 von Faiky.)
12.12.2012 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dreami Offline
!

Beiträge: 36
Registriert seit: Nov 2010
Beitrag: #5
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Hi Faiky

kannst du flüssik Stiefo schreiben?
Ich hatte mir schonmal überlegt die Stiefographie zu lernen, es mangelte dann aber an ausreichend Möglichkeiten im Internet kostenlos Lernmaterial zu bekommen!
Wenn ich mal Zeit und Lust hab', sehe ich mir deinen Artikel mal genauer an!!

LG,
Dreami

Edit: Was für eine dumme Frage... wahrscheinlich kannst du Stiefo flüssig schreiben, wenn du hier so ein Tutorial zusammenstellst. Am Besten lese ich erst mal deinen Beitrag, bevor ich weiter schreibe.^^

Edit2: Wow, so eine exakte und gute Erklärung hab' ich im Internet bisher nicht gefunden. Das motiviert mich doch schon wieder mir das Ganze noch einmal genauer anzuschauen big
Kannst du mir irgendeine Herangehensweise empfehlen? Wäre es beispielsweise sinnvoll in der Schule einfach nebenbei immer mal wieder ein paar Sätzchen in Stiefo zu schreiben oder komme ich damit nicht weit?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2013 22:10 von Dreami.)
07.01.2013 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LucidPhoenix Offline
Watchful Guardian

Beiträge: 144
Registriert seit: May 2012
Beitrag: #6
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Sehr interessante Sache! Sehr geil fürs TTB aber sicher nicht nur da. Ich kann mir gut vorstellen, dass das im Unterricht oder auch später im Studium eine lohnenswerte Sache ist, wenn man sie beherrscht! Finds total cool, dass du dir hier soviel Mühe gemacht hast, ich bin schon fleißig am Üben! Allerdings find ich die Lösungen zu den Übungen nicht so recht^^ Oder bin ich blind?

Recently part of the universe.

- RC -
08.01.2013 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #7
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Ehm *hust* ja... die muss ich noch ergänzen. Danke Phoenix big!

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
08.01.2013 18:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marsupilama Offline
Traumkomponist

Beiträge: 272
Registriert seit: Dec 2006
Beitrag: #8
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Ich will ja nicht pessimistisch sein, aber ich kann meine eigene Handschrift im nachhinein kaum lesen wenn ich morgens frische Traeume aufschreibe...und das nach jahrelanger Uebung!

Turn off your mind
relax
and float downstream

____________________
my dreams
09.01.2013 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #9
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Marsupilama:

Du schreibst ja auch nicht Stiefo bigwink

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
10.01.2013 08:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Glassmoon Offline
Onreainout

Beiträge: 1.409
Registriert seit: Mar 2005
Beitrag: #10
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Wollte hier auch mal ein Loblieb auf die Ausführungen gesungen haben. Bislang ist's die ausführlichste Präsentation der Grundschrift, die ich frei verfügbar angetroffen habe. big

Ich wende Stiefo mit Aufbauschrift I nun eine paar Monate als Notizschrift an – im Kalender, To-Do-Listen etc. Auch wenn ich noch immer über Buchstaben und Kürzel nachdenken muß, schreibe ich schneller als handschriftlich. Richtig geübt habe ich vielleicht einen bis anderthalb Monate. Den Kurs vom VRSt auf oekobuero.de für knapp € 20,— kann ich nur wärmstens empfehlen – der Aufbau des Lehrmaterials ist großartig, die Lernkurve steil. Die zehn Studienbriefe leiten auf 43 Seiten durch das Studium von Grund- und Aufbauschrift I, mit weiterem Übungsmaterial, welches schrittweise mit vielen Texten an die Elemente der Stiefografie heranführt.

Diktate an der Grenze der eigenen Schreibgeschwindigkeit sind der Schlüssel zum flüssigeren Schreiben. Wobei ich selbst 80 Silben pro Minute eher als «Aufmalen» denn als flüssig Schreiben bezeichnen würde. (Zumindest ich komme mir bei dieser Schreibgeschwindigkeit wie ein Schulanfänger beim ersten Diktat vor ^^)

@Masupilama
Da die Konsonanten nur anhand der wenigen Merkmale
Größe (Ganz- oder Halbstufig),
Lage (Gerade, Rechtsschräg…),
Aussehen oben und unten (spitz, rund,…)
erkennbar sind, wirst Du zwangsläufig exakt schreiben lernen. Schneller als mit hingeschluderter Handschrift wirst Du auch noch bigwink

Sex und Drogen
10.01.2013 12:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
derich Offline
Exzentriker

Beiträge: 80
Registriert seit: Aug 2012
Beitrag: #11
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Ich habe mich gestern an die Stiefographie rangewagt und ich habe diese Nacht sogar von stiefographischen Bildern geträumt, bin gespannt wie es mit dem Schreiben weitergeht.

Die Letzten werden die Ersten sein
10.01.2013 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pygar Offline
Snozzberry

Beiträge: 2.994
Registriert seit: May 2008
Beitrag: #12
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Auch von mir ein 'Chapeau' und Danke für diese Zusammenfassung.

Nachdem ich mit Boyd und seiner Silbenschrift die versprochenen 150wpm in der angegebenen Zeit nicht erreicht habe, will ich mich auch immer mal wieder an die Stiefo ranwagen.

ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

http://tinyurl.com/Klartraumtreffen
10.01.2013 13:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Faiky Offline
der Grüne

Beiträge: 776
Registriert seit: Mar 2011
Beitrag: #13
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Hey Glassmoon,

erst einmal ein Dankeschön für dein Lob big. Ein paar Sachen muss ich noch ergänzen. Freut mich dass du Stiefo schon schreibst, es ist gut von jemand zu hören welche Fortschritte er macht. Das scheint ja gut zu laufen, ich finde für 1 1/2 Monate Übung klingt das gar nicht schlecht. Wendest du das nicht für das Traumtagebuch an? Wie bist du eigentlich überhaupt dazu gekommen? Was war deine Intention?
Die Aufbauschriften kenne ich noch gar nicht. Vielleicht Werde ich den Kurs früher oder später auch mal in Anspruch nehmen.

derich:
Hehe, das kenne ich. Mir schießen auch wärend des Tages dann ständig, so nenne ich sie, "Blitzbilder" davon durch den Kopf.

Was tun wenn klar? | Wie setzte ich effektiv Anker? | Kurzschrift für das TTB: Rationale Stenografie | Forenspiel
10.01.2013 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LucidPhoenix Offline
Watchful Guardian

Beiträge: 144
Registriert seit: May 2012
Beitrag: #14
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Ich fang jetzt an, täglich mal 1-2 Seiten zu schreiben, die Buchstaben kann ich mir langsam schon fast alle merken biggrin. Das schreiben wird langsam flüssiger, nimmt aber momentan doch noch einiges an PLatz weg. Aber ich denke ich schreib erstmal weiter so, bis ich die längenverhältnisse richtig raus hab, dann kann man das ganze ja auch verkleinern big. Was einem ab und an in die Quere kommt ist halt, dass sich manche Wörter doch sehr hoch oder tief ziehen, aber ich glaube wenn man genug platz lässt und keine wörter die 'Desoxyribonukleinsäure' darstellen will, dürfte das kein problem sein tongue.

Gruß
LP
PS: Faiky, als ich vorgestern ausm KT gefolgen bin war der erste Gedanke: hätteste dich mal an Faikys Anleitung erinnert, erst klarheit erhöhen, stabi, und erst dann Losfliegen biggrin

Recently part of the universe.

- RC -
10.01.2013 14:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Glassmoon Offline
Onreainout

Beiträge: 1.409
Registriert seit: Mar 2005
Beitrag: #15
RE: Kurzschrift für das Traumtagebuch - rationelle Stenografie (Stiefografie)
Hey Faiky,
ich bin eher zufällig über die Stiefografie gestolpert und dachte gleich an die Anwendungsmöglichkeiten im Studium, für Notizen und derlei. Gerade die schnelle Erlernbarkeit hat mich dann angefixt: Die Grundschrift habe ich im Netz gefunden, damit herumgespielt und ziemlich bald den Kurs bestellt und alle paar Tage einen Studienbrief durchgearbeitet.

Traumtagebuch führe ich zur Zeit eigentlich nur am Rechner, wo ich mit ~500 Anschlägen die Minute doch noch ein wenig fixer bin. Unterwegs notiere ich dann wieder in Stiefo. Handschriftlich mit vielen Abkürzungen schreibe ich zwar noch in etwa gleich schnell, aber mit wesentlich mehr Anstrengung für die Schreibhand. Mit ein wenig Übung sollte ich noch mehr aus der Stiefo herausholen können. Ich wollte mir bald auch mal die Aufbauschrift II zu Gemüte führen.

Sex und Drogen
10.01.2013 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum