Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Was tun wenn klar?» ein kurzer Ratgeber

Was tun wenn klar?
#1
04.01.2013, 14:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2013, 16:01 von Faiky.)
Welchen Anfänger und sogar Fortgeschrittenen passiert das nicht? Man wird sich bewusst dass es ein Traum ist, wird also klar, und man macht das nächst Beste was einen entfällt, statt den Zielen nach zu gehen die man sich gesetzt hat.

[Bild: was_tun_wenn_klar.jpg]

Mit dieser Grafik möchte ich ein wenig Abhilfe schaffen indem du sie dir gut einprägst (wenn sie dir so schon gefällt). Denn es fällt einem einfacher sich Symbole zu merken, statt eine textuelle Liste. Prägt dir also besonders die Symbole ein.
Alles was in der Erläuterung steht sollst du mit den Symbolen verknüpfen. Wenn du an das Symbol denkst, denkst du auch an den Rest.

Alles was du machen musst, sobald du klar wirst, ist dir diese Grafik (oder deine eigene) in den Sinn zu rufen.


Erläuterung


Um sich eine Vorstellung zu machen, was hinter den Symbolen steckt, möchte ich diese kurz Erklären. Die einzelne Punkte sind als Vorschlag an zu sehen. Erfahrene haben sicher ihre eigene und Lieblings-Techniken.
Es muss nicht jeder Punkt erfüllt sein, es gibt keine Reihenfolge und die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

[Bild: ruhe.jpg] Ruhe bewahren:
  • Sobald man klar wird nicht direkt eingreifen, nicht das Erste was in den Sinn kommt ausführen
  • Du bist jetzt Frei, dir kann nichts passieren. Löse dich ggf. von dem aufbrausenden Geschehen. Wirst du verfolgt weiß du dass dir jetzt nichts geschehen kann.
  • Komme vollkommen zur Ruhe dass du klar Denken kannst und ggf. zwei mal drüber nachdenken kannst
  • Du hast jetzt Zeit, du muss nichts überstürzen, je mehr Zeit du dir nimmst, desto länger wird der Traum sein
  • Isoliere dich von Ablenkungstechniken, konzentriere dich auf dein Vorhaben


[Bild: klarheit.jpg] + [Bild: stabi.jpg] Klarheit erhöhen und Traum stabilisieren:

Beides kann man häufig zeitgleich machen, deswegen habe ich dies als einen Punkt zusammen gefasst.

[Bild: klarheit.jpg] Klarheit erhöhen:

  • mach dir bewusst wer du bist: Name, Alter, Wohnort, Beruf, Lebenspartner...
  • vergleiche es mit der Traumwelt
  • mach dir bewusst dass die Welt die du siehst, so nicht existiert. Selbst wenn sie dir bekannt vorkommt.
  • sei dir bewusst das nun alles möglich ist, du muss nur dran glauben
  • manchen hilft es die Klarheit verbal und laut zu fordern
  • nimm dir vor weiterhin kritisch zu bleiben, hinterfrage
siehe auch: Vom präluziden Traum zum Klartraum


[Bild: stabi.jpg] Traum stabilisieren:

  • Genieße den Moment, den Traum, das Gefühl
  • Fasziniere dich für die Traumwelt, staune über alles was du siehst und fühlst
  • Rede laut, ziehe andere mit ein
  • Spüre die Luft, spüre den Traum, spüre deinen Körper, nimm alles Wahr
  • versuche alle stärker wahr zu nehmen als es ist
  • eigne dir eine optimistische Haltung an, zweifel nicht
  • sollte der Traum abbrechen, erwarte einen weiteren Traum oder ein falsches Erwachen
Weitere Tipps und Ideen zum Stabilisieren


[Bild: ziele.jpg] Ziele erinnern:

  • das Wichtigste liegt nun hinter dir, bevor du jetzt deinen Trieben nachgehst solltest du einen Blick auf deine Zielliste werfen
  • Gerne wird dieses Vorhaben verworfen weil dir jetzt sicher deiner (Traum-)Meinung nach spannendere Dinge einfallen und weil es dir evtl. zu anstrengend vorkommt. Denk an die Belohnung die du dir ausgedacht hast oder die dabei rumkommt.
  • konzentriere dich auf EIN Ziel und mache es so ausführlich wie möglich, so lange es geht. Wenn du gänzlich zufrieden bist hast du Frei. Du darfst aus eigener Freiheit gerne ein weiteres Ziel in Angriff nehmen bigwink.


Weitere Schritte


Mach dir Gedanken. Was könnten weitere Schritte für dich sein?

- Traumhelfer rufen?
- Basale Klarheit?
- Traumraum beschwören?


Stelle dir deine Lieblingsliste zusammen. Möglichst übergeordnet und möglichst nur aus drei Schritten bestehend (lässt sich am einfachsten merken).

Also, was machst du danach? Was sind deine ersten drei Ziele? Zeigt mir eure drei Symbole.



***Wo krieg ich die Symbole her?***

- Aus dem Internet (z.B. Google Bildersuche: "Piktogramme"
- Aus den Schriftarten "Webdings und Wingdings1-3 (davon Screenshot erstellen, Pikto Ausschneiden, speichern, Hochladen und diesen Link kopieren)

Bitte die Symbole in adäquater Größe präsentieren.
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#2
04.01.2013, 14:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.01.2013, 15:00 von Dreamynim.)
Schönes Schaubild und gut erklärt, das könnte sicher einigen hier im Forum helfen. Aber mit einem Punkt kann ich dir nicht wirklich zustimmen:

(04.01.2013, 14:45)Faiky schrieb: [*]führe Stabis aus
[*]Genieße den Moment, den Traum, das Gefühl
[*]Fasziniere dich für die Traumwelt, staune über alles was du siehst und fühlst
[*]Rede laut, ziehe andere mit ein
[*]Spüre die Luft, spüre den Traum, spüre deinen Körper, nimm alles Wahr
[*]versuche alle stärker wahr zu nehmen als es ist
[*]eigne dir eine optimistische Haltung an, zweifel nicht
[*]sollte der Traum abbrechen, erwarte einen weiteren Traum oder ein falsches Erwachen

Stabis sind meiner Meinung nach Placebos und man macht sich viel zu schnell von ihnen abhängig. Ich habe schon mehrere Klarträume mit der bloßen Überzeugungskraft, mein Traum solle länger sein, stabilisiert. Diese normalen "Stabis" haben mich stattdessen geweckt. Klar sind sie für Anfänger auf kurzer Zeit förderlich, aber auf langer Zeit geht's dann nicht mehr ohne sie. Aber die Debatte ist hier ja schon bekannt und es ist deine Entscheidung, ob du was umschreiben willst, denn die Idee finde ich sehr gut.
Meine Piktogramme kommen warscheinlich auch noch! bigwink
[Bild: miniq.png]
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#3
04.01.2013, 15:10
Ich hab mit diesem Punkt auch ziemlich gehadert. Letztendlich hab ich gedacht, weil das ja so im Forum empfohlen wird, schreibe ich es anderthalber dahin. Ich denke ich schreibe so etwas wie (Optional). Vielleicht lasse ich das auch ganz weg, ich überlege es mir noch.
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#4
04.01.2013, 21:14
[Bild: aufkleber-mann-toilette-piktogramm-frau-...en-7013225] Traumhelfer

[Bild: 10475711-man-sportliche-fitness-studio-g...ogramm.jpg] Klartraumtraining

[Bild: sex-dirty-doggy-style-12464983.png]
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#5
05.01.2013, 04:10
Auch ich war schon in dieser Situation und mir war dann langweilig, weil das Fliegen nicht so geklappt hat, glaube ich. Aber man könnte doch Dinge ausleben, die man jetzt gerade im Alltagsleben nicht kann und gerne möchte.
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#6
06.01.2013, 12:59
Hey Faiky, so feste Abläufe nach dem Klarwerden habe ich auch mal eine Zeit lang eingehalten. Meine Erfahrung war, dass dieses "Ruhe bewahren" schon automatisch den KT stabilisiert. Man sammelt sich dabei ja innerlich. Ebenso die Klarheitserhöhung, wie du auch schreibst.

Ich vermisse die Möglichkeit, die Klarheitssteigerung direkt verbal zu fordern(funktioniert bei mir z.B. am besten). Die Vorschläge zur jeweiligen Umsetzung sind wahlweise einzeln oder miteinander kombiniert anzuwenden, denke ich (?). Sonst wär das ja stellenweise ziemlich viel „Arbeit“ bigwink oder zu langatmig und wenn man dabei die Lust verliert, kann man auch schnell rausfliegen, was ja gerade vermieden werden soll.

Was die Stabis angeht, ich finde, entweder man stabilisiert einen KT gezielt, dann ist es auch egal wie, oder man lässt es eben ganz und nimmts wie es kommt bigwink
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#7
06.01.2013, 13:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.2013, 14:00 von Faiky.)
(06.01.2013, 12:59)Laura schrieb: Hey Faiky, so feste Abläufe nach dem Klarwerden habe ich auch mal eine Zeit lang eingehalten. Meine Erfahrung war, dass dieses "Ruhe bewahren" schon automatisch den KT stabilisiert. Man sammelt sich dabei ja innerlich. Ebenso die Klarheitserhöhung, wie du auch schreibst.
Für den Anfang ist es sicherlich hilfreich die verschiedene Punkte zu kennen, und auch hintereinander aus zu führen. Letztendlich soll alles in Fleisch und Blut übergehen und alles fast auf einmal passieren. Sicherlich hast du recht, dass das Ruhe bewahren schon viel bewirkt. Das ist der wichtigste Schritt. Man merkt sicher selber ob man die Punkte dann schon erfüllt hat oder nicht.

(06.01.2013, 12:59)Laura schrieb: Ich vermisse die Möglichkeit, die Klarheitssteigerung direkt verbal zu fordern(funktioniert bei mir z.B. am besten). Die Vorschläge zur jeweiligen Umsetzung sind wahlweise einzeln oder miteinander kombiniert anzuwenden, denke ich (?). Sonst wär das ja stellenweise ziemlich viel „Arbeit“ bigwink oder zu langatmig und wenn man dabei die Lust verliert, kann man auch schnell rausfliegen, was ja gerade vermieden werden soll.

Ja, jeder hat da sicher eine eigene Technik. Ich kann den Punkt noch hinzufügen wenn du möchtest. An sich ist ja alles eine Sache des Glaubens und des Placeboeffektes.
Es sind Vorschläge um sich eine Vorstellung von dem zu machen, was man sich darunter vorstellt. Es soll keine strikte Anweisung sein. Es müssen nicht alle Punkte erfüllt sein, die Reihenfolge ist egal, es darf auch alles zu gleich passieren. An sich ist es nur eine Erläuterung, höchstens eine Richtlinie. Vielleicht sollte ich das noch verdeutlichen.

(06.01.2013, 12:59)Laura schrieb: Was die Stabis angeht, ich finde, entweder man stabilisiert einen KT gezielt, dann ist es auch egal wie, oder man lässt es eben ganz und nimmts wie es kommt bigwink

Genau. Soll jeder das machen was er für richtig hält, wenn er es für nötig hält big.


Edit:
Ich habe das im Beitrag nun ergänzt. Ich hoffe dass jetzt alle Missverständnisse beiseite geräumt sind.
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#8
07.01.2013, 02:02
Meine Methode funktioniert auch wenn ich schon die Kontrolle verliere und es mich zurückzieht in die Wachwelt.
Mein Tipp: Ab in die Knie und mit der Hand/Faust auf den Boden Schlagen. Das tut richtig weh (muss so sein) und gibt dir die Bewusstheit der Traumdimension zurück (Bewusstwerdung der Traumrealität). Falls du keinen Boden unter den Füssen hast, kannst du auch auf deine Brust oder Beine Schlagen.
Und ich kenne niemandem bei dem das nicht funktioniert. (Es sei den er hat noch keinen Traumkörper und schwirt nur als Bewusstseinspunkt um her)!

Dr. Klinsor
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#9
07.01.2013, 02:07
Danke dir für die hilfe big bin noch ein ziemlicher Neuling was Klarträume angeht und denke das es mir helfen wird großes dankeschön ^^
-Wenn ich in einem Traum träume das ich träume während ich schlafe träume ich dann?- tongue
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#10
07.01.2013, 16:35
dr.klinsor:
Wow, das hab ich so nicht nicht gehört. Guter tipp, behalte ich im Hinterkopf und werde es ggf. anwenden.
Schneepfote:
Kein Problem big
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#11
08.01.2013, 00:14
Hübsche Grafik. Gerade das von dir beschriebene "Ruhe bewahren" vergesse ich oft wodurch ich dann häufig schnell wieder eintrübe. Beginnt man alles mit Ruhe ist die Gefahr deutlich geringer, dass das passiert, da man halt nicht mehr so im Geschehen hängt.
thumbsu
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#12
08.01.2013, 04:51
Es ist halt eventuell schwierig, sich einerseits nicht allzusehr auf die Klarheit zu konzentrieren, um nicht aufzuwachen, wenn eventuell das Gehirn zum Tagesbewusstsein übergeht, andererseits doch nie zusehr abdriften, sonst kehrt eventuell die Trübheit bald zurück.
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#13
01.02.2013, 14:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.2013, 14:33 von Faiky.)
Das habe ich noch in disem Beitrag von Joshua gefunden:

(18.01.2012, 19:52)Joshua1007 schrieb: Und so wie Ärzte einen Reanimationsalgorithmus haben so habe ich einen Traumstartalgorithmus und diesen trainiere ich immer wieder aufs Neue, so dass ich diesen im sprichwörtlichen und tatsächlichen Sinne auch im Schlaf beherrsche.

Der Grundalgorithmus sieht daher so aus:

1. Klarheit erlangen - (Bewusstseinsklarheit: Was habe ich getan? Wer bin ich? Wann habe ich Geburtstag?)
2. vollständige Handlungskompetenz erlangen
3. Traumhelfer aktivieren
4. Aufgaben erinnern und durchführen

Traumhelfer ist, wie ich finde optional. Das hab ich z.B. als Traumziel. Bei der Handlungskompetenz scheiden sich die Geister. Wen das hilft und wer das möchte kann das ja hinzufügen. Was wäre denn ein passendes Piktogramm dafür? Ein Mauszeiger? biggrin

[Bild: cursor.JPG]
Handlungskompetenz erlangen
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#14
01.02.2013, 17:52
Stimmt, mir fiel Joshuas Algorithmus auch anfangs ein, als ich den Thread las. Genau genommen war das die Anregung für mich, mir auch wieder einen Algorithmus anzugewöhnen. Aber diesmal nur einen kleinen, bestehend aus zwei Schritten, Stabi+KT-Aufgabe big

Die Hand sieht doch gut aus.
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. (02/15, K1)
Zitieren
RE: Was tun wenn klar?
#15
01.02.2013, 18:39
Ke kürzer desto besser und leichter würde ich sagen. Wenn dir das reicht ist das ja umso besser. Machst du das andere automatisch? ODer willst du / brauchst du das nicht?

Die Hand ist mir ein wenig zu nerdig...
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Natürlicher Klarträumer werden wenn man vorher keiner war traumfan 2 1.851 16.08.2016, 07:14
Letzter Beitrag: Pygar
  Was machen wenn man keinen Einfluß hat? HeRaider 4 1.850 14.04.2007, 10:48
Letzter Beitrag: HeRaider
  Wenn ihr wie ich, OdI 5 2.322 03.10.2005, 22:24
Letzter Beitrag: OdI
  RCs -oder- Wenn man "Träume ich?" ständig mit "Nein" beantwo Ruth 9 3.633 09.10.2003, 04:00
Letzter Beitrag: MYNOX
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: