Themabewertung:
  • 13 Bewertung(en) - 4.23 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Don's Klartraumtipps

Re: Don's Klartraumtipps
#16
29.10.2008, 18:13

Zitat:„Ich glaube nicht, dass wir blind geworden sind. Ich glaube, wir waren schon immer blind. Blind, und doch sehend. Menschen, die sehen können, aber nichts sehen.“ - José Saramago


Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#17
30.10.2008, 02:10

[quote]
Don Rinatos schrieb am 28.10.2008 18:31 Uhr:
Stufe II: Traumgang
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#18
30.10.2008, 09:02

Hallo Dreamweaver,

es freut mich, dass diese Tipps bei dir einen Einklang finden.



Zitat:Dreamweaver schrieb am 30.10.2008 02:10 Uhr:
PS: Ich kenne eine ähnliche Technik, nämlich Gehen mit dem defokussierten Blick. Man lässt das Bild so stark verschwimmen, bis man wirklich nur noch Farben wahrnimmt, und geht dann mit der Konzentration auf dem regelmäßigen Atem vorwärts, weil der Körper den Weg von alleine findet. Dabei einzuschlafen treibt das Ganze aber natürlich auf die Spitze der Bewusstseinsverschobenheit.


Das finde ich interessant. Ich habe früher, noch befor ich das Klarträumen kennengelernt habe, sehr viel mit diesem "defokussierten Blick" gespielt. Das hat sich von alleine eingestellt, als ich meditiert habe und später bin ich mit diesem Blick durch die Gegend gewandert. Allerdings konzentriere ich mich dabei nicht auf Atem, sondern auf das geistige Gefühl.

Ich finde toll, dass du diese Technik kennst!
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#19
30.10.2008, 19:41

Zitat:Don Rinatos schrieb am 28.10.2008 18:31 Uhr:
Stelle dich hin, schließe deine Augen, entspanne deine Muskulatur und fange an mittels Atmung in den Traum zu steuern. Mit zunehmender Übung wirst du immer schneller in den Traumzustand gleiten. Ich bin einmal im Wald unter einem Baum stehend eingepennt und nach einer halben Stunde wieder aufgewacht.


Hallo Don, das klingt genial. Werde ich unbedingt ausprobieren

Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#20
30.10.2008, 19:44

Zitat:Laura schrieb am 30.10.2008 19:41 Uhr:

Zitat:Don Rinatos schrieb am 28.10.2008 18:31 Uhr:
Stelle dich hin, schließe deine Augen, entspanne deine Muskulatur und fange an mittels Atmung in den Traum zu steuern. Mit zunehmender Übung wirst du immer schneller in den Traumzustand gleiten. Ich bin einmal im Wald unter einem Baum stehend eingepennt und nach einer halben Stunde wieder aufgewacht.


Hallo Don, das klingt genial. Werde ich unbedingt ausprobieren


bin gerade an der sache dran..nur ist es so gemeint, dass man z.b. diese atmungstechnik machen soll, bis man im traum ist oder bzw. annähernd?

oder eine bestimmte zeit lang? oder einfach nur mal machen..immer immer öfter bis das man halt mal eingepennt ist?

und wie soll man atmen? hab ich dich ja schon mal im chat gefragt - lieber don- doch hab ich dir ja gesagt, dass ich total high werde dass ich gar nimmer atmen will vor highness ^^ oder ich atme dann so flach, dass ich automatisch mal tief einatmen muss, wodurch ich voll rausgerissen werde..du meintest irgendwas mit 3x und dann locker lassen...aber ich hab das nicht so recht verstanden.

bitte um antwort...

dein proto ^^
Seit 7.9.08
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#21
31.10.2008, 15:46

[quote]
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#22
31.10.2008, 22:50
@Laura: bin ich gespannt, ob es bei dir funktioniert

@Proto: äh... ich habe dir bei chaten geschrieben, dass du deine Atmung beim Einschlafen selbst beobachten und merken kann. Dann kannst du (wenn du überhaupt darauf Lust hast big ) am Tag diese Art von Atmung (ist sie nun so wie ich es beschrieben, oder vllcht bei dir ganz ansders) gezielt anwenden, sich müde, schläfrig machen und wiedr munter. Dadurch kann man ein Werkzeug entwickeln, um sich tiefer ins Schlaf oder aus dem Schlaf zu bringen.

Das sind keine Techniken, die ich beschreibe. Keine Techniken an welche sich sklavisch halten soll. Das sind Anregungen, Inspirationen, Selbetreflexionen, die nicht 1:1 übernommen werden müssen.
Ich wünsche mir nicht, dass junge Menschen mit geschloßenen Augen auf die Straße rumrennen, nur weil es hier so geschrieben steht bigwink .

@chilly:


Zitat:So schaffst du es doch auch, abends einen NREM-Klartraum hinzubekommen oder?


eigentlich ja, gibt auch solche.

bitte nichts rein projezieren bigwink . (jetzt muss ich das immer schreiben)

Die NREM-Klarträume wurden bei mir im Labor in der zweiter Hälfte der Nacht gemessen. Es ist immer leichter die lange Klarträume nach dem Schlaf zu bekommen. (und es gibt auch verschieden NREM-Stadien). Die Klarträume am abend sind relativ kurz... etwa 20 min., danach kommt die Tiefphase. Rein theoretisch kann man auch die ganze Nacht durch klarbleiben (hat ja Tholey im Schlaflabor gemacht, das konnten die Forscher gar nicht erklären *g*). Aber praktisch habe ich das nur paar mal unten einen enormen Aufwand betrieben.


Zitat:Wie lang kann dieser dauern?


Persönlicher Traumzeitrekord: 3h 40m!


Zitat:Gibt es einen Unterschied zwischen NREM und REM KTs?

Ja. Wenn du in einem NREM Traum bist, dann wäre es so, als würdest du mit einem Windows 95 arbeiten, im REM steigst du auf Vista um: alles wird bunter, toller, dimensionaler und... kitschiger. Davon bin ich schon oft klargeworden: Man befindet sich entspannt in einer NREM-Phase und plötzlich: BANG! Die Sonne knallt wie im Hochsommer, glare der Himmel ist vielzublau, das Gras ist saftiggrün und dazu wird noch irgendwelche coole Muke aufgelegt biggrin .

LG,
Don
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#23
31.10.2008, 23:16
Danke für die Antwort!

Wie du vielleicht aus einem anderen Thread weißt möchte ich auch mal abends direkt nach dem Einschlafen einen KT schaffen!Dann werd ich mir mal diese Atemtechnik als Anregung nehmen und dies mal probieren!

Aber wie man das schaffen kann, über mehrere Phasen oder sogar die ganze Nacht klarzubleiben ist mir irgendwie schleierhaft!Was erlebt man dann in der Tiefphase?Gibt es da dann auch noch Träume?

Hast du eigentlich mehr Dilds oder Wilds?Wendest du noch eine Technik hier aus dem Forum an, oder bekommst du deine zahlreichen KTs auf anderem Wege?
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#24
31.10.2008, 23:56

Zitat:chilly schrieb am 31.10.2008 23:16 Uhr:
Aber wie man das schaffen kann, über mehrere Phasen oder sogar die ganze Nacht klarzubleiben ist mir irgendwie schleierhaft!Was erlebt man dann in der Tiefphase?Gibt es da dann auch noch Träume?


Ja, bei mir schon. Ich habe einwenig in meinem Traumkoffer rumgewühlt:
Basisklarheit

dieser Traum beschreibt gut das Gefühl der Tiefphase:

Die Tiefe des Ozeans

Wie man es schafft...
ich vermute, dass man da um die meditation (was man immer unter diesem Sammelbegriff verstehen mag) nicht drumrum kommt.


Zitat:Hast du eigentlich mehr Dilds oder Wilds?Wendest du noch eine Technik hier aus dem Forum an, oder bekommst du deine zahlreichen KTs auf anderem Wege?


Das immer sehr unterschiedlich...
Ich wende keine andere Technik aus dem Forum an. Vllcht schreibe ich später noch was dazu.

LG,
Don

P.S.: ich werde heute einfach versuchen die ganze Nacht über klarzubleiben und beschreibe morgen die introspektive Beobachtungen!
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#25
01.11.2008, 03:53

Zitat:der Himmel ist vielzublau


Das ist ja mal ne geniale Wortneuschöpfung biggrin
One day Zarathud took his students to a pleasant pasture and there he confronted The Sacred Chao while She was contentedly grazing. "Tell me, you dumb beast." demanded the Priest in his commanding voice, "why don't you do something worthwhile. What is your Purpose in Life, anyway?" Munching the tasty grass, The Sacred Chao replied "MU". (Aus der Principia Discordia)
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#26
01.11.2008, 07:44



So, erster Bericht biggrin

Ich habe das gestern mal im Stehen probiert mit dem Einpennen. Es war tatsächlich so, dass ich mit dieser Atmung und allgemeinem Entspannen begann dösig zu werden, hätte ich gar nicht so erwartet. Das problem war nur, dass ich dann körperlich zusammenzuckte, sozusagen wollte mein Körper sich irgendwie hinlegen, ganz loslassen. Da habe ich dann aufgehört. ich wüsste nicht so recht, wie ich den erforderlichen Muskeltonus behalte, damit ich nicht umfalle.... glare



Zitat:Don Rinatos schrieb am 28.10.2008 18:31 Uhr:

In dieser Trainingseinheit geht es darum eigenen Wahrnehmungsapparat umzubauen. Normaleweise ist bei Menschen die visuelle Wahrnehmung am Tag dominant (schätzungsweise 90% von Infos über die Umgebung auf diesem Wege). Ich schlage vor die Wachposten (die Intuition, das sechste Sinn) durch die Verlagerung von Wahrnehmungsqualitäten zu kultivieren


Augen zu, durchs Wohnzimmer gehen...ich stoße an den Schaukelstuhl, ramme eine Zimmerpflanze, den Tisch, den Sessel...stopp, Tempo runter biggrin so klappt es schon besser, kleine Schritte, aufmerksamkeit auf das ganze Raumvolumen, den sechsten Sinn, alles, was zur Verfügung steht ohne Sicht...hey, ich stoppe direkt vor der großen Zimmerpflanze, merke plötzlich ohne anzustoßen, wenn ich am Zimmerende bin, direkt vor der Wand...es wird schon besser, unglaublich, woher weiß ich das auf einmal...es funktioniert tatsächlich, ich stoße auch nicht mehr hart an, streife nur ganz sachte den Sesselrand, aha, jetzt muss ich weiter rechts gehen, meine zehen berühren schmerzfrei pleased den Schaukelstuhl, aha, jetzt wieder weiter nach rechts...

Diese Übung ist eine Herausforderung für alle Sinne -wieviel auch immer wir haben- die bleiben, wenn man das Sehen ausklinkt. irgendwie schon überraschend auch für mich, wie extrem wir auf die Sichtwahrnehmung fixiert sind.

Eine andere übung habe ich begonnen, aber noch keine so richtigen Ergebnisse gefunden. Ich mach das aber trotzdem interessehalber weiter, weil mir diese Position gefällt, die man dabei einnimmt


Zitat:Don Rinatos schrieb am 09.10.2008 23:08 Uhr:
Rede am Tag mit anderen Menschen so, als wären diese deine Traumgestalten. Zuerst ist dabei die Kunst des Zuhörens gefragt. Wenn die Menschen zu dir reden, ....


ich hab das Zitat mal gekürzt, damit das Posting nicht noch länger wird. Ich werde berichten, wenn ich mit diesr Übung vorwärtskomme, gefällt mir wirklich sehr bigwink

LG Laura



Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#27
01.11.2008, 10:35

Zitat:Don Rinatos schrieb am 31.10.2008 22:50 Uhr:
bitte nichts rein projezieren bigwink . (jetzt muss ich das immer schreiben)

Es freut mich, Don, dass du dieses Thema aus eigenen Antrieb und aktiv weiter verfolgst. Ich habe dich dabei nicht ferngesteuert, sondern ich gab einen Hinweis, eine Anregung, die du aufgenommen hast.

Neulich hast du einmal von einem Klartraum erzählt, wo ich drin vorkam und wir haben diskutiert, wer wen träumt und wer die Traumfigur des anderen ist. Oder anders gesagt, wer wem seine Projektion aufzwingt. Jedoch ist es uns beiden nicht gelungen, den anderen zu steuern. Seither agieren wir dieses Thema hier im Forum. Ich finde das interessant.
Wir sind nur gekommen, ein Traumbild zu sehen,
wir sind nur gekommen, zu träumen,
nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen,
auf der Erde zu leben. - Tochihuitzin Coyolchiuhqui


[Bild: faviconb.ico] Traumring.info
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#28
01.11.2008, 19:11
Danke für deine Antwort, Don!

Mich würde näheres zur Meditation interessieren, mithilfe der du es schaffst, die ganze Nacht klarzubleiben, bzw. einen Wild Abends hinzubekommen!

Kennt ihr vielleicht einen guten Link oder ein gutes Buch bezüglich Meditation?
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#29
01.11.2008, 19:51
Sorry, dass ich mich einmische, aber: Ach, immer diese Fragen nach den Techniken und Methoden... bigwink

Es gibt nicht immer für alles eine Technik. Die Klarträumerei ist einfach eine Sache von Energie, Konzentration und - Übung!

Es gibt leider kein Geheimrezept oder die eine Methode, die unbedingt zu dem-und-dem Erfolg führt. Kritisches Bewusstsein muss sich entwickeln und Eure Psyche muss sich an Euren Willen und Eure Absicht, klar zu sein, gewöhnen.

- Hier aber noch etwas zum Einstieg in die Meditation von meiner Seite:
Setze Dich hin und atme. Achte einfach nur auf Deinen Atem. Alles, was Dich stören will (Einflüsse von außen oder innen (Gedanken/Gefühle)) nimm wohlwollend an und gehe sofort wieder zum Objekt der Konzentration zurück. Atme. Das ist alles. Viel Spaß! big
Zitieren
Re: Don's Klartraumtipps
#30
01.11.2008, 21:20
hi don,
verbluffend, dass du den thread erstellt hast nachdem du mir in der Nacht zuvor schon geholfen hast klar zu werden. Danke :-)
Ich gehe auch ab und zu mit geschlossenen Augen. ca.100 bis zur Bank und dann drauf setzen. Mittlerweile verfehle ich die Bank auch nicht mehr. Werd nachher mal versuchen was ich meinen vier Wänden so mit geschlossenen Augen zu stande bekomme.
Vielen Dank auch für die Tips.
Gruß
CBD
Wer die ganze Nacht geschlafen hat, darf sich tagsüber auch mal ausruhen.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Oshos Klartraumtipps Pygar 11 4.527 04.01.2017, 23:38
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Rhetors Klartraumtipps Rhetor 60 27.265 25.10.2016, 01:36
Letzter Beitrag: xMANIACx
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: