Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rhetors Klartraumtipps

Rhetors Klartraumtipps
#1
10.10.2008, 16:57
Der Thread "Dons Klartraumtipps" wurde auf Dons eigenen Wunsch hin erstmal in den internen Bereich verschoben.
Eine Begründung dafür haben wir, das Moderatorenteam, bislang noch nicht erhalten ...
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#2
14.10.2008, 21:29
Hmm, ich habe zwar immer noch nicht verstanden, weshalb sich Don so ziert - seine Klartraumtipps waren weder jugendgefährdend noch volksverhetzerisch und boten auch sonst keinen Grund, sie aus dem Verkehr zu ziehen - aber wie auch immer -
da ich nunmal hier den Platz frei gehalten habe, sehe ich mich auch als verpflichtet an, nun zumindest für ein (wenn auch niemals gleichwertiges) Ersatzprogramm zu sorgen:

Rhetors Klartraumtipps

Garantiert unerleuchtet, tief im Samsara verhaftet (wie der Buddhist sagen würde bigwink ) aber dafür (soweit ich weiß) völlig authentisch von mir für alle, die offen sind für die eine oder andere Alternative zu dem üblichen jahrelang breitgetretenen Techniken-Einheitsbrei.

Damit sich auch die neueren User ein ungefähres Bild davon machen können, was für ein Typ von Klarträumer sich hier überhaupt anmaßt, Tipps zu geben, bigwink (wobei ich trotzdem noch das Lesen meiner KT-Berichte empfehle biggrin ) hier eine kurze Einschätzung meiner klarträumerischen Schwächen und Stärken:

Schwächen:

- KT-Stabilität
- KT-Dauer
- eingeschränktes Gesichtsfeld
- mangelhafte Synchronizität verschiedener Wahrnehmungen

Stärken:

- geistige Klarheit (insb. Erinnerung an Vorhaben, Erinnerungen ans Wachleben, logisches Denken)
- Interaktion mit Traumpersonen
- KT-Details-Erinnerung
- auch bei massiven Krisen im WL in der Lage, gelegentlich einen KT zu haben.

1. Belohnungstaktik

Viele sprechen vom Unterbewusstsein wie von einer Person, einfach weil diese Personifizierung im Sprachgebrauch so gelegen kommt, selbst wenn sie wissen, dass das natürlich viel zu engstirnig betrachtet ist. Denn genau gesehen lassen sich ja schon bestimmte einzelne Aspekte des Unterbewusstseins personifizieren (und vieles freilich auch gar nicht).
Eine für unsere Zwecke sehr praktische Personifizierung ist der sogenannte Innere Schweinehund

Der innere Schweinehund genießt zwar keinen sehr guten Ruf. Dafür gilt er innerhalb des gesamten Unterbewusstseins als (oftmals allzu bigwink ) einflussreiche "Persönlichkeit".

Insbesondere steht es in seiner Macht, uns im Traum klar werden zu lassen. Allerdings ist es nicht ganz trivial ihn dazu zu motivieren.

"Belohnung" lautet hierbei natürlich das Schlüsselwort (siehe Titel bigwink )
Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten:

Zunächst einmal muss es sich um eine ehrliche und echte Belohnung handeln. Wer versucht Erpressung als Belohnung zu verkaufen, indem er einen Genuss, an den sein innerer Schweinehund bereits gewöhnt ist, sich plötzlich versagt, um ihn für die Zukunft dann an die Bedingung Klartraum zu knüpfen, der wird sich damit möglicherweise eine recht unliebsame Überraschung in Form einer generellen KT-Flaute einhandeln.
Wer z.B. regelmäßig Süßigkeiten konsumiert, sollte sich tunlichst NICHT vornehmen, selbige nur noch nach einem Klartraum zu naschen.
(Analog dazu Rauchen, Alkohol usw.)

Man muss also etwas finden, das man sich bisher grundsätzlich versagt oder allenfalls zu ganz besonderen Anlässen gegönnt hat.
Extrem genusssüchtige Menschen könnten sich hierbei somit schon mit einem ernsthaften Problem konfrontiert sehen bigwink

Ferner muss es sich um etwas handeln, das auch wirklich den inneren Schweinehund anspricht.
Ob z.B. ein Einkauf für 20 EUR bei Amazon eine effektive Belohnung darstellt, hängt weniger von dem anvisierten Artikel ab als vielmehr davon, wie sehr man ihn BEGEHRT, wie groß die GIER danach ist. Denn BEGIERDE ist ein Markenzeichen des inneren Schweinehundes.

So kann z.B. uncharakteristischer Weise ein hoch intellektuelles Buch eine bessere Belohung darstellen als ein Computerspiel, wenn man nach ersterem schon für längere Zeit ein größeres Verlangen verspürt als nach letzterem.

Des weiteren reicht es nicht, sich irgendwann vorzunehmen: "Ab jetzt gönne ich mir für jeden KT (bzw. für bestimmte Erfolge innerhalb eines KTs) diese und jene Belohnung.", und es damit bewenden zu lassen.
Nein, man muss die Verknüpfung von KT-Erfolg und Belohung so richtig verinnerlichen.
Z.B. könnte man regelmäßig visualisieren, wie man den KT ins TTB niederschreibt und dabei ein Glas mit teurem schottischen Whisky neben sich stehen hat.
Auch Autosuggestion wäre möglich: "Ich träume klar und gönne mir dafür xy", beim Einschlafen in Gedanken vor sich hingesagt - auch gut in Kombination mit der visualisierten Belohnung.

Wer die MILD-Technik, anwendet könnte auch bei der Visualisation des Klarwerdens einfügen, wie man sich gleich schon über die gewonnene Belohung freut.
ich persönlich dachte schon manchmal im KT erfreut an die anstehende "KT-Feier" im WL - wobei diese bei mir meist nur aus ein paar Stück Kuchen/Schokolade und einer Kanne Kaffee besteht biggrin

Und zu guterletzt gilt es natürlich offen zu sein für die Hilfestellungen, die einem der erfolgreich geköderte innere Schweinehund dann zum Klarwerden anbieten wird:
Niemand sollte - so praktisch es wäre - erwarten von Traumpersonen angesprochen zu werden: "Hallo, du träumst!"
Manchmal sind es auch nur RCs, die plötzlich anschlagen, wo sie vormals meist versagten. Oder sonstige kleine Denkanstöße an das kritische Bewusstsein, das selbstverständlich auch bei der Belohnungs-Technik unabdingbar bleibt.
Oder Traumchecks, die zwar sonst auch positiv ausfielen, aber noch keine eindeutige "Beweislage" lieferten (wie z.B. Lichtschalter-) oder auch schnell mal übergangen wurden, machen plötzlich geradezu penetrant und persistierend auf sich aufmerksam. Ein Beispiel dazu aus einem KT-Bericht von mir:

Zitat: Mein UB geht diesmal auf Nummer sicher:
Wenn es nach Schalterbetätigung dunkel bleibt, könnte das ja auch lediglich auf eine kaputte Energiesparbirne zurückzuführen sein. Aber dass sich der Schalter nun schon rein mechanisch gar nicht erst drücken lässt - dafür fällt mir keine WL-gemäße Erklärung ein. Trotzdem bin ich noch trüb genug, um einfach weiterzutasten nach dem „richtigen“ Schalter. Ich finde tatsächlich noch einen, diagonal versetzt links unter dem ersten - auch er ist „blockiert“.


Wer danach nicht klar wird, darf zumindest nicht mehr herumjammern "mein UB will nicht ..." biggrin

In diesem Sinne: Viel Erfolg pleased

Rhetor

P.S.: Ok, ist erstmal nur ein KT-Tipp, dafür recht ausführlich beschrieben.
Aber mindestens einen weitern hab ich noch - Fortsetzung folgt irgendwann ...

Edit:

Ach ja, einen Hintergedanken hatte ich beim Erstellen dieses Beitrages doch auch noch:
Vielleicht findet Don ja meine Tipps so grottig, dass er sich doch noch erbarmt und die seinen wieder freigibt biggrin

Edit 2:

Fragen sind herzlich willkommen happy
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#3
14.10.2008, 22:00
ECht ein cooler Tipp! Nur leider fällt mir im Moment auch gar keine Belohnung ein, weil ich mir alles sofort gönne, was ich haben will :/
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#4
15.10.2008, 10:36
Mir gefällt dein Tip, Rhetor. Was mir nicht gefällt, ist die Bezeichnung "innerer Schweinehund", denn damit wird eine massive Herabsetzung und Entwertung impliziert.

Wie wäre es, diesen Teil das innere Kind zu nennen, das Kind, dass sich kindlich auf Belohnung und auf Weihnachten freut? Tönt doch viel freundlicher, oder? Ich weiss, der innere Schweinehund ist bekannt, doch er wird gerne im Militär zitiert, wenn es darum geht, mit harter Disziplin und Strafandrohung, seine eigene Natur zu unterdrücken und zu massregeln.

In der christlichen Kultur wird die eigene Natur grundsätzlich als sündhaft dargestellt. Sie ist schlecht und muss diszipliniert, überwunden und unterdrückt werden. Nur so können wir zu einem wertvollen menschlichen Wesen heranwachsen. Auf diese Paradigma fusst der sogenannte innere Schweinehund. Ich finde dieses Wertsystem fragwürdig.
Wir sind nur gekommen, ein Traumbild zu sehen,
wir sind nur gekommen, zu träumen,
nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen,
auf der Erde zu leben. - Tochihuitzin Coyolchiuhqui


[Bild: faviconb.ico] Traumring.info
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#5
15.10.2008, 10:56
und wie intern ist der interne bereich?
Ist der nur für Mods oder noch interner?
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#6
15.10.2008, 11:00

Zitat:EmoScreamo schrieb am 15.10.2008 10:56 Uhr:
und wie intern ist der interne bereich?
Ist der nur für Mods oder noch interner?


Nur für Götter bigwink

Nein, er ist für Mods und solche, die noch mächtiger sind biggrin
Und wir sind nicht mehr zag, unser Weg wird kein Weh sein, wird eine lange Allee sein - aus dem vergangenen Tag.
WILDlings klare Momente

Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#7
15.10.2008, 11:42

Zitat:talrasha83 schrieb am 14.10.2008 22:00 Uhr:
ECht ein cooler Tipp! Nur leider fällt mir im Moment auch gar keine Belohnung ein, weil ich mir alles sofort gönne, was ich haben will :/


Das sollte dann doch auch kein Problem sein.
Musst halt nur etwas tiefer in die Tasche greifen:

Schriebst Du nicht neulich, dass Du C-Klasse fährst?
Es gäbe da doch auch noch die E-Klasse ... bigwink


Zitat:fiodra schrieb am 15.10.2008 10:36 Uhr:
Mir gefällt dein Tip, Rhetor. Was mir nicht gefällt, ist die Bezeichnung "innerer Schweinehund", denn damit wird eine massive Herabsetzung und Entwertung impliziert.

<span style="color:blue"> Wie wäre es, diesen Teil das innere Kind zu nennen, das Kind, dass sich kindlich auf Belohnung und auf Weihnachten freut?


Hi fiodra,

ich habe über Deinen Vorschlag nachgedacht, ihn aber aus folgendem Grund verworfen:

Ich meinerseits würde es nämlich als hochgradig herabsetzende Diskriminierung der Kinder sehen, wenn man ihnen den Stempel des unkontrolliert Triebhaften aufdrücken würde.
Kinder lernen früh, Bedürfnisse aufzuschieben und abzuwägen und sich nicht ständig in ungesunden Genüssen zu ergehen.
Kinder besitzen nämlich ab einem gewissen Alter schon eine ganze Menge Verstand.

[Edit: "Kind" ist man in D noch mit 13 Jahren (für CH leider nicht gefunden)
Wir können ja mal die 13-jährigen hier im Forum interviewen, ob und wie sehr sie die Sau ( ="das innere Kind" ? bigwink ) rauslassen, wenn sie mal eine Weile unbeaufsichtigt sind. (Gibt es einen Zähneputz-Trieb?) ]

Ich möchte das Triebhafte im Menschen keineswegs schlechtreden.
Wir Menschen brauchen unsere Triebhaftigkeit. (Z.B. um Klarträume zu induzieren - siehe oben bigwink )
Aber wir (auch als Kind) werden nicht völlig davon beherrscht.
Es wäre demnach unfair, Kinder völlig damit zu identifizieren - dann schon lieber Schweine und Hunde - (ob die sich damit wohl auch diskriminiert fühlen? biggrin )

Ansonsten: Diskussion über Wertesysteme is hier nich (owa, bitte zitieren tongue )

Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#8
15.10.2008, 16:41

Zitat:Rhetor schrieb am 15.10.2008 11:42 Uhr:
[
Wir können ja mal die 13-jährigen hier im Forum interviewen, ob und wie sehr sie die Sau ( ="das innere Kind" ? bigwink ) rauslassen, wenn sie mal eine Weile unbeaufsichtigt sind.


Das kannst Du Dir ja schon sehr gut am Beispiel von Alisami und seinen Weiterleitungs-Hacks hier im Forum veranschaulichen biggrin

Aber fühl Dich beobachtet Alisami, ich untersuche regelmäßig die Logfiles, vor allem bzgl. User-ID 1703 bigwink

Und wir sind nicht mehr zag, unser Weg wird kein Weh sein, wird eine lange Allee sein - aus dem vergangenen Tag.
WILDlings klare Momente

Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#9
15.10.2008, 17:00
Hmm jetzt sind schon wieder die "Rhetors Klartraumtipps" aus dem Untertitel verschwunden.
Schon wieder ein bug? augenroll - langsam werde ich noch paranoid
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#10
17.10.2008, 13:41
Was für ein Glück, dass ich Don's Klartraumtipps schon gelesen hatte, bevor sie in den internen Bereich verschoben wurden biggrin

Deine Belohnungstaktik finde ich eine originelle Idee, Rhetor. Ich konnte mich daran erinnern, dass ich in irgendeinem deiner KT-Threads mal etwas in der Art las. Schön das du es jetzt noch mal so ausführlich darlegst. Wenn ich etwas passendes gefunden habe, werde ich es auch selbst mal versuchen. Ich spiele da schon in Gedanken mit einer besonders exquisiten Teesorte, die ich schon immer mal probieren wollte bigwink

Aber vorher richte ich mich noch nach Don's Tipps tongue
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#11
17.10.2008, 14:25
Zu Rhetor's Tipps (Warnung: es folgt sinnloses Gelaber ):

Ich hab ein Problem. Auch wenn ich mir als eine Belohnung etwas ausdenke, was ich normalerweise nicht machen würde, bekomme ich nach einem misslungenem Klartraumversuch trotzdem den Wunsch, es zu machen, eben weil ich es als Belohnung ausgewählt hatte. Und wenn ich es dann nicht mach, wird es dann wieder zu Strafe.

Jede Nicht-Belohnung wird eine Strafe. Nach dieser Theorie müsste das ganze Leben aber aus Strafen bestehen, weil man sich ja nicht rund um die Uhr belohnt. Das hängt einfach von der Perspektive ab. Alles ist relativ. Anders gesehen z. B. leben wir eine einzige Belohnung, da es Menschen gibt, denen es viel schlechter geht als uns.

Eigentlich wollte ich mir als Belohnung Matcha bestellen. Das wollte ich eigentlich schon immer mal tun, jedoch konnte ich mich nie dazu entscheiden und ich hab es immer weiter verschoben. Jetzt hab mir auch ohne Klartraum Matcha bestellt. Das ist doch nicht schlimm, oder?

Ein anderes "Problem" ist, dass ich mich nie für eine Belohnung entscheiden kann und deswegen oft gleich 3 oder mehr Belohnungen wähle. Aber ich bin mir selber sicher, dass das nicht der Schlüssel zum Erfolg ist.



Zitat:Orochimaru schrieb am 17.10.2008 13:41 Uhr:
Was für ein Glück, dass ich Don's Klartraumtipps schon gelesen hatte, bevor sie in den internen Bereich verschoben wurden biggrin
[...]
Aber vorher richte ich mich noch nach Don's Tipps tongue

Man, du machst mich neidisch. Wer zu spät kommt, verpasst was. Obwohl, eigentlich bin ich ja der Meinung, es sei nie zu spät. Aber ich finde sowieso, dass es am besten ist, aus eigenen Erfahrungen und Beobachtungen heraus zu handeln. Ersmal werde ich also geduldig sein müssen.
By all means let's be open-minded, but not so open-minded that our brains drop out.
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#12
17.10.2008, 14:45

Zitat:michaelick schrieb am 17.10.2008 14:25 Uhr:
Jetzt hab mir auch ohne Klartraum Matcha bestellt. Das ist doch nicht schlimm, oder?

Ich denke nicht. Du kannst ja z.B. Matcha nur als Belohnung trinken. So wie es Rhetor mit seinem Kaffee macht. Ist dann nur blöd, weil du den Matcha dann nicht wann immer du willst bei WBTBs als Hilfsmittel verwenden kannst. Du könntest ja auch einen anderen Tee, z.B. den noch exquisiteren Gyokuro oder ähnliches verwenden. Mit der letzteren Idee spiele ich nämlich gerade biggrin


Zitat:Man, du machst mich neidisch. Wer zu spät kommt, verpasst was. Obwohl, eigentlich bin ich ja der Meinung, es sei nie zu spät. Aber ich finde sowieso, dass es am besten ist, aus eigenen Erfahrungen und Beobachtungen heraus zu handeln. Ersmal werde ich also geduldig sein müssen.

Hehe, die Tipps von Don waren auch sehr brauchbar und teilweise von traumyogaähnlicher Sorte. Weshalb es mich sehr verwundert, dass Don eine Verschiebung in den internen Bereich wollte. Tja, dann warte mal schön, ich bin sicher, dass du die Tipps hilfreich finden wirst 8)
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#13
17.10.2008, 15:42

Zitat:Orochimaru schrieb am 17.10.2008 14:45 Uhr:
Hehe, die Tipps von Don waren auch sehr brauchbar und teilweise von traumyogaähnlicher Sorte. Weshalb es mich sehr verwundert, dass Don eine Verschiebung in den internen Bereich wollte.


Don wollte die Löschung. Das machen wir Moderatoren aber aus Prinzip nicht. Wer mal auf den Dachboden gekuckt hat, der weiß, dass sogar die überflüssigsten der überflüssigen Threads seit einiger Zeit nicht mehr gelöscht sondern nur aufgeräumt werden.
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#14
20.10.2008, 10:19
Heißt das, dass die Tips irgendwann wieder öffentlich werden?
Ich schau hier schon jeden Tag nach, ob sich was getan hat. Platze fast vor Neugierde :-)
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: Rhetors Klartraumtipps
#15
20.10.2008, 12:34

Zitat:EmoScreamo schrieb am 20.10.2008 10:19 Uhr:
Heißt das, dass die Tips irgendwann wieder öffentlich werden?
Ich schau hier schon jeden Tag nach, ob sich was getan hat. Platze fast vor Neugierde :-)


Wenn Don die Tipps eigentlich löschen wollte, ist es eher unwahrscheinlich, dass sie hier noch mal auftauchen. Ohne seine Erlaubniss geht gar nichts. Wir können ihn aber versuchen dazu zu bringen, dass er sie wieder reinstellt twisted .

Eine Idee wäre auch, hier seine Tipps zu raten. Sich in Don hineinzuversetzen und zu raten, was er sagen würde. Natürlich nur für die, die sein Tipps verpasst hatten. Und wenns ihm nicht gefällt, dann weiß er ja, was er zu tun hat.

Ich versuche nun in meinem nächsten Klartraum ihm seine Tipps zu entlocken bigwink .
By all means let's be open-minded, but not so open-minded that our brains drop out.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Don's Klartraumtipps Don Rinatos 178 68.884 24.09.2017, 00:47
Letzter Beitrag: Don Rinatos
  Oshos Klartraumtipps Pygar 11 4.045 04.01.2017, 23:38
Letzter Beitrag: Peter Trimus
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: