Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 3.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Unterschied zwischen Klartraum und OOBE / AKE / Astralreisen !?!?!?

Unterschied zwischen Klartraum und OOBE / AKE / Astralreisen !?!?!?
#1
03.01.2008, 01:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2015, 14:40 von Laura.)
Hi, ich hab in der Suchfunktion keinen konkreten Thread zu diesem Thema gefunden. Deshalb dachte ich mir, ich eröffne dazu mal ein Thema, da ich mir da schon länger Gedanken drüber mache.

Ich muss dazu vielleicht mal kurz etwas ausholen:

Als ich zum ersten Mal von Klarträumen / luziden Träumen gehört/ gelesen habe, wollte ich mir diese Techniken unbedingt aneignen und siehe da,....nach etwa schon einer Woche hatte ich einen Klartraum (oder doch eher OBE ?). Das Seltsame an diesem ersten Klartraum war, dass er (bis jetzt !!!!) nach wie vor, total isoliert von meinen anderen "normalen" Klarträumen da steht. Das heißt, ich habe nie wieder einen derartigen Bewusstseinszustand erlangt.

In diesem ersten Klartraum (oder OBE ?...ja, ich persönlich glaube mittlerweile, dass es sich eher um eine OBE handelt) war es nämlich so, dass ich mir während eines Traums mitten in der Nacht klar wurde, dass ich "nur träume" und dann klar wurde (also DILD) .....und DANN aber regelrecht aus meiner körperlichen Hüllen "herausgesogen"(!!!!) wurde und ich dann mitten in meinem Zimmer stand und meinen leiblichen Körper hinter mir im Bett liegen sehen konnte. Es war ein unglaublich eigenartiges und berauschendes Gefühl, dieses Herausgesogen werden aus dem Körper, ein seltsames Kribbeln, eine Mischung aus großer Angst und großer Freude. Gleich nach dem Heraussaugen beschloss ich einige Sachen zu machen, die ich so (über luzide Traumzustände) gelesen hatte, also Fliegen, Gestalten herzaubern usw.. Dies alles tat ich und es klappte auch.

Was mich so nachdenklich macht ist, das ich bei meinen anderen Klarträumen (alle durch DILD´s entstanden) aus meinem körper nie wieder "herausgesogen" wurde, so wie bei diesem ersten "Erlebnis". Sondern es spielte sich alles lediglich auf Traumebene ab. Ich "startete" nicht in meinem eigenen Zimmer als "körperlose Hülle", oder etwas derartiges, sondern wurde einfach während den normalen Träumen "kurz" klar für einige Zeit und das war auch ziemlich schön, aber auch absolut nicht im Ansatz so schön wie dieser erste KT oder AKE oder was auch immer das war !

Nun frage ich mich auch noch, ob es überhaupt einen Unterschied zwischen OBE / AKE und KT gibt, da ich irgendwie das Gefühl habe, dass beides einfach "ANDERS" gestartete, bzw. "Anders-Erlebte" KLARTRÄUME sind und es sich im Prinzip bei KT und OBE, also in beiden Fällen immer "nur" um Traumzustände handelt. Einfach nur "anders" erlebt bzw. "anders gestartet".
Sieht man sich z.b. einzelne Techniken zum Induzieren von OBE und KT an, z.b. WILD, dann ist das im Grunde deckungsgleich, oder etwa nicht ???

Ich kann darüber hinaus aber auch schon irgendwie nachvollziehen, was Tholey zu diesem Thema in seinem Buch "Schöpferisch Träumen" sagt: "OBE sind (lediglich) eine "Höherentwicklung" des Klartraums - so wie der Klartraum als eine "Höherentwicklung" des gewöhnlichen Träumens betrachtet wird." ......So hab ich das im Grunde ja auch irgendwie erlebt !!!!!!!
Kurz gesagt, dieser 1. KT bzw. OBE von mir, der/die eine unglaubliche Intensität hatte und in meinen augen gefühlt "ausserkörperlich" war, unterschied sich schon irgendwie deutlich von allen anderen KT die ich sonst so hatte.

Was meint ihr ? Gibt es einen Unterschied zwischen OBE / AKE und KT ???
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#2
03.01.2008, 02:47
Also ich halte OBE's für eine Art des Klartraums, ob man das nun als Höherentwicklung betrachten will ist jedem selbst überlassen...
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#3
03.01.2008, 11:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2012, 11:23 von ricky_ho.)
Irgendwo hängt das ja auch davon ab, wie man eigentlich "Klartraum" oder "OBE" definiert. Es ist sicher kein Problem dies so zu tun dass es einen Unterschied zwischen beiden gibt oder so, dass das eine ein Spezialfall des anderen ist. Das ist dann aber eher ein Operieren mit Begriffen als die Feststellung eines wirklichen wesentlichen Unterschiedes.

Ich seh das aber eher so, dass es sich prinzipiell um dieselbe Erfahrung, nämlich die Aufrechterhaltung des Ich-Bewusstseins im Schlaf, handelt und diese auch mit denselben Techniken herbeigeführt werden kann. Je nach Weltanschauung wird diese Erfahrung aber eben anders interpretiert, als besonderer Traum (psychologisches Paradigma, Klartraum), als ein wirkliches Verlassen des Körpers, wobei man aber in der physischen Welt bleibt (parapsychologisches Paradigma, was die meisten unter OBE verstehen) oder als Reise in andere Dimensionen (okkultes Paradigma, Astralreise). Mehr dazu unter http://www.oobe.ch/gracia.htm (sehr lesenswert).

Vor Jahren hab ich Monroes Astralreisen-Klassiker "Der Mann mit den zwei Körpern" gelesen und hab darin nichts anderes gesehen als einen Bericht über luzides Träumen. Es gibt da keinerlei Widersprüche.

Edit: URL korrigiert
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#4
03.01.2008, 20:32

Zitat:ricky_ho schrieb am 03.01.2008 11:16 Uhr:

... als ein wirkliches Verlassen des Körpers, wobei man aber in der physischen Welt bleibt (parapsychologisches Paradigma, was die meisten unter OBE verstehen) oder als Reise in andere Dimensionen (okkultes Paradigma, Astralreise).


Wegen den Reisen in andere Dimensionen... Ich denke zwar auch, dass OBE-Berichten eher sowas in dieser Richtung zugrunde liegt, dennoch ist die Frage, wie man so ein Erlebnis von einem sehr klaren Klartraum noch unterscheiden soll ziemlich schwierig. "Es fühlte sich eben anders an" finde ich ziemlich schwammig.
Bleibt eigentlich das sich Wiederfinden in der physischen Welt als einziges wirkliches Unterscheidungskriterium zwischen Klartraum und OBE.

Da stellt sich natürlich die Frage, wie man ohne physische Augen dann etwas wahrnehmen soll. OK, ich halte es zwar für möglich, dass es eine nachvollziehbare Erklärung dafür geben könnte, die nur (noch?) niemand liefern kann, aber das dürfte so ziemlich das Hauptargument gegen diese Vorstellung von einer OBE sein. Blizzard schrieb außerdem, dass er Gestalten herbeirufen konnte... das fände ich auch ziemlich schwer damit vereinbar.

Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#5
04.01.2008, 01:49

Zitat:owa schrieb am 03.01.2008 20:32 Uhr:
Bleibt eigentlich das sich Wiederfinden in der physischen Welt als einziges wirkliches Unterscheidungskriterium zwischen Klartraum und OBE.


Blizzard schrieb außerdem, dass er Gestalten herbeirufen konnte... das fände ich auch ziemlich schwer damit vereinbar.



@ Owa

Nur damit ich dich nicht falsch verstehe..... Du denkst, wenn man Gestalten herbeirufen kann, oder seine Umgebung willentlich verändern kann usw., dann hat man es nicht mit einer OBE zu tun ?

Aber wer weiß denn schon, ob man solche Fähigkeiten nicht auch bei OBE haben kann ?!


Ich weiß da noch nicht so viel drüber, bin momentan mit einer riesigen Motivation beim Lesen eines Buches über OBE (über KT hab ich schon sehr viel gelesen),.....aber ich weiß, dass dieses erste Erlebnis von mir eine "Tunnelerfahrung" war, bin regelrecht aus meinem Körper herausgesogen worden durch eine Art grell-leuchtenden Tunnel und dann startete dieses Erlebnis direkt in meinem Zimmer. Ich war sozusagen eine körperlose Hülle,...konnte meinen leiblichen Körper noch schlafend hinter mir im Bett liegen sehen usw.

Ich weiß auch nicht so genau. Wenn ich mir aber wie gesagt einzelne Techniken durchlese, zum herbeiführen von KT und OBE, dann sind diese quasi identisch. Es geht im Grunde immer darum, das Bewusstsein beizubehalten, während der Körper in eine Art "Starre", bzw. Schlafstarre verfällt.

Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#6
04.01.2008, 10:34

Zitat:Blizzard schrieb am 03.01.2008 01:38 Uhr:
Hi, ich hab in der Suchfunktion keinen konkreten Thread zu diesem Thema gefunden.


Ich dafür (mindestens) zwei:

Gibt es jetzt einen Unterschied zwischen Klartraum und OOB?

Unterschied: Klartraum vs. OOBE

Edit:

Zumindest deinen EIGENEN, noch gar nicht so alten Thread mit sehr ähnlichem Thema, hättest Du finden sollen neutral

Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden ?

Vielleicht sollten wir mal ein Suchfunktion-Tutorial schreiben.

Gruß Rhetor
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#7
04.01.2008, 11:17

Zitat:Blizzard schrieb am 04.01.2008 01:49 Uhr:
Nur damit ich dich nicht falsch verstehe..... Du denkst, wenn man Gestalten herbeirufen kann, oder seine Umgebung willentlich verändern kann usw., dann hat man es nicht mit einer OBE zu tun ?

Aber wer weiß denn schon, ob man solche Fähigkeiten nicht auch bei OBE haben kann ?!


Wie schon gesagt, du müsstest erstmal definieren, was du genau unter einer OBE verstehst.

Ich würde sagen, dass man darunter versteht, dass jemand seinen physischen Körper verlässt, jedoch in der physischen Welt bleibt - als Bewusstseinspunkt, Geist, Astralkörper, wie auch immer. Der entscheidende Unterschied zum Klartraum oder zur Astralreise ist aber, dass man die physische Welt nicht verlässt. Und da stellt sich schon die Frage, wie man dann Dinge materielisieren oder verschwinden lassen können soll, das müsste ja dann von aussenstehenden Personen beobachtet werden können.

Aus dem Grund werden ja zum Nachweis der OBE oft Experimente vorgeschlagen, die darauf beruhen, dass man im Zustand der OBE nachprüfbare Beobachtungen z.B. im Nebenzimmer macht, die man nicht hätte machen können, wenn man nicht wirklich ausserhalb des Körpers im Nebenzimmer gewesen wäre. Da der Klartraum sich "im Kopf" abspielt und man bei Astralreisen die physische Welt verlässt und auf eine andere Ebene wechselt, wäre so eine Beobachtung hier nicht unbedingt möglich.

Nun ist dieser Nachweis der OBE bisher nicht - unter kontrollierten Bedingungen - gelungen, und auch sonst sind mir keine Experimente bekannt mit denen schon mal klar zwischen Traum, OBE oder Astralreise unterschieden worden wäre. Wobei das eigentlich nur im Fall der OBE offensichtlich ist, wie man diese nachweisen könnte, darum halte ich diesen Erklärungsansatz, wie die Parapsychologie im allgemeinen, die versucht, alles ins wissenschaftliche Paradigma zu quetschen (und z.B. telepathische Phänomene durch irgendeine Art "Strahlung" erklären will), für den unwahrscheinlichsten.

Bleiben die subjektiven Erfahrungen von Klarträumen, OBEs oder Astralreisen, und die sind nun mal weitestgehend identisch. Es gibt Berichte von Leuten, die diesen Sog und viele der anderen Phänomene spüren, aber der Meinung sind, dass sie Klarträume erleben. Auch die Techniken zur Induzierung der Erfahrung sind, wie du ja auch schreibst, identisch. Nach allem was ich gelesen habe sowie aus eigener Erfahrung bin ich davon überzeugt, dass das Phänomen immer das gleiche ist, nämlich die Erhaltung des Ich-Bewusstseins im Schlaf, aber je nach Weltanschauung anders interpretiert wird.
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#8
04.01.2008, 20:18

Zitat:Blizzard schrieb
@Owa

Nur damit ich dich nicht falsch verstehe..... Du denkst, wenn man Gestalten herbeirufen kann, oder seine Umgebung willentlich verändern kann usw., dann hat man es nicht mit einer OBE zu tun ?

Ricky hat zwar prinzipiell schon alles gesagt, aber dennoch bringe ich es nochmal auf den Punkt:
Ja... zumindest hat man es nicht mit einer OBE zu tun, die tatsächlich in der physischen Welt stattfindet.


Zitat:Aber wer weiß denn schon, ob man solche Fähigkeiten nicht auch bei OBE haben kann ?!

Also... nehmen wir mal an, du hast wärend einer solchen OBE eine Wand vor dir. Jetzt willst du die Umgebung verändern... die Wand weghaben. Im Wachzustand müsstest du schon mindestens mit einem Schlagbohrer ankommen, was machst du während einer OBE in der physischen Welt?
Deren Gesetzmäßigkeiten werden nicht verschwinden, nur weil man anstatt mit dem aus Fleisch und Blut jetzt mit einem Äther- oder Astralkörper oder so unterwegs ist.
Wenn die Wand verschwindet, würde ich ziemlich deutlich davon ausgehen, dass man eine Welt wahrnimmst, die nicht den Gesetzen der physischen Welt unterliegt... was den beiden anderen bisher angesprochenen Erklärungsmöglichkeiten für OBEs entsprechen würde.

cu

Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#9
04.01.2008, 21:18
es könnte auch noch sein, dass die Wand nur aus der Wahrnehmung verschwindet, aber immer noch da ist. Dass also die Superkräfte KT und gleichzeitig der Rest OOBE ist.

Aber ich glaube, ich führe die Diskussion in furchtbar ungemütliche Gegenden..

gnutl
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#10
11.01.2008, 23:59
Aber wieso alles komplizierter machen als es ist. Man kann von einem OBE träumen. Träume kann man nachweisen, OBE nicht. Es ist fast wie religion, man kann nicht beweisen, dass es keinen Gott gibt, aber Anzeichen gibt es (für mich) auch keine.

Also gehe ich generell aus, dass jeder OBE nur eine Hallizulation wie das Träumen ist, bis jemand der tausenden vorgeschlagenen Experimente (wie der Würfel) durchführt.

Jede erklärung wieso der Traum doch ein OBE sein sollen führen doch immer zu 2 Sachen:

- Ich habe es gefühlt: Schön für dich, aber wie schon gesagt, kann man von solchen Gefühlen träumen.

- Man ist in der physikalischen Welt, aber eben mit anderen Gesetzmäßgkeiten/Wahrnehmung: Wieso diskutieren wir nicht gleich, ob wir nicht in der Matrix leben.

Das Problem, dass ich sehe ist, dass wenn man versucht OBE zu erklären man schon für sich die Antwort gefunden hat und man jetzt die Realität so verbiegen möchte, dass die Antwort passt.

Stattdessen sollten wir IMO mit dem bewiesenen Realitätsmodell arbeiten bis es nicht mehr ausreicht um DInge zu erklären. Da, wie schon die anderen gesagt haben, OBE vom empfinden und verhalten sehr Klarträumen ähneln und somit OBE sich mit Träumen erklären lassen können, sehe ich keine Notwendigkeit sich eine neue Erklärung einfallen zu lassen.
Macht mit beim <A HREF="http://folding.stanford.edu/">Folding@Home</A> <A HREF="http://37351.rapidforum.com/topic=100771435492">Klartraumforum-Team</A> und helft bei der Erforschung von Heilmitteln gegen Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und verschiedene Krebse!
Zitieren
Re: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#11
31.01.2008, 15:36
Blizzard !
ich kann mich dir nur anschließen, denn ich kenne auch den Unterschied zwischen Körper"verlassen" (in meinem Fall durch die Vibration, die ich immer als den Appolinaris-Effekt bezeichne).
Wenn die Vibration, die allein schon dem Gefühl eines Orgasmusses gleicht biggrin vorbei ist folgt der Sog, den Du da beschreibst. In meinem Falle zieht es mich nach oben, mal schneller mal langsamer aber sehr sehr angenehm!
Meinen physischen Körper sehe ich mal und mal nicht, in KLarträumen sehe ich mich ABER NICHT!
Ich bin einfach plötzlich klar und bereits in einem Traumszenario und nicht in meinem eigenen Schlafzimmer.

Meine erste außerkörperliche Erfahrung habe ich hier beschrieben:
http://www.klartraumforum.de/forum/showt...p?tid=6088

Bedular
Zitieren
RE: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#12
17.02.2014, 18:50
Da das Thema im Ts nochmal aufkam und mir trotz meiner Aussenseitermeinung wichtig ist, wollte ich euch nochmal meine Sicht der Dinge darstellen. Ich kann mich manchmal schriftlich besser ausdrücken, als verbal und daher könnt ihr die gesamte Geschichte bezüglich meiner Überzeugung, dass ich "Schwingungen" spüre usw...., die ich nicht auf einen Klartraum zurückführe, in meinem Blog nachlesen lesen.
http://istdaseintraum.blogspot.de/2014/0...eisen.html

Erreicht habe ich diese Phänomene mit den Gateway CDs vom Monroe Institute, welche sich der Astralreise zuordne.
Natürlich kann das, was ich erlebt habe, auch irgendein anderes Energie Phänomen sein, ka Chakras oder so? Aber viele "Astralreisende" kennen genau diese "Schwingungen" und ich meine nicht! damit das WILD Brummen. Bei den Veden gibt es auch zwei Zustände. Astralreisen werden häufig bei meditierenden erlebt und nicht bei schlafenden Menschen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Meinungsverschiedenheiten an der Wortwahl scheitern, obwohl evtl ähnliche Ansichten vorherrschen. So wie Joschua seine Kts der ersten Nachthälfte beschreibt, klingt das teilweise doch sehr nach Robert Monroe, der für meine Definition Astralreisender ist und kein Klarträumer. Vielleicht ist beides das Selbe, möglich, aber ich finde es schade sich unnötiger Weise gedanklich so einzuengen. Wäre es nicht sinnvoller das Unbekannte zu integrieren. Ist doch egal wie manns es nun nennt.
Für mich ist der Unterschied zwischen Traum und Astralreise, dass ein Traum in meiner Welt ein Produkt meines Unterbewusstseins, im Klartraumfall zuzüglich meines Bewusstseins gestaltet wird Eine Astralreise etwas ist, was teilweise von Aussen gesteuert wird. Ich glaube während einer Astralreise ist es möglich einen anderes Weltbild zu erhalten.
Ein Klartraum bleibt für mich ein Traum, der eben nur ein Traum ist, auch wenn ich bewusst bin und ihn steuern kann.
Jonathan Dilas, ein Astralreisender, hat dazu etwas interessantes in seinem Blog geschrieben.
http://www.matrixblogger.de/?p=4367

Ich habe zb. dann auch diese Wahrnehmungsbrüche, die Jonathan beschreibt, wenn ich mit den Monroe CDs trainiere. Bei Klarträumen, habe ich das nicht. Jonathan unterscheidet im Post mit Sabrina auch noch die Qualität der Klarträume. Er unterscheidet trotzdem Klartraum von Astralreise. Ich war bisher nur in der näheren Umgebung in meiner Wohnung unterwegs und nicht in anderen Welten. Deshalb kann ich selbst noch gar nicht so viel dazu sagen.

Ein Zitat von Jurgen Ziewe (Gateway of Minds) aus der Facebook Klartraum Gruppe. Er ist seit 40 Jahren Klarträumer.
Eigendlich spricht er englisch, daher die kleinen Sprachpatzer. Eine andere Möglichkeit soll es sein, die Zeitlinie im Traum zu verlassen.

"Vom Luziden Traum voll wach werden auf einer hoheren dimension.
Dies ist eine Technik die ich jahre lang schon benutze um einen Luciden Traum in ein OBE umzuwandeln. Ein lucider traum unterscheided sich von einer ausserkorperlichen erfahrung dadurch, dass man sich in einem Luciden traum in einer personlichen vorstellungswelt befinded die weitgehen vom unterbewusstsein bestimmte ist. Der lucide traum spielt einfach nur mit traum elementen die fur andere keine realitat haben. Bei der ausserkorperlichen erfahrung ist diese traumwelt durchbrochen. Und man befinded sich in einem konsensusbereich der von andern geteilt oder mit erfahren werden kann.
Hier ist eine sehr powervolle technik aus dem Luciden traum voll auf einer hoheren dimensionsebene wach zu werden: sobald du lucid wirst in Deinem traum sofort die aufmerksamkeit vom Traum abwenden indem du auf den Boden schaust, dann einen Stein, erde, grass oder eine pflanze, was immer du auch vor dir siehst, in die hand nehmen und genau anschauen bis du jede einzelheit sehen kannst. Dieses unterbricht das traumgeschehen und wacht dich auf der astral ebene auf. Im Luciden traum befinded man sich schon meistens sowieso auf der astralebene. Ich hab das gemerkt wenn ich in meinen OBEs die Leute studierte habe. ich konnte sofort die traumer und Luciden traumer von den bewohnern oder astralreisenden unterscheidungen. Die Luciden traumer sahen einfach "vertraumt" aus, aber manchmal hattten sie schon was von der umwelt mitgekriegt und in ihren traumablauf mit eingebaut.
Ich benutze diese methode um meine astralreisen zu verlangern. Oft wird man leicht in ein traumgeschehen oder handlungsablauf wieder verwickelt. Sobald ich das merke, konzentriere ich mich auf den boden und nehme etwas in die hand. Meine langste astralreisen hat in dieser weise sechs Stunden angehalten, bei vollem wachbewusstsein. (Mein Buch ist "Multidimensional Man", meine webseite ist ubrigens: www.multidimensionalman.com) . Eines musst ihr berucksichtigen, viele der wunderkrafte, die man im Luciden traum hat, hat man im OBE geschehen meistens aber nicht mehr."
Zitieren
RE: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#13
17.02.2014, 19:49
Der Unterschied zwischen einem KT und einer OOBE ist meiner Meinung nach ungefähr derselbe, wie zwischen einem Pferd und einem Einhorn.
Einige Leute schlossen aus meinem Nickname, ich sei eine esoterisch angehauchte Frau.

Mein Nickname allerdings ist wohl das einzig Esoterische an mir!

...und als ich heute morgen meinen Bart getrimmt habe, war ich noch ein Mann.
Zitieren
RE: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#14
17.02.2014, 19:52
Eine OOBE ist ein weisser Klartraum mit Horn?
man muss die anzahl der gedanken derart vervielfachen, dass die anzahl der wächter für sie nicht mehr ausreicht
Zitieren
RE: Unterschied zwischen Klartraum und OBE / AKE !?!?!?
#15
17.02.2014, 21:02
Auch hier stellt sich wieder die Frage, wie es bei diesen Leuten mit Rcs ausschaut. Prüfen diese Leute ihre Astralreisen auf Rcs?
Wenn ja, gibt es einen Unterschied oder nicht. Denn wenn Astralreisen sich den Gesetzen der Luziden Träume unterwerfen, dann besteht da für mich kein Unterschied.
Die Geschichte des 40-Jahre-Klarträumer erwscheint mir nicht seriös. Erstmal manipuliert sich dieser Typ mit seiner "powervollen Technik" selbst, sodass seine Erwartunsghaltung im Alles so zeigt wie er es sich insgeheim wünscht.
Daneben gibt es dann diese speziellen Sätze die einfach nur für Verwirrung sorgen und das Ganze noch komplexer machen.
Beispiel:"Im Luciden traum befinded man sich schon meistens sowieso auf der astralebene".

Vor 10 Jahren handelte es sich beim Astralreisen um eine Seelische Reise in der Realität. Nur gab es keinen der diese Reisen gezielt machen konnte und somit einen Beweis erbringen konnte. Sämtliche Beweise die man so ließt über Astralreisen erinnern mich oft an X-Factor, sowas kann man (auch von seriösen Autoren) nicht Ernst nehmen.
Heute habe viele das Thema soweit verschandelt, dass man keine klaren Unterschiede mehr erkennen kann.
Was ist eine OObe, Ake?
Damit wurde früher das Ereignis beschrieben, wenn man während einer Schlaflähmung das Gefühl hatte, sich nicht mehr in seinem Körper zu befinden. diese Bezeichnugn wurde überall übernommen und man kann gar nicht mehr genau sagen was eine OObe ist, weil jeder was anderes darunter versteht...
Manche Leute schlafen nur deswegen so gut, weil sie so langweilige Träume haben.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Big Grin Erste OOBE Shadowlight2 9 681 13.09.2018, 18:14
Letzter Beitrag: Lucinda
  Unterschied Nahtoderfahrung zu Klartraum root66 7 471 27.06.2018, 19:44
Letzter Beitrag: Pygar
  Wie sicher kann man zwischen Wach und Schlaf überhaupt unterscheiden? spell bound 8 897 07.06.2018, 06:40
Letzter Beitrag: spell bound
  Unterschied Wachbewußtsein - Bewußtsein im Klartraum Katakan 11 2.579 26.05.2017, 19:50
Letzter Beitrag: Laura
  Surreale OOBE FeelMyDream 64 15.410 16.01.2014, 08:00
Letzter Beitrag: proyect_outzone
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: