Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Blaulichtfilter haben keine Auswirkung» laut zwei neuen Studien

Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#1
14.10.2021, 07:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2021, 07:59 von Ceesbe.)
[+] 3 User sagen Danke! Ceesbe für diesen Beitrag
https://www.dog.org/wp-content/uploads/2...r-2021.pdf

Im Artikel sind zwei Studien verlinkt.

Weder schützen Blaulichtfilter vor Netzhauterkrankungen, noch verbessern sie die Schlafqualität. Die Stärke des Lichts von Bildschirmen ist dafür wohl schlicht zu gering, als dass ein Filter da einen Unterschied machen würde. Was jedoch die Schlafqualität verbessert: Das Handy vorm Schlafengehen ganz aus zu lassen.

Ich finde das sehr interessant, weil ich auf ausnahmslos allen meinen Geräten Blaulichtfilter installiert habe. Ich denke ich werde sie trotzdem installiert lassen, einfach weil ich das Licht abends als angenehmer empfinde. Aber es ist trotzdem gut zu wissen, dass mich das nicht vor einer schlechteren Schlafqualität schützen wird.
Die Sicht ist   im Innern  der Tiefe.
Die Sicht ist in der Stille der Tiefe.

Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#2
14.10.2021, 10:47
Hab ich mir schon gedacht. Seit einiger Zeit ist bei mir jegliches Zeugs mit Bildschirmen ab 20 Uhr ausgeschaltet inclusive Internet-Router. Das Problem liegt ja auch auf der Hand: Licht hemmt die Melatoninbildung. Das Gehirn weiß ja nicht, ob es Sonnenlicht oder künstliches Licht ist. Es ist wie mit den Motten: Die fliegen auch ins Licht, obwohl es sich nicht um den Mond handelt. grin
A U R A B Y T E S . D E  | K a l e i d o s k o p


Invite me
Into the cave
Where silence surrounds
The answers you gave.
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#3
16.10.2021, 07:19
[+] 1 User sagt Danke! clearseven für diesen Beitrag
Bei mir sind ab 21 Uhr alle Mobilgeräte im Flugmodus. Nacht schalte ich auch Router und Dect ab. Ich schlafe sehr gut.
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#4
16.10.2021, 08:38
[+] 1 User sagt Danke! Ursa Major für diesen Beitrag
(16.10.2021, 07:19)clearseven schrieb: Bei mir sind ab 21 Uhr alle Mobilgeräte im Flugmodus. Nacht schalte ich auch Router und Dect ab. Ich schlafe sehr gut.

Dito, lang lebe der Flugmodus! Am liebsten sind mir auch Waldspaziergänge ohne Handy. Ich finde es erschreckend, dass sich viele Menschen gar nicht mehr trauen ohne ihr Handy das Haus zu verlassen. Wir haben uns da ordentlich in etwas verstrickt.
A U R A B Y T E S . D E  | K a l e i d o s k o p


Invite me
Into the cave
Where silence surrounds
The answers you gave.
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#5
16.10.2021, 09:34
[+] 1 User sagt Danke! Raipat für diesen Beitrag
trauen? Das ist nicht das Thema. So ein Ding ist sau praktisch in allen Lebenslagen.

Ich schlafe wunderbar, auch mit aktiven WLANs und drei Handies im vollen Funkmodus auf dem Nachttisch.
Das ist alles Mindsetsache (und vielleicht eine Sache der persönlichen Disposition).
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#6
16.10.2021, 09:34
[+] 2 User sagen Danke! Liri für diesen Beitrag
Naja, nicht so erschreckend, wenn man erreichbar sein muss, z.B. für Familie oder Kinder.

Ich finde, man muss nicht immer den Untergang des Abendlandes herbeibeschwören. Ich persönlich habe mit den Navigationssystemen, die jetzt möglich sind, viele tolle Orte in der Natur entdeckt, einfach weil man sich über google earth Naturdenkmäler, Naturschutzgebiete und ähnliches gut anzeigen lassen kann. Ich hab mein Handy immer dabei, aber ich hab gar keine Zeit, da dauernd draufzuschauen. So aufregend ist das auch nicht. Es ist halt auch so, dass ich eine Fernbeziehung führe. Plötzlich kriege ich eine Ladung von 10, 15 Bildern geschickt von irgendeinem mittelalterlichen Stadtkern oder so was, wo die andere Person grade ist, mit der Bemerkung "da müssen wir auch mal hin". So kriegen wir halt gegenseitig von unserem Leben auch was mit. Oder ich frag zuhause nach, ob die anderen noch was aus dem Supermarkt brauchen.

Der Umgang mit Medien ist ja auch immer Temperamentssache. Früher sind die Leute, die heute am Handybildschirm kleben, halt vor der Glotze festgesessen. Es gab Familien im Bekanntenkreis, da lief der Fernseher von früh bis abends im Hintergrund, und zwar mit Ton an. Sowas hat mich verrückt gemacht, gerade wenn man so ein bisschen Richtung ADHS tendiert, ist da kein vernünftiges Gespräch möglich. Und das waren keine Ausnahmen. Das war bei echt vielen so. Ich bin in so einem Reformhaushalt aufgewachsen, wo ich nur am Wochenende mal eine Tiersendung gucken durfte. Dafür war ich halt als Teenager lesesüchtig und hab drei Stunden mit einer Freundin telefoniert, die eine Straße weiter wohnte xD

Intelligente Menschen nutzen Medien auch intelligent. Süchte werden durch andere Süchte ersetzt, solange man sie benötigt. Wichtig wäre halt eine Medienerziehung ab dem frühen Kindesalter, aber viele Pädagog*innen schreien einfach nur "Teufelszeug, weichet von uns" und haben selbst keine Ahnung von den Möglichkeiten oder sind auch zu träge, um sich in die Materie einzuarbeiten. Daraufhin lernen die Kinder niemals einen klugen Umgang mit dem Ganzen, denn zuhause kennt sich halt auch keiner aus.

Aber ich schweife ab. Ich hab in den letzten Wochen total vergessen, meinen Nachtmodus im PC anzuschalten, und rückwirkend betrachtet, hat sich dabei nichts geändert. Lesen ist nach wie vor eigentlich mein größter Schlafkiller. Ich hab einen Kindle mit Beleuchtung, aber das hindert mich nicht dran, beim Lesen plötzlich einzuschlafen. Nicht selten finde ich mich um drei Uhr früh mit voller Zimmerbeleuchtung, den Kindle auf meinem Bauch, wieder aufgewacht. Das würde dieses Forschungsergebnis schon bestätigen.
~ Nachad hobi no driabadramd ~


Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#7
16.10.2021, 10:02
[+] 2 User sagen Danke! Ursa Major für diesen Beitrag
(16.10.2021, 09:34)Liri schrieb: Intelligente Menschen nutzen Medien auch intelligent.

Dem muss ich widersprechen. grin  Allein aufgrund des hohen Suchtpotentials ist eine intelligente Nutzung oft nicht (mehr) möglich. Das ist wie mit anderen süchtigmachenden Dingen. Und süchtig werden kann jeder, irgendwie.

Das mit der Medienerziehung, da muss ich dir auch widersprechen. Ich nutze gerne Medien im Unterricht und lasse die Kinder auch öfter recherchieren und Quellenarbeit leisten. Das macht Spaß und die Kinder lernen dabei einiges.

Was mich persönlich stört, ist, dass es mittlerweile kaum mehr ohne Smartphone möglich ist. Jeder erwartet irgendwie unterschwellig, dass man Tag und Nacht erreichbar ist. Zumindest habe ich den Eindruck. Ich empfinde das einfach als übergriffig.

Zum Beispiel führtest du das Beispiel mit Familie und Kindern an. Selbst wenn ich Familie und Kinder hätte: Nachts schlafe ich. Punkt. Das wäre für mich völlig unmöglich da noch in einem Halbschlaf die ganze Zeit mit einem Anruf rechnen zu müssen. Da wäre ich nach wenigen Wochen ein Wrack. grin Für mich ist dieses "Handy ab in den Flugmodus" wie eine Tür zur Außenwelt, die ich schließe und mir so meinen Raum schaffe. Ich bin da sehr empfindlich was das angeht. Wie gesagt, sonst empfinde ich das als übergriffig.

Das ist auch der Grund, weshalb ich möglichst allen immer schon sage, dass sie lieber schreiben als anrufen sollen, denn dann kann ich gezielt antworten, wenn ich dann auf das Handy schaue. grin  Zum Glück klappt es in meinem Freundeskreis.
A U R A B Y T E S . D E  | K a l e i d o s k o p


Invite me
Into the cave
Where silence surrounds
The answers you gave.
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#8
16.10.2021, 10:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2021, 10:28 von Liri.)
Ja, dann mach das doch so. Ich wollte nur sagen, das kann man nicht verallgemeinern. Ich lebe gut mit dem Handy an meiner Seite, und wenn mich was stören würde, würd ich halt was ändern. Letzthin hab ich Insta deinstalliert, weil mich das zu sehr abgelenkt hat. Meinen Künstleraccount pflege ich jetzt über den PC. Ziel erreicht.

Natürlich mach einige Zeit vor dem Schlafengehen das Handy auf Flugmodus, was denkst denn du? =D Als es einer Person aus meiner Familie aber mal seelisch sehr schlecht ging, diese aber für eine Woche auswärts war, habe ich das nicht gemacht. Es war mir eine Sicherheit, dass sie mich zu jeder Zeit erreichen kann, wenn etwas sein sollte.

Also wer das mit dem Flugmodus nicht macht, ist doch selbst schuld. Ich geb aber nicht allen Menschen meine Handynummer und z.B. für meine Klienten hab ich ein extra Diensthandy. Das nehm ich auch nicht nach Hause, ganz bewusst. Ansonsten würde ich Bereitschaftszeit bezahlt verlangen. Ich habe auch feste Sprechzeiten, da hol ich es raus. Ich glaub aber auch, ich habe privat so eine distanzierte Art inzwischen, ich werde auch nicht einfach so angerufen. Das Problem ist eher das Festnetztelefon, da passieren nervige Anrufe, auch Werbezeugs. Was verfluche ich das. Aber das ist ja ein Phänomen, seit es Telefonanschlüsse für alle gibt (was war das damals als Kind eine Offenbarung, als wir endlich eins bekommen haben. So alt bin ich schon, das können sich jüngere Leute gar nicht vorstellen. Wie ich mich gefreut habe, dass mich meine Spielkameraden anrufen konnten.)

Und ist ja schön, dass du dich auskennst. Aber ich glaube nicht, dass du für pädagogisches Personal repräsentativ ist. Kürzlich hatte ich eine Kollegin, eine ausgebildete Erzieherin und um einiges jünger als ich. Starrt auf die Oberfläche des PCs und fragt verwirrt: "Wo ist denn das Internet?" Ich komm rüber und klick auf den Firefox. "Ach so."

Viele Leute, auch viele im pädagogischen Bereich, wissen auch gar nicht, was ein Browser ist und was ein Betriebssystem, wie man Einstellungen im Handy ändern kann, z.B. eben den Browser, dass man nicht für alles eine App braucht, sondern auch mit mehr Privatsphäre den Browser nutzen kann, usw.
~ Nachad hobi no driabadramd ~


Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#9
16.10.2021, 10:59
[+] 1 User sagt Danke! Lucinda für diesen Beitrag
(16.10.2021, 10:02)_ Aura schrieb:
(16.10.2021, 09:34)Liri schrieb: Intelligente Menschen nutzen Medien auch intelligent.
Was mich persönlich stört, ist, dass es mittlerweile kaum mehr ohne Smartphone möglich ist. Jeder erwartet irgendwie unterschwellig, dass man Tag und Nacht erreichbar ist. Zumindest habe ich den Eindruck. Ich empfinde das einfach als übergriffig.
Bzgl. Blaulichtfilter habe ich keine Erfahrung, stelle aber die Bildschirmhelligkeit dunkler ein.
 
Dass eine Sehverschlechterung mit Bildschirmarbeit zusammenhängt, davon bin ich stark überzeugt, nach Tagen ohne diese Gerätschaften kann ich zumindest wieder etwas besser sehen. Hatte früher eine sehr gute Sehfähigkeit, die deutlich merkbar abgenommen hat (Altersweitsichtigkeit).
 
Beruflich wurde unsere "Arbeitszeit", unbezahlte Bereitschaftszeit, mittels Smartphone auch kontinuierlich ausgedehnt und Erreichbarkeit wird zunehmend mehr erwartet (Eltern), insbesondere durch die vielfältigen Kanäle (Social Media). Da ist man allein schon dauernd mit Sucherei auf allen Kanälen beschäftigt. Der Lohn steigt nicht, aber die Rundumerreichbarkeit wird je nach Chefin angeordnet. Obwohl diese Zeit nicht "vergütet" wird, wird dann pauschal addiert, 5 Minuten hier, 3 Minuten dort, 4 Minuten dann, das sind zusammen nur 12 Minuten in einer Zeitspanne von z. B. 3 Stunden. Dann ließe sich das großzügig auf 15 Minuten runden. Es heißt bzw. hieß, je nach Chefin: "Ihr habt zur Verfügung zu stehen." - Selbst an Tagen mit Überstundenabbau
 
Das u. a. zur Dauerbestrahlung.
 
Heutzutage braucht man ja sogar ein Smartphone zum Einkaufen (digitaler Impfnachweis, Gutschriften).
 
Bei uns zu Hause werden mir, je nach Uhrzeit, 14 Internet-Anschlüsse angezeigt.
 
Als wir mal auf der "Wegscheide" waren, wo es Handy- und Internetzugang nur außerhalb geben soll, hatte ich dort interessanterweise an 2 von 4 Tagen direkt "astrale Erfahrungen" oder WILDs, je nachdem wie man es gerne nennen möchte. Das fand ich schon erstaunlich.  cool

Sorry für die "Anzeige der Schriftart", bin gerade schon länger damit beschäftigt, den Text abschicken zu können. Das wird mir nicht angezeigt, kann es nicht löschen. augenroll
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#10
16.10.2021, 12:13
[+] 2 User sagen Danke! Liri für diesen Beitrag
Oh krass. Dieses Formatierungsdingens hatte ich zwischendurch auch mal.

Die astralen Erfahrungen würd ich aber eher auf die Naturumgebung zurückführen. Je mehr ich drüber lese, umso verblüffter wurde ich. Ein Tag in der Natur kann bei Meinschen die Killerzellen (also die Immunabwehr) sich um die Hälfte vermehren lassen, was für eine Woche anhält. Und das ganze vegetative Nervensystem verändert sich auf positive Weise. Das macht den Geist auch frei.
~ Nachad hobi no driabadramd ~


Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#11
16.10.2021, 19:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2021, 19:44 von StellaMaris.)
[+] 2 User sagen Danke! StellaMaris für diesen Beitrag
Nachdem mir einmal ein Text während dem Schreiben ins Nirgendwo entsandt wurde, mache ich es inzwischen so, dass ich den Text auf dem Laptop schreibe und ihn dann ins Forum-Antwortkästchen einfüge. Seither klappt es immer problemlos und auch ohne Formatierungsprobleme …  
... unterwegs ...
Zitieren
RE: Blaulichtfilter haben keine Auswirkung
#12
16.10.2021, 21:52
[+] 2 User sagen Danke! Lucinda für diesen Beitrag
(16.10.2021, 19:23)StellaMaris schrieb: Nachdem mir einmal ein Text während dem Schreiben ins Nirgendwo entsandt wurde, mache ich es inzwischen so, dass ich den Text auf dem Laptop schreibe und ihn dann ins Forum-Antwortkästchen einfüge. Seither klappt es immer problemlos und auch ohne Formatierungsprobleme …  

Das mache ich in der Regel genauso, da mir auch schon mehrmals längere Texte verschwunden sind.
Auch diesmal, da lief das mit dem Einfügen nach dem Kopieren anfangs nicht und danach kam das oben bei raus.  wink1
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Haben Klarträumer andere Gehirne? clearseven 2 2.755 12.11.2015, 10:06
Letzter Beitrag: clearseven
  Blinde Menschen haben vier mal häufiger Albträume, als die Sehende Don Rinatos 2 2.937 13.10.2014, 10:10
Letzter Beitrag: Zitrom
  Gamer haben mehr Klarträume?! SurviveX 44 24.014 25.03.2014, 12:10
Letzter Beitrag: Thousand
  haben mädchen bessere traumerinnerung? tictactictac 31 17.577 17.10.2011, 13:49
Letzter Beitrag: _traum
  Keine Lehrmeinung? Weltenträumer 7 4.146 17.10.2010, 20:11
Letzter Beitrag: Don Rinatos
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: