Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden ?

Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden ?
#1
29.12.2006, 14:20
Also ich hatte gestern nacht meinen 3. Klartraum, seit ich mich seit September mit Klarträumen beschäftige. Allein 2 Stück davon jetzt im Dezember, also nimmt die Rate deutlich zu, was mir sehr gefällt. Alle diese Klarträume entstanden durch DILD.

Allerdings war der 1. Klartraum, den ich so Ende September hatte, mit Abstand der unglaublichste, eine tiefgreifende Erfahrung, weil er auch mit einer Out-of-Body-Experience verbunden war. Das heisst, als ich den Realcheck machte im Traum und merkte das ich träumte, wurde ich regelrecht aus meinem Körper "herausgesogen".
Ich wurde aus meinem schlafenden festen Körper hinausgesogen, wie durch eine Art Tunnel und dann landete mein "Traumkörper" mit beiden Beinen auf dem Boden meines Zimmers. Mein Zimmer sah so aus wie im Wachzustand und ich untersuchte mit meinem Traumkörper erst mal alles sehr neugierig, und merkte auch, dass hinter mir noch mein schlafender "realer" Körper im Bett lag. Dann beschloss ich die Dinge zu tun, die ich so mir vorgenommen hatte, zu erleben (fliegen, fremde Gestalten herzaubern usw.), was ich dann auch schaffte.
Das war totaler Wahnsinn !!

Dagegen waren die 2 letzten Klarträume, die ich jetzt im Dezember hatte, absolut nicht mit einer solchen ausserkörperlichen Erfahrung verbunden. Also ohne dieses "herausgesogen werden", wie ich es oben beschrieben hab.
Sondern es war einfach so, dass diese 2 letzten luziden Träume direkt starteten, als ich den Real-Check erfolgreich gemacht hatte, das heisst, ich wurde nicht aus meinem schlafenden Körper gesogen und der Klartraum startete nicht in meinem Zimmer, sondern ging absolut fließend vom normaltraum-zustand über in den Klartraumzustand.

Nun wollte ich fragen, ob das im Allgemeinen bei den meisten Klarträumen so ist, wie bei meinen 2 letzten Klarträumen, also dass Klarträume meistens ohne zusätzliche OOBE ablaufen ?

Ist das, was ich im 1. Klartraum erlebte also eher eine Ausnahme, bezogen auf die Ausserkörperlichkeit ?

Wie sind da eure Erfahrungen ??

Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#2
29.12.2006, 21:16
Viele meinen, dass eine OOBE nur eine andere Form eines WILD ist (und einige OOBEler halten WILD für eine Form der OOBE).
Ich würde deine "OOBE" im DILD vielleicht gar nicht als solche bezeichnen - aber ich kann das Urteil nicht so schnell fällen, denn mir fehlet eine Information:
Bis du aus dem Traumkörper gesogen worden und dann vom Sog in dein Zimmer gebracht worden oder warst du plötzlich in deinem Bett und bist aus deinem (zumindest geträumt) echten Körper gesogen worden?
Soviel ich weiß, sind die meisten KTs ohne OOBE. Alle, die ich bisher gehabt habe, waren so.
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#3
29.12.2006, 21:24
Meine KT`s sind alle ohne OOBE`s.Seit August trainiere ich an OOBE`s.Das hat neuerdings zur Folge, dass meine KTrate leicht steigt, allerdings war noch keine OOBE dabei.
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#4
30.12.2006, 01:15
Als ich mich anfing mit dem ganzen Thema zu beschäftigen, ging es mir anfangs zunächst darum eine OOBE zu erleben. Bis heute gelang mir dieses jedoch nicht aber ich habe schon einige KT's erträumt. Von daher kann ich auch von meiner Seite aus sagen, dass es, sollte es überhaupt das Phänomen OOBE geben und zwar "real" und nicht geträumt, nicht zum Klarträumen an sich gehört.
Im Moment bin ich der Auffassung, OOBE's seien nichts anderes als "anders erlebte" KT's. Schaut man sich einmal die entsprechenden Einleitungen für WILD's und OOBE's an, so fällt schnell auf, dass es in beiden Fällen um das Gleiche Ziel geht: Geist wach halten während der Körper einschläft.
Von da an hängt das Erlebte meines Erachtens nach von der Erwartungshaltung des Ausführenden ab.

LG DS
'For me, it is far better to grasp the Universe as it really is than to persist in delusion, however satisfying and reassuring.' - Carl Sagan

Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#5
30.12.2006, 08:54
Meines Wissens wird viel ungenau bezeichnet und begriffen. Allermeist ist eine AKE erträumt, was viele AK-Reisende vollkommen übersehen.
Dass es eine Astralwelt gibt ist mindestens für unsere physische Welt überprüfbar, indem man in einer AKE Orte, Menschen besucht und Tatsachen beobachtet, die nacher empirisch überprüfbar sind. Monroe hat das auch schon beschrieben und in seinem Institut wurden ganz viele Experimente gemacht in dieser Richtung. Allerdings beschreibt er auch wie schwer es zu machen ist. Er selbst hat Astralwelt und Traumwelt weiterhin durcheinander gebracht.

Ich hoffe dass ich eines Tages selbst Erfahrungen sammeln kann. Im Moment bin ich mit dem Klarträumen schon zufrieden - da kommen auch AKE vor, die ich bisher alle als geträumt definieren würde.
Ein relatives Kriterium ist übrigens, dass in der astralen AKE es in der Regel keine Sprünge gibt in Szenario und Erleben, was im Traum ständig passiert. Alles ist viel stabiler und fühlt sich irgendwie "energetisch dichter" an. Aber eben es ist kein genügendes Kriterium.

Ciao, melville
"Wer träumt?"
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#6
30.12.2006, 11:25

Zitat:DreamScience schrieb am 30.12.2006 01:15 Uhr:

Von da an hängt das Erlebte meines Erachtens nach von der Erwartungshaltung des Ausführenden ab.


Ich schließe mich dem an. Da es um psychische Bereiche geht bzw. Bewusstseinssteuerung, ist unser geistiges Ziel, unser Bestreben, meiner Meinung nach das Ausschlaggebende für unser Erleben.

Man kann innerhalb seines Gesamtbewusstseins alle möglichen Regionen/Ebenen/Welten/Räume usw. anstreben(das Erleben von hoher Umgebungsstabilität oder -instabilität oder das ERleben von höherer energetischer dichte oder das Erleben von religiösen Bezügen oder den Körper von außen zu sehen usw.)
Man kann alles erleben was es in einem selber geistig gibt.

Ich persönlich nehme mir einfach die Freiheit zu glauben, dass es in mir, in meinem Bewusstsein andere nichtphys. Regionen außer der KT-WElt gibt - ist aber wie gesagt Einstellungssache. Erwartungshaltung, die ich z.B. nutze um in den void zu kommen. Das Gefühl dabei ist, als klinke ich mich aus der KT-Welt aus. Ob das am Ende mehr als individuelle Wahrheit ist - keine Ahnung bigwink spielt für mich momentan sowieso keine große Rolle

Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei.

Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#7
30.12.2006, 13:43
Dreamscience und Melville, das ist eine interessante Sichtweise. So hab ich das noch gar nicht betrachtet.

Ich hab noch mal in einigen Quellen im Internet und Büchern nachgelesen und es ist ja auch so, dass sogar die Wissenschaft AKE in Wirklichkeit nur für luzide Träume hält.

Luzide Träume und AKE wären dann somit nicht (unbedingt) 2 unterschiedliche Dinge, sondern möglicherweise ist es einfach ein und das selbe (?!)

Dann dürfte ich eigentlich gar nicht so differenzieren, wie ich es mit meiner Themenfrage tue und es handelt sich bei meinem 1. KT lediglich um eine "geträumte" AKE und nicht um eine "echte", sofern es sowas wie echte OOBE geben sollte.
Wahrscheinlich sind OOBE wirklich nur "anders" erlebte KT. Wenn ich an meinen 1. KT denke, und diesen mit den 2 letzten vergleiche, dann trifft diese Theorie schon sehr zu !
Denn der 1.KT mit der "geträumten" AKE war vom ganzen Erleben und von der Qualität her doch anders.
Und Dreamscience du hast recht,...sieht man sich die Übungen fürs KT an und vergleicht man sie mit einigen allgemeinen Übungen der OOBE, so stellt man schon sehr große Ähnlichkeiten bei beiden fest !

Tatsache ist aber, dass mein 1. Klartraum, wie ich schon beschrieb, sehr tiefgreifend war, da ich meinen Körper verlassen habe....aber wie ich nun selber denke, eben nur im Traum ...und Träume sind eben unglaublich realistisch.

Somit halte ich jetzt einfach mal für mich fest, dass mein 1. Klartraum einfach nur einen etwas "ungewöhnlichen" Start hatte, verglichen mit meinen 2 letzten Klarträumen,...vermutlich auch ausgelöst durch eine bestimmte Erwartungshaltung, die ich an Klarträume hatte.
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#8
30.12.2006, 14:33
Hallo nochmal,

es ist und war nicht meine Absicht das Phänomen OOBE als Illusion hinzustellen. Das alles sind nur meine persönlichen Erfahrungen und Ansichten (wollte das nur noch mal gesagt haben bigwink ).

So, nun aber zum Thema:

Zitat:Man kann innerhalb seines Gesamtbewusstseins alle möglichen Regionen/Ebenen/Welten/Räume usw. anstreben(das Erleben von hoher Umgebungsstabilität oder -instabilität oder das ERleben von höherer energetischer dichte oder das Erleben von religiösen Bezügen oder den Körper von außen zu sehen usw.)
Man kann alles erleben was es in einem selber geistig gibt.

Ganz genau das ist auch meine Meinung. Du hast es auf den Punkt gebracht Laura big


Zitat:Allermeist ist eine AKE erträumt, was viele AK-Reisende vollkommen übersehen.
Dass es eine Astralwelt gibt ist mindestens für unsere physische Welt überprüfbar, indem man in einer AKE Orte, Menschen besucht und Tatsachen beobachtet, die nacher empirisch überprüfbar sind. Monroe hat...

Hier sehe ich genau das Problem. Zunächst mal speziell zu Monroe: Vielleicht ist es falsch aber ich zweifle oft relativ schnell am Wahrheitsgehalt von "Geschichten" wie Monroe sie erzählt, wenn damit finanzielle Motive verbunden sind. Da gibt es zunächst mal sein "Institut" an dem er meines Wissens Menschen gegen Bares an seinen "OOBE (respektive KT) unterstützenden" Binaural Beat Sessions hat teilhaben lassen (Focus x, y, z).
Diese wurden dann natürlich auch seperat verkauft, ebenso wie seine Bücher, die zweifelsohne sehr spannend geschrieben sind aber auch eine gehörige Portion Werbung für sein Institut bzw. seine Programme enthalten.
Jetzt hört sich das vielleicht ein wenig so an als würde ich sein Lebenswerk für einen einzigen Schwindel halten. Dem ist nicht so. Er wird mit Sicherheit seine Erfahrungen gesammelt haben, ob nun geträumt oder "tatsächlich erlebt".
Aber um seine Theorie zu untermauern kommen natürlich ein paar gelungene Experimente alla "ich trete aus meinem Körper aus und lese x in Raum y" gerade recht. Wie stände er am Ende dar, wenn er hätte zugeben müssen, dass derartige Experimente nicht funktionierten?
Wir haben leider keinerlei Möglichkeit die Validität solcher Experimente zu überprüfen.
Auf Robert Bruce trifft Ähnliches zu. Auch er verdient sein Geld mit Seminaren, die körpereigene Energien und Außerkörperlichkeit zum Thema haben.
Nochmal: Ich denke durchaus, dass diese und andere genau an das glauben, für was sie stehen. Nur wird hier und da vielleicht ein wenig ausgeschmückt, verdrängt etc. Das ist nur allzu Menschlich und wird wahrscheinlich sogar von diesen Menschen gar nicht bewusst wahrgenommen.
Dabei wäre es so einfach eine offizielle wissenschaftliche Studie bzw. ein Experiment zu führen. Genau hier stellt sich die Wissenschaft nur leider quer, vielleicht aus Angst vor dem was sie herausfinden könnten?

Es gab wohl schon einmal ein entsprechendes Experiment bei dem ein bestimmtes Hirnareal durch einen geringen Strom gereizt wurde. Immer wenn der Strom angestellt wurde sah die Versuchsperson von der Decke des Zimmers auf sich herab. Es wäre ein Leichtes gewesen, ihr die Augen zu verbinden und Gegenstände ins Zimmer zu bringen, die diese dann hätte erkennen müssen. Tja, scheinbar hat man es nicht versucht. Warum nur frage ich mich....

Es wäre also sicher nicht schwer mit den entsprechenden Personen oder Gerätschaften zumindest das Phänomen der außerkörperlichen Wahrnehmung zu validieren oder zu wiederlegen, womit wir schon ein ganzes Stück weiter wären.

Zum Schluss vielleicht noch ein Aufruf: Falls es hier jemanden gibt der regelmäßig OOBE's erlebt, könnte er ja mal folgendes Experiment ausprobieren:
Man nehme ein Kartenspiel, mische es und entnehme zufällig zwei Karten, die man ungesehen auf einem Regal oder einem anderen Ort, auf den man keine Einsicht hat, platziert. In der nächsten OOBE könnte man nun versuchen die Karten zu erkennen und das gesehene anschließend mit der Realität vergleichen.
Ganz wichtig dabei: KEINER sollte die Karten kennen, damit Phänomene wie Gedankenübertragung ausgeschlossen sind. Der Ausführende darf nicht den geringsten Anhaltspunkt haben, welche Karten ausgesucht wurden, das heißt, er darf auch keine Karten des Reststapels sehen, da diese Informationen vom Unterbewusstsein verarbeitet werden könnten. Der Ort darf von niemandem inspiziert werden (siehe Gedankenübertragung).

Noch besser wäre es natürlich, wenn das Expeiment von einer zweiten Person überwacht würde, die die Karten bspw. in einer Geldkassette einschließt. So wäre auch der (unbewusste) Selbstbetrug ausgeschlossen.

Bis denn,

DS
'For me, it is far better to grasp the Universe as it really is than to persist in delusion, however satisfying and reassuring.' - Carl Sagan

Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#9
30.12.2006, 15:54
Wenn ich vom Klartraum aus "richtig" erwache, dann habe ich das überlwätigende Gefühl den Traumkörper zu verlassen und in meinen richtigen anzukommen. Ist dieses Gefühl bei euch auch unbeschreiblich überwältigend? Das wäre doch auch eine OOBE, oder? augenroll


Zitat:DreamSience schrieb: Es wäre also sicher nicht schwer mit den entsprechenden Personen oder Gerätschaften zumindest das Phänomen der außerkörperlichen Wahrnehmung zu validieren oder zu wiederlegen


Wie würdest du OOBEs widerlegen?
Wie man OOBEs nachweisen könnte hast du - DreamSience - ja gezeigt. Man könnte das Experiment auch filmen als Beweis. Das Problem ist aber, dass sich nur die Personen, die das Experiment live gesehen haben, wissen, dass es kein gestellter Film ist. fear
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#10
30.12.2006, 16:06
Hallo Roter Tiger,


Zitat:Wenn ich vom Klartraum aus "richtig" erwache, dann habe ich das überlwätigende Gefühl den Traumkörper zu verlassen und in meinen richtigen anzukommen.
Ist dieses Gefühl bei euch auch unbeschreiblich überwältigend?

Das habe ich noch nicht erlebt.


Zitat: Das wäre doch auch eine OOBE, oder?

Wichtig ist doch was zwischen dem Ein- und Austritt liegt, bzw. WAS man in dieser Zeit erlebt und WAS dieses Erlebte letztendlich ist, also KT oder OOBE.


Zitat:Man könnte das Experiment auch filmen als Beweis. Das Problem ist aber, dass sich nur die Personen, die das Experiment live gesehen haben, wissen, dass es kein gestellter Film ist.


Grundsätzlich stimme ich dir zu.
Das Experiment hätte aber schon allein dadurch eine größere Glaubwürdigkeit, wenn es von unabhängigen Wissenschaftlern nach anerkannten Methoden ausgeführt werden würde und sich auch wiederholen ließe.


Zitat:Wie würdest du OOBEs widerlegen?

Ganz einfach: Wenn die Experimente nicht erfolgreich sind.
Des weiteren kann man auch die Auffassung vertreten, dass es keine OOBEs gibt, solange ihre Existenz nicht nachgewiesen wurde.

LG DS
'For me, it is far better to grasp the Universe as it really is than to persist in delusion, however satisfying and reassuring.' - Carl Sagan

Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#11
14.01.2008, 17:09
hallo,

also das mit den Karten probier ich die nähsten nächte mal aus! ich bin zwar selber skeptisch was das AKE angeht aber mir passieren OOBEs so ca. 3 mal die woche und ich "fliege" (also der traum geht immer aus meinem zimmer aus) ständig aus meinem zimmer in die welt...aber wenn ich mich immer auf dem bett anschaue dann merke ich nach dem aufwachen dass ich doch anders liege als ich das von der seite aus gesehn hab! daher denke ich dass AKEs nur eine andere form von KT ist...aber ich denke dass dieser beweis mit den karte oder jeglicher beweis fehlschlagen wird....aber mal sehen...
ich bin mal bei den nachbarn ins haus geflogen(ich fliege weils schneller ist bigwink )und hab dort die ganze einrichtung und garnitur gesehen, weis aber nicht wie es in wirklichkeit aussieht!! aber würde gerne mal sehen ob es auch wirklich da so aussieht wie ich es gesehn hab, trau mich aber nicht bei denen zu klingeln, weil was soll ich denen erzählen?.."möchte nur sehen wie ihre möbel eingerichtet ist!"...tja...
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#12
14.01.2008, 17:39

Zitat:luzidtunak schrieb am 14.01.2008 17:09 Uhr:

(also der traum geht immer aus meinem zimmer aus) ständig aus meinem zimmer in die welt...aber wenn ich mich immer auf dem bett anschaue dann merke ich nach dem aufwachen dass ich doch anders liege als ich das von der seite aus gesehn hab! daher denke ich dass AKEs nur eine andere form von KT ist...


stimmt, da gehts mir genauso. Das die Liegeposition nicht übereinstimmt, ist mir auch oft aufgefallen. Also ist wohl zumindest die Szene im eigenen Zimmer geträumt. Bei mir starten die Kts auch zu 50% im eigenen Zimmer.

Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei.

Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#13
14.01.2008, 20:19
da haben wir ja was gemeinsam..zu etwa 70% starten die KTS bei mir im zimmer...mir gefallen lieber träume die in anderen ländern starten...letztens in malaysia in einer schönen stadt mit einem wünderschönen blick aufs meer.. bigwink
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#14
20.02.2008, 19:59
hi, ich wollte noch was zu den AKE/OOBE sagen.
WILD und OOBE hängen sehr stark zusammen. es kann auch sein das du aus deinem körper gehst, statt klarzuträumen. dies hatte ich auch schon einmal.
bei den anderen methoden, ist es eigentloch nicht so.
ich habe mir das buch von buhlman durchgelesen und seine anleitung aus dem körper zu gelangen hängt stark mit der anleitung zusammen zu WILDEN
Man sollte einen Mittelpunkt von allen Extremen finden
Zitieren
Re: Klarträume immer auch mit Ausserkörperlichkeit verbunden
#15
20.02.2008, 20:02

Zitat:DreamScience schrieb am 30.12.2006 01:15 Uhr:
Als ich mich anfing mit dem ganzen Thema zu beschäftigen, ging es mir anfangs zunächst darum eine OOBE zu erleben. Bis heute gelang mir dieses jedoch nicht aber ich habe schon einige KT's erträumt. Von daher kann ich auch von meiner Seite aus sagen, dass es, sollte es überhaupt das Phänomen OOBE geben und zwar "real" und nicht geträumt, nicht zum Klarträumen an sich gehört.
Im Moment bin ich der Auffassung, OOBE's seien nichts anderes als "anders erlebte" KT's. Schaut man sich einmal die entsprechenden Einleitungen für WILD's und OOBE's an, so fällt schnell auf, dass es in beiden Fällen um das Gleiche Ziel geht: Geist wach halten während der Körper einschläft.
Von da an hängt das Erlebte meines Erachtens nach von der Erwartungshaltung des Ausführenden ab.

LG DS


100 Prozent agree.

@denni: Auch 100 Prozent agree bigwink Es ist mir auch schon passiert (siehe Klartraumberichte), dass ich statt einen KT zu haben im Zimmer umhergewandelt bin. Aber wie gesagt, ich bin der Meinung von DreamScience, dass es anders erlebte KT sind. Zumindest solange, bis ich eines besseren belehrt werde! Z.B. etwas in einem anderen Zimmer mitbekomme, dass ich unmöglich erträumen kann, so wie es Monroe zum Beispiel angeblich getan hat (Siehe "Der Mann mit den zwei Leben").


PS: Wir schmeissen gerade das Forum fast alleine bigwink
PPS: Du bist aber nicht 99 geboren, oder?
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wache immer auf wenn ich einen Klartraum habe makster 56 45.065 30.10.2018, 19:20
Letzter Beitrag: AlarmKurt
  klarträume über klarträume ...und das ohne training deissi 14 13.152 13.09.2012, 02:22
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Klarträume kaputt, durch Lesen über Klarträume??? Fuchsteufel 6 6.126 19.08.2010, 01:50
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  REM-Phase = Immer ein Traum? Wowa 6 4.015 20.02.2008, 19:56
Letzter Beitrag: denni99
  Immer wieder das Telefon im Klartraum SuibaRher 8 4.993 26.10.2007, 14:07
Letzter Beitrag: Nexus
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: