Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

falsches Erwachen?

falsches Erwachen?
#1
22.03.2019, 11:22
Hallo,
ich bin neu hier. normal
Seit ca. 2 Monaten übe ich intensiv, um Klarträume zu haben, lese viel etc. Für mich ist es ein Fortschritt, mich überhaupt an Träume, mittlerweile mehrere pro Nacht zu erinnern (aufzuschreiben).

Eine Frage habe ich zum "falschen Erwachen": ich hatte neulich einen Traum und denke plötzlich, dass ich nicht träume sondern einfach nur im Bett liege und "phantasiere" und ich damit aufhören sollte, weil es ja kein echter Traum ist. Der Traum hat gestoppt, ich "wache auf(?)" (oder war ich schon wach?) und liege auch tatsächlich so im Bett wie gedacht. Ich war komplett verwirrt und habe mich schließlich hingesetzt und die letzten Reste vom Traum aufgeschrieben.
Ist das nun ein "falsches Erwachen"?
Danke normal
Zitieren
RE: falsches Erwachen?
#2
22.03.2019, 11:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.2019, 11:46 von Ceesbe.)
[+] 2 User sagen Danke! Ceesbe für diesen Beitrag
Hallo Camille,

sagt dir das Phänomen "Hypnagogie" bzw. "Hypnopombie" etwas? Hypnagogien sind Bilder, Geräusche, Empfindungen etc., die im Zwischenzustand zwischen Wachsein und Schlaf auftreten. Manche Klarträumer machen sich das Phänomen zu Nutze, um damit bewusst einzuschlafen, also zu WILDen. Hypnopombien sind im Prinzip das gleiche, nur dass sie nicht beim Einschlafen sondern beim Aufwachen auftreten. Es kann gut sein, dass du diese Hypnopombien erlebt hast. Das ist eine tolle Sache, denn in diesem Zustand bist du sehr nah am Traum! Du kannst versuchen, das nächste Mal, wenn du so einen Zustand erlebst, wieder bewusst einzuschlafen und so einen Klartraum einzuleiten.

Der Übergang zwischen Schlafen und wach sein ist allerdings fließend, wo genau du dich dazwischen befunden hast, ist schwierig zu sagen. Es kann gut sein, dass dein Zustand im Schlaflabor als Schlaf gewertet worden wäre. Dein Gefühl, daraus "aufzuwachen" spricht dafür, dass du zumindest sehr nah an der Schlafgrenze warst.

Viele Grüße
Ceesbe
Hello darkness, my old friend
I've come to talk with you again...

Zitieren
RE: falsches Erwachen?
#3
22.03.2019, 12:59
[+] 1 User sagt Danke! Camille für diesen Beitrag
Vielen lieben Dank Ceesbe

Hypnagogie sagt mir etwas und ich habe ein wenig Erfahrungen damit, beim auprobieren von WILD, es hat aber nie geklappt, weil ich jedes Mal irgendwann entweder weg bin oder hellwach. Von Hypnopombie hatte ich noch nicht gehört.

Herzlichen Dank auch für den Tipp normal
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Falsches erwachen oder Klartraum? christiano 12 528 16.03.2019, 20:05
Letzter Beitrag: Meerfelix
  Kleine Frage über Falsches Erwachen. NeoCross 12 2.546 01.12.2017, 16:45
Letzter Beitrag: TraumN
  Woher kommt falsches Erwachen? lemony 4 967 02.01.2017, 00:52
Letzter Beitrag: Synovia
  Falsches Erwachen und dann? butterfinger 4 1.089 02.03.2014, 20:33
Letzter Beitrag: Raipat
  Falsches Erwachen, nicht bewusst gewolltest klarträumen? Rinna 4 2.954 09.01.2014, 14:55
Letzter Beitrag: Glassmoon
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: