Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?

RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
17.08.2010, 23:20
Danke,dass ihr mir trotzdem bei meinem Fred helft biggrin

Geduld habe ich zum Glück noch,ich hätte nur nicht gedacht,dass es sooo schwer sein kann.warum sind träume auch so echt?
...und wieso versucht das Unterbewusstsein uns auszutricksen?Welchen Sinn hat das?


Also ich hab mir die WILD Technik aus allen möglichen Quellen bezogen:

-auf Rücken legen
-kompletten Körper entspannen(progressive Muskelentspannung)
-auf Schlafstarre warten(die mir wohl noch nicht wirklich gelungen ist)
-auf hypnagoge Bilder konzentriern

mach ich dabei was falsch?Welche Tipps habt ihr,dass ich nicht einschlafe bzw. die hypnagogen Bilder teils unbewusst wahrnehme?...manchmal is es wie gesagt auch so ,dass ewig nix kommt und ich die Lust verliere und es juckt tongue
2013 ist Movie Year:augenroll

Mein Blog
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
17.08.2010, 23:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2010, 23:33 von iwld.)
Hallo Kauz,

ich meinte nicht, welche Techniken du benutzt, ich wollte dass du deine Quellen benennst. Mich interessiert nämlich zunehmend, woher das Missverständnis kommt, das zu solchen Aussagen führt:

Zitat:Und manchmal hab ich einfach keinen Bock mehr und dreh mich um zum Schlafen.

Im WILD geht es nämlich eben schon darum, dass man einschläft, ein starres Verweilen in deiner Position bis zum Dekubitus ist eher kontraproduktiv.
Viele ähnliche Aussagen kannst du aber schon im Forum nachlesen bigwink, du kannst dir ja die Mühe machen und noch ein bisschen stöbern und suchen (die Suchfunktion kennst du bestimmt schon).
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
18.08.2010, 00:00
Ich hatte meinen ersten KT nach 3 Tagen, hab in den 3 tagen einfach viel darüber gelesen und mich damit beschäftigt. Hab mir einfach immer gesagt dasses klappen wird und dann am 3ten tag hats mit WBTB funktioniert^^
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
18.08.2010, 19:06
Für die, die mein Experiment mitverfolgen wollen indem es genau um das lernen geht, auf den folgenden Link klicken.

Klick
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
19.08.2010, 22:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.2010, 22:47 von Kauz.)
ok,dankesehr ich werd mal schauen,ne Quelle hab ich leider nicht mehr!!!


werd dann meien Erfahrungen posten bigwink



P.S das mit dme dekubitus ist ein Scherz ,oder?
2013 ist Movie Year:augenroll

Mein Blog
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
30.03.2011, 21:11
Ich holle denn Theard mall vom Dachboden heraus und ziehe in in den 2. Stock

Ich habe glaub ich 4 oder 5 Monate gebraucht um die Fähigkeit komplett zu beherschen und hab jetzt Regalmäßig 3-5 KTs die Woche ^.^
[Bild: 17sKc]
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
30.03.2011, 21:25
Ich hab 4 Monate für meinen ersten Klartraum gebraucht und hatte seitem keine weil ich einfach nicht die Rc's angewöhnen kann weil ich die nicht ernst ausführen kann^^
-The sun is gone......but I see a light.

-It’s better to burn out than fade away


~ Kurt Cobain
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
30.03.2011, 22:06
ich hatte meinen ersten richtigen nenneswerten klartraum im januar diesen jahres, davor waren 4 wochen mit klartraumkenntniss ins land gegangen, zwei wochen davon mit täglichen einträgen ins Traumtagebuch.

bis zur richtigen Serie von Klarträumen hat es dann nochmal 3 monate gedauert. meine aktuelle KT-Zahl ist aktuell in meiner Sig big
Zitieren
RE: Wie lange bis zum 1. Klartraum / zum Beherrschen der Fähigkeit?
Wink  08.04.2011, 17:13
Vielleicht hilft das: War lange nicht mehr hier und konnte zwischenzeitlich ein bisschen üben bigwink

Alle paar Wochen habe ich – nach dem Aufwachen – Klarträume, wenn ich mich genug darauf einlasse und konzentriere. Meistens durch – nach dem Aufwachen liegen bleiben – weniger durch - im Traum etwas erkennen und klar werden. Das klappt manchmal aber eher zufällig. Kann jedenfalls kein Muster darin erkennen. Ich hab mal bewusst auf das ganze Technik-Gedöns – „auch das Gerede darüber“ verzichtet (da klappte bei mir nämlich garnix mehr) und mich einfach auf das Essenzielle (das ich hier ja vielfach nachlesen und lernen konnte und kann) konzentriert.

Am besten funktioniert - für mich - Folgendes:
Aufwachen aber liegenbleiben – Selbstbewusst den Gedanken fassen „jetzt will ich klarträumen“ (ähnlich wie man auch einen ganz normalen Entschluss fasst,
z.B. So, ich fahr jetzt Auto ich kanns ja, ich stehe jetzt auf, ich geh jetzt joggen, usw.) – bedingungslos daran glauben, dass es klappt!!! (das fühlt sich ungefähr so an...ich kanns doch, also geht’s auch gleich los...ruig dabei ein bisschen überheblich sein) Dabei vermeide ich es, auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, dass es nicht klappen könnte, ich einschlafen könnte, ich Angst bekommen könnte, ich euphorisiert gleich wieder aufwache usw. denn ich kanns ja...klappt es heute nicht klappts morgen...egal. Die Einstellung ist extrem wichtig!
Dann kommt die „Tricky Phase“! Ich liege halbwach im Bett und warte wie ein Hobby-Turmspringer auf dem 10 Meter Brett darauf, den richtigen Moment zu erwischen, wann ich abspringen und in den Klartraum einsteigen sollte – ohne vorher wegzudösen. Ich warte nicht zu lange - hey ich kanns ja - und ! überlege auch nicht zu lange! (wie der scheiternde Hobby-Turmspringer, den dann die Angst packt und der dann doch lieber die Leiter nach unten nimmt),

Bevor es sich überhaupt so anfühlt, dass es gleich losgeht, starte ich mit dem Gedanken:
Los geht´s und stelle mir vor wie ich in den KT „rüberspringe“. Ich bin toll, ich kann klarträumen! Das klappt (nicht immer) aber erstaunlich gut und sehr oft. Ich warte also garnicht auf ein komisches Gefühl, ein vibrieren oder laute Bilder und Geräusche, sondern springe schon vorher ab. Damit klammere ich jedes Moment der sich möglichen anbahnenden Unsicherheit aus. Nach dem Motto...Sprung ins kalte Wasser...wird schon schiefgehen...außerdem, ich bin toll ich kann klarträumen..ganz selbstverständlich ist das.

Unmittelbar während des „gewollten“ Rüberspringens kommen dann auch die üblichen Verdächtigen: Entweder Vibrieren, das Gefühl des aus dem Körper Rausgleitens, Lärm usw. immer ganz unterschiedlich. Der „Raum“ indem ich mich dann meist befinde ist oft leer, dunkel, materielos (leicht zu verwechseln mit dem was man sieht, wenn man einfach nur die Augen geschlossen hat) und baut sich dann aber allmählich auf. Also nach dem Sprung Augen öffnen! Dann mach ich meistens noch den Hand RC. In letzter Zeit sehe ich komischerweise häufiger eine transparente Hand??? (so als wäre sie aus Wasser) und nicht mehr die 6 Finger oder deformierte Klaue.
Dann Stabi und Ziele umsetzen.

Noch was Motivierendes....die KT´s werden immer länger !!!

Einsteiger bitte meinen Beitrag ab hier vorerst nicht weiter lesen. Sonst droht die Gefahr einer selbsterfüllenden Prophezeiung! bigwink

Allerdings stellt sich inzwischen auch manchmal das Gefühl ein, es ist ja nix Besonderes, ich sehe oft die gleichen TRaumlandschaften, es passiert nix spannendes (ein Trugschluss!) – was dann wiederum den KT beeinflusst, denn – eine Erkenntnis / Vermutung:
Bei Allem was mit Technik rund um den KT und in den KT´s zu tun hat spielt es eine eminente Rolle, was man und wie man über dieses Thema denkt!
Das heißt, wenn ich „langweilige“ KT´s habe bin ich selbst der Verursacher. Die Emotion steht bei allem Bewusstsein, das man im KT erlangt, über der Ratio (welche, ich vermute mal, wirklich nur eingeschränkt funktioniert)
Ergo, die Langeweile generiere ich mit meiner Technik, da ich ja mit dieser „arroganten“ Haltung (hey ich kanns ja) in den Traum einsteige. Ich hoffe das war jetzt nicht so kryptisch. Mein Fazit: Take it easy!

Viel Spass beim rübersurfen!
Ich werde mal mehr Spiritualität und Phantasie in die nächsten KTs mitnehmen und schauen was passiert.
The mind is everything. What you think you become.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Länge der Klarträume snapman 13 14.139 12.03.2017, 21:22
Letzter Beitrag: madochan
  [Datenerhebung] Welches Buch, welche Technik, Wie lange zum ersten Klartraum Pygar 29 21.554 16.01.2016, 11:49
Letzter Beitrag: Bultungin
  Wie lang dauert ein KT im Durchschnitt bzw. maximal (Sufu: Dauer / Länge) Horus 75 49.195 21.11.2013, 22:44
Letzter Beitrag: Baddacyl
  wie lange dauern träume? zloj 24 20.780 06.01.2012, 16:59
Letzter Beitrag: zloj
  Kann der "Profi-Klarträumer" auch sehr starke Emotionen beherrschen? snapman 13 10.777 08.04.2011, 20:58
Letzter Beitrag: Jami
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: