Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

@Don Meditation im KT

@Don Meditation im KT
#1
30.09.2006, 23:42
Ich wollte nur mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit Meditation im KT hat und wenn ja welche das sind?
Beschaeftigt sich jemand schon laenger mit dem Thema (vilt. Don) und kennt jemand besondere Techniken?

Netten Gruss Chan
Zitieren
Re: @Don Meditation im KT
#2
01.10.2006, 01:28
Mir wird erst hier, wo du dieses Thema auf diese Art ansprichst, bewußt, daß ich den KT an sich schon als Meditation an sich betrachtet habe. Nicht bewußt betrachtet eigentlich sondern eher als selbstverständliche, tiefe Möglichkeit der Meditation gelebt.
Ich finds ne tolle Idee, danke Chan. Meine Erfahrungen poste ich hier,

bis bald
Tahiat
Life is a game. PLAY!
(zitat vom lokal donau, an der pisswand)
Zitieren
Re: @Don Meditation im KT
#3
01.10.2006, 17:51
Sehe ich genau so, dass der Klartraum eine Art der Meditation ist. Man muss sich ja schliesslich die ganze Zeit konzentrieren.
Trotzdem gibt es ja gewisse Methoden zur Meditation im KT, bei denen ich denke, dass sie tiefer gehen.
Zitieren
Re: @Don Meditation im KT
#4
01.10.2006, 20:55
Hi Chan,

ich verlinke erst meine KT zu diesem Thema.
Klarheitsmeditation
Konzentration im KT

und später werde ich noch dazu was schreiben,

LG,
Don
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: @Don Meditation im KT
#5
01.10.2006, 23:45
Hi Don,

hatte ich schon gelesen. Trotzdem danke!
Hattest du wirklich an den entscheidenen Punkten Erinnerungslücken oder kannst du es nicht richtig beschreiben?
Wenn du dich nicht erinnern kannst wuerdest du dann trotzdem sagen, dass du klar warst und die Erinnerungen eher auf einer anderen Ebene liegen?

Kommt das dem Thema in diesem Thread recht nahe oder nicht???
http://www.klartraumforum.de/forum/showt...p?tid=4234



Netten Gruss Chan
Zitieren
Re: @Don Meditation im KT
#6
07.11.2006, 14:08
Hallo Chan,

ich möchte heute deiner Frage der Meditation nachgehen. Es ist schon eine Weile her, dass du sie mir gestellt hast und ich habe noch nicht geantwortet, nicht weil ich keine Zeit oder Lust habe, sondern weil ich nicht weiß was ich dazu schreiben soll.

Es ist auch nicht so, das ich dieses Thema uninteressant finde, umgekehrt, es fasziniert mich schon seit langen und ich denke dass es wichtig ist, darüber zu reden.

Vielleicht ist das mein Problem dabei, dass ich gern reden würde, aber so als ein Monolog zu schreiben ist irgendwie komisch.

So, jetzt über die Meditation:

Man kann einen buddhistischen Lama oder Yogi darüber fragen und man kriegt bestimmt eine vernünftige Antwort mit einer Technik dazu. Wenn du mich fragst, dann muss ich feststellen, dass ich nicht richtig meditieren kann. Und wohl unter diesem Begriff was völlig anderes (als Lehrbücher) verstehe. Die Meditation ist für mich „Terra inkognito“. Ein Land ohne Erfahrungen und Erinnerungen, ohne Gefühlen und ohne Bewegung.

Ich wollte schon immer dieses faszinierendes Land betreten und erfahren. Ich habe es noch nie geschafft *stolz guck* . Stattdessen lief ich in einem Irrgarten eigenen Gedanken. Und ich denke, es ist richtig so. Wenn es so was wie ein Lernen überhaupt möglich ist ‚*zweifeln* , dann habe ich es gelernt, die Meditation im Ruhe zu lassen. Ich möchte nicht mehr diese „Terra inkognito“ betreten. Ich möchte mein Irrgarten nicht mehr verlassen und auch keine Ordnung, keine Klarheit oder Struktur hineinbringen.

Es mag vllcht nach Resignation klingen, ist es aber keine. Ich denke, dass es die Meditation ist – nicht nach meditativen Erfahrungen zu streben. Und so widme ich mich meinen Grenzen. Ich reiße sich nicht ab, reise nicht außerhalb, sondern pflege und passe auf, dass ich nicht auf dumme Gedanken komme, auszubrechen.

Die Meditation fängt an, wenn du stirbst. Alles anderes ist ein bunt geschmücktes Gefängnis.



herzlich,

Don
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: @Don Meditation im KT
#7
08.11.2006, 01:43
Erstmal recht vielen Dank, dass du noch was dazu geschrieben hast.


Zitat:Ein Land ohne Erfahrungen und Erinnerungen, ohne Gefühlen und ohne Bewegung. Ich wollte schon immer dieses faszinierendes Land betreten und erfahren.
Ich habe es noch nie geschafft.


Ich hatte eigentlich gedacht, deine "non iam" Erfahrung im KT, waere damit gleichzusetzen!?


Was den gesammten Rest betrifft, kann ich dir nur zustimmen! pleased



Lieben Gruss Chan
Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#8
22.10.2010, 13:25
(08.11.2006, 01:43)Chan schrieb: Ich hatte eigentlich gedacht, deine "non iam" Erfahrung im KT, waere damit gleichzusetzen!?

Nun "non iam" Erfarung ist ja eigentlich noch eine Tür, keine Meditation. Meine Sicht auf die Meditation hat sich komplett verändert. Es ist für mich keine Technik, keine Tür, sonder der Zustand selbst. Das Verständnis dafür schöpfe ich nicht aus der Erfahrungen, oder Wissen, sondern einzig aus dem Auganblick.

LG,
Don
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#9
16.09.2014, 00:49
meditation update

das größte Leiden des Menschen ist sein Zustand „getrennt-zu-sein“. Eine Verbindung, die natürlichste und einfachste Lebensweise, so unmerklich und leicht wie Atmung. Sie scheint nicht vorhanden zu sein. So manche Kunststücke werden vorgeführt, um sich in ein globales Seelennetz einzuloggen, so manches wird übertrieben. Der Tischler geht aus der Tischlerei auf der Suche nach passenden Werkzeugen und Holz, wo doch die Räume seiner Werkstatt voll davon sind.

Eine Verbindung kann nicht hergestellt werden, sie ist bereits aktiv. Und es geht nicht um das Bewusstwerden der impliziten Prozesse. Lebend kommt man nicht Drumherum. Solange die innere Kontrollinstanz nicht vollkommen aufgegeben hat, sich um ihre Existenz zu klammern, wird man unter einem „Scheinbarem Getrenntsein“ leiden.

Meditation ist keine Entspannungstechnik, sie ist eine Superentspannungstechnik bigwink . Der verkrampfte Griff des Ertrinkenden am letzten Strohhalm wird so locker und so entspannt, dass der Ertrinkende endlich mal das macht, was er die ganze Zeit verhindert hat: zu ertrinken.
Begreife doch, dass die Meditation dein Tod bedeutet! Lass dich nicht auf äußere Spielereien und Muster! Öffne die Hand, Ertrinkender! Ja du wirst kein Halt mehr haben, doch die Welt wird dir die Hand schütteln und dich herzlich begrüßen!

Merkst du den Unterschied zwischen Meditation, die an deine Substanz geht und der Quasimeditation, welche zusätzliches Salz der mechanischen Übungen in die Wunde der Trennung schüttelt? Merke dir das.

Es ist ein gewaltiger Fehler, die Persönlichkeit aus dem Klartraum rausnehmen zu wollen. „Klartraum“ per se, als eine mystische Ebene existiert nicht, er ist immer mit dem Träumenden verbunden. Shared Dreams über die Klarträume landen unweigerlich in eigenen Phantasien. Dasselbe gilt für die „astrale Welt“. Die Qualität der Persönlichkeit ist für das Erleben des Gemeinsamen entscheidend, nicht irgendwelche spezifische und zeitlich begrenzte kognitive Aktivitäten.
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#10
16.09.2014, 16:37
Hm interssant. Also nimmst du das, was du als Basale Klarheit beschreibst immer noch in der Dualität war? Ist das kein Samhadi im Traum? Ist Basale Klarheit für dich das gleiche wie Klares Licht Meditation? oder hat es einen Grund warum die Erfahrung einen anderen Namen trägt?
Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#11
16.09.2014, 16:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.09.2014, 16:45 von NEC.)
Basale Klarheit vs. Turiya (Turiya ist doch klare Licht Träume oder?)

Vielleicht auch noch für dich interessant:
Basale Klarheit vs. Meditation
Basale Klarheit vs. Witnessing

Don kann das ja noch ergänzen, ich dachte ich greife das schon einmal vor. Vielleicht hat sich in den Empfindungen/Erfahrungen ja noch irgendwas geändert/verändert.
Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#12
16.09.2014, 17:28
(16.09.2014, 00:49)Don Rinatos schrieb: das größte Leiden des Menschen ist sein Zustand „getrennt-zu-sein“. Eine Verbindung, die natürlichste und einfachste Lebensweise, so unmerklich und leicht wie Atmung.
ja!


Zitat:Eine Verbindung kann nicht hergestellt werden, sie ist bereits aktiv. Und es geht nicht um das Bewusstwerden der impliziten Prozesse. Lebend kommt man nicht Drumherum. Solange die innere Kontrollinstanz nicht vollkommen aufgegeben hat, sich um ihre Existenz zu klammern, wird man unter einem „Scheinbarem Getrenntsein“ leiden.
ist die kontrollinstanz kein impliziter prozess? oder meinst du damit was anderes?


Zitat:Öffne die Hand, Ertrinkender! Ja du wirst kein Halt mehr haben, doch die Welt wird dir die Hand schütteln und dich herzlich begrüßen!
ich hab das ja früher auch viel gemacht, vom tod geredet. aber ich finde mittlerweile, dass das zu schwammig daherkommt. was ist mit dem tod gemeint? wer oder was genau stirbt und wer oder was stirbt nicht? sicherlich stirbt man nicht als mensch und auch nicht der geist. welche kontrolle genau ist gemeint?
Ich strebe eine Verbindung an zwischen Wissenschaft, Rationalität, Kreativität, und Intuition. Leider wird das oft als Gegensatz verstanden, weshalb kritische Fragen dann als störend wahrgenommen werden. Ich werde mich hier weniger beteiligen, weniger sinnlose Diskussionen führen, mehr Videos produzieren.
Bin weiterhin über PN zu erreichen.
Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#13
16.09.2014, 20:56
Vielleicht das eine zu wollen, das andere nicht zu wollen? Ein bestimmtes Bild davon zu haben, welche Handlungen welche Erfahrungen erzeugen und sich daran zu klammern, statt die Erfahrung selbst zu machen und zuzulassen, dass sich das Bild ändert? Im Bild zu leben, statt in der Realität?

Ich weiß selber nicht, was ich sage tongue
Oder doch? biggrin
Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#14
16.09.2014, 22:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.2014, 08:39 von neuer träumer.)
Für mich bedeutet es:

Loslassen des Egos.
Loslassen der Kontrolle und der Vorherrschaft des Geistes.
Transformation des Seins in die "reinste" Form.
Auflösung.
Kosmoswechsel.
(Wiedergeburt) <-- nicht als "Strohhalm" für den Ertrinkenden bigwink
man muss die anzahl der gedanken derart vervielfachen, dass die anzahl der wächter für sie nicht mehr ausreicht
Zitieren
RE: @Don Meditation im KT
#15
17.09.2014, 09:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.2014, 09:49 von Don Rinatos.)
(16.09.2014, 16:37)ichbinmehr schrieb: Hm interssant. Also nimmst du das, was du als Basale Klarheit beschreibst immer noch in der Dualität war? Ist das kein Samhadi im Traum? Ist Basale Klarheit für dich das gleiche wie Klares Licht Meditation? oder hat es einen Grund warum die Erfahrung einen anderen Namen trägt?

Auf diese Fragen gibt es keine einfachen Antworten. Sie wurden aber sehr ausführlich hier diskutiert:

http://www.klartraumforum.de/forum/showt...163&page=1

(16.09.2014, 16:37)ichbinmehr schrieb: hat es einen Grund warum die Erfahrung einen anderen Namen trägt?

Sogar mehrere Gründe. Erstens versuche ich zuerst Erfahrungen zu sammeln, diese zu beschreiben und dann im letzten Schritt diese Erlebnisse mit einem Begriff zu belegen. So bleibe ich auf dem Boden der Tatsachen. Bei den subtilen geistigen Angelegenheiten ist es Goldwert.

Zweitens bedeutet für mich die Freiheit in der Begrifflichkeit auch die Freiheit von den Autoritäten. Eine internalisierte Autorität dockt sich stets an Begrifflichkeiten und bleibt dort hängen. Es ist einfach irgendjemandem zu folgen, statt selbst rauszufinden. Doch auf den ausgetretenen Wegen ist es sehr leicht auszurutschen. Nehmen wir an, ich würde statt „Basale Klarheit“ z.B. die 7. Jhana- Vertiefung schreiben (so wie Sundance es einstuft: http://www.klartraumforum.de/forum/showt...#pid122606 als einen hohen konzentrativen Level, wir sind nicht mit den Gedanken identifiziert, können beliebig in andere Zustände eintauchen, fühlen uns allverbunden, der leuchtende Aspekt des Geistes schimmert durch). Das schafft eine wahnsinnige zeitliche und menschliche Kluft! Es wird impliziert, dass man auf irgendwelcher Leiter Stufe um die Stufe irgendwohin klettert. Schau mal du bist auf der Stufe, ich bin auf anderer Stufe… wie ist hier das Verbundensein möglich? Verbundensein bedeutet für mich aber die Unmittelbarkeit im Erleben, die Unmittelbarkeit im Augenblick, im hier und jetzt wenn man so will. Für mich ist das Leben keine Checkliste mit Fertigkeiten und Levels, die man nach und nach abhackt. Wem man sich dem augenblicklichen Geisteszustand mit der gesamten Kraft und Konzentration widmet, kann man die wahre Erlösung augenblicklich erleben. Andernfalls wird man immer der Zukunftsmöhre hinterher hecheln.


Zitat:ist die kontrollinstanz kein impliziter prozess? oder meinst du damit was anderes?

Ich meine, dass man nicht unbedingt alles explizieren muss. Bzw. gibt die Explikation meiner Menung nach keine Garantie. Die Kontrollinstanz kann auch das Implizite explizieren und sich dabei noch mehr abtrennen.

Zitat:ich hab das ja früher auch viel gemacht, vom tod geredet. aber ich finde mittlerweile, dass das zu schwammig daherkommt. was ist mit dem tod gemeint? wer oder was genau stirbt und wer oder was stirbt nicht? sicherlich stirbt man nicht als mensch und auch nicht der geist. welche kontrolle genau ist gemeint?

Ob die weitere Differenzierungen an dieser Stelle hilfreich sind?
Man könnte sagen, dass der spirituelle Tod ein krasser Wechsel der Identifikationsebene ist. Dieser findet durch eine Einsicht in die eigene Nichtigkeit statt, die emotional recht dramatisch abläuft. Eine persönliche Krise, wo all aufgetragene und falsche verbrennt. Es ist kein gemütliches Intellektualisieren im Schaukelstuhl am Kaminofen.
Alles begann mit einem Tod


Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Punkt-Focus Meditation klarer momo 35 19.878 11.12.2017, 18:46
Letzter Beitrag: Sarah
  Image Stimulus Meditation zur Traumszeneninkubation _ Aura 9 4.126 09.05.2017, 07:50
Letzter Beitrag: REM-Wizard
  "Short Rapid Meditation" Technik spell bound 27 10.163 17.12.2015, 20:32
Letzter Beitrag: spell bound
  Meditation?Weg zum Klartraum? chilly 9 6.554 09.05.2008, 17:21
Letzter Beitrag: chilly
  Meditation und Traum yuga 14 6.289 21.11.2005, 12:15
Letzter Beitrag: yuga
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: