Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

polyphasischer Schlaf

polyphasischer Schlaf
#1
11.12.2010, 21:10
hallo leute
ich bin schonmal auf das thema gestoßen, habe mich aber nicht sonderlich dafür interessiert. jetzt mache ich mir immer wieder gedanken darüber, weil ich eigentlich gerne zu jeder tages- und nachtzeit aktiv bin.
(und wer will denn nicht mehr zeit haben ?)
ich freue mich über jegliche erfahrungsberichte und eventuell einen tipp, wie das mit schule/Arbeit vereinbar sein soll.
die idee, in den ferien einen selbstversuch zu starten, habe ich schnell verworfen, da ich dann, wenn die schule weitergeht, ein problemchen hätte.
es wäre ja nicht alzu überraschend wenn wir einen polyphasischen klarträumer hier hätten, denn es weren ja quasi 6 mal 20min rem-geträumt. das wäre dem klarträumen nur zuträglich.
lg zöli
.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#2
11.12.2010, 21:13
vllt hilft dir diese diskussion weiter:

http://www.klartraumforum.de/forum/showt...lyphasisch
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#3
11.12.2010, 21:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.2010, 21:55 von zöli.)
danke spell
aber genau den threat hab ich per sufu schon vorm eröffnen von diesem hier gelesen
(die frage, ob ich zum muskelaufbau tiefschlafphasen brauche, und die auflistungen, wer wielange schläft ist mir irgendwie nicht spannend genug)
interessant wäre :
-hat das irgendwer hier längere zeit durchgezogen?
-wie macht man dass mit schule/arbeit ?
und wenn ich eine möglichkeit finde in der schule mein nickerchen abzuhalten:
will irgendwer einen selbstversuch mitmachen ?

lg zöli

EDIT: mich interessieren vorallem erfahrungen von leuten hier aus dem forum, da ich mich nicht darauf einlassen will,nur weil irgendein blogger schreibt, es sei ganz ganz toll
.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#4
11.12.2010, 22:07
darin kommt auch noch dieser link vor:

http://www.klartraumforum.de/forum/showt...p?tid=4654

ich hab mal versucht, meinen schlaf auf etwa 3 gleich große teile pro tag zu verlegen. hatte nicht geklappt, ich war vollkommen ko deswegen. vllt wars auch ne falsche aufteilung oder zu wenig gewöhnung, habs nach zwei tagen direkt wieder abgrbrochen.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#5
11.12.2010, 22:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.2010, 22:40 von Rock.)
Das ist ein ziemlich interessantes Thema wie ich finde und mich würden Erfahrungsberichte von Leuten die das machen auch mal sehr interessieren.
Meine Befürchtungen wären aber, dass der der fehlende Tiefschlaf negativ auf das deklarative Gedächtnis auswirkt. Ältere Menschen schlafen häufig polyphasig und dort soll sich fehlender Tiefschlaf sogar in einer Demenz äußern.
Ich kenne auch jemanden, der jede Nacht nur 4h schläft und dennoch fit ist. Diese Variante geht so weit ich weiß dann auf Kosten des REM-Schlafs, d.h. die 4h sind fast nur Tiefschlaf. Fehlender REM soll beim Menschen wohl nicht zu körperlichen Schäden führen, hat aber Auswirkungen auf die Psysche.
lg, Rock

Hier noch ein Link zum Thema: http://www.3sat.de/page/?source=/nano/ne...index.html
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#6
11.12.2010, 22:59
(11.12.2010, 22:12)Rock schrieb: Ich kenne auch jemanden, der jede Nacht nur 4h schläft und dennoch fit ist. Diese Variante geht so weit ich weiß dann auf Kosten des REM-Schlafs, d.h. die 4h sind fast nur Tiefschlaf.

Ja, so einen kenne ich auch (ebenfalls ein 4h-Schläfer) und er ist anscheinend den ganzen Tag nicht müde dabei.

Allerdings glaube ich nicht, dass sich das Gehirn dadurch mit weniger REM abspeisen lässt. Es wird mit ziemlicher Sicherheit auch mehr REM in den ersten Schlafstunden versuchen unterzubringen, wenn es auf Dauer merkt, dass die Nacht nicht mehr hergibt.

Auch "Ubermann's sleep schedule" geht ja -wenn ich mich recht erinnere- davon aus, dass man bei diesen Mini-Nickerchen, die man dann noch hat, ja sofort mit REM startet.
Und wir sind nicht mehr zag, unser Weg wird kein Weh sein, wird eine lange Allee sein - aus dem vergangenen Tag.
WILDlings klare Momente

Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#7
12.12.2010, 00:07
Würde das denn dann auch bedeuten, dass sich bei der ganz knappen 6x20 min Schlaf / 24h auch irgendwann Tiefschlaf mit einschleicht?
Ich glaube irgendwer hatte sogar geschrieben, dass bei diesen 20min Naps nur mehr entweder REM oder Tiefschlaf auftaucht, so zu sagen abwechselnd.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#8
12.12.2010, 08:06
Ich vermute / befürchte, dass man bei diesen 20min-Naps quasi nur noch REM hat. Deswegen ist es ja auch etwas umstritten.

Wobei jemand schrieb, dass er dennoch (einmal im Monat oder so) ein volles Schlafprogramm einschiebt, also dann richtig lange.
Und wir sind nicht mehr zag, unser Weg wird kein Weh sein, wird eine lange Allee sein - aus dem vergangenen Tag.
WILDlings klare Momente

Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#9
12.12.2010, 15:46
soweit ich gehört hab wird eben in der eingewöhnungsphase trainiert, dass man sofort in die rem-phase einsteigt, deswegen ist es ja für klarträumer gleich mehrfach nützlich.
1. mehr zeit im wachleben
2.gleiche rem-zeit
3.wir wüssten dann genau wann wir rem-schlafen(6mal am tag 20minbig)
lg zöli
.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#10
12.12.2010, 17:57
(11.12.2010, 22:59)WILDling schrieb: Allerdings glaube ich nicht, dass sich das Gehirn dadurch mit weniger REM abspeisen lässt. Es wird mit ziemlicher Sicherheit auch mehr REM in den ersten Schlafstunden versuchen unterzubringen, wenn es auf Dauer merkt, dass die Nacht nicht mehr hergibt.
Also da ich schul-und schlafproblembedingt dauerthaft wenig Schlaf bekomme, kann ich berichten: Die REM-Phasen scheinen sich wirklich zu häufen, ich träume sehr viel und lange, so im durchschnitt 7 Mal auf fünfeinhalb bis sechs Stunden Schlaf.
Wissenschaftlich belegen kann ich das nicht, aber den Eindruck habe ich.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#11
12.12.2010, 18:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2010, 18:55 von Rock.)
(12.12.2010, 15:46)zöli schrieb: soweit ich gehört hab wird eben in der eingewöhnungsphase trainiert, dass man sofort in die rem-phase einsteigt, deswegen ist es ja für klarträumer gleich mehrfach nützlich.

Cool, dann lohnt es sich also auf jeden Fall mal die Trainingsmethoden an zu sehen, auch wenn man 6x20min/24h nicht in die Praxis um setzen kann oder möchte thumbsu
@Jani: Das würde vielleicht sogar erklären, warum dir der abendliche wild so verhältnismäßig leicht fällt.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#12
12.12.2010, 21:36
*Umguck* Wer ist denn dieser Jani? biggrinbiggrin
Naja, so leicht nun auch nicht, es steckt schon eine Menge Arbeit dahinter... Aber dennoch, es könnte wohl möglich sein. Klingt sogar recht plausibel.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#13
13.12.2010, 00:10
Hab mich auch schon für dieses Thema intressiert und etwas drüber informiert. Hab sogar mal ein tolles Infobild dazu gespeichert, finds jetzt aber nicht.
Generell wärs nichts für mich weil man dann sozial komplett eingeschränkt wäre.
lg gp
Bits, Bytes and Rock'n'Roll!!
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#14
13.12.2010, 09:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.2010, 12:30 von Pygar.)
Ich melde mich mal zu Wort.

Ich habe versucht, das mal ein paar Monate durchzuziehen, aber habe folgende Fehler gemacht:

Koffein sollte man nicht trinken, obwohl es sehr verlockend erscheint.
Mangelhafte Integration in den Alltag.
Nicht immer die Schlafphasen ausgeführt.

Mein Schlafzyklus war ein variierter Everyman-Schlafzyklus und sah folgendermaßen aus:

21:00-22:00 1. Schlafphase
04:00-08:00 2. Schlafphase
12:00-12:30 3. Schlafphase
16:30-17:00 4. Schlafphase

Mit diesem Schlafzyklus konnte ich gerade so normal arbeiten.
Das Ergebnis war, dass ich die Zeit wie ein Zombie rumgerannt bin und den Punkt nie erreicht habe, an dem es für mich normal geworden wäre. Einmal habe ich mir ein blaues Auge gehaun, als ich im Zug so tief eingeschlafen bin, dass ich gnadenlos nach vorn gekippt bin und am Fenster entlanggeschrammt, bis mich irgendwas gebremst hat. Das war dann der Auslöser für mich, das ganze sein zu lassen.

Als Schüler kann man vielleicht den Dymaxion-Schlafzyklus durchziehen, also alle 6 Stunden 0,5 h schlafen. Am besten kann man es als Mutter eines Säuglings durchziehen, bzw. der Säugling zwingt einem sogar den Ubermann-Schlafzyklus auf.
Gibt es da vielleicht sogar einen Zusammenhang? Ist das vielleicht der natürliche Schlafzyklus des Menschen?

Sehr lesenswert fand ich den englischen Wikipedia-Artikel, wohingegen man den deutschen eher in die Tonne treten kann.

Interessant fand ich auch folgenden Abschnitt:
http://en.wikipedia.org/wiki/Polyphasic_...ep_studies schrieb:Historically
Before the advent of electric lighting in Europe, sleepers awoke from their "first" sleep for an hour or more during the night, before returning to their "second" sleep

Kennwa das nich von wo?

Edit: @Synovia: Stimmt, 30 min Nickerchen, keine 60.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#15
13.12.2010, 12:22
Nur kurze Frage -evtl Fehleranmerkung, ist Dymaxion nicht alle 6h/30 min? (Denn diese Form kommt doch genau wie der Uberman-Schlaf auf 2 Stunden pro Tag (also 24h)

(13.12.2010, 09:02)EmoScreamo schrieb: Einmal habe ich mir ein blaues Auge gehaun, als ich im Zug so tief eingeschlafen bin, dass ich gnadenlos nach vorn gekippt bin und am Fenster entlanggeschrammt, bis mich irgendwas gebremst hat. Das war dann der Auslöser für mich, das ganze sein zu lassen.
biggrin
Dann ist HIER wohl noch jemand, der mit den Folgen zu kaempfen hat... bigwink
- Nothing is real, Everything is possible. -

Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Autogenes Training raubt mir den Schlaf! VARTA 8 6.273 30.11.2014, 20:32
Letzter Beitrag: Tim Sop
  "Ein-Augen-Schlaf" Aksch 5 2.527 21.05.2012, 16:22
Letzter Beitrag: Aksch
  Entspannt in den Schlaf Sovis 7 2.363 01.08.2007, 11:25
Letzter Beitrag: ComeBackDreamer
  Der Schlaf Fahrenheide 10 3.634 23.03.2006, 15:29
Letzter Beitrag: becks
  "9-Minuten-Schlaf" um das Bewusstsein zu bewahren Psychonaut 21 5.700 17.05.2005, 19:09
Letzter Beitrag: owa
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: