Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer

Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#1
01.11.2008, 23:02
Ich habe mir <a href="http://www.prosieben.de/wissen/galileomystery/episoden/artikel/57566/">diese Sendung</a> mal angesehen. Ja, ich weiß, dass sie nicht sehr seriös ist, um es mal extrem untertrieben auszudrücken. augenroll Aber das Thema war interessant und es kamen Daniel Erlacher und Brigitte Holzinger zu Wort! Das Video ist bei Pro7 nicht online zu sehen, aber wer eine Aufzeichnung haben möchte, möge sich bei mir per PN melden. Damit ich nicht wieder eine Sendung hochlade und keiner sie haben will...
Zitieren
Re: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träum
#2
01.11.2008, 23:45
Was haben die beiden denn gesagt?
Mein Verstand ist unbestechlich.
Ich studier das Positive.
Ich bin niemals oberflächlich.
Ich seh immer in die Tiefe.
Denn die Wahrheit,
Will immer Klarheit!
Zitieren
Re: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träum
#3
02.11.2008, 00:45
Er hat 2 Fragen gestellt:

1. Kann er [der Träumer, um den es geht] seine träume steuern?

2. Hat er prophetische Fähigkeiten?

Die erste Frage hat Herr Erlacher bejaht und dem schlecht ungläubig spielenden Aiman Abdallah kurz was vom Klarträumen erzählt. Um die zweite Frage zu klären, gab es ein Experiment. Frau Holzinger hat die Traumsymbole seiner Träume während des Experimentes sowie deren "Erfüllung" kommentiert.
Zitieren
Re: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träum
#4
03.11.2008, 08:36
Weißt du was über dne Verlauf des Experiments?
Hab gehört, das soll positiv verlaufen sein.

Bei Galileo Mystery kam auch mal Alexander Cain vor, der jemanden OOBE-hypnotisiert hat und der dann auch angeblich durch Wände kucken konnte.

Ich glaube, als Wissenschaftler wäre ich der letzte, der bei G.M. auftreten würde, um mir meine Reputation nicht vollends zu versauen...
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träum
#5
03.11.2008, 21:56

Zitat:EmoScreamo schrieb am 03.11.2008 08:36 Uhr:
Weißt du was über dne Verlauf des Experiments?
Hab gehört, das soll positiv verlaufen sein.


Je nachdem...

Dieser Träumer hatte in seinen TTB-Notizen auch Skizzen gemacht, die allerdings sehr unkonkret waren. Manche Sachen waren falsch (er träumte von einer Kirche, am Zielort war aber keine) oder sehr dehnbar gedeutet (das Stichwort "3 Linien" aus einem Traum wurde mit dem Punkt, an dem 3 Berliner Stadtteile zusammenliefen, interpretiert usw. augenroll ). Anderes war sehr unspezifisch (große Holztüren) und hätte überall sein können.

Die Sendung lade ich morgen hoch, für alle, die mir diesbezüglich eine PN geschrieben haben.
Zitieren
RE: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#6
12.06.2009, 21:44
Gerade läuft bei Galileo mysterie wieder so eine komische Reportage. Da wollen sie eine AKE nachweisen, bzw den 6. Sinn; nennen es aber immer außersinnliche Erfahrung. Naja wollte nur mal bescheid dagen, wens interessiert...
Wer die ganze Nacht geschlafen hat, darf sich tagsüber auch mal ausruhen.
Zitieren
RE: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#7
13.06.2009, 07:35
Danke, das Thema interessiert mich zwar, hab aber gestern leider verpasst mal reinzuschauen. Wie wars denn, falls du es gesehen hast?
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
RE: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#8
13.06.2009, 10:22
Hi Laura,
die Themen waren in der Tat ganz interassent, aber die Umsetzung...naja.
Zum einen haben sie eine Probandin in Hypnose versetzt. (sie wollten dies mit einer Nahtoderfahrung vergleichen) Die Probandin sollte drei Räume erkunden die sie nicht kannte. Ergebnis war, dass sie nicht sehen konnte was sich in den Räumen befindet.
In dem zweiten Versuch haben sie 5 junge Menschen auflaufen lassen. Ob sie meken wenn sie beobachtet werden? Dazu wurde jeder von ihnen auf einen Stuhl gesetzt, währen die anderen dahinter standen und ein Würfel entschied ob sie den Sitzenden beobachten sollten oder ob sie ihre Augen gegen den Boden richten. Jeder 10x. Ergebnis war 28x trafen sie 22x lagen sie falsch. Wobei der eine (wenn ich das richtig mitbekommen habe) alle 10 getroffen hat.
In dem letzten und dritten Versuch holten sie eine Frau die behauptete, dass sie die Aura erkennen und Krankheiten lokalisieren könne. Tatsächlich lag sie beim ersten mal richtig. Sie sagte die Selbstheilungskräfte der Probandin würden im Unterleib fließen. Die Probandin hatte Zysten an den Eierstöcken. Bei den anderen Beiden die folgten kam sie zu keine Übereinstimmung. Sie hat auch recht wage Angaben gemacht.
Alles in allem kamen sie zum Ergebnis dass sie zu keinem Ergebnis gelangt sind, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.

Ich persönlich glaube ja schon an menschliche Kräfte/Sinne die "übernatürlcih" sind. Aber die Test haben mich auch nicht so umgehauen. Nahtoderfahrungen mit Hypnose zu vergleichen trägt lediglich dazu bei dass die Hypnose weiter in veruf gerät. Wer sagt dass man es nicht trainieren könnte zu merken wenn Blicke auf einen fallen. Und kann die Aura-Tante nicht vll. auch was erkannt haben was die Ärzte nicht gesehen haben. Wie dem auch sei. Ich bin so schlau wie vorher.

Gruß
CBD
Wer die ganze Nacht geschlafen hat, darf sich tagsüber auch mal ausruhen.
Zitieren
RE: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#9
14.06.2009, 07:21
Danke fürs Aufschreiben

(13.06.2009, 10:22)ComeBackDreamer schrieb: Alles in allem kamen sie zum Ergebnis dass sie zu keinem Ergebnis gelangt sind, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.

Ja, so in etwa kenne ich das von Galileo allgmein bigwink Deshalb schau ich mir nur hin und wieder mal noch was an. Aber so wie du die letzte Sendung beschreibst, hab ich wohl nichts verpasst

Zitat:Ich bin so schlau wie vorher.

biggrin

Ich glaube auch an sowas wie übernatürliche Kräfte. Wobei die Definition wohl immer vom aktuellen menschlichen Forschungsstand abhängig ist
Wo die Verbindung zwischen Hypnose und NTE sein soll, ist mir allerdings auch ein Rätsel huh

Viele Grüße, Laura
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
RE: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#10
14.06.2009, 15:57
es ist doch immer bei galileo mystery so, dass sie erst sagen "ja das geht", dann "ach nee, doch nicht" und am ende "ja, wissen wir nich so genau, aba is ja auch egal (hauptsache wir habn wieder ne stunde sendezeit verschwendet)" und wenn die irgendwas rausgefunden hätten, hätten die dass sicher nicht bei galileo mystery gebracht biggrin
Zitieren
RE: Galileo Mystery über einen angeblich präkognitiven Träumer
#11
14.06.2009, 22:53
So, ich hab es erneut hochgeladen (die alte Folge und die von vor 2 Tagen), wer sie haben will, schicke mir eine PN.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klartraum-Gadgets bei Galileo Pygar 2 783 09.03.2018, 03:39
Letzter Beitrag: Raipat
  Mystery Facts Luzides Träumen [split] Welche Technik als Einsteiger? M.F.YT 0 859 13.03.2016, 19:23
Letzter Beitrag: M.F.YT
  Träumer im Radio Juro 3 1.513 05.05.2010, 10:19
Letzter Beitrag: fiodra
  Musik für (Tag)Träumer und Verwandte Kamanchi 1 925 15.10.2008, 01:25
Letzter Beitrag: Kamanchi
  Chat für die Träumer Dan-i 20 4.382 14.08.2007, 12:02
Letzter Beitrag: Traumlehrling
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: