Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Langsam bin ich richtig ange******

Langsam bin ich richtig ange******
#1
04.02.2007, 01:58
hab das zwar schon mith thesing diskutiert, aber ich schreibs hier nochmal.

Ok, vor 3 tagen hatte ich ne dämliche traum, aber der geträumte klartraum von heute früh gibt mir wirklich den rest. Für die, die mich nicht kennen: ich bin schon seit nem halben jahr dabei und mein prob ist, dass ich dauern KTs träume, aber leider nur träume und dabei nicht klar werden.


Ok, erstmal der dämliche traum vor 3 tagen:


Ich bin mit einem Kumpel in einem Einkaufszentrum und sage zu ihm:
"Ei du, ich habe da sone Fähigkeit, die lässt mich wertvolle Gegenstände finden."

"ehh?"

"ja klarheit heißt die", sage ich.

"du meinst wohl Klartraum, oder?"

"ne klarheit."

"aso..."

"ich demonstrier dir das mal"

Dannach habe ich das vorgeführt mit dem ergebnis, das unter ner erbsendose nen schlüssel lag...haha wertvoll...

mein kumpel: "aha...und ich dachte schon du meintest Klarträumen..."

____________
also in dieser scene kam bestimmt 10x das wort klarheit und klartraum vor. als wenn das nicht nen wink mit dem zaunfahl ist.

__

Heute früh dann mein 5ter geträumter KT. Für diejeniegen die nicht wissen was das ist, man träumt halt, dass man einen KT hat, man ist aber nicht klar. Man kann seine Handlungen nicht beeinflussen und die Erinnerung verblasst ähnlich schnell wie bei einem normalen traum.
Ich habe dabei auch kein bewusstsein etc.. Wie ein Trübtraum halt.

Ich liege bei mir in Deutschland im Bett (bin zurzeit in der UK) und nehme mir vor zu Wilden.1 Sekunde später kommt schon das kribbeln und nochmal eine sekunde später gebe ich schon auf. (ist ja nurn traum *gg*)
Enttäuscht schlage ich die Bettdecke zurück und will eigentlich aufstehen.
Plötzlich denke ich: "vielleicht hats doch geklappt aber die wachwelt wurde nur übernommen" und ich schaue auf meine Hand die auch tatsächlich 7 finger hat. und jetzt werde ich NICHT klar und sage mir "hihi, ich träume ja nur". Ich habe ab und fliege durch die luft (stellt euch das nicht toll vor, es war nurn trübtraum, hab nix gespührt...) und mache irgendwie eine bruchlandung an ner tankstelle. Nun kommt eine unbedeutene szene, doch auf einmal wird alles schwarz. Ich wache auf in meinem bett in deutschland, denke aber das es ein false awakening sein kann und schaue auf meine hand, die wieder ein paar finger zu viel hat. jetzt fliege ich schon wieder raus und lande wieder anner tankstelle und es folgt diesmal eine andere szene. Das selbe passiert mir nochmal 2x dannach wache ich auf, bzw der traum wechselt.

Jetzt das Problem: Wieso verdammt werde ich nicht klar??? ich hatte noch keinen kt, dafür aber 5 dieser billigproduktionen. das gibts doch nicht...
da starre ich mir schon auf meine hände, aber ich werde einfach nicht klar. Das ist doch nicht fair. (und das ist nur ein beispiel. bei den anderen trüb KTs dachte ich mal einfach so ich hab nen kt, hab nen nasen rc gemacht etc...)

ich hoffe mir kann mal jemand helfen...aber irgendwie ist mir eh nicht mehr zu helfen...
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#2
04.02.2007, 12:01
Ich bin verflucht. Das ist heute morgen passiert:


Ich hatte einen Traum, dass ich an einem PC sitze und eine Geschichte über irgendweche Glaskugeln und Weltherrschaft lese, aber gleichzeitig in dieser Geschichte bin. Naja, das mit der Geschichte ist nicht so wichtig, das mit dem Computer um so mehr. (War halt syncron am lesen und irgendwas machen).


Auf einmal wache ich auf in meinem Bett (war traum) und sage mir ich wilde mal. Nach so 10 sekunden beginnts zu schaukeln, ich seh plötzlich einen weißen blitz und schreck auf. War wohl nix, nochmal. Auf einmal denke ich mir, machst nochn RC, vielleicht hats ja doch geklappt, aber hehe Glassmoon, nur für den Fall, dass du morgen wieder ne große Klappe hast (sorry, Glass, ich war nicht klar, sowas hätte ich nie gesagt!) mache ich diesmal nen Nasen RC. Ich konnte durch die zugehaltene Nase atmen!! Auf einmal dreht sich alles um mich....ich meine sprichwörtlich drehen. (das gefühl, war nicht mehr so stark später, bzw bei gesprächen wars nicht vorhanden...)
Ich steh auf, bin aber aufeinmal in meinem Schlafzimmer in Deutschland.
Auf einmal habe ich einen computerbildschirm vor mir und da lese ich alles ab, was demnächst passieren wird, außer das statt ich "Frodo" da steht.(glaube es war mehr so gleichzeitig, ich glaube eher der computer hat alles niedergeschrieben, was ich gemacht habe, aber egal (HdR forum...). (quasi jeder schritt steht da...ist schwer zu beschreiben zwei sachen gleichzeitig zu sehen). Ich rufe mir nochmal LaBerges empfehlung zum stabilisieren in Kopf und geh ins schlafzimmer meiner Eltern, wo meine Mutter grade ist. Ohne umschweife frag ich sie (eine der fragen die ich mal jemanden frage wollte im traum, hat bei jemand anderem der nd hat auch geklappt) "Warum bin ich krank?" (habe ND, aber nicht sehr schlimm. Interessiert mich trotzdem warum ich sie hab...zum glück nicht sehr ausgeprgrägt...)
und sie labert irgendwas, an das ich mich nicht mehr erinnern kann. (das war vielleicht wichtig....scheiß trüb KT...).
Ich gehe ins Bad (gucken nicht in den spiegel....) und denke darüber nach, dass Glassmoon son assi ist (sorry!) und wieder sagt, ja der Xen ist zu blöd zum Klarträumen, der ist ja eh nur trüb. Also mache ich einen Nasen RC, einen Hand RC, noch einen Nasen RC und dannach springe ich einmal (man soll langsam zu boden gleichen), der war zwar negativ, aber hat mir nix ausgemacht. Ich gehe die treppe hinunter und bleibe vor der Tür zur praxis meiner Eltern stehen. Diesmal sage ich mir, dass niemand das recht hat über mich zu bestimmen und reiße mich von dem Bildschirm weg, und das drehen hört auch auf. (keine erinnerungen an den weg...)
Jetzt stell ich mir was vor. Hab überlegt wen ich mir vorstelle, und kam wieder auf meine Freundin (ich war trüb, ich glaube das thema ist langsam wirklich ausgelutscht....vielleicht war ich auch einfach nur zu lange in wales *gg*). Ich öffne die Tür und drinnen ist irgendeine komische Frau die ich noch nie gesehen habe. ich schließe die Tür wieder. Ok entweder meine Freundin oder irgendwer aus meiner Klasse....
3 sec ganz fest nachdenken, aufmachen und....wenn das jetzt nicht klappt, mache ich maln elefantendreh und wechsel den ort.
Ist tatsächlich wer aus meiner Klasse. Ich sag noch hallo, bekomme ein hallo und wache dann in meinem Bett auf,

nur um jetzt das ganze aufzuschreiben...

@Glassmoon, mein UB hat alles versucht ums dir zu beweisen. Ich bin aufs Trübträumen verdammt.... T__T
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#3
04.02.2007, 16:36
Seltsam,aber nachdem's erst 5x passiert ist wird's schon mal klappen.
Hatte auch mal einen normalen Traum,in dem ich träumte es wäre ein KT. Habe darin einem Freund erzählt,dass ich gerade klar träume,was nicht stimmte.
Oder ich träumte,dass ich mit jemanden ICQ chatte,der sich "lucid driem" (sic) nennt. Oder ich betätige den Lichtschalter und das Zimmer bleibt trotzdem dunkel, Schlussfolgerung: wird wohl defekt sein.
Manchmal schnallt man's einfach nicht.
Schon mal am Morgen probiert? (5h schlafen,1h aufstehen,dann wieder zu Bett).
Karl, luzider Beginner - <a href="http://www.blueskied.com">www.blueskied.com</a>
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#4
05.02.2007, 00:59
ich bin seit einem halben jahr dabei...gibt nichts was ich noch nicht probiert hätte. ich werde trotz erfolgreicher rcs einfach nicht klar. momentan versuche ich daher eher zu gucken ob ich fühlen,riechen und schmecken kann bzw. besonders hören. (in meinen träumen kann ich nichts hören, d.h. ich weiß zwar, dass mit mir jemand gesprochen hat, bzw was, aber wirklich gehört habe ich nichts. halt nur eine erinnerung...)
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#5
05.02.2007, 11:02
ICh finds irgendwie trozdem interessant. Dein UB macht dir doch keine Probleme nurweils dir solceh Trübträume becshärt. Sei doch froh, dass es dir überhaupt solche Hinweise liefert.
Kann es vielleicht sein, dass du nicht kritisch genug bist, was die RC's anbelangt? Dass du mit einer selbstverständlichkeit für das Eintreten eines negativen RC's an die Sache rangehst?
(Nur ne Vermutung)

Aber so schlimm ist es auch nicht, schlimmer wäre es doch, wenn du gar keine "Klartraum-Inhalte" haben würdest.
ICh würd mir deshalb mal meine Art und Weise der RC's anschauen und überlegen, ob ich das aus Automatismus mache, oder wirklich voll dabei bin.

Die Idee mit den Reizen, sein sie akkustisch oder visuell finde ich spannend.
Meine Erfahrung ist, dass wenn man sich im Wachen darauf einstellt, man sie auch im Traum besser wahrnimmt. Das steigert die Plastizität ungemein!

lg
TL
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#6
05.02.2007, 12:57

Zitat: "Ei du, ich habe da sone Fähigkeit, die lässt mich wertvolle Gegenstände finden."

"ehh?"

"ja klarheit heißt die", sage ich.

"du meinst wohl Klartraum, oder?"

"ne klarheit."

"aso..."

"ich demonstrier dir das mal"

Dannach habe ich das vorgeführt mit dem ergebnis, das unter ner erbsendose nen schlüssel lag...haha wertvoll...

mein kumpel: "aha...und ich dachte schon du meintest Klarträumen..."


hehehe,
da hast du recht, das sind wirklich ne menge hinweise.

traumlehrling schrieb:

Zitat: Kann es vielleicht sein, dass du nicht kritisch genug bist, was die RC's anbelangt?

ich glaube hier liegt der knackpunkt. bei deinem traumbericht sieht es für mich so aus als würdest du ganz automatisch rc's machen und vorher kein aha-erlebnis haben, wie z.B. "Moment mal, das hier könnte ein traum sein!!!" und dann mit einem rc das zu prüfen.
Genau in diesem Moment löst sich das Traum-Ich aus dem TrübTraum heraus und steht nun sozusagen über den dingen. Dieser kleine Schritt zur Klarheit fehlt anscheinend leider noch.

Bei meinem letzten klarwerden hab ich wie so oft zuerst gemerkt das es ein traum ist und danach erst ein rc gemacht, weil alles so täuschend real aussah. Dies zeigt das das kritische bewusstsein bei mir der auslöser für das bemerken einer traumsituation ist und ich die rc's nur als prüfmittel benutzte, wenn noch eine gewisse restunsicherheit bleibt.


lg Schwindler
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#7
05.02.2007, 16:26
Hast du dir vorgenommen, was du tust wenn du klarträumst? Bei mir geht dieser Punkt häufig etwas unter in der Vorbereitung, vor lauter mild, wild, rcs und so...

Du bist ja in deinen Träumen schon präluzide, vllt würde dir ein Plan von Dingen die du testen willst, helfen ganz klar zu werden.
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#8
05.02.2007, 16:40
jo, ich habe mir sachen vorgenommen. Die tue ich dann auch, wenn ich halt so nen trübKT habe, allerdings bin ich (wie bei jedem traum) eben dann nicht recht bei der sache. Mehr kann man aber auch nicht erwarten, wenn man nicht klar ist...
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#9
06.02.2007, 12:50
xenitic ich kann dir nur sagn, du bist nicht alleine mit deinem problem. ich hab genau die gleiche shice-.- es ist einfach zum heulen...
Die Weisen
handeln immer zum Wohl der anderen
und werden zu Buddhas.
Narren
berücksichtigen nur ihre eigenen Interssen
und irren im Samsara herum.
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#10
06.02.2007, 17:33
wüsste nur zugern woran das liegt...

Nacho, hörst du vielleicht beim träumen nix? ich z.b. höre nichts beim träumen, weiß zwar, was gesagt wurde, bzw wie alles klang etc, allerdings kann ich nicht behaupten, dass ich wirklich was gehört habe....
(ist mehr so... "eine kleine nachtmusik"...jetzt haben sich bestimmt einiege die melodie vorgestellt, genau so ist das bei mir...ich höre halt alles mehr so im gehirn und nicht so mit den ohren....)
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#11
07.02.2007, 12:19
mh... ist schwer zu sagen... es ist so ne art mischmasch. wenn mich wer im traum z.b. anbrüllt oder allg. laut redet dann kommt es mir vor wie das hören wie im echtem Leben. Bei normalen gesprächen ist es aber so wie du es auch hast, dass alle Gespräche wie nebel sind... sehr komisch zu beschreiben. Was ich aber auch kenne ist, dass sich wer mit mir im Traum unterhält, wie in echt, und wenn mich dieses Gespräch sehr berührt/reizt dass ich dann im Schlaf laut rede und selber davon wach werde. Ist zwar nur selten aber es kommt schonmal vor.
Die Weisen
handeln immer zum Wohl der anderen
und werden zu Buddhas.
Narren
berücksichtigen nur ihre eigenen Interssen
und irren im Samsara herum.
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#12
07.02.2007, 17:10

Zitat:Nacho, hörst du vielleicht beim träumen nix? ich z.b. höre nichts beim träumen, weiß zwar, was gesagt wurde, bzw wie alles klang etc, allerdings kann ich nicht behaupten, dass ich wirklich was gehört habe....


ist das nicht normal?
sowas hab ich auch ständig, bei allen mögliche sinnen: ein gesicht ist nur ein graues etwas, aber ich weiß wer es ist / ich sehe niemanden, doch ich weiß das hinter mir jemand steht / ich spreche mit jemandem, aber ich höre nichts, vielmehr ist es so als würden die dialoge fertig in mein traumgehirn gepackt / ganze traumszenen sehe/höre/fühle ich nicht sondern sind nur teil des denkens...
bei mir sind solche momente oft in schwachen trübträumen zu finden, oder auch mal so "zwischendurch"
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#13
07.02.2007, 18:15

Zitat:
Zitat:Nacho, hörst du vielleicht beim träumen nix? ich z.b. höre nichts beim träumen, weiß zwar, was gesagt wurde, bzw wie alles klang etc, allerdings kann ich nicht behaupten, dass ich wirklich was gehört habe....


ist das nicht normal?


Hängt wahrscheinlich damit zusammen:

Zitat:bei mir sind solche momente oft in schwachen trübträumen zu finden,...


Denn gerade Träume, die sehr schwach sind, sprich an die man sich kaum und vor allem nicht "lebhaft" erinnert, sind so gestrickt.
Wobei wir auch schon beim Thema sind:
Erinnerung!

Ob die Erinnerung an Träume oder an eine wirklich existente Sache, die Erinnerung funktioniert zumindest doch peripher gleich. Selbst bei lebhaften Erinnerungen hörst du es nicht noch einmal. bigwink

Denn sehr lebhafte Träume sind eigentlich bei mir immer von richtigen Tönen und vor allem Gesichtern bereichert.

lg
TL

Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#14
08.02.2007, 20:07
Wie bewußt lebst Du denn im "Wach"leben?

Zu dem Thema kann ich sehr empfehlen:
http://www.teacher.gurdjieff-movements.n...diplom.pdf

Das hat Sundance hier erwähnt:
http://www.klartraumforum.de/forum/showt...&startid=2

Lies Dir mal Kapitel 5 (ab S. 42) durch.
An mir selbst beobachte ich, dass die Chance auf Klarheit im Traum mit meiner Einstellung zur "Wachheit" im RL zusammenhängt. In letzter Zeit hatte ich auch öfter "Zaunpfahl-KT", allerdings nicht ganz so krass wie Du. Und in letzter Zeit bin ich im RL auch weniger aufmerksam, lebe fast weniger "intensiv" - wieso auch immer.
Halte tagsüber mal einfach inne und frage Dich: "Ist das mein Körper? Wer steuert ihn? Wer denkt diese Gedanken gerade?" Stelle Dir vielleicht vor, Dich selbst von aussen zu betrachten, empfinde Dein "Ich" als aus zwei Teilen bestehend: Dein Körper, der physische Handlungen ausführt, und Deine Gedanken, die das jetzt im Augenblick beobachten.
Wenn ich sowas mache, entsteht ein Gefühl von "Wachheit", ich empfinde kurz intensiver mich und meine Umgebung, und als ich das mal nur einen halben Tag recht intensiv betrieben habe, hatte ich in der folgenden Nacht 3 ziemlich stabile eindeutige KT.

edit: Insbesondere Kapitel 5.3 lesen. Was ich faszinierend finde (das stand glaub' ich auch irgendwo): Denken ist möglich quasi ohne Bewußtsein. Das wird einem z.B. klar, wenn man etwas schreibt, gedanklich völlig im Thema versunken ist und nach einer halben Stunde erst merkt, dass man die ganze Zeit "vor sich hin" geackert hat, ohne "es richtig zu merken".
Hmmm - ich will aber einen freien Willen haben!
Zitieren
Re: Langsam bin ich richtig ange******
#15
10.02.2007, 14:36
Hei Leute, so langsam werde ich immer besser. Aber was heute passiert ist...das ist BUCHREIF!!!

Hintergrundinformation: Heute ist Samstag, ich ware die ganze letze Woche wegen krankheit nicht in der Schule.


........
Los geht mit dem Traum:

Ich wache auf....alles scheint ok, und auf einmal....ist die Erinnerung weg und ich bin bei mir im College. Da sitze ich nun mit den Leuten ausm Spanisch und Italienisch Kurs und drücke die Schulbank. Wie der Lehrer da gleichzeitig Spanisch und Italienisch unterrichtet ist ja mal ne echte lachnummer...
Deshalb ziehe ich es vor mich mit meinem Nachbarn zu unterhalten:

"He Xen, warst ja lange weg."
"Yo, ich bin heute ganz zufällig in die Schule gekommen. Seit wann haben wir denn Samstags schule?"

keine antwort...irgendwie...habe ich auch keine antwort gewollt...ka wieso...komisch halt....Naja, ich konzentriere mich bissle auf den Unterricht, der schon wieder langweilig ist. Naja, ich bin ein Vorbildlicher schüler, also raus mit den Spanisch sachen. Aber WTF, in meinem Rucksack liegt Latein und Erdkunde 7te Klasse in meinem Rucksack...
Ganz weit entfernt "Aber die sind doch in Deutschland????"

Naja, dann rede ich wieder mit meinem Nachbarn.

"Ich finde das voll komisch...irgendwie habe ich voll keine Erinnerung mehr an den Schulweg (!!!!!!), das ist doch voll...naja komisch."
"Wie meinste das?"

"Naja ich bin aufgestanden...und irgendwie war ich hier. Obwohl es doch Samstag ist...Da wäre ich doch net zur Schule gegangen?"

Irgendwie bin ich auf einem Umgesetzt und irgend nen Typ fragt, wie viele dieser Kurse der Lehrer eigentlich macht. "4. sagt er" Whatever, ich sitze ganz nah am Pult und irgendwie...kozt mich das an. Vorhin wurde mir gesagt, dass ist sone Art Nachhilfekurs. Irgendwie ist das doch eh suspekt. Naja und überhaupt...Keine Erinnerungen an den Schulweg...Erdkundesachen und LAteinsachen von Deutschland... Italienisch und Spanisch zusammen...Lächerlich. Und überhaupt...Samstag in der Schule...lol...würde ich nie machen...und außerdem....ach egal, ich steh das jetzt durch und geh dann nach Hause...

Auf einmal, hm...wärend ich krank war habe ich kaum RCs gemacht...könnte jetzt mal wieder anfangen. Plötzlich denke ich:
...sagmal...wenn das hier alles nur ein Traum ist? Sowas verrücktes...das muss dochn Traum sein?!"

Ich gucke auf meine Hand, die aber normal aussieht. Ich denke mir nur, nein Xen, das ist zu absurd!!! Gucke mir nochmal auf die Hand und jetzt fällt mir auf, dass der zeige und mittelfinger viel zu dick ist. Trotzdem habe ich 5 finger...auf einmal werde ich klar.... *anmerkung unten
Allerdings wird alles auf einmal etwas unscharf. Naja, ich denke nur daran, keine Zeit mehr mit Spanisch zu verschwenden und schwebe aus dem Zimmer. Durch die Wand. Hei, ich hab die Wand von innen gesehen....scheiße die hört ja gar nicht mehr auf. Irgendwie verliere ich klarheit...ich drehe mich bzw. mache die Spinning Technique von Laberge...klappt irgendwie....irgendwas kommt auf mich zu.... Naja auf einmal bin ich auf dem Korridor. Trüb.
Gehe zu einer Freundin von mir, gucke mir auf die Hand, werde wieder klar, allerdings nicht sehr viel, und so 2-3 sekudnen später wach ich wieder auf.
__________

* also ich habe das gefühl, dass ich irgendwie ein bisschen klarer als sonst war. das körpergefühl war ein wenig stärker. allerdings konnte ich immernoch nix hören, und alles war recht unscharf, im gegensatz zum traum. vermutlich weil ich schon am anfang kaum klarheit hatte. außerdem gab ich mich wiedermal nur mit einem RC zu frieden. Trotzdem der ganze ablauf war gut. schule am samstag....so seh ich aus.
ROFL
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Großes Problem... kann nicht mehr richtig Klarträumen! talrasha83 3 3.239 25.09.2008, 22:22
Letzter Beitrag: talrasha83
  Mach ich es richtig? Neoras 26 10.218 08.03.2006, 22:10
Letzter Beitrag: jeyelle
  Richtig schreiben im KT Shadow 9 5.189 21.10.2005, 18:52
Letzter Beitrag: SuibaRher
  besser schnell od. langsam einschlafen? 2 2.728 11.09.2003, 17:28
Letzter Beitrag: slugs
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: