Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die witzigsten Fehlschläge» Bitte ersten Beitrag lesen

RE: Die witzigsten Fehlschläge
01.08.2015, 11:04
Meine Traumfiguren sind immer gelangweilt und abweisend, wenn ich klar bin. Als wenn die vollgedtöht wären xD
Schau auf meinem Comedie Youtube Kanal vorbei https://youtube.com/TrashtuneTV biggrincool
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
14.08.2017, 15:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.08.2017, 15:44 von Moeppel.)
Mein erster "Klartraum"
Reality Checks waren zu jener Zeit an der Tagesordnung. Finger zählen oder Zeigefinger auf die Handfläche tippen, das konnte ich während meiner Arbeitszeit unbemerkt erledigen.
Es dauerte auch nicht lang, bis sich die Checks im Traum bemerkbar machten.
Ich erforschte im Traum die Katakomben, welche sich unter dem relativ großen Grundstück meiner Schwiegereltern befanden. Die schmalen, steinigen Gangwände ließen selbst den abgehärtetsten Abenteurer erschaudern. Ich kam an eine riesige Holztür, die mit mehreren Riegeln verschlossen war. Ich öffnete sie. Als die Tür aufging, blickte ich in eine hohe Höhle. An dem mir gegenüberliegenden Ende der Höhle stand ein riesiger Holzthron, in dem es sich ein wirklich muskelbepackter Miesepeter bequem gemacht hatte und mich grimmig anschaute. Just in diesem Moment machte ich einen Reality Check. Der Zeigefinger der rechten Hand durchbohrte die Handfläche der Linken. Sofort wurde mir bewusst, dass ich träumte! Was machte ich draus??? Ich schaute meinem angriffsbereiten Gegenüber an und sagte: "Sei froh, dass ich gerade träume, sonst hätte ich dir jetzt die Fresse poliert!" Daraufhin ließ ich ihn sitzen und ging weiter...
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
07.10.2017, 23:51
Fehlschlag:

Wenn dir die TP sagen das du träumst, du dich freust aber nicht klar wirst... - und dann eine TP dir sagt
"Hey, du schlafwandelst! Wach lieber auf."
Tja, weil ich so angst habe im Nachthemd auf der Straße rumzulaufen, habe ich mich geweckt. biggrin
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
27.10.2017, 16:45
Ich denke jeder von euch kennt die Szene aus Harry Potter wo sie versuchen auf Gleis 12 3/4 zu kommen. (Oder war es 8 3/4? Sorry ich weiß es nicht mehr biggrin) Auf jeden Fall hab ich das bei mir am Hauptbahnhof im Klartraum ebenfalls versucht und bin einfach 3 mal gegen diese Säule gerannt und es ist NICHTS passiert biggrin biggrin
Naja hab mich dann entschlossen mich nach Hogwarts zu teleportieren was erstaunlich gut geklappt hat big
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
14.07.2020, 13:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.07.2020, 13:10 von Laura.)
[+] 6 User sagen Danke! Laura für diesen Beitrag
Wilden hat es in sich biggrin

7.7.20, Wilden durch imaginäre Traumkörperbewegungen im Einschlafen. Ich verstärke das Formgefühl so gut ich kann. Schwanken, Rotieren usw. Mit fortschreitendem Übergang in den Schlaf wird es immer leichter. Es gibt kurze Flüge durchs Zimmer, bis ich mich irgendwann während eines Diagonalzooms scheinbar überschlage glare Unverhofft lande ich in einer Sesselecke. Das Traumbewusstsein ist jetzt zwar sprungartig nach oben geschnellt, allerdings stimmt irgendwas nicht, ich fühle mich seltsam verdreht fear Als ich mich ansehe, bemerke ich wieso: Die Beine sind hakenartig ineinander verschlungen. Das eine hängt geknickt über der Sessellehne, das andere ist irgendwie mit darin verflochten. Die Arme in ebenso merkwürdiger Position, einer scheint sogar am Hals zu beginnen – irgendwie fühle ich mich verknotet und verschoben lol Immerhin schärft diese Lage die Klarheit, so dass ich mich tatsächlich lachend noch ein wenig gründlicher betrachten kann. Allerdings zieht es mich dadurch auch zurück zum phys. Körper.

13.7.20, Abendwilden, wieder imaginäre Flugübungen im Zimmer, teils Ichpunkttechnik. Als ich nicht so recht vorwärts komme, gehe ich anders heran und ziehe meine ganze Energie(Bewusstsein, Aufmerksamkeit, den konzentrierten „Ich-Punkt“) hinter die Augen in die Kopfmitte. Immer dichter, noch mehr, noch mehr --- bis ich urplötzlich in die Luft gerissen werde. Ein Versuch, die Kontrolle wiederzugewinnen, führt lediglich dazu, dass ich das Tempo etwas bremse, die Richtung ist unbeeinflussbar. Sekunden später donner ich in die gegenüberliegende, obere Zimmerecke. Keine Chance, sich vorher noch Gedanken drüber zu machen, dass die Wände durchlässig sein könnten. Immerhin fängt es mich ab. Der TK ist halb geformt, es gibt Teilarme und –beine. Ich hänge da erstmal nur, erstaunt über den heftigen Anprall. Dann versuche ich, klare Sicht zu erreichen. Über diesen Bemühungen werde ich aber in den PK zurückgezogen.
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. 02/15, KI
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
15.07.2020, 20:36
[+] 2 User sagen Danke! Kasumi für diesen Beitrag
Ach, fantastisch, liebe Laura! lachen Auch wenn das sicher keine so richtig angenehmen Erfahrungen waren... danke fürs Teilen und den Thread wieder nach oben Ziehen! Ich vermute, dass ich hier bald auch wieder so manches beitragen kann – bin ja schon ziemlich aus der Übung... fear 

Ich war durch deinen Beitrag an eine Traumszene erinnert, in der ich meine Beine über eine Stuhllehne gelegt fand, so, wie man eine Hose aufhängt. Ich war halb-klar und wusste, dass ich jetzt besser nicht an mir herunterschauen sollte, weil mir ja dann auffallen würde, dass meine Beine gar nicht an mir dran sind und ich so eigentlich auch gar nicht stehen kann. glueck Hat leider nicht gereicht, um richtig klar zu werden...  augenroll
- Tante Mariechen - *summ summ*
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
19.07.2020, 13:44
[+] 7 User sagen Danke! Kasumi für diesen Beitrag
Wie zu erwarten kann ich auch mal wieder mit einem Fehlschlag aufwarten. grin 

Ich versuche mich mal wieder an einem WILD. Meist erscheinen dabei schnell erste hypnagoge Bilder vor mir, aber das bleibt diesmal aus. Ich warte und denke mir, dass schon noch irgendwas kommen wird. Nach kurzer Zeit höre ich deutlich vernehmbar eine Stimme, die "How about »no«?" sagt. lachen 

Tja, es wurde dann auch wirklich nichts mehr mit dem WILD. glueck

(War allerdings dennoch spannend, da ich es bisher noch nie erlebt habe, dass bei mir auditive Hypnas vor visuellen kamen)
- Tante Mariechen - *summ summ*
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
19.07.2020, 18:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.2020, 18:20 von Nuevo.)
[+] 1 User sagt Danke! Nuevo für diesen Beitrag
Ha - das Traumbewusstsein lässt manchmal gerne seine ironische Ader raushängen, oder?
Am helllichten Tage, in finsterer Nacht, nichts entgeht meiner Wacht.

Green Lantern


Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
21.07.2020, 12:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2020, 12:29 von Laura.)
[+] 5 User sagen Danke! Laura für diesen Beitrag
huepf

Im Kt ist mir nach Austoben zumute. Ich beginne Luftsprünge zu machen, immer heftiger auf und nieder.. doch es reicht mir noch nicht. Ich steigere, dehne die Sprünge bis zur hohen Hallendecke aus. Dabei strecke ich mich immer mehr in die Länge, ein Ende ans Ziel, das andere lasse ich nachschnippen. Mein Traumkörper ist dadurch wie ein Gummiband und manchmal in der Mitte so dünn, dass er fast durchsichtig ist. Es macht einen Heidenspaß und ich treibe das Spiel immer schneller. Auf einmal wird mir schlecht. Aus der so strapazierten Tk-Mitte steigt schlagartig extreme Übelkeit hoch. Sie überwältigt mich derart intensiv, dass ich mich unwillkürlich ins Erwachen wünsche. Es geschieht schnell und entwickelt sogar noch leichten Alpdruck.
Ich muss mich erstmal sammeln biggrin  
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. 02/15, KI
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
01.08.2020, 21:15
[+] 5 User sagen Danke! Raipat für diesen Beitrag
Meine Hypnagogien sind meistens langweilig, geometrische Formen, Nordlicht-Nebelschwaden und sowas.
Ich hatte ich vor dem Schlafen meditiert und versuchte mich an dem, was Don mal die Mental-auditive Vertiefung nannte (https://www.klartraumforum.de/forum/show...?tid=11250). Das gelang mir nicht so wie ich wollte.
Dafür konnte ich auf einmal die Hypnagogien "malen", also z.B. aus den geometrischen Formen Mathe-Blümchen malen usw.
Das war so lustig, dass ich trüb eingeschlafen bin biggrin
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
17.09.2020, 15:04
[+] 3 User sagen Danke! Laura für diesen Beitrag
9.8.20

Aufwachphase. Ich denke an Klarheitserlangung und Traumbewusstsein. Drifte wieder weg und stehe vor dem Küchenherd. Schlichte irgendwas auf den kalten Kochplatten umher, als sich die Klarheit beginnt zu verstärken. Ein Impuls ist da, komm nicht zu nah, eine davon(links vorne) ist heiß..
Hmm, wieso Vorsicht? Bereits präluzid denke ich, kann ja nichts passieren, im Traum würde es nicht weh tun.. Einen Moment später berühre ich -unabsichtlich- mit einem Finger tatsächlich diese Stelle. Wie ein Blitz feuert es direkt unterm Nagelbett, Treffer, es tut so höllisch weh, dass ich sofort zurückschrecke. Sogar mein physischer Körper zuckt zusammen. Ich bin augenblicklich wieder wach.
Und lasse den Schmerz erstmal abklingen biggrin
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Traumstrom kennt kein Leid. 02/15, KI
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
25.09.2020, 19:34
[+] 4 User sagen Danke! Andy85 für diesen Beitrag
Ich saß in einer Art Seifenkistenwagen. Dann wurde mir bewusst, dass es sich um einen KT handelt.

Ich versuchte den Wagen in einen BMW zu verwandeln. Dies ging nur Schritt für Schritt indem ich durch die Windschutzscheibe schaute und dann wieder auf die Armaturen. Ich musste diesen Vorgang mehrmals wiederholen, da die Veränderungen sich nur umsetzten, wenn ich wegschaute (habe ich in fast allen KT, dass sich das gewünschte Szenario nur verändert, wenn ich kurz wegschaue oder die Augen schließe). So langsam nahm das Fahrzeug dann auch Gestalt an. Raus kam allerdings ein Dacia. Ich konnte trotzdem losfahren. happy
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
25.09.2020, 21:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.2020, 21:04 von Rhetor.)
(25.09.2020, 19:34)Andy85 schrieb: Ich versuchte den Wagen in einen BMW zu verwandeln.
...
Raus kam allerdings ein Dacia. ...

Dein Unbewusstes hat einen netten Humor lol thumbsu
Mein Klartraum-Roman:   Finja – Bedeutsame Begegnungen
Mein Anti-Trump Song:    Choose Who Stands For Unity
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
04.10.2020, 20:40
[+] 4 User sagen Danke! Andy85 für diesen Beitrag
Heute sprang ich in ein Schwimmbecken, dass so groß war, dass darin auch ein Kreuzfahrtschiff Platz fand. Ich konnte abtauchen und unter Wasser atmen. Dabei sah ich auch Fische vorbei schwimmen.
Wie auch in der Realität, bekam ich nach dem Schwimmen Hunger und hatte Lust auf Schwarzwälder Kirschtorte.
Die Torte sofort herbeizuwünschen gelang mir natürlich nicht.

Also schaffte ich erstmal eine geeignete Umgebung. Ich stellte mir eine Küche vor, die dann unweit des Beckenrands entstand.
Sie bestand aus einer Vielzahl von Hängeschränken. Die Vorstellung beim Öffnen zumindest ein kleines Stück Torte zu bekommen wurde zuerst enttäuscht. Die meisten Schränke waren einfach nur leer. Als ich die letzte Schranktür öffnete fand ich zwar keine Kirschtorte, aber einen Schokoriegel. Immer noch besser als nichts.
Ich riss die Verpackung auf und betrachtete fasziniert den Riegel. Er war mit weißer Schokolade umzogen und roch angenehm nach Zitrone. Ich biss hinein und schmeckte ein Aroma aus Zitrone und Vanille.

Wieder eine witzige und erstaunliche Erfahrung. Ich bin sehr erstaunt, wie realistisch in KT auch Geruchs- und Geschmacksinn funktionieren. Endlich schlemmen ohne Reue. happy
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: