Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die witzigsten Fehlschläge» Bitte ersten Beitrag lesen

Die witzigsten Fehlschläge
#1
23.07.2006, 05:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.04.2014, 05:34 von Laura.)
Anmerkung der Moderation:
Dieser Thread sammelt lustige Begebenheiten, die ihr bei euren Experimenten im Klartraumzustand bzw. in Wildübungen erlebt.
Postings zum Thema „Nicht erkannte Traumzeichen“ gehören in einen anderen Thread.

Bitte achtet darauf, eure Beiträge passend zuzuordnen.



Ich dachte ich mache mal einen Thread auf in dem ihr die lustigsten Fehlschläge erzählt, die ihr bei euren Klartrumexperimenten erleiden musstet. Ich fange einfach mal an, hab glaub ich beides irgendwo schonmal erwähnt aber was solls:

1. Ich hatte versucht mit MILD einzuschlafen doch ich fing trotzdem an trüb zu träumen. Im Traum befand ich mich in einer Wohnunhg als ich erschrocken feststellte, dass ich ja an etwas total anderes dachte als ans Klarträumen. Ich dachte also mich noch in meiner MILD-Übung zu befinden, schloss meine Augen und stellte mir vor eine Straße entlang zu gehen. Dabei rannte ich volle Kanne gegen eine Tür.


2. Ich wollte in meinem Traum durch Spinning einen Ortswechsel herbeiführen und landete dabei auf dem Arsch - Der Ort blieb der selbe


nun seid ihr dran big
Zitieren
Re: Die witzigsten Fehlschläge
#2
23.07.2006, 08:57
So mit 16 oder 17 hatte ich eine Zeit lang recht intensiv mit Robert Monroes "aus-dem-Körper-Rolltechnik" experimentiert. Ich versuchte mich immer (nach links) mit meinem taktilen Empfindungskörper aus dem Körper zu rollen und dann die andren Sinne einzuschalten. (klappte mal mehr mal weniger).
Irgendwann wachte ich in den frühen Morgenstunden schlaftrunken auf und beschloss gleich zu üben. Ich wippte erst mit meinem Empfindungskörper immer hin und her, um die Bindungen lockerer zu machen. Das Wippen klappte immer besser, ich bekam richtig Schwung, ja, gleich würde ich draußen sein, noch ein fester Schwung, ich rolle mich raus, ich bin draußen - Hurra!
Ud lande mit meinem realen Arsch auf dem harten Fußboden neben dem Bett.
Ich hatte erfolgreich und in vollkommener Perfektion die aus-dem-Bett-Rolltechnik praktiziert. biggrin
Sundance
Kein Himmel - keine Erde
aber immer noch
fallen Schneeflocken
Hashin
Zitieren
Re: Die witzigsten Fehlschläge
#3
24.07.2006, 02:52
vor einem Jahr hatte ich einen sehr schrägen WILD-Versuch.
ich sah im hypnagogen Zustand ein Haus von innen. Ich stellte mir vor, wie ich durch dieses Haus ging, um den nahenden Traum, der noch aus ruckligen Einzelbildern bestand, zu verdichten. Es hat mich dann echt viel Zeit gekostet, einen stabilen Zustand zu erreichen. Schliesslich gelang es mir, und ich dachte, juhu, jetzt mach ich das Fenster auf und flieg davon. In dem Moment ertönte dieser hässliche Windows-Warnton und eine Warnmeldung sprang vor meinem inneren Auge auf. Darauf stand:
"Dieser Traum wird abgebrochen".
Einen Moment später war ich wach. angry
Zitieren
Re: Die witzigsten Fehlschläge
#4
26.07.2006, 23:16
gestern beim zelten haben wir alle draußen gepennt und naja irgendwann in ner morgenstund bin ich in nem ganz kurzen traum klar geworden weil mir bewusst geworden ist dass es schon morgen war, im traum wars nacht und naja der traum ist mir entglitten und ich hab noch KLARHEIT SOFORT geschrieen,leider ein bisschen zu spätbiggrin alle um mich rum haben angefangen zu lachen ^.^biggrin
Zitieren
Re: Die witzigsten Fehlschläge
#5
31.07.2006, 12:24
Oh da hab ich 2 für euch...

1: wollt in meinem ersten Klartraum (neulich) eine Hand in die Wand tauchen und dann ganz hindurchgehn, das mit der Hand hat gut geklappt, aber irgendwie wollte die Wand dann nicht mehr reinlassen und mir blieb die Hand in der Wand stecken und ich konnt mich nich mehr rühren ^^ zum glück bin ich dann aufgewacht

2: Während der Schlafstarre aus dem Bett gefallen und 20-30 sekunden am Boden kleben geblieben, weil ja Schlafstarre ^^
Der Sinn des Lebens ist, dem Leben einen Sinn zu geben.
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#6
01.11.2011, 17:42
Ich frage fliegend im KT danach, was ich unbewusst jetzt am liebsten machen würde. Als Reaktion entsteht über mir eine Zimmerdecke. Da das in meinen KTs häufig passiert, versuche ich spontan, sie aus dem Weg zu räumen indem ich befehle, sie solle sich öffnen. Das tut sie zwar, aber als ich durchfliegen will, versteuere ich mich und knalle so heftig neben der Öffnung an, dass ich aus dem KT fliege. augenroll Träumerpech
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#7
01.11.2011, 21:47
Ich wollte in meinem 2. KT durch eine Wand laufen und knalle aber voll dagegen. Das ganze habe ich 3 mal gemacht und dann aufgegeben, bevor es noch eine KT Beule gegeben hätte biggrin
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#8
02.11.2011, 12:17
Während eines WBTB WILD versuchs wollte ich langsam auf dem Bauch liegend durch einen Lichtbogen in einen Traum einsteigen. Plötzlich war alles schwarz. Keine hypnagogen Bilder mehr ... nichts.
Ich spürrte das jemand oder etwas auf meinem Rücken sitzt, meine Arme und Beine festhält und mich mit ganzer Kraft in mein Bett drückte. Ich dachte mir das kann ja nur meine Freundinn sein und habe versucht sie durch meine geschlossenen Augen zu sehen.
Als ich sie dann ruhig neben mir schlafen sah dachte ich mir:"Na siehste ist doch alles gut".
Ich habe aber nicht realisiert das:

-ich sie durch meine geschlossenen Augen sehe
-sie neben mir liegt obwohl etwas anderes noch immer auf mir sitzt und mich festhält
-das ganze nur ein (Alp)Traum sein kann

Da sie mich schlafend anlächelte bin ich dann ruhig wie nie eingetrübt biggrin.
However beautiful the strategy, you should occasionally look at the results.
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#9
02.11.2011, 20:29
Das ist echt gruselig.
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#10
02.11.2011, 21:55
Heute morgen, während eines WILD-Versuchs, kurz bevor der Wecker ging, hab ich wohl den Übergang mal noch mitbekommen, ein lautes Rauschen auf den Ohren...Daraus hat sich dann ein Traum entwickelt, in dem ich mich föhne. Währenddessen lasse ich auf dem Föhn immer neue Schalter und Hebel entstehen, die den Föhn noch stärker und lauter machen. Nebenbei versuche ich mir vorzustellen, eigentlich in einem Raumschiff zu sein, das immer schneller wird, wenn ich den Föhn auf fieseren Lärm stelle.
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#11
25.12.2011, 21:56
Ich wollte mich mal per Spinning in ein Steinlabyrinth teleportieren. Ich war immernoch am selben Ort, von einer zwei Meter hohen Steinmauer umgeben.
Klarträumen ist das Gegenteil von Schuluntericht.
Im Klartraum ist der Geist wach und der Körper schläft
und im Unterricht ist der Körper wach und der Geist schläft.
Bisher ~17 KTs
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#12
26.12.2011, 03:08
Ich stand auf und als ich für mich feststellte, dass ich ein falsches Erwachen habe, sagte ich zu mir: "Dann kann ich mich ja nochmal ins Bett legen und WILDen, vielleicht komm ich dann gleich in einen Klartraum!" und ich gehe zum Bett zurück, legt mich wieder hin - ...um einzutrüben!
Wenn man den Kopf hebt, gibt es keine Grenzen.
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#13
26.12.2011, 11:53
Der Thread kommt zur rechten Zeit:
Ich im Traum, klar. Aus einer Laune heraus denke ich mir geh ich doch aus Spaß in ein Bettenhaus, leg mich hin, schlaf einfach ein und sag dann dem Verkäufer wenn er mich weckt, ich sei Narkoleptiker.
Als ich im Bettenhaus war, änderte ich den Plan, weil ich mir sicher war, dass ich nicht wieder dort aufwachen würde, sondern ausversehen WILDen, geht ja im Traum viel besser.
Also leg ich mich ins Bett und beginne zu pinkeln. Der Verkäufer kommt bestürzt angerannt "Was machen sie denn da?!"
"Ich bin Bettnässer."
In dem Moment wache ich auf und merke, dass ich gerade im Begriff bin, mein Bett zu fluten. Aber schnell raus da biggrin
Memo an mich selbst: Im Traum doch nicht pinkeln, jedenfalls wenn man abends so viel zu viel getrunken hat.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#14
26.12.2011, 12:28
Haha Jami, wer andern eine Grube gräbt... ;D

Mein (für mich nicht unbedingt) witzigstes Erlebnis, war ein falsches Erwachen, bei dem ich dann ca. 1 - 1/2 DinA4 mit einer Trübtraumerinnerung füllte. Ich wache morgens auf, schaue auf mein Blatt - leer. Ich habe den ganzen Block durch gesehen, da war nichts mehr. Die Erinnerung war natürlich weg und nur noch die des falschen Erwachens war da.

In dem Moment war es nicht lustig, aber im Nachhinein kann man drüber lachen.
Zitieren
RE: Die witzigsten Fehlschläge
#15
26.12.2011, 21:25
DAS ist ärgerlich surprised
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: