Themabewertung:
  • 10 Bewertung(en) - 4.1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

(pseudo-)erkenntnisse

Re: (pseudo-)erkenntnisse
#31
04.12.2007, 18:13
In einem Traum unterhielt ich mich mit einer Frau, es war ein Klartraum und ich sagte zu ihr, daß ich mir Sorgen mache das dies schizophren sei, da sie ja nur eingebildet sei, die ganze Szenerie um mich herum verschwand, sie blieb jedoch noch da und ich nahm ganz schnell zurück was ich zuvor gesagt habe und entschuldigte mich bei ihr.
Sie zeigte mir dann noch ein sehr interessantes Bild...auf dem Bild war ein sehr komplexes aber symetrisches Symbol abgebildet.
Es war schwarz auf weiss und es änderte sich langsam als wäre es lebendig, in dem Sinne, daß Ausläufer wuchsen und woanders verschwanden...es blieb dabei aber symmetrisch.
Ich griff nach dem Papier und es war ein Stapel von Ausschnitten aus Papier...alle waren symmetrisch aber unterschieden sich voneinander..es waren irgendwie Abbilder vom Original und eins davon sah einfach aus wie ein Christenkreuz.
Für mich ist die Weisheit dahinter: Jede Religion ist nur ein vereinfachtes starres Abbild des dynamischen und komplexen Originals.
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#32
04.12.2007, 22:41
Was ist denn das dynamische und komplexe Original?
Ich möchte hier keine persönlichen Traumdeutungen in Frage stellen aber bist du dir sicher, dass du das religiös deuten willst? Ein Kreuz ist nicht unbedingt das komplexeste Zeichen, und es kann durchaus zufällig da gewesen sein, oder? Ich frage mich, welchen Sinn wohl die Symmetrie und die Veränderung des Symbols in diesem Traum hat...
Mein Verstand ist unbestechlich.
Ich studier das Positive.
Ich bin niemals oberflächlich.
Ich seh immer in die Tiefe.
Denn die Wahrheit,
Will immer Klarheit!
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#33
04.12.2007, 23:14
Heute hat mich mein Vater aus einem kuhlen Nachmittagsschlaf geweckt. Ich habe leider Teile des Gesprächs vergessen, also die Teile meines Vaters. Und der weiß jetzt auch nicht mehr, wie das war. Lief aber ungefähr so:

Er fragt, ob ich mal schnell für ihn ein Pfund Tomaten kaufen gehe.
Ich: "Hä? Was sind Tomaten?"
Er sagt irgendetwas.
Ich: "Hm. Kann's sein, dass ich gerade schlafe?"
Er sagt "Ja.", meine ich.
Ich: "Kuhl, dann träume ich vielleicht."
Dann lege ich mich wieder in mein Bett und schlafe weiter.
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#34
05.12.2007, 12:52
shinyama: Das war meine Deutung, es war mein Traum und meine erste Idee dazu. Ich glaube nicht an Zufälle in einem Traum, wenn ich etwas in einem Traum sehe und das daraufhin deute, hat es nunmal die Bedeutung die ich ihm gebe.
Die Frage, was das dynamische komplexe Original sei kann ich nicht beantworten, was auch Teil der Weisheit ist.
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#35
28.01.2008, 20:44
ein neuer interessanter ansatz zur herangehensweise an haeuser-traeume:

"wir denken immer nur innerhalb der gleichen dachboeden (muster)"
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#36
28.01.2008, 20:50

Zitat:wir denken immer nur innerhalb der gleichen dachboeden (muster)"


hihi, gefällt mir.
Vllt liegts daran, dass mein erster KT auf einem Dachboden war, aber irgendwie find ich Dachböden halt einfach faszinierend augenroll

Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#37
08.02.2008, 17:02
Als ich die übermächtige Armee aus Rächern (riesige flug unfähige Vögel mit 2 Schwertern aus der griechischen Mytologie) sah. (Unser Todesurteil)
kam eine Stimme von oben : "Ist das schlimm?"

In einem anderen Traum ein Mann zu mir:
"Auch die unwichtigen Dinge sind wichtig" glare
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#38
08.02.2008, 21:03
Während eines wahnsinnigen Kampfes zwischen Elrond und einem Bösewicht aus Herr der Ringe schoss mir (sinngemäß übersetzt, weil es sonst keiner versteht^^) durch den Kopf:

"Was du freiwillig tust, ist du mit Seele,
was du gezwungenermaßen tust, ist ohne Seele."
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#39
08.02.2008, 21:06
Neulich bei mir im Trübtraum dozierte eine Frau:

"Gott träumt trüb und kann nicht mehr aufwachen, deshalb müssen wir ihn klar machen."
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#40
12.02.2008, 16:25
Ich komm von dem Gedanken nicht los, den letzten Beitrag von Rhetor ernst zu nehmen. Stellt euch vor wir sind nur ein Traum von Gott. Als er Klar war hat er alles erschaffen und alles war OK. Dann ist er eingetrübt und hat nun keine Kontrolle mehr, deshalb passieren all die Katastrophen, Unglücke und Kriege. Im KT würde er das doch niemals zulassen!?
Also macht mit und macht ihn klar!!! Stellt Schilder auf wo ganz groß "du träumst gerade" drauf steht. Malt Bilder mit 6-Finger Händen. Beendet eure Gebete nicht mit Amen, sondern mit :"Ehy, du träumst gerade"....
big big big big
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#41
12.02.2008, 17:57

Zitat:UliL schrieb am 12.02.2008 16:25 Uhr:
Ich komm von dem Gedanken nicht los, den letzten Beitrag von Rhetor ernst zu nehmen. Stellt euch vor wir sind nur ein Traum von Gott. Als er Klar war hat er alles erschaffen und alles war OK. Dann ist er eingetrübt und hat nun keine Kontrolle mehr, deshalb passieren all die Katastrophen, Unglücke und Kriege. Im KT würde er das doch niemals zulassen!?
Also macht mit und macht ihn klar!!! Stellt Schilder auf wo ganz groß "du träumst gerade" drauf steht. Malt Bilder mit 6-Finger Händen. Beendet eure Gebete nicht mit Amen, sondern mit :"Ehy, du träumst gerade"....
big big big big


Das glaube ich nicht, Tim! bigwink
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#42
12.02.2008, 22:59

Zitat:Die Veden bezeichnen die materielle Welt als "Vishnus Traum" (Bd.1, S.132). Alle Wesen im Weltall sind die Wesen von Vishnus Traum (Bd.1, S.133).


http://www.geschichteinchronologie.ch/as...welten.htm

Alles begann mit einem Tod


Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#43
13.02.2008, 00:59
Ich erinnere mich noch an die Antwort einer Traumperson (die sich vorher als Teil meiner Persönlichkeit/mein Unterbewusstsein identifiziert hat) , die etwas von "mangelnder Rechenkapazität" (edit: damit ist das Gehirn gemeint) enthielt, aber nicht mehr an meine Frage, weil ich mir gedacht habe, dass ich das nicht aufschreiben muss, da ich SOWAS nie vergessen würde.
Naja die Antwort habe ich auch nicht vergessen biggrin
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#44
14.04.2008, 15:27
Ich hörte mal bei nem Interview im Radio den Satz:
Frauen sind die wahren Diebe der omunistischen Gesellschaft... bigwink
Zitieren
Re: (pseudo-)erkenntnisse
#45
14.04.2008, 15:54
Neulich hatte ich im Trübtraum die "Erkenntnis": Weg des suchenden Pfades - Geist des suchenden Lichtes biggrin Ich hab meine Freundin gebeten, das schnell aufzuschreiben, weil sie eh gerade wach war, und am nächsten Morgen meinte sie scherzhaft (sie hatte an dem Tag Geburtstag): "Na toll, ich habe Geburtstag, und statt mir zu gratulieren, willst du, dass ich so einen Quatsch für dich aufschreibe" biggrin
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: