Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 3.89 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traumerinnerung verbessern» Bitte ersten Beitrag beachten

RE: Traumerinnerung verbessern
#76
23.03.2009, 20:36
Ist es eigentlich normal, dass man als Kind auch ohne Training eine bessere Traumerinnerung besitzt?
Als ich noch 5-8 Jahre alt war, konnte ich mich prinzipiell immer an einen Traum erinnern, in einigen davon bemerkte ich sogar, dass ich träume ich habe dann immer (weiß der Geier wieso) zwanghaft versucht mich zu wecken... Seit den letzten Jahren (bin jetzt fast 15) kann ich mich nur noch sehr selten an einen Traum erinnern, auch tagsüber fällt mir nichts mehr ein.

Letztes Wochende habe ich mir in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag den Wecker auf 4 Uhr morgens gestellt (bin um ~22 Uhr eingeschlaften) und ich konnte mich an 3 Träume erinnern. Da war ich natürlich hocherfreut, aber das hat dann nur einmal funktioniert. An den Tagen darauf war wieder Flaute...
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#77
24.03.2009, 07:28
Man hat in der Kindheit mehr REM (Traum-)Schlaf.
Das könnte damit zusammenhängen.

Thunderbird
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#78
24.03.2009, 08:54
(23.02.2009, 02:44)Zett Zelett schrieb:
Zitat:DreamScience schrieb am 09.02.2009 13:14 Uhr:
Denn ein vergessener KT ist nichts wert.

Das kann man so pauschal nicht sagen, denke ich. Zumindest meine ich einen Zusammenhang zwischen erlebten Träumen und der Stimmung am darauffolgenden Morgen zu erkennen, der relativ unabhängig von der Traumerinnerung ist.

Das soll aber nicht heißen, dass das Führen eines Traumtagebuchs nicht grundlegend ist aus den oben genannten Gründen. Außerdem ist die Verschriftlichung (oder Versprachlichung) der Träume ziemlich aufschlussreich.

Bist du schlecht gelaunt morgens, denkst du dir trotz komplett fehlender Traumerinnerung an dem besagten morgen also dass du etwas "schlechtes" geträumt hast? Glaube nicht dass das so entscheidend ist.
Aber es ist n cooler Ansatz.
"Ich werde Cream live sehen!" - "Du träumst wohl?"
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#79
24.03.2009, 10:17
Der Effekt ist nicht direkt oder extrem, der (Klartraum-)Traum färbt aber durchaus die Stimmung des darrauffolgenden Tages.

Thunderbird
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#80
24.03.2009, 14:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2009, 14:24 von chrisleebear.)
(24.03.2009, 10:17)Thunderbird schrieb: Der Effekt ist nicht direkt oder extrem, der (Klartraum-)Traum färbt aber durchaus die Stimmung des darrauffolgenden Tages.

Thunderbird

Ja, damit bin ich durchaus einverstanden.
Wie schauts aber dann bei einer "traumlosen" Nacht aus?
Hatte man einen KT wenn man gut gelaunt dann am Morgen aufwacht?

Ach man, wie ich mit meiner Miesepetrigkeit nicht alle Ansätze einer Theorie zerschmettern muss bigsadbiggrin
"Ich werde Cream live sehen!" - "Du träumst wohl?"
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#81
24.03.2009, 17:55
Hi...
Also, ich finde die These auch sehr gewagt und absurd. Wie will man beweisen, wenn man vergessen hat, einen KT gehabt zu haben, dass die Stimmung deshalb über Tag besser ist? - Macht für mich keinen Sinn.

Aber, ich wollte was anderes fragen. Hoffe, diese Frage wurde noch nicht gestellt. Falls doch, dann sehts mir nach, dann habe ich sie übersehen:

Ich habe immer das Problem, dass ich mich an meine Klarträume nur sehr Lückenhaft erinnern kann. Da sind Trübtraumerinnerungen manchmal noch detaillierter.
Ich erinnere mich bei Klarträumen immer nur an so drei-Minuten-Abschnitte, dazwischen dann eine Lücke, dann wieder drei Minuten. Gerade längere Klarträume, die man ja als Ziel hat, sind da also ziemlich lückenhaft nur vorhanden. Da es aber manchmal sehr interessante KTs sind und ich gerne die Erinnerung etwas detaillierter hätte: Hat jemand einen Tip/Tips, wie ich meine KT-Erinnerung verbessern kann? Was ich schon versucht habe, ist, dass ich mir einfach während des Traumes alles versuche zu merken und zu sagen: "Ich werde mich beim Aufwachen an alles erinnern!" Das funktioniert aber nicht. Gibt es noch eine Möglichkeit?

Viele Grüße
DF
Ich träume, also kann ich!
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#82
24.03.2009, 18:40
(24.03.2009, 17:55)dreamfactory schrieb: Hi...
Also, ich finde die These auch sehr gewagt und absurd. Wie will man beweisen, wenn man vergessen hat, einen KT gehabt zu haben, dass die Stimmung deshalb über Tag besser ist? - Macht für mich keinen Sinn.

Ach, mit der Standartausrüstung eines Schlaflabors wäre das schon möglich - man dürfte es der Testperson nur erst im nachhinein sagen, ob sie einen KT hatte oder nicht. Ich fürchte nur, dass die Kosten zu hoch wären, um so lange zu warten, bis der Fall eines vergessenen Klartraumes eintritt. Da müsste man seine Traumerinnerung schon absichtlich schlecht werden lassen bigwink
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#83
24.03.2009, 18:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2009, 18:46 von ricky_ho.)
@dreamfactory:

Wachst du denn aus deinen Klarträumen auf oder trübst du ein und schläfst dann weiter?

Wenn letzteres, würde ich mal versuchen, dich selber während des KTs zu wecken, um dann direkt die Erinnerung zu notieren.
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#84
24.03.2009, 20:39
Hi Riky,
(Heut muss mir echt sehr langweilig sein, zweimal am Tag ins Forum geh ich eigentlich nie... - Naja, vielleicht förderts die KT-Häufigkeit).

Äh... - Achso, genau: Also: Mal wache ich auf, mal trübe ich ein. Das Problem dabei ist: Wenn ich eintrübe, dann passiert das meistens - wie solls auch anders sein -, ohne, dass ich es merke. Das blöde ist ja, man will ja seinen Klartraum nutzen, ich würde mich also, wenn ich mich freiwillig aufwecke, ja künstlich begrenzen und hätte weniger KT-Erlebnisse. Zudem habe ich mit dem Aufwecken so meine Probleme. Ich bin einmal in einem recht fiesen Traum klar geworden und wollte da nur noch raus und wurde dann auch geistig wach, blieb aber in der Schlafparalyse stecken und schlief wieder ein, und trübte dann nachdem der Traum dann wieder voll im Gange war, wieder ein. Nachher habe ich das noch ein paar mal so versucht: Meistens spüre ich die Schlafparalyse, aber, bevor ich reagieren könnte, bin ich schon wieder im Traum. Oder ich erwache falsch und merke dann, dass ich noch träume. Ist also nicht so eine gute Idee.

Wenn ich aufwache, dann bin ich meistens nicht zufrieden damit, dass ich schon aufwache und versuche einen DEILD, was auch meistens klappt. Direkt notieren funktioniert dann nicht, und, ich glaube, auch dann hätte ich schon vieles vergessen. Das liegt nämlich nicht nur dran, wann ich das notiere, es sind einfach Sachen weg...

Viele Grüße
DF
Ich träume, also kann ich!
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#85
24.03.2009, 21:12
Ja, das kenn ich, das ist bei mir ähnlich. Wenn man aufwachen will, ist es gar nicht so leicht.

Aber trotzdem, wenn ein KT bei mir schon recht lange geht und viel passiert ist, denke ich mir oft, dass ich jetzt besser aufwache, weil ich einfach schon genug Interessantes erlebt habe, wo ich schon genug Mühe mit dem Aufschreiben hätte, während ich, wenn ich eintrübe, möglicherweise das meiste oder alles wieder vergesse. Das motiviert mich dann dazu, zu versuchen, den Traum abzubrechen, obwohl es natürlich schade ist.

Mit dem Aufschreiben hab ich dann auch oft so meine Probleme, die Erinnerung wird schnell immer lückenhafter, aber bei mir passiert es auch oft, dass durch das Aufschreiben auf einmal hier und da doch noch ein paar Details wieder hochkommen, an die ich mich direkt nach dem Aufwachen gar nicht mehr so erinnert hatte.
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#86
24.03.2009, 23:42
Ich machs mittlerweile öfters so, dass ich nachm Aufwachen nur Stichpunkte chronologisch rückwärts aufschreibe. Und wenn Zeit da ist, dann komplett.
Könnten vielleicht so die Zusammenhänge eher wiedergefunden werden, wenn man ausgehend von den "aktuellsten" Eindrücken sich rückwärts durchhangelt?
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#87
25.03.2009, 09:05
Owa
ich mache das ähnlich. Morgens nur Notizen und dann irgendwann fülle ich mein TTB mit Prosa.
Ich brauche nur direkt nach dem Aufstehen einen, ähh, ich nenne es mal Tunnel zur Traumwelt und dann kann ich normalerweise den Traum rekonstruieren.
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#88
25.03.2009, 12:14
Ja, so mach ichs auch. In meinem TTB neben dem Bett kommen in der Regel nur kurze Stichworte, die schreib ich einfach so hin, wie sie kommen, und da merke ich dann halt oft, dass bestimmte Stichworte, wenn ich sie erinnere und aufschreibe, wieder neue hervorbringen, die ich dann auch einfach aufschreibe. Später versuche ich dann beim Übertragen auf den PC, daraus den Traum irgendwie wieder zu rekonstruieren. Also nicht nur aus den Stichworten, sondern die Traumerinnerung an sich ist ja auch noch da, die Stichworte dienen nur dazu, sie sozusagen festzunageln. Je länger ich aber mit dem Übertragen warte, desto eher kann es passieren, dass ich mit den Stichworten gar nichts mehr anfangen kann.
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#89
25.03.2009, 13:41
Hallo Leute.

Also ich denke, durch Stichwörter bleibt etwas vergessen- aber nur meine meinung bigwink

Ich wache seid ich übe meist gegen halb 6 auf, shreibe dann 1-2 träume auf...
und dann schlaf ich nochmal ein (meist zu durchn wind für wild) penne udns chreib es dann nochmal auf wenn ich richtig aufstehen muss.
Träume werden wahr...

Ich hatte 6 Klarträume! Letzten Ansehen
Reggaemusik? Jonny M. auf Myspace

Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
#90
25.03.2009, 17:38
(25.03.2009, 13:41)jonnymarx schrieb: Also ich denke, durch Stichwörter bleibt etwas vergessen- aber nur meine meinung bigwink

Durchaus möglich. Jedoch fange ich bei meinen Stichwörtern immer mit dem meiner Meinung nach Interessantesten an. Deshalb finde ich es nicht schlimm, falls tatsächlich mal irgendwas verloren gehen sollte. Ich habe eh nicht vor, mit 80 Jahren irgendwann gefühlte 20 Trillionen TTBs rumliegen zu haben, die ich mir gar nicht mehr ganz durchlesen kann biggrin
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: