Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hypnagogie

Hypnagogie
#1
29.08.2019, 20:37
Hey ihr big,
ich hätte mal eine Frage zu Hypnagogien: Hattet ihr auch schonmal gleichzeitig oder nacheinander auditive und taktile hypnagoge Wahrnehmungen? Ich habe nämlich gelesen, dass das nur im Zusammenhang mit visuellen hypnagogen Wahrnehmungen klappt und bin etwas verwirrt.

Schon einmal vielen Dank für Eure Antworten!

Viele Grüße
Träumer2
Zitieren
RE: Hypnagogie
#2
30.08.2019, 06:12
Hey Träumer2,

willkommen im Forum. Die diversen hypnagogen Erscheinungen können völlig unabhängig voneinander einzeln auftreten. Ebenso in bunter Mischung. Individuell sind zwar bestimmte, wiederkehrende Reihenfolgen möglich, aber daraus kann man nicht unbedingt auf andere Träumer schließen. Auch von Erlebnis zu Erlebnis kanns verschieden sein.
Bei mir ist es überwiegend so, dass die auditiven erst dann kommen, wenn längst visuelle vorhanden sind. Ein anderer Forumsuser und ich hatten dazu mal Vergleiche angestellt. Ergebnis war, dass es bei ihm andersrum abläuft, zuerst treten die auditiven Wahrnehmungen auf, dann die visuellen.

Ich habe auch schon taktile in völliger Bildleere, Schwärze erlebt big

LG, Laura
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
RE: Hypnagogie
#3
12.09.2019, 13:51
(29.08.2019, 20:37)träumer2 schrieb:  Hattet ihr auch schonmal gleichzeitig oder nacheinander auditive und taktile hypnagoge Wahrnehmungen? 

Meine Hypnagogien weiten sich manchmal zu regelrechten Mini-Träumen aus. Es ist ja bekannt dass in Schlafträumen so gut wie jede Wahrnehmungsform (also auch auditiv taktil) vorkommen kann. Ich habe zwar noch keine taktile Wahrnehmung in einer Hypnagogie gehabt, aber ungewöhnlich ist so was nicht, da es in richtigen Träumen ja auch vorkommt. 

Hypnagogien hatte ich seit einigen Tagen  gehäuft.  Ich weiß nicht woran es liegt. Vielleicht weil ich seit einigen Tagen einen Zettel zum Aufschreiben der Träume neben dem Bett liegen habe. Nachdem ich aufhörte die "größeren" Hypnagogien aufzuschreiben nahmen die Hypnagogien zunächst zu, aber in der nächsten Nacht dann fast gar keine mehr. Der Grund wieso ich aufhörte sie aufzuschreiben war, dass ich dachte es hindert mich an Einschlafen. Es war auch ziemlich viel Arbeit. Ich schlafe ziemlich langsam ein und habe alle paar Minuten eine Hypnagogie. 

(Leute die schnell einschlafen haben vermutich viele Hypnagien in kurzem Abstand, oder nur eine und dann sind sie "weg", was es allerdings schwer für sie machen würde sich hinterher daran zu erinnern. )
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hypnagogie-Tagebuch schrottexperte 2 820 21.06.2016, 13:23
Letzter Beitrag: schrottexperte
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: