Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ganz neu eingetrudelt» Reale Geräusche während des Träumens identifiziert, Traum bleibt bestehen

Ganz neu eingetrudelt
#1
06.03.2019, 18:50
[+] 1 User sagt Danke! Kat für diesen Beitrag
Hallo miteinander,

ich beschäftige mich seit einer Weile mit dem Thema des Klarträumens, führe ein Traumtagebuch (schon seit einigen Jahren, mein Traumgedächtnis ist recht gut), aber mit den RCs hapert es. Ich scheine sie schlicht und einfach zu vergessen, sowohl hier wie da. 

Nun träumte ich neulich das Folgende und suche Eure Meinung:

Ich fiel aus einem recht wirren Traum, in dem ich mich die meiste Zeit über fühlte, als litte ich unter einer akuten Kopfgrippe, in einen weiteren. In diesem Traum war alles ausgesprochen klar und ich fühlte mich von Beginn an recht anwesend und interessiert.
Ich fand mich auf einem weiten Platz wieder, er betrug sicher die Ausmaße mehrerer Fußballfelder, der komplett umrandet war von einer netten wie adretten Backsteinsiedlung. Ich blickte auf ein kirchenartiges Gebäude, der Himmel war klar und wolkenlos. Zudem war ich vollkommen allein und es herrschte absolute Ruhe. Frieden pur für mich. 
Zunächst entschied ich, mal einen Blick auf die Klingelschilder zu werfen. Normalerweile kann ich im Traum alles erkennen, aber die Klingelschilder waren eingemauert und mit Plexiglas abgedeckt, das ein wenig angekratzt wirkte. Ich versuchte die Namen zu entziffern, aber egal aus welcher Distanz, vepixelten sie. Ich versuchte das zweimal, irritierenderweise blieb der Effekt derselbe. 

Dann hörte ich das Weckerklingeln. Es war Sonntag und wir schliefen aus. Es wurde nicht in den Traum eingebaut, ich hörte es und wusste, dass es von unserem Wecker stammte. Die Traumumgebung blieb vollständig erhalten. 
Als es das zweite Mal klingelte, war ich schon ein wenig genervt wall  und entschied, dass ich aufwachen sollte, weil sich das nicht von alleine beheben lassen würde. Die Traumumgebung war weiterhin ziemlich unverändert und klar. Kaum gedacht, erwachte ich. 
Der Wecker klingelte das dritte Mal, als ich meine Augen öffnete. Mein Mann stand eben auf, um das (verdammte) Ding zu deaktivieren.  

Kann mir jemand von Euch dieses Phänomen erläutern?  Das war mal eine ziemlich neue Traumerfahrung.
Mit Dank blumen  und ganz liebem Gruß, Kat
Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#2
06.03.2019, 20:17
[+] 1 User sagt Danke! Liri für diesen Beitrag
Willkommen im Forum und viel Spaß hier!

Sowas gibt es schon mal. Meist baut man äußere Sinnesreize auf irgendeine Weise in den Traum mit ein, aber sie können auch ganz isoliert dazwischen bemerkt werden =)
~ I primarily want to light up a flame in a raging storm ~


Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#3
06.03.2019, 22:27
[+] 1 User sagt Danke! Meerfelix für diesen Beitrag
du hast weitergeträumt trotz wecker? ich rieche ein naturtalent!
Bunt bunt bunt sind alle meine Träume: link bunt bunt bunt ist alles was ich hab. Darum lieb ich alles was ich Träume, weil mein schatz ein Regenbogen ist.
Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#4
06.03.2019, 22:52
Herzlich willkommen im Klartraumforum!
Das liest sich klasse, die Klarheit trotz Störung aus der wachen Welt aufrecht zu erhalten.
Klarheit bezieht sich ja immer auf ein Bezugssystem "außen". Man kann nur wissen, dass man träumt, wenn man weiß, dass man "draußen" schläft. Wenn Du sowas öfter kannst, wärst Du eine ideale Person für Schlafkommunikationsexperimente (Signale zwischen wacher Welt und Traum auszutauschen).
Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#5
07.03.2019, 13:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2019, 13:40 von Kat.)
(06.03.2019, 20:17)Liri schrieb: Willkommen im Forum und viel Spaß hier!

Sowas gibt es schon mal. Meist baut man äußere Sinnesreize auf irgendeine Weise in den Traum mit ein, aber sie können auch ganz isoliert dazwischen bemerkt werden =)

Danke Dir! Bin froh, ein paar Experten gefunden zu haben. :-)
Für mich war das ganz neu und fast magisch. Ich werde mal versuchen, das träumend im Auge zu behalten. Könnte einem ja eigentlich auch zu Luzidität verhelfen.

(06.03.2019, 22:27)Meerfelix schrieb: du hast weitergeträumt trotz wecker? ich rieche ein naturtalent!

Ich fange mal anders an: Bezieht sich Meerfelix zufällig auf dein Profilbild, ergo, den Namen der Pflanze?

Ja, ich hab mich im Anschluss echt geärgert, dass mein Mann den Wecker nicht nach dem ersten Klingeln ausmachte...  grin

(06.03.2019, 22:52)Raipat schrieb: Herzlich willkommen im Klartraumforum!
Das liest sich klasse, die Klarheit trotz Störung aus der wachen Welt aufrecht zu erhalten.
Klarheit bezieht sich ja immer auf ein Bezugssystem "außen". Man kann nur wissen, dass man träumt, wenn man weiß, dass man "draußen" schläft. Wenn Du sowas öfter kannst, wärst Du eine ideale Person für Schlafkommunikationsexperimente (Signale zwischen wacher Welt und Traum auszutauschen).

Danke! Bislang kenne ich nur "Ab und an"-Klarträumer. Ist spannend, mal bei Leuten einzutauchen, die sich konsequent damit auseinandersetzen.

Schlafkomminukation: Meinste? Bist du in der Forschung engagiert? Ich las vor zwei oder drei Jahren ein Buch von Stephen LaBerge und Howard Rheingold (The Art of Lucid Dreaming). Fand es extrem faszinierend.
Leider werde ich nicht gezielt luzide, sondern eher durch Beobachtung, und das hält sich auch selten sehr lange, habe ich den Eindruck. Da mangelt es noch arg an Training. Wäre jetzt gleich ein doppelter Anreiz, ein bissel Disziplin an Tag und Nacht zu legen.


Euch allen erst mal ganz lieben Dank!  
Lieben Gruß aus Berlin, Kat
Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#6
07.03.2019, 19:02
(07.03.2019, 13:31)Kat schrieb: Schlafkomminukation: Meinste? Bist du in der Forschung engagiert? Ich las vor zwei oder drei Jahren ein Buch von Stephen LaBerge und Howard Rheingold (The Art of Lucid Dreaming). Fand es extrem faszinierend.
Leider werde ich nicht gezielt luzide, sondern eher durch Beobachtung, und das hält sich auch selten sehr lange, habe ich den Eindruck. Da mangelt es noch arg an Training. Wäre jetzt gleich ein doppelter Anreiz, ein bissel Disziplin an Tag und Nacht zu legen.

Nicht direkt, aber als Proband. An der Uni Osnabrück gab es vor ein paar Jahren mega spannende Versuche (blink und Tonmuster als Rechenaufgabe rein, Ergebnisse mit Augenbewegungen raus). Und ein Gadget haben sie auch entwickelt.
https://www.traumschreiber.uni-osnabrueck.de/index.html
Scheint aber alles ein bischen "eingeschlafen" alles xD
Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#7
08.03.2019, 00:18
nicht so wirklich. ich mag einfach das meer und finde seine bewegungen haben viel mit dem traum gemeinsam.
Bunt bunt bunt sind alle meine Träume: link bunt bunt bunt ist alles was ich hab. Darum lieb ich alles was ich Träume, weil mein schatz ein Regenbogen ist.
Zitieren
RE: Ganz neu eingetrudelt
#8
08.03.2019, 09:05
[+] 1 User sagt Danke! birdy für diesen Beitrag
Auch von mir ein herzliches Hallo normal
Ich wünsche dir viel Spaß im Forum.
"Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein. "   Kurt Tucholsky
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klarträumen und ganz neu Einschlafen Uno 6 1.238 09.12.2016, 04:13
Letzter Beitrag: Sündenkind
  Ganz neu hier Moriarty 5 1.183 07.04.2014, 19:00
Letzter Beitrag: Moriarty
Smile Nicht ganz klar? Jonas Reiz. 3 1.024 17.11.2013, 23:14
Letzter Beitrag: xCrUnk
  Träume ganz normal? HeuteKlartraum 3 1.154 20.08.2013, 01:17
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  ich kann den klartraum nicht ganz kontrollieren Zarol 5 3.724 20.02.2013, 20:32
Letzter Beitrag: Solomon
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: