Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?

Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#1
30.11.2017, 16:22
Hallo Community big

Ich befasse mich seit mehreren Monaten mit dem Thema Träume und natürlich besonders mit dem Klarträumen. Nun frage ich mich aber folgendes: Das Logikzentrum des Gehirns ist ja im Schlaf inaktiv (wenn man einen normalen Traum erlebt), deshalb denken wir im Traum, dass alles real sei, doch handeln wir auch dementsprechend wie wir es im Wachzustand getan hätten? Ich hatte oft Träume, bei denen ich im Nachhinein dachte "Wow da war ich ja wirklich mutig, hätte ich das auch in der Realität so getan?". Ich meine.. Wenn wir denken alles sei real, dann handeln wir doch auch so wie wir es sonst auch getan hätten.. Vielleicht bin ich komplett verkehrt, aber ich bin auf eure Antworten gespannt. big

Grüße, Arne
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#2
30.11.2017, 18:38
Hallo Arne,
Ich bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, aber ich würde mal vermuten: Jein  grin
Einerseits denke ich, dass wir sicherlich teilweise so handeln wie im Wachleben, einfach aus Gewohnheit.
Andererseits hatte ich schon Erlebnisse, wo ich mir sicher bin, dass ich im Wachleben nicht so handeln würde. Zum Beispiel redete ich einmal total gelassen mit dem "Tod" nachdem er mich sehr erschreckt hatte. Im Wachleben wäre ich wohl eher schreiend davon gerannt.
Deswegen denke ich, dass wir im Traum nicht immer genauso reagieren wie im WL, da unser Logikzentrum eben (teilweise) ausgeschaltet ist.

Aber wie gesagt, das ist nur meine Meinung und ihr könnt mich gerne verbessern!

LG Sarah
"I dream my painting, and then I paint my dream." - Vincent Van Gogh

Don't give up on your dreams. Keep sleeping.
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#3
30.11.2017, 18:51
Im Trübtraum handle ich völlig intuitiv, ohne Nachzudenken.
Das passiert mit im normalen Leben deutlich seltener.
Erkennen=>Annehmen
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#4
30.11.2017, 19:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.2017, 19:13 von Saika.)
Hey,
dann wollte ich auch mal mein Zeug dazu geben  wink1

Ich würde ebenfalls sagen : Jein

Man reagiert man im Traum höchstwahrscheinlich wegen der fehlenden Klarheit anders, sodass ein Untoter auf einmal gefährlich wirkt. In solchen Situationen lassen wir uns von unserer Angst steuern. 

Doch im Traum reagiert man auch so, wie man wirklich fühlt. Versuchst du in der Wirklichkeit unterbewusst Sachen zu unterdrücken, tust du das im Traum nicht.

normal
LG
Saika
Carpe Noctem
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#5
30.11.2017, 20:52
Ich glaube, das ein Mensch im Wachleben genau so reagieren und handeln würde wie im Traum, wenn man ihm das Logikzentrum blockieren würde.

Die Gedanken darüber, was ich da gerade mache, welche Konsequenzen das haben würde, ob das überhaupt möglich ist und dergleichen können nicht aufkommen, da diese ja aus dem Logigzentrum stammen.
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#6
30.11.2017, 21:44
Ich halte nichts von solchen pauschalen Aussagen. Ich habe schon Dinge im Traum getan, die ich ganz sicher niemals im Wachleben machen würde, die für den traum aber unerlässlich waren, auf die ich nicht stolz bin. Sie sind sogar so schlimm, dass ich sie hier nicht nennen kann. Gleichwohl hatte ich während des Klartraumes keine Einschränkungen der Logik beobachten können.

Vielmehr ist es so, dass der "Traum" uns die wichtigste Botschaft immer und immer wieder mitzuteilen versucht: wir handeln in einem Moment genauso und zwar jeder Mensch tut das, weil er im Moment des Handels in seiner ihm zugewiesenen Rolle, dieses Handeln als notwendig und vernünftig erachtet. Dies ist nicht abhängig von einer Logik, sondern allein vom Rollenverständnis, in der man gerade handelt.
"Das Geistige ist für mich fundamental, und ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass es keine Materie gibt, sondern nur Geist." Prof. Hans-Peter Dürr, Physiker (R.I.P. 1929 - 2014)
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#7
30.11.2017, 23:28
Kann mich nur anschließen, sowohl als auch.

Zum einen habe ich im Traum schon die dämlichsten Dinge getan, zum Beispiel war ich bei einem Rennen mit Autos über einen See dabei oder habe unnormale Dinge gesagt, und so weiter.

Und dann gibt es auch solche Träume, in denen ich normal in der Schule bin oder Fernsehen schaue oder eben normal agiere.

Darüber eine allgemeine Aussage zu treffen halte ich für nicht sinnvoll.
Es ist möglich, im Traum völlig anders zu handeln.
Es ist aber genauso gut möglich, gänzlich normal zu handeln.
Und jede Zwischenstufe ebenso.
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#8
01.12.2017, 05:46
Ok, ich hätte das besser ausführlicher schreiben müssen..
Für mich sind Träume nicht eins zu eins wörtlich zu nehmen.
Ich sehe Träume allgmein für sybolhafte Ereignisse.
Sowohl die Dinge und Personen die darin auftauchen als auch das
Handeln.


Im Traum habe ich mal eine gute Freundin umgebracht.
Das würde ich natürlich im Wachleben nicht tun, und
das hängst natürlich nicht daran, das ich lediglich die Konsequenzen logisch abwäge :-)


In diesen Fall ist das so, als würde ich mich im übertragenen Sinn von etwas (einer Last)
befreien.
Zwischen meiner Freundn und mir standen damals viele unausgesprochene Konflikte.
Und symbolisch habe ich mich von diesen dann durch die Tat befreit..


Ich hatte ja während ich das träumte nicht das Gefühl jetzt einen Menschen zu töten.
Ich habe erst nachdem ich erwachte bin entsetzt darüber nachgedacht was ich
da jetzt getan habe. Während ich träumte war mir das so überhaupt nicht bewußt.


Im Traum war es lediglich ein Akt der Befreihung von Problemen,
im Wachleben wäre es Mord.
Daher denke ich eben das das man im Wachleben im übertragenen Sinne eben
genau so handeln würde wie im Traum.
In meinem Beispiel hätte ich im Wachleben dann meiner Freundin dann eine klare Ansage gemacht und
natürlich nicht ermordet grin
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#9
01.12.2017, 10:05
(30.11.2017, 16:22)Arne_00 schrieb: Hallo Community big

Das Logikzentrum des Gehirns ist ja im Schlaf inaktiv (wenn man einen normalen Traum erlebt), deshalb denken wir im Traum, dass alles real sei, doch handeln wir auch dementsprechend wie wir es im Wachzustand getan hätten? Ich hatte oft Träume, bei denen ich im Nachhinein dachte "Wow da war ich ja wirklich mutig, hätte ich das auch in der Realität so getan?". Ich meine.. Wenn wir denken alles sei real, dann handeln wir doch auch so wie wir es sonst auch getan hätten.. Vielleicht bin ich komplett verkehrt, aber ich bin auf eure Antworten gespannt. big

Grüße, Arne

Im Traum ist ebenfalls der Bereich reduziert, der für die Impulskontrolle zuständig ist. Deshalb bin ich in Träumen deutlich ungehemmter.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#10
20.12.2017, 23:02
Ich würde auf jeden Fall sagen, ich handle in Träumen (also normalen) oft komplett anders als im Wachleben. Manchmal bin ich ja auch eine ganz andere Person da, Alter, Aussehen, manchmal sogar das Geschlecht, die Charaktermerkmale erscheinen mir manchmal anders, und es gibt meist eine Art Hintergrundgeschichte dazu, manchmal eine ganze Biographie. Und der Traum hat eine ganz spezielle Handlung, die wiederum dann gewisse Handlungen nötig macht. Fast so, also würde ich eine Geschichte in der ersten Person schreiben. Manchmal aber bin ich komplett so wie ich jetzt bin * Realitäts-Check macht*, aber dann kanns immer noch passieren, dass ich auf Dinge reagieren muss, die es im Wachleben nicht gäbe.
~ I primarily want to light up a flame in a raging storm ~


Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#11
21.12.2017, 09:08
(20.12.2017, 23:02)Liri schrieb: Ich würde auf jeden Fall sagen, ich handle in Träumen (also normalen) oft komplett anders als im Wachleben. Manchmal bin ich ja auch eine ganz andere Person da, Alter, Aussehen, manchmal sogar das Geschlecht, die Charaktermerkmale erscheinen mir manchmal anders, und es gibt meist eine Art Hintergrundgeschichte dazu, manchmal eine ganze Biographie. Und der Traum hat eine ganz spezielle Handlung, die wiederum dann gewisse Handlungen nötig macht. Fast so, also würde ich eine Geschichte in der ersten Person schreiben. Manchmal aber bin ich komplett so wie ich jetzt bin * Realitäts-Check macht*, aber dann kanns immer noch passieren, dass ich auf Dinge reagieren muss, die es im Wachleben nicht gäbe.

Das trifft alles auch auf mein Traumerleben und -Handeln zu.
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#12
22.12.2017, 06:25
Zitat:Manchmal bin ich ja auch eine ganz andere Person da, Alter, Aussehen, manchmal sogar das Geschlecht, die Charaktermerkmale erscheinen mir manchmal anders, und es gibt meist eine Art Hintergrundgeschichte dazu, manchmal eine ganze Biographie.



Wow, das kenne ich überhaupt nicht. Ich bin immer ich selbst. Und meine Träume haben auch immer etwas mit meinem Leben zu tun, meist in symbolischer Darstellung.
Es sei denn, ich habe mal einen sehr nahegehenden Film geschaut. Dann kann es schonmal sein, das sich die Handlung etwas in meinem Traum zeigt. Aber eine andere Person war ich noch nie.

Das stelle ich mir total spannend vor mal jemand ganz anderes zu sein.
Oder gar mal ein Mann zu sein happy
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#13
22.12.2017, 23:07
Zitat:Das stelle ich mir total spannend vor mal jemand ganz anderes zu sein.

Oder gar mal ein Mann zu sein [Bild: 07_happy.gif]
Ich hab mal geträumt ich sei ein männlicher Skirennfahrer  grin  
Da es aber ein Trübtraum war, habe ich das als selbstverständlich hingenommen und nicht weiter erforscht, wie sich das für mich anfühlt.


Ich handle manchmal auch ganz anders als im Wachleben.
Und einige Träume haben sehr wenig mit meinem Leben zu tun, da ist z. Bsp. die Art und Weise wie und wo ich wohne oder arbeite, völlig anders als in meiner Realität.
Solche Träume lösen bei mir regelmäßig den Gedanken aus, ob es vielleicht tatsächlich Paralleluniversen gibt und Träume die Verbindung zu den Leben meiner anderen Ich's sind...
"Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein. "   Kurt Tucholsky
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#14
23.12.2017, 11:23
Zitat:Solche Träume lösen bei mir regelmäßig den Gedanken aus, ob es vielleicht tatsächlich Paralleluniversen gibt und Träume die Verbindung zu den Leben meiner anderen Ich's sind...


@birdy
Interessanter Gedanke...
Bevor ich mich dem Klarträumen widmete, verfolgte ich etwas die Theorie des Mandela Effects. Ich weiss nicht, ob du davon mal gelesen hast, aber zumindest gibt es da eine Theorie dahinter das es Parralleluniversen gibt.
Und wenn ich mir jetzt die Empfindungen betrachte, die man beim Wild oder derartigen Techniken
hat, dann passen die wiederum sehr gut zu den Erfahrungen die die Leute beschreiben, die von dem Effekt betroffen sind.
Vibrieren im Körper, Brummtöne hören, Schwindelgefühle und dergleichen.


Der Klartraum wäre dann vielleicht eine Art Zwischenbereich??
Vielleicht sollte man dann einmal versuchen, von dort aus in eine Parrallelwelt zu gelangen?


Interessant ist der Gedanke zumindest und einen Versuch wert daran herumzuforschen normal
Zitieren
RE: Handeln Träumende so wie sie in der realen Welt reagiert hätten?
#15
23.12.2017, 12:22
(wenn es hier studierte Physiker gibt, könnt ihr mich gerne korrigieren, vielleicht hab ich beim Lesen was komplett falsch verstanden!!) Was die Physik betrifft, so sind sich manche Wissenschaftler schon ziemlich sicher, dass es Paralleluniversen gibt. Ich selbst bin ja keine studierte Naturwissenschaftlerin, aber wenn ich es recht verstehe, gibt es davon unendlich viele und es entsteht nach dieser Theorie jedesmal eins oder mehrere, wenn eine Handlung oder ein Vorgang mehrere Ausgänge haben könnte, zb. ich entscheide mich umzuziehen oder ich bleibe in meiner Heimatstadt. Dann gibt es zwei Universen mit dem jeweils unterschiedlichen Szenario. Man kann sich gut vorstellen, was das bedeutet, und wie diese unvorstellbar vielen Universen "untergebracht" sind, entzieht sich, wie viele andere Dinge, der menschlichen Vorstellung. Wichtig bei dieser Theorie ist allerdings, dass sich auch Paralleluniversen an physikalische Gesetze halten müssen. Vll. haben da Tintenfische die Weltherrschaft, die Erde ist komplett unbewohnt oder man hat einfach ein anderes Geschlechtschronosom, aber manche Phänomene, die in Klarträumen auftreten, wären trotzdem unmöglich. Ich find diese eigentlich recht handfeste Theorie trotzdem abgefahren genug.

Über den Mandela Effekt hab ich ein bisschen was gelesen, aber ich schieb solche Phänomene eher auf die Tatsache, dass man Leuten total viel suggerieren kann und auch z.B. ohne weiteres falsche Kindheitserinnerungen und ähnliches einpflanzen kann. Wenn man in einer Gruppe etwas völlig überzeugt erzählt, kann es sein, dass je nach Status des Betreffenden die anderen überzeugt sind, dass sie selbst sich falsch erinnern.

Ich halte mich da an eher sprituelle genauso wie psychologische Erklärungen. Abgesehen davon, dass viele Träume meiner Ansicht nach einfach nur ein "Philosophieren im Konjunktiv" sind, wie ein ehemaliger Professor von mir gesagt hat, sprich: Man spielt was-wäre-wenn mit aller Ernsthaftigkeit, ist mir immer wieder aufgefallen, wie gerade meine Klarträume den Berichten gleichen, wie sie von Schamanen (und z.B. den Flügen der Hexen) und aus Sagen, die von einer Art von Anderswelt handeln, überliefert sind.

Daher denke ich, die Welten, die wir dann bereisen, wenn wir unser eigenes Kopfkino verlassen, sind die ganz anderen. Und der Gedanke, dass sie vermutlich nicht zum letzten physikalisch-wissenschaftlich beweisbar, erforschbar und auslotbar sind, den finde ich eigentlich wunderbar.
~ I primarily want to light up a flame in a raging storm ~


Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Im Traum den realen Körper spüren whoops 7 4.704 28.02.2011, 17:25
Letzter Beitrag: RobinDream
Question Was passiert mit dem realen Körper? Mimmo 7 3.116 16.05.2009, 21:55
Letzter Beitrag: dreamfactory
  Handeln im Traum LutziderTräumer 5 1.855 09.10.2008, 16:34
Letzter Beitrag: morn
  Eure Traum(welt/Ort) rainb0w 18 4.213 07.02.2008, 20:08
Letzter Beitrag: Klartraumjunge
  Ein Post für all die, die noch nie einen KT hatten... Jack 2 1.316 16.06.2006, 21:19
Letzter Beitrag: Soulforged
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: