Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Träumen nicht einschlafen zu können?

Träumen nicht einschlafen zu können?
#1
17.11.2017, 22:11
Das falsche Erwachen ist ja bekannt
aber gibt es auch ein falsches Einschlafen?


Ich habe das gelegentlich mal., das ich mich Abends beim zu Bett gehen
ewig hin und her drehe und einfach nicht einschlafen kann.
Irgendwann schaue ich dann auf die Uhr und stelle fest, das bereit mehrere
Stunden vergangen sind. Mein Zeitgefühl sagt mir aber, das ich maximal eine halbe Stunde
im Bett bin.
Manchmal denke ich, das ich erst vor wenigen Minuten das letzte mal zur Uhr geschaut hab, aber
es sind dann manchmal Stunden vergangen.
Das wiederholt sich dann manchmal mehrmals in der Nacht bis ich dann wirklich
einschlafe. Müde bin ich dann am Morgen nicht, also gehe ich davon aus, das ich nur
geträumt habe wach zu sein?
Kennt das jemand?
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#2
18.11.2017, 09:13
Kenne ich, und soweit ich das weiß und verwende heißt das tatsächlich falsches Einschlafen (bitte nicht mit FE abkürzen).

Ist ziemlich nervig, aber ich hatte es schon eine ganze Zeit lang nicht mehr, worüber ich auch froh bin.

Man liegt eben stundenlang "wach", hat das Gefühl, am nächsten Morgen richtig breit davon zu sein, schaut auf die Uhr, denkt dabei "Schon um drei? Kann ich nicht bald mal einschlafen?!", und am nächsten Morgen ist man trotzdem ausgeschlafen.

Allerdings mache ich da nie RCs. Nach einem RC bin ich normalerweise immer sehr wach...
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#3
18.11.2017, 09:40
(18.11.2017, 09:13)Brot82 schrieb: Kenne ich, und soweit ich das weiß und verwende heißt das tatsächlich falsches Einschlafen (bitte nicht mit FE abkürzen).


Nicht, dass ich das als den "offiziellen" Ausdruck dafür betrachtet wissen möchte, aber bei mir persönlich – ja, ich kenne das auch – heißt das "Falsches Wachbleiben" (und das darf gerne als FW abgekürzt werden wink1

"Falsches Einschlafen" ist bei mir auch schon anderweitig belegt: nämlich für den Fall, dass man träumt, man würde ins Bett gehen und einschlafen; bei mir meist verbunden mit einem falschen, weil bereits geträumten WILD-Versuch.
Für das in diesem Thread beschriebene Phänomen gefällt mir "Falsches Einschlafen" aber auch rein von der Logik her nicht. Denn man ist ja dabei nicht "falsch" sondern wirklich eingeschlafen.

"Falsch" heißt ja landläufig: Man hält eine Sache für etwas, das sie in Wirklichkeit nicht ist. 
"Falscher Pelz" => Man denkt, es sei Pelz, dabei ist es Synthetik.
"Falsches Wachbleiben" => Man denkt, man sei wach, dabei schläft man schon.
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#4
18.11.2017, 11:32
Kenne ich auch... total nervig. Passiert mir vorzugsweise, wenn ich erstmals irgendwo anders übernachte.

Am Rande der Zeit sind keine Wege
Nur lautlose Bewegungen, die uns wiegen

Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#5
18.11.2017, 12:29
(18.11.2017, 09:40)Rhetor schrieb: "Falsches Einschlafen" ist bei mir auch schon anderweitig belegt: nämlich für den Fall, dass man träumt, man würde ins Bett gehen und einschlafen; bei mir meist verbunden mit einem falschen, weil bereits geträumten WILD-Versuch.
Für das in diesem Thread beschriebene Phänomen gefällt mir "Falsches Einschlafen" aber auch rein von der Logik her nicht. Denn man ist ja dabei nicht "falsch" sondern wirklich eingeschlafen.

"Falsch" heißt ja landläufig: Man hält eine Sache für etwas, das sie in Wirklichkeit nicht ist. 
"Falscher Pelz" => Man denkt, es sei Pelz, dabei ist es Synthetik.
"Falsches Wachbleiben" => Man denkt, man sei wach, dabei schläft man schon.

Stimmt, falsches Wachbleiben funktioniert als Begriff tatsächlich besser!
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#6
18.11.2017, 13:14
Zitat:Für das in diesem Thread beschriebene Phänomen gefällt mir "Falsches Einschlafen" aber auch rein von der Logik her nicht. Denn man ist ja dabei nicht "falsch" sondern wirklich eingeschlafen.


Stimmt, das klingt auch logisch. normal
Was mich nur wundert ist, das ich dann ja quasi Blackouts haben muß, denn man kommt doch
vor allem beim ersten Einschlafem in die Tiefschlafphase.
Oder man überspringt die vielleicht auch und kommt direkt in die REM-Phase?


Ich fühle mich in den Momenten absolut klar.
Daher dachte ich mir, das ich das beim nächsten mal für einen Klartraum nutzen könnte.
Dann wäre diese nerfige Nacht wenigstens zu was nütze .


Aber wie @Brot82 schreibt scheint das ja wiederum leider nicht zu funktionieren.
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#7
18.11.2017, 14:13
Wie gesagt, ich habe das noch nie erfolgreich verwenden können. Meist will ich dann einfach nur schlafen - ich habe das Gefühl, das wenn ich irgendetwas anderes mache, es mir auch nicht helfen würde, einzuschlafen.

Unmöglich muss das jedoch nicht sein, im Gegenteil gehe ich sogar stark davon aus, dass es möglich ist.
Es gibt so viele Dinge, von denen ich dachte: "Das geht niemals!"
Und dann habe die Berichte von Don gelesen.

Vielleicht gehe ich das auch irgendwie falsch an.
Aber RCs machen mich immer enorm wach. Also vermeide ich sie beim Einschlafen.
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#8
18.11.2017, 15:06
@Brot82

es ist auch ein extrem belastender Zustand. Vor allem wenn man im Hinterkopf noch Zeitdruck hat, da man zeitig aufstehen muß und fit sein muß..

Wenn man in dem Moment wirklich träumt bestünde zumindest die Chance das es klappt., aber mir ging eben noch eine andere
Variante durch den Kopf.
Es könnte ja auch sein, das man immer mal wieder kurz aufwacht. Das Einschlafen und Aufwachen merkt man dann nicht, und hat so das Gefühl, man schläft nicht ein. Dann wäre man wirklich wach und RC brimgt natürlich garnichts...
Ich hoffe aber jetzt darauf das es andersrum ist, und werde das beim nächsten mal ausprobieren. normal
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#9
18.11.2017, 21:42
Das kenne ich auch sehr gut!
Ich habe das immer dann, wenn ich starke Einschlafprobleme habe und der von dir beschriebene Zeitdruck dazu kommt.
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dazwischen immer wieder aufwache und der Schlaf nicht besonders tief ist.
Daher denke ich, Klarträumen würde dann nicht funktionieren, oder vielleicht ist es  auch so wie Brot82 schreibt, dass ich dann einfach nur schlafen will.
Ich fühle mich am nächsten Tag dementsprechend unausgeschlafen und überhaupt nicht erholt
"Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein. "   Kurt Tucholsky
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#10
29.11.2017, 16:03
Vor ein paar Tagen hatte ich wieder das "Vergnügen"...

Um 11 ins Bett, hin und her gedreht, ziemlich lange.
Ich schaue auf die Uhr.
Zwanzig nach elf.
Wälz, wälz.
Ich schaue wieder auf die Uhr.
Halb drei.
Und das war kein FE, ich habe es überprüft.

Ich frage mich nun, was zutrifft:
a) Träume ich tatsächlich davon, wach zu sein, also würde mir ein RC das so bestätigen können?
b) Oder ist es einfach nur so, dass der Übergang zwischen Schlafzustand und Wachzustand in beide Richtungen so schwammig verläuft, dass man einfach nicht merkt, dass man einschläft und wieder aufwacht?

Falls a) zutrifft, besteht immerhin die Hoffnung, durch einen RC klar zu werden, weil man ja tatsächlich träumt.
Falls b) zutrifft, besteht kaum Hoffnung auf einen KT, weil man ja entweder wach ist oder schläft. Und falls man nun, da die REM-Phasen erst später einsetzen, in der Zeit vielleicht gar nicht so richtig intensiv träumt.
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#11
30.11.2017, 20:36
@Brot82
Ich habe mir zumindest mal fest vorgenommen einen RC zu machen wenn mich dieses Schicksal wieder ereilt.
Ich würde es ja einerseits gerne testen können hoffe aber dennoch, das ich verschont bleibe  grin


Ich tendiere ja dazu, das man träumt man sei wach. Mich irritiert dabei nur der Anfang, also das erste Einschlafen.
Da soll man ja zu erst in die Tiefschlafphase kommen.
 Also hätte man da entweder eine Art Blackout, oder man wäre in einer Dauertraumphase....
Letzeres kann ich mir aber nicht erklären damit, das ich dennoch am Morgen genau so fit bin wie in normalen Nächten...
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#12
30.11.2017, 21:10
Es könnte ja Sleep-Onset-REM sein... https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sleep-Onset-REM-Periode
Allerdings tritt REM-Rebound ja meist nach einem REM-Phasen-Entzug statt, durch den man eher müde ist.

Das man am nächsten Morgen trotzdem fit ist, lässt es logisch erscheinen, dass man tatsächlich geschlafen hat.

Ich halte Sleep-Onset-REM für eher unwahrscheinlich. Möglich wäre es natürlich, aber hier könnte uns wohl nur ein EOG Bestätigung schaffen.

Meine Vermutung ist also, dass man quasi "Jump-Cuts" erlebt.
Also man weder Einschlaf- noch Aufwachvorgang bemerkt und einfach denkt, man hätte sich nur mal eben umgedreht. So habe ich das Gefühl.

Das hat natürlich die deprimierende Konsequenz, dass man bei einem RC keinen Klartraum bekommen wird, weil man tatsächlich wach ist, und eben nur einige Stunden quasi "übersprungen" hat.
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#13
07.12.2017, 17:40
Ich war jetzt auch wieder fällig und muß das jetzt hier berichten denn es wurde mein längster Klartraum den ich je hatte happy


Ich wälze mal wieder gefühlte Stunden. Ich machte dann ein klein wenig SSILD da mich das immer entspannt und betrachtete meine hypnagogen Bilder,.
Wunderte mich darüber, das die so stark sind, obwohl ich innerlich so unruhig und genervt war.
Die treten bei mir meist erst so stark auf, wenn ich total enspannt kurz vorm einschlafen bin.



Für einen kurzen Moment dachte ich dann endlich, ich schlafe gleich ein, tat es aber vermeintlich nicht und drehte mich nochmal um.
Ich wollte dann zur Uhr sehen, bremste mich aber da ich plötzlich vermutete oder spekulierte eventuell doch zu schlafen.


Dann, warum auch immer wuchs das Gefühl ich sei am schlafen. (Vielleicht wegen dem SSILD?)
Ich stand auf, was auch funktionierte, Ich wollte es dann heller im Raum haben denn ich sah kaum was, aber das funktionierte nicht.
Ich war mir jetzt aber dennoch sicher, das ich schlafe und machte mehrere RC. Welche weiss nicht nicht genau.
Außer, das ich mir zuletzt meine Hand ansah. Die Finger der linken Hand sahen bis zur Hälfte aus wie zusammengewachsen.
Also wußte ich, das ich träume. Aber noch immer versagte die Kontrolle über das Licht.

Ich wußte aber eines, das mein FlugRC immer funktioniert und daher wollte ich nach draußen und hob ab.
Und dann kam dieses Glücksgefühl und ich gestaltete einen langen KT :-)


Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob das diesmal mit der Technik zusammenhing, aber zumindest fühlte sich diese Nacht genau so nervend an wie alle anderen ohne RC und durchquälen. Und ich hatte wieder das Gefühl nicht einschlafen zu können.
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#14
07.12.2017, 18:25
(07.12.2017, 17:40)TraumN schrieb: Und dann kam dieses Glücksgefühl und ich gestaltete einen langen KT :-)

Toll! thumbsu
Ich kenne diese KT- Glücksgefühl, es fühlt sich einfach wunderbar an.
Bei mir überträgt es sich dann auch auf das WL am folgenden Tag,  war das bei Dir auch so?
War denn die ganze Nacht trotzdem nervend, oder nur bis zu dem Klartraum?

Du bekommst gleich von mir ein PN.... pleased
"Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein. "   Kurt Tucholsky
Zitieren
RE: Träumen nicht einschlafen zu können?
#15
07.12.2017, 19:14
Nervig war es bis ich SSILD machte. Ich liebe diesen hynagogen Zustand. Diesen kleinen Filmchen zuzusehen.,
die wie Blasen auf mich zufliegen zu beobachten finde ich sehr spannend.
Die waren schon ziemlich groß letzte Nacht.
Nach dem KT habe ich den Rest der Nacht direkt  gut weiter geschlafen. Ich war so happy und brauchte den Traum,wie immer
bei meinen KTs nichtmal direkt aufzuschreiben. Das machte ich dann am Morgen.
Zweieinhalb Seiten lang :-D Normaler weise hab ich ein paar Zeilen dastehen. Der Tag war natürlich super.
Ich fühle mich nach KTs immer total gut am Folgetag. normal
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ich kann nicht klar träumen - keine Technik funktioniert :( Wesker1093 17 522 08.03.2019, 15:59
Letzter Beitrag: Ver366
  Träume nicht beeinflussen können p83 2 763 08.02.2017, 19:51
Letzter Beitrag: p83
  Einschlafen SSILD Rotkehlchen007 7 1.621 08.10.2016, 18:09
Letzter Beitrag: Kasumi
  Versehentliches Einschlafen Hasai 12 1.950 14.09.2016, 22:26
Letzter Beitrag: Sonnenblume1
  Besser Einschlafen Hurin 5 1.360 01.02.2016, 14:32
Letzter Beitrag: Laura
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: