Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traumforschung: KTs sind fake?

RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#31
30.09.2015, 15:25
(30.09.2015, 00:48)schrottexperte schrieb: Ist Borns Theorie nicht schon damit widerlegt, dass die Schlafparalyse existiert?
Immerhin ist die Schlafparalyse ja dazu da, dass man Bewegungen im Traum nicht auf die Realität überträgt, sprich eine Sicherheitsmaßnahme des Körpers.
Würde man Träume nicht erleben, dann wäre die Schlafparalyse ja komplett sinnlos, und wieso sollte der Körper intuitiv einen sinnlosen Mechanismus aktivieren?

Ja, das erscheint mir ein schwer von der Hand zu weisendes Argument.
Ich werde es mir, analog zur Mathematik, als "Satz von schrottexperte" merken und in entsprechenden Diskussionen darauf verweisen thumbsu
Mein neuer Fitness-Kanal: https://youtu.be/8ZFhcaBjAqE
Meine selbstgeschriebenen Songs: https://www.youtube.com/playlist?list=PL...fyvMrvBA6F
Mein Klartraum-Roman: Finja – Bedeutsame Begegnungen
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#32
30.09.2015, 15:45
(30.09.2015, 00:48)schrottexperte schrieb: Ist Borns Theorie nicht schon damit widerlegt, dass die Schlafparalyse existiert?
Immerhin ist die Schlafparalyse ja dazu da, dass man Bewegungen im Traum nicht auf die Realität überträgt, sprich eine Sicherheitsmaßnahme des Körpers.
Würde man Träume nicht erleben, dann wäre die Schlafparalyse ja komplett sinnlos, und wieso sollte der Körper intuitiv einen sinnlosen Mechanismus aktivieren?

Ich überlege mir grad, dass ich die übereifrigen, oft zu beobachteten schürfenden Bewegungen eines Hundes, der im Traum offensichtlich grad einen Knochen ausbuddelt (und noch weit vom Erwachen entfernt ist) in der Vergangenheit dann doch immer falsch interpretiert habe huh
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#33
30.09.2015, 18:33
(30.09.2015, 15:45)Moeppel schrieb:
(30.09.2015, 00:48)schrottexperte schrieb: Ist Borns Theorie nicht schon damit widerlegt, dass die Schlafparalyse existiert?
Immerhin ist die Schlafparalyse ja dazu da, dass man Bewegungen im Traum nicht auf die Realität überträgt, sprich eine Sicherheitsmaßnahme des Körpers.
Würde man Träume nicht erleben, dann wäre die Schlafparalyse ja komplett sinnlos, und wieso sollte der Körper intuitiv einen sinnlosen Mechanismus aktivieren?

Ich überlege mir grad, dass ich die übereifrigen, oft zu beobachteten schürfenden Bewegungen eines Hundes, der im Traum offensichtlich grad einen Knochen ausbuddelt (und noch weit vom Erwachen entfernt ist) in der Vergangenheit dann doch immer falsch interpretiert habe huh

ich denke, das hast du nicht.
Denn von Hunden, bei denen im REM-Schlaf die Paralyse zeitweise einen Aussetzer hat, gibt es schließlich etliche ulkige Videos.
Mein neuer Fitness-Kanal: https://youtu.be/8ZFhcaBjAqE
Meine selbstgeschriebenen Songs: https://www.youtube.com/playlist?list=PL...fyvMrvBA6F
Mein Klartraum-Roman: Finja – Bedeutsame Begegnungen
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#34
02.10.2015, 07:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.2015, 07:28 von clearseven.)
Lustig: "Viele Laien setzen den REM-Schlaf mit Träumen gleich". Dann sind alle anderen Schlafexperten Laien. Ganz schön von sich überzeugt.
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#35
02.10.2015, 09:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.2015, 09:26 von spell bound.)
Von wo stammt das Zitat denn?
Streng genommen folgt daraus aber nicht, dass alle, die rem und träume gleichsetzen, Laien sind. Aus "alle Äpfel sind Obst " folgt ja auch nicht "alles Obst ist Äpfel"
Für mehr Wissenschaft und Kreativität. Bin über PN zu erreichen.
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#36
02.10.2015, 17:43
Was stimmt denn an der Aussage nicht? REM-Schlaf und Träumen sind ja nun mal nicht gleichzusetzen, die meisten Leute, die sich nicht so auskennen, tun es aber.
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#37
02.10.2015, 19:56
Niemand hat behauptet, dass an der Ausage etwas nicht stimmt.
Aber wenn ich richtig vermute, dann stammt diese Aussage aus der Quelle, die den Anlass für diesen Thread lieferte.
Und dann läuft es auf Folgendes hinaus:

"Auch wenn es im REM-Schlaf kaum von der Hand zu weisende Indizien dafür gibt, dass dort Träume in Echtzeit erlebt werden, gibt es ja immer noch die anderen Schlafphasen, in denen man angeblich auch träumt. Aber DABEI werden die Träume in Wirklichkeit erst nachträglich beim Aufwachen konstruiert. Also habe ich mit meiner kontroversen Theorie doch recht" bigwink
Mein neuer Fitness-Kanal: https://youtu.be/8ZFhcaBjAqE
Meine selbstgeschriebenen Songs: https://www.youtube.com/playlist?list=PL...fyvMrvBA6F
Mein Klartraum-Roman: Finja – Bedeutsame Begegnungen
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#38
12.10.2015, 06:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.10.2015, 06:14 von clearseven.)
Dass Träume nur eine Leistung des wachen Gehirns sind, würde ich als Traumerlebender (vor allem was Klarträume angeht) jetzt so nicht bestätigen wollen, aber dennoch schummelt das wache Gehirn manchmal bei der Traumerinnerung. Ihr kennt die Träume, in denen Sinneseindrücke aus dem Umfeld des Träumenden in den Traum "eingebaut" werden? Es klingelt z.B. der Wecker und im Traum ist das kein spontanes Event, sondern es gibt eine logische Handlung, die am Ende dazu führt, dass ein Klingelgeräusch stattgefunden hat (Postbote steigt aus Auto, geht aufs Haus zu und betätigt die Klingel). Vor einigen Wochen weckte mich der Donnerschlag eines Gewitters aus dem Schlaf. Im Traum aber war das kein unvorhergesehenes Ereignis, sondern der Donner war eingebettet in eine logische Folge von Ereignissen, die am Ende den Donner rechtfertigten. (Fahre die Strasse entlang, eine Lampe löst sich von einem Laternenpfhal und fällt neben mir auf den Boden).

Hier hatte das Gehirn eindeutig geschummelt. Es war weder ein Gewitter angekündigt noch hatte ich mich den Abend vorher mit dem Thema Gewitter beschäftigt. Der Donner war nicht vorhersehbar und dennoch hat mein Traum ihn "vorhergesehen".

Grüsse, Sven
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#39
12.10.2015, 06:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.10.2015, 06:26 von Bouleau.)
Ich konnte mich mit meinem Ex in Echtzeit über seine Träume unterhalten, weil er sich berichtet hat, während sie statt fanden (im Schlaf). Bzw. dachte er, er sei eine bestimme Traumfigur und ich eine Stimme aus dem Off (während es mich in anderer Form mit Ziegenbart in seinem Traum gab *seufz*). Meinen Einwand, er würde träumen, fand er auch nicht lustig. Wenn ich ihn gefragt habe, was er sieht, dann konnte er es auch oft sehr genau beschreiben, 1 zu 1 sozusagen.
Andererseits hat er auch Träume aus Dingen gesponnen, die ich ihm währenddessen berichtet habe...
Da fällt der Aspekt des Rekonstruierens nach dem Erwachen raus. Nach dem Erwachen konnte der Gute sich an nüschts mehr erinnern. wink4

P.S.: Irgendwie rede ich zu oft über meinen Ex hier. Oo :-D
Das Mondschaf spricht zu sich im Traum:
"Ich bin des Weltalls dunkler Raum."
Das Mondschaf.

Christian Morgenstern, Galgenlieder, "Das Mondschaf"
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#40
12.10.2015, 06:54
Dein Ex wäre DER Kandidat für Traumforscher! Als ich noch schlafwandelte, hatten mich "böse" big Geschister auch versucht im Schlaf auszufragen, aber meine Antworten sollen völlig unverständlich gewesen sein, auch was die Artikulation angeht.
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#41
12.10.2015, 07:13
XD Das fänd der gar nicht so lustig, glaube ich, so als Kandidat für die Traumforschung.
Aber schon lustig, hmm, wie das irgendwie funktionieren kann?
Oh Mann, u. das Bild vom desorganisierten Schlafwandler finde ich auch herrlich!

P.S.:
Wenigstens stand der Ziegenbart für Weisheit.
Das Mondschaf spricht zu sich im Traum:
"Ich bin des Weltalls dunkler Raum."
Das Mondschaf.

Christian Morgenstern, Galgenlieder, "Das Mondschaf"
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#42
13.10.2015, 11:45
(12.10.2015, 06:14)clearseven schrieb: Hier hatte das Gehirn eindeutig geschummelt. Es war weder ein Gewitter angekündigt noch hatte ich mich den Abend vorher mit dem Thema Gewitter beschäftigt. Der Donner war nicht vorhersehbar und dennoch hat mein Traum ihn "vorhergesehen".

Interessant wäre, ob du sagen kannst, ob es der erste Donner des Gewitters war, oder ob das Gewitter schon eine Weile zu Gange war, du nur im Traum die Donnerschläge vorher nicht gehört hast.

(12.10.2015, 06:54)clearseven schrieb: Als ich noch schlafwandelte, hatten mich "böse" big Geschister auch versucht im Schlaf auszufragen

Ha, herzallerliebste Geschwister big
Gott sprach: "∇∙E = ϱ/ϵ_0, ∇xE = -∂_t (B) , ∇∙B = 0, ∇xB = µ_0 * j + ϵ_0 * µ_0 * ∂_t (E) " Und es ward Licht. Was lernen wir daraus: Selbst Gott kannte schon SI Einheiten ...
Zitieren
RE: Traumforschung: KTs sind fake?
#43
13.10.2015, 17:50
(13.10.2015, 11:45)Erik schrieb: Interessant wäre, ob du sagen kannst, ob es der erste Donner des Gewitters war, oder ob das Gewitter schon eine Weile zu Gange war, du nur im Traum die Donnerschläge vorher nicht gehört hast.

Sehr gute Frage. Da keine Donner mehr folgten, kann es auch der letzte einer Folge von Donnern gewesen sein. Es gab dann nur noch Wetterleuchten.

Grüsse, Sven
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klarträumer sind bessere Problemlöser auch am Tag Don Rinatos 0 1.580 20.05.2016, 15:07
Letzter Beitrag: Don Rinatos
  "Träume sind immer geruchlos" Gepardin 8 3.620 15.02.2016, 10:57
Letzter Beitrag: spell bound
  Buch zur Einführung in die Traumforschung Zett Zelett 15 11.780 07.02.2015, 12:40
Letzter Beitrag: DiBu
  Ö1 - Traumdeutung und Traumforschung im Dialog Viltrudis 1 2.037 20.05.2014, 15:47
Letzter Beitrag: Pygar
  Klarträume sind endlich mal von Wissenschaft akzeptiert Don Rinatos 7 3.481 21.10.2008, 08:25
Letzter Beitrag: Don Rinatos
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: