Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Immer das selbe / rausgeworfen

Immer das selbe / rausgeworfen
#1
04.05.2014, 03:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.2014, 03:17 von PoatiDream.)
Ich bins mal wieder mit meinem Problem. Übe nun schon 1-2 jahre und nun verzweifel ich bald. Also ich habe ziemlich häufig träume (ob es klarträume
sind kann ich meistens nicht erkennen) nun werde ich aber immer rausgeschmissen wenn ich etwas machen will im traum. Beispiel: ich laufe in der gegend umher will dann z.B auf einem drachen reiten(nur ein beispiel) und mache dies dann auch 5 sekunden und zack wache ich auf.(meist reicht es schon auf das "ziel" zuzusteuern und schon löst sich der traum auf). Nun habe ich gemerkt, dass dies nur passiert wenn ich mir ein ziel setze. Wenn ich dies nun aber im traum bemerke und mir sage: erstmal die gegend erkunden, ohne ziele, haut es mich trotzdem raus. Was auch noch seltsam ist das ich,wenn ich klarträume, 3-10 mal in einen neuen traum einsteige.
Habe gelesen nach dem aufstehen ruhig zu bleiben mich nicht zu bewegen um wieder zurück in den traum zu gelangen, dies funktioniert auch gut. Läuft aber sehr seltsam ab: 1 traum:30 sekunden (ziemlich klar) und bis zum 5-10 wird es immer kürzer und ungenauer. Ich denke auch das mit dem ruhig bleiben und wieder zurück in den traum sind nur falsche erwachen. Und wenn ich dann richtig wach bin ist es vorbei und es kommt kein traum mehr..

Es ist sehr spät und ich schreibe am handy. Hoffentlich ist es verständlich und zu lesen ^^
Zitieren
RE: Immer das selbe / rausgeworfen
#2
04.05.2014, 07:19
War um diese Uhrzeit ebenfalls heute morgen wach gewesen. big

Ich könnte dir bei diesem Problem Autosuggestion, Traumstabilisation oder auch Meditation empfehlen.

Autosuggestion zum Beispiel: Meine Träume werden stabil bleiben oder auch Ich bleibe diesmal etwas länger im Traum.

Traumstabilisation: Es gibt einige Threads hier im Forum, wo was über Traumstabilisation steht. Hände reiben, sich drehen, wobei man da auch an einen anderen Ort im Traum kommen kann, aber wenigstens bleibst du dann im Traum, im Traum herumlaufen und versuchen, den Ort im Traum zu erkunden. Das schafft auch etwas Stabilisation, denn dann befasst du dich mit deiner Umgebung.

Meditation: Meditieren vor dem Schlafen gehen wäre da ganz gut, um innere Ruhe zu bekommen. Dies könntest du auch gut mit Autosuggestion kombinieren.

Dies sind meine Vorschläge zur Verbesserung deiner Traumstabilisation.
Zitieren
RE: Immer das selbe / rausgeworfen
#3
08.05.2014, 21:13
Es klingt so als ob du gerne etwas machst im Traum. Ich denke, dass es darum geht, Ruhe und Gelassenheit zu stärken.

Daher kann ich Andrés Tipp mit der Meditation unterstützen, Stabilisationstraining jedoch halte ich persönlich nicht für sinnvoll. Sie würde vielleicht nur deine Erwartung bestätigen, dass dein Traum instabil ist.

Ist er aber nicht. Es ist es, weil du daran glaubst.

Ich würde mich vielleicht auch fragen, was sich in deinem Leben instabil anfühlt. In einem solchen Fall macht es Sinn, das Feld von hinten aufzurollen und sich zu fragen, welcher Aspekt deines Wachseins dein Traumsein blockiert.

Mehr Technik wird da wenig bringen.
Zitieren
RE: Immer das selbe / rausgeworfen
#4
10.05.2014, 07:47
Bei mir dasselbe. Hatte heute zwei luzide Träume und bin nach Sekunden wieder hinausgeworfen worden. Beim zweiten hatte ich jedoch früher das Gefühl hinausgeworfen zu werden, als es tatsächlich passiert ist. Ich konnte mich noch zweimal zurückholen. Wenn ich rausgeworfen werde, verschwindet immer mein Bild. Im Klartraum aber war mein Bild auch sehr schwach und unklar.

Welche Meditation würdet ihr mir denn vorschlagen? Hab hier gerade ein Buch über Metta-, Atem-, Sieben-Punkte-Meditation usw. rumliegen.
Zitieren
RE: Immer das selbe / rausgeworfen
#5
10.05.2014, 14:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2014, 14:28 von Thanato.)
Ich weiss nicht, das letzte mal hat mir die Hände-Reib Stabilisierung ziemlich geholfen - die Hände kräftig reiben und sich auf die Hitze konzentrieren die zwischen den Handflächen entsteht. Später als es instabil wurde dachte ich mir einfach das ich träume und im Bett liege um es wieder stabiler zu machen big
"Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Sir Terry Pratchett
Zitieren
RE: Immer das selbe / rausgeworfen
#6
10.05.2014, 14:11
temrix: Die einfachste Meditation.
Konzentriere Dich einfach auf Dich und Deinen Atem eine Zeit lang und achte auf das, was geschieht. Kein Ziel, keine Anstrengung. Lenkt Dich etwas von außen oder innen ab, so nimm es wahr und geh dann zurück zum Atem. Fertig. big
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Rausgeworfen aus Traum träumend_lebend 2 100 13.05.2020, 13:47
Letzter Beitrag: Rhetor
Question Immer noch keinen "richtigen" Klartraum Sternenklar 5 1.693 27.06.2017, 15:07
Letzter Beitrag: Pygar
  Wann immer RCs machen? (Traumzeichen) articulair 1 1.028 03.05.2017, 14:30
Letzter Beitrag: lemony
  Immer wieder der selbe Mensch... Selene 7 1.765 13.11.2016, 23:42
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Immer einen KT haben SpiritAngel 11 3.301 01.09.2016, 14:05
Letzter Beitrag: clearseven
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: