Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 4.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)» Anleitung zu SSILD

RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#31
23.04.2013, 21:48
Sehr interessante Technik!

Ich habe sie auch schon ein paar Mal angewendet. Als Resultat konnte ich mich nach dem Aufwachen nur an Traumfetzen erinnern, die - zumindest im Nachhinein betrachtet - mich klar hätten werden lassen müssen (?). Zum Beispiel trug ich im Traum eine analoge Armbanduhr, während ich in Wirklichkeit seit 2 Jahren keine Uhr mehr trage; und davor hatte ich nur digitale. Ich werde es aber auf jeden Fall weiter versuchen und dabei versuchen, bei den langsamen Zyklen gedanklich nicht wegzudriften.
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#32
29.04.2013, 22:39
Da kann ich nur zustimmen, eine interessante Technik.
Während der kurzen Zyklen ist nicht viel, während der langen kommen allerdings Stimmen, die sagen: "Die Hydraulik, Gerhard, die Hydraulik" oder "Das wird tief verankert" und ähnliches. Dazu witzige Bildsequenzen.
Das Ergebnis ist mehrmaliges Aufwachen, teilweise in der Schlafparalyse.
Leider nur richtiges Erwachen, soweit ich dem RC trauen darf. Ausbaufähig und vielversprechend.

Viel Klarheit wünscht Gerhard
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#33
30.04.2013, 01:35
(29.04.2013, 22:39)utteger schrieb: "Die Hydraulik, Gerhard, die Hydraulik"

Die Hydraulik! Hat mir grad einen Grinser beschert bigwink

Hab mit SSILD bisher zwei Klarträume erzielt und kann es nur weiterempfehlen =)

LG green
Bits, Bytes and Rock'n'Roll!!
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#34
30.04.2013, 11:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.04.2013, 18:22 von DreamingDesigner.)
Der vollen Beschreibung nach zu urteilen bezieht ein "korrekter" SSILD auch immer einen WBTB mit ein. Letztere Technik alleine garantiert mir bereits mit quasi 100%iger Wahrscheinlichkeit einen DILD, daher wäre es schwierig abzuschätzen, inwieweit SSILD hier noch eine Wirkung hat.

Da ich aber zu einem ernsthaften WBTB leider nur extrem selten Gelegenheit habe, teste ich daher bislang nur eine "Light-Variante" des SSILD, also ohne WBTB.
Dummerweise bin ich zuletzt immer sehr müde gewesen und lasse die nötige Ernsthaftigkeit missen. Teilweise schlafe ich nachts schon beim 1. Zyklusversuch ein. Es soll wirklich gerade erst der "Warm-up" werden, ich achte auf das, was ich hinter meinen geschlossenen Augen sehe - und das ist schon meine letzte Erinnerung, wenn ich anschließend wieder aufwache. Stumpf eingepennt, ist mir jetzt schon mehrfach passiert.

Ebenfalls konnte ich aber auch schon wiederholt beobachten, wie meine Gedanken abgeschweift sind. Ein paar Zyklen klappen, doch dann, mitten im nächsten Zyklus, verliere ich mich unbemerkt in einem Thema, bis ich nach kurzer Zeit plötzlich bemerke: "Hoppla, ich war doch gerade noch im Zyklus, hm, dann halt von vorn." Und das ganze einige Male hintereinander.

Ich vermute, dass momentan so gute Erfolge mit SSILD erzielt werden, weil alle mit einer positiven Erwartungshaltung ans Testen gehen ("Hey, endlich mal was Neues!" "Eine ganz neue Technik!" "Soll sehr wirksam sein!" ...).
Das muss aber nicht schlecht sein - im Gegenteil! Was genau letztlich die Motivation befeuert, ist ja egal. Und wenn sich die Technik tatsächlich auch langfristig noch als effektiv erweist, umso besser!
"Das... Das glaube ich einfach nicht!"
"Darum... Darum versagst du."
(Yoda zu Luke nach der Bergung des Crosswingfighters, an der sich Luke zuvor vergeblich versucht hatte)
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#35
30.04.2013, 17:46
Hey DreamingDesigner,

Das kenne ich auch zu gut. Ohne WBTB mitten in der Nacht schaffe ich meisst auch nicht mal einen Zyklus. Dann drifte ich ab oder schlafe einfach wieder ein. Also einen gewissen Wachheitsgrad sollte man wohl haben.. nur einfach nach WBTB hatte ich nicht gerade sehr oft einen KT. Also hilft die SSILD bei mir definitiv dabei.

Was das wegdriften und dann plötzlich wieder bei der Sache sein und von vorne angeht kann ich aber empfehlen, jedesmal danach einen RC zu machen, wenn man mal weggedriftet ist. Ist mir auch schon passiert. Hätte schwören können, ich sei wach, und der RC zeigte mir, dass ich doch träume. Leider davon direkt dann wirklich wach geworden, weil ich so erschrocken war. Aber man sollte die falsche Erwachen, selbst während den Zyklen, nicht unterschätzen!

Was ich aber auch gemerkt habe, wenn ich bei SSILD zu müde bin und während der Zyklen zu schnell weg drifte, funktioniert danach WILD erstaunlich gut! Einfach SSILD abbrechen, und dann versuchen bewusst zu sehen, was passiert und direkt in den Traum rutschen. Hat bei mir zumindest die letzten Male verblüffend gut funktioniert, obwohl ich sonst bei den meissten WILD versuchen einfach eintrübe bzw einschlafe...

Gruß, JP..
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#36
30.04.2013, 18:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.04.2013, 18:24 von DreamingDesigner.)
(30.04.2013, 17:46)jetpilot77 schrieb: Was das wegdriften und dann plötzlich wieder bei der Sache sein und von vorne angeht kann ich aber empfehlen, jedesmal danach einen RC zu machen, wenn man mal weggedriftet ist.
[...]
Was ich aber auch gemerkt habe, wenn ich bei SSILD zu müde bin und während der Zyklen zu schnell weg drifte, funktioniert danach WILD erstaunlich gut! Einfach SSILD abbrechen, und dann versuchen bewusst zu sehen, was passiert und direkt in den Traum rutschen.

Danke, zwei gute Hinweise. Das mit dem FE stand ja sogar in der Beschreibung drin, das hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm.
Meine bisherigen WILD-Erfolge waren (fast) ausschließlich dem Zufall geschuldet, wäre also schön, wenn's an der Front mal voran ginge. Wenn ein nächtlicher RC doch nur den schönen tiefen Zustand nicht immer gefährden würde (meinen RC, den ich ohne nennenswerte Bewegungen ausführen könnte, muss ich derzeit leider aussetzen - hat mich zweimal hintereinander aus einem KT geschmissen)...
"Das... Das glaube ich einfach nicht!"
"Darum... Darum versagst du."
(Yoda zu Luke nach der Bergung des Crosswingfighters, an der sich Luke zuvor vergeblich versucht hatte)
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#37
01.05.2013, 07:56
Welche RCs machst du denn, und welche RCs schmeißen dich aus dem KT?

Was das bewegen angeht, da trau ich mich nach einem erwachen auch nie, mich groß zu bewegen. Am liebsten versuche ich dann, durch geschlossene Augen zu sehen. Oftmals sehe ich dann mein Zimmer ganz deutlich. Wenn dass passiert, dann sofort raus aus dem bett. Nach solchen Situationen hatte ich bisher immer meine stabilsten KTs.

An sonsten bevorzuge ich den Nasen RC. Der ist nach einem Erwachen, wo man sich möglichst nicht bewegen will, natürlich bisschen blöd. Aber: Im Traum muss man sich ja eigentlich gar nicht bewegen, um sich an die Nase zu fassen :-D Ist mir auch schon 3 oder 4 mal passiert. Hauptsächlich nach SSILD, wo ich ein falsches Erwachen quasi erwartet habe. Ich bin also einfach still liegen geblieben, und habe mir nur vorgestellt, mir die Nase zuzuhalten. Ohne wirklich meinen Arm oder die Hand zu bewegen. Und schwubs, auf einmal hielt ich mir die Nase zu und konnte atmen. Also ganz klar, ich träume. big

Gruß, JP....
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#38
02.05.2013, 12:03
Ich hab es jetzt auch 2 Nächte hintereinander mit SSILD versucht, stelle aber fest dass bei mir wohl das "Hören" überwiegt, jedesmal wenn ich mich in einem Zyklus auf das "Hören" konzentriere höre ich ein starkes Brummen in meinem Kopf welches dann aber anhält auch wenn ich mich dann wieder aufs Sehen oder Fühlen konzentrieren will um den Zyklus auch ordnungsgemäss zu absolvieren.

Das Brummen lenkt mich leider so ab dass ich mich nicht mehr wirklich auf Sehen oder Fühlen konzentrieren kann .. und irgendwann schlaf ich dann ein ...

Was kann ich tun ?

LG Maggy
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#39
02.05.2013, 12:58
(01.05.2013, 07:56)jetpilot77 schrieb: Welche RCs machst du denn, und welche RCs schmeißen dich aus dem KT?

Ich habe einen eigenen RC entwickelt, speziell für solche Fälle, in denen es dunkel ist und man sich nicht bewegen will. Im Prinzip ist es ein Verwandter des Nasen-RC: Man übt im WL einfach ein paar Mal, mit der Zunge seinen Gaumen bzw. den oberen Rachenraum so zu berühren, wie man es automatisch tut, wenn man ein "n" im Wort "Bonbon" ausspricht (für die Lautschrift-Kundigen: Das hier ist gemeint "ŋ"). Dadurch wird der Hals hermetisch abgedichtet. Danach konzentriert man sich wieder auf seine Nase und versucht, durch sie zu atmen, was natürlich nicht geht, wenn man alles korrekt macht, weil die Zunge dann den Hals oberhalb der Luftröhre komplett verschlossen hat. Meine dafür abgeleitete Bezeichnung ist "Gaumen-RC", was aber eigentlich nicht ganz korrekt ist, da die Zunge den Hals nicht schon beim Gaumen, sondern erst weiter hinten, im Rachenraum, verschließt. Daher müsste man also eigentlich eher Rachen- oder Zungen-RC dazu sagen (vielleicht sollte ich das in meinem TTB mal korrigieren...).

Wie auch immer - diesen RC habe ich im KT auf Praxistauglichkeit getestet und es hat wunderbar funktioniert, ich konnte frei atmen. Da ich diesen RC schon länger nicht mehr eingesetzt habe, jedoch tagsüber regelmäßig mache, wollte ich seine Wirksamkeit einfach noch mal überprüfen. Das war dann eine der seltenen Nächte mir gleich zwei KTs, und beide endeten bei der Durchführung des Tests, dabei hatte ich mir beim 2. Anlauf noch mal deutlich gesagt, dass ich davon nicht aufwachen werde und viel Überzeugung in diese Worte fließen lassen - vergebens. Und um einer allzu negativen Erwartungshaltung vorzubeugen, werde ich auf diesen RC daher vorerst verzichten.

SSILD ist für mich aber zumindest schon mal eine recht brauchbare Methode, um die (meisten) Gedanken in meinem Kopf zur Ruhe zu bringen - effektiver als umgekehrtes Blinzeln. Gerade gestern auf den 1. Mai hatte ich Gelegenheit, einen korrekten WBTB durchzuführen, mithin also SSILD so anzuwenden, wie es gedacht ist. Ja, ich hatte später wieder meinen DILD, jedoch fällt es mir aufgrund der zuvor genannen Umstände bzgl. WBTB schwer, den Erfolg SSILD zuzuordnen.
(Reicht nicht eigentlich auch SILD statt SSILD? Dann hätten wir wieder 4 Buchstaben!)
"Das... Das glaube ich einfach nicht!"
"Darum... Darum versagst du."
(Yoda zu Luke nach der Bergung des Crosswingfighters, an der sich Luke zuvor vergeblich versucht hatte)
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#40
02.05.2013, 13:35
"welche RCs schmeißen dich aus dem KT?"

Naja, ich denke nicht, dass es die RCs sind, die einen "rausschmeißen". Vielmehr wird Stabilität meines Wissens dadaurch erzeugt, dass du a.) natürlich sowieso nicht kurz vor dem aufwachen stehst, also schon 10 h gepennt hast oder so und b.) dir permanent darüber im Klaren bist, dass du dich im Traum befindest. Daraus leitet sich ab, dass du die Kontrolle hast, den der Traum ist ja auch in DEINEM Kopf! Hat also auch was mit der Einstellung zu tun, diese Stabilität. Dabei sollte man sich aber nicht allzu weit vom Traumgeschehen entfernen: Ich habe schon mehrmals die Augen geschlossen, um mir bewusst zu machen, dass ich träume --> danach öffnete ich die WL-Augen.
PS: b) verhindert übrigens auch eintrüben biggrin
KLARE TRÄUME MIT NICOLAS UND THOMAS: http://www.youtube.com/user/KlareTraeume
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#41
02.05.2013, 21:27
Zitat:(Reicht nicht eigentlich auch SILD statt SSILD? Dann hätten wir wieder 4 Buchstaben!)

Ja, das hab ich mich auch gefragt, wieso SSILD, und nicht einfach nur SILD.

Aber ich habe die Methode nicht erfunden. Ich hab es nur übernommen.

Meiner Meinung nach reicht SILD.
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#42
02.05.2013, 22:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2013, 22:08 von spell bound.)
theorie: die mode, jede spezialisierung einer technik mit *ILD abzukürzen führte wohl dazu, dass es schon unzählige SILDs gibt, und um eindeutigkeit zu erreichen wurde es SSILD genannt. (belege: SILD bei google suche findet: sexual induced..., song induced..., scenario induced... - wobei sexual induced das häufigste zu sein schein.)
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#43
03.05.2013, 14:03
@ spell bound
Danke für die Aufklärung, hätte ich selbst drauf kommen können/müssen. Wie so oft ist hier die einfachste Erklärung wohl auch die beste - dann halt weiterhin SSILD.

Sexual induced...!? So langweilig, dass man gleichzeitig einpennt, oder wie!? biggrin
"Das... Das glaube ich einfach nicht!"
"Darum... Darum versagst du."
(Yoda zu Luke nach der Bergung des Crosswingfighters, an der sich Luke zuvor vergeblich versucht hatte)
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#44
04.05.2013, 10:35
Heute hat es endlich geklappt!
SSILD hat mir zu meinem ersten längeren KT verholfen.
Wen es interessiert kann es hier nachlesen.
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
#45
07.05.2013, 17:10
Neulich hatte ich durch SSILD eindeutig luzide, aber wahnsinnig chaotische, wirre Träume, viele FEs, wodurch ich nach 30 Minuten wieder aufgewacht bin. danach habe ich zwar wirklich viel geträumt, aber bin nicht mehr klar geworden. Heute Morgen habe ich es wieder versucht- leider völlig ohne Erfolg. Heute Nacht / morgen früh werde ich es noch mal ernster angehen, weil ich wirklich überzeugt bin, dass diese Technik es in sich hat!
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SSILD im Alltag clearseven 11 4.873 23.12.2015, 09:39
Letzter Beitrag: clearseven
  Thoughts Initiated Lucid Dream (TILD) oBENo 9 3.036 16.10.2015, 21:05
Letzter Beitrag: oBENo
  Kinaesthetic Imagining induced lucid dream / Rhythm induced lucid dream Pygar 3 1.980 27.09.2015, 08:08
Letzter Beitrag: Faiky
  Warum provoziert SSILD Falsche Erwachen? Tim Sop 3 2.611 31.01.2015, 17:08
Letzter Beitrag: Tim Sop
Exclamation (AILD) Anxiety Induced Lucid Dream SoaringChristian 8 4.560 15.01.2015, 21:33
Letzter Beitrag: Tim Sop
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: