Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Shared Dreaming

RE: Shared Dreaming
#16
03.07.2014, 17:38
Wenn du das Forum durchsuchst wirst du hier einige Infos zum Thema finden. http://www.klartraumforum.de/forum/showt...?tid=10060

Versuch einfach mal vor dem Schlafen, also in der hypnagogen Phase an einen anderen Menschen zu denken und von ihm zu träumen. Stell dir vor du hättest so einen Art Radar der dir Auskunft gibt, wer gerade von dir kontaktiert werden mag. Falls du von diesem Menschen geträumt hast, überprüfe deinen Traum auf Übereinstimmungen. Im Idealfall seid ihr beide klar. Das sollte aber auch trüb funktionieren.
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#17
03.07.2014, 23:11
Das ist ziemlich interessant. Aber dann sollte im Idealfall dieser Mensch auch gerade in einer Traumphase sein, wenn du daran denkst, meine ich.
Ich meine, das wäre eventuell gut, wenn es vorher ausgeredet wird, dass vielleicht durch die geistigen Wellenlängen dann dieselben Traumgegenden aufgefunden werden oder so.
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#18
08.07.2014, 22:37
Das universum und unsere Existenz bergen zwar noch unendlich viele Geheimnisse,doch bin ich davon überzeugt dass solche berichte von geteilten traumen einfach nur Zufälle oder frei erfunden/eingebildet sind.Wie soll soetwas moglich sein?Gehirne können doch nicht einfach so miteinander kommunizieren.Es kann keine Körper ausscheidenen wellen senden.es sendet nur an körper eigene rezeptoren und nervenbahnen.die konnen zwar von maschinen gesen aber nicht für andere übernommen werden.
Hoffnung gibt es allerdings noch! Laut experten berechnungen und vorraussagungen soll telephatie durch technische geräte in etwa 10 jahren möglich sein.Das konnte dann auch eine ernstzunehmende Möglichkeit für echte shared dreams sein,die n
dann auch wissanschaftlich belegt werden können.
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#19
08.07.2014, 23:03
@Benutzer45

Magst du nicht ein bisschen mehr auf deine Rechtschreibung und die Satzzeichen achten?augenroll Deine Postings sind knapp an der unteren Grenze, dass man überhaupt noch was versteht.

Zitat:Es kann keine Körper ausscheidenen wellen senden.
Aha. Mit ein bisschen Phantasie lese ich daraus, dass du vielleicht sagen wolltest, dass Körper (Gehirne) keine Wellen aussenden.

Abgesehen von Schallwellen.biggrin

Zitat:Hoffnung gibt es allerdings noch! Laut experten berechnungen und vorraussagungen soll telephatie durch technische geräte in etwa 10 jahren möglich sein.
Äääh, welche Experten sagen denn so was?!

Zitat:Wie soll soetwas moglich sein?
Die Abwesenheit einer Erklärung ist kein Beweis, dass etwas nicht möglich ist. Allerdings ein Hinweis darauf, dass man eher nicht damit rechnen sollte.
Es ist nicht unwissenschaftlich, festzustellen, dass etwas existiert, wofür man keine Erklärung hat (passiert ja in der Physik öfter mal). Leider gelingt halt noch nicht mal das.

Ich finde shared-dreaming nach wie vor faszinierend; allerdings stellt sich mir auch immer wieder die Frage, ob unsere Welt nicht besser dran wäre, wenn es das nicht gibt - früher oder später würde das Militär doch da einsteigen, und dann ists mit der Gedankenfreiheit auch nicht mehr so weit her.
Naja, oder nicht.tongue Mangels Erforschung spekulier ich eh nur.
...in einer anderen Herde. pink
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#20
09.07.2014, 02:24
(08.07.2014, 22:37)Benutzer45 schrieb: Laut experten berechnungen und vorraussagungen soll telephatie durch technische geräte in etwa 10 jahren möglich sein.Das konnte dann auch eine ernstzunehmende Möglichkeit für echte shared dreams sein,die n
dann auch wissanschaftlich belegt werden können.
O!bigexclam Ich denke/hoffe, dass ein Gedankenlesen nie in unserer teils fragwürdigen wirtschaftlich/juristischen Alltagsrealität so einfach möglich sein wird. Ich meine, die Bereiche jenseits des Alltags gehören auch dahin und dürfen nicht so einfach im Detail vom Alltagsleben her manipuliert werden.
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#21
09.07.2014, 23:31
An telephatie wird schon lange gearbeitet und die komponenten die dafür benötigt sind sollen in etwa 10 jahren die nötige leistung besitzen um dies möglich zu machen.Kein scheiss biggrin Ein gehirn sendet keine signal wellen nach aussen die andere gehirne empfangen können,das meine ich damit.Ein gehirn arbeitet indem es elektrische impulse an rezeptoren und nerventransmitter sendet.diese aktivieren damit dann den nächsten um den richtigen befehl an den richtigen ort zu bringen.Mit maschinen kann man diese hirnströme ja bereits "ablesen" und wenn die nötige technologie soweit ist kann sich sozusagen mikrochips ins hirn einpflanzen lassen,die die hirnströme ablesen und sogar senden können.Ein anderer kann es dann empfangen wenn er auch einen chip im kopf hat biggrin
Das ist nicht unmöglich aber total kompliziert biggrin

und was meine beiträge angeht:95% meiner beiträge wurden mit meinem veraltetem smartphone geschrieben biggrin wenn ich nur einmal auf die falsche stelle tippe geht die ganze ordnung kaputt und ganze wörte verschieben sich einfach weil ich im text nicht scrollen kann.
Traurig aber wahr biggrin
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#22
10.07.2014, 00:54
Zitat:An telephatie wird schon lange gearbeitet und die komponenten die dafür benötigt sind sollen in etwa 10 jahren die nötige leistung besitzen um dies möglich zu machen.Kein scheiss
Naja, irgendwie schon.
Oder bist du Geheimdienstler, und weißt aus sicherer Quelle mehr?bigwink

Wir sind noch recht weit davon entfernt, das Gehirn zu entschlüsseln. Ich schätze, man kann auch davon ausgehen, dass jedes Gehirn ein bisschen anders funktioniert. Gehirne sind keine Computer.
-
Könnte sein, dass du das hier meinst:
http://www.theguardian.com/science/2014/...en-boycott
...in einer anderen Herde. pink
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#23
10.07.2014, 02:14
Aber auch, wenn jemand mit einem Chip im Kopf Signale eines anderen Kopfes empfängt, wird, glaube ich, wahrscheinlich dessen Gehirn die Botschaft nicht so entschlüsseln, denn es nimmt ja wieder anders Information wahr. Ich glaube, dass die unterschiedlichen Gehirne so unterschiedlich gestaltet sind, dass da rein aufgrund unser alltäglichen Technik nie sowas wie 100%ige Telepathie funktionieren kann. Ich glaube schon, dass es in Einzelfällen sowas gibt, aber das läuft dann über geistige Sphären jenseits unserer Alltagsrealität, dass das Gehirn allerdings dann in der Lage ist, das dann gedanklich zu erfassen und zu speichern.
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#24
10.07.2014, 10:01
(09.07.2014, 23:31)Benutzer45 schrieb: und was meine beiträge angeht:95% meiner beiträge wurden mit meinem veraltetem smartphone geschrieben biggrin

Das hatte ich ja schon vermutet: http://www.klartraumforum.de/forum/showt...#pid185297

Ist aber, wie gesagt, nur dann eine Entschuldigung, wenn du über keinen Computer verfügst.
Denn KEIN Forumbeitrag – und das gilt für alle User hier – ist so wichtig, dass man ihn unbedingt sofort tagsüber (unterwegs / auf Arbeit / in der Schule) abschicken müsste! augenroll

Edit: Und darüber wird hier nicht weiter diskutiert!
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#25
05.08.2014, 15:56
Soweit meine Infos reichen klappt SharedDreaming wohl ziemlich gut über OBEs, allerdings muss man da schon so weit sein auch in andere Dimensionen reisen zu können. Ob es wirklich geht, weiß ich aber nicht. Zumindest berichten immer wieder Leute davon...
"Das muss ein Sch*** Traum sein!"

Der Spruch mit dem ich einst klar wurde biggrin
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#26
05.08.2014, 16:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.08.2014, 16:57 von Zitrom.)
Das Problem mit OOBEs ist, dass sie eben nur "Erfahrungen" sind. Man kann träumen, dass man mit seiner Seele den Körper verlässt und erlebt eine OOBE, da man erlebt, wie man außerhalb seines Körpers ist.
Daraus resultiert natürlich die Problematik, dass man nicht einordnen kann, wie relevant so eine Erfahrung ist. Ist jede Erfahrung gleich etwas Anderes als ein normaler Traum? Muss man überhaupt eine OOBE haben, um mit seinem Geist vom Körper gelöst zu sein?

Also ich glaube generell nicht an solche Phänomene, aber die Erfahrungen alleine finde ich sehr überbewertet.
(26.10.2013, 16:10)NEC schrieb: Ein Forum ohne Signaturen wäre wirklich viel übersichtlicher!

Zitieren
RE: Shared Dreaming
#27
29.08.2015, 10:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.2015, 10:06 von spell bound.)
http://www.klartraumforum.de/forum/showt...?tid=13295

(29.08.2015, 00:45)Joshua1007 schrieb:
(28.08.2015, 22:49)spell bound schrieb: die frage ist: wem nützt dieses weltbild? bigwink

Der Beitrag ist so wie er hier geschrieben ist Offtopic.

Ich hoffe ein Moderator beseitigt diesen oder eröffnet einen neuen Thread.

mein beitrag ist vllt zu kurz gewesen, also erkläre ich, wie er gemeint war.

die antwort auf die frage, ob shared dreams möglich sind, hängt meiner these nach oft davon ab, was einem das entsprechende weltbild ("sind möglich" oder "sind nicht möglich") nutzt. frei nach nietzsche: um den erkenntnistheoretischen gehalt einer philosophie zu prüfen, sollte man zunächst auf die ethik schauen, die daraus abgeleitet wird. denn diese ist der eigentliche grund für den ganzen überbau. oder wie akte-x sagt: i want to believe.

also würde mich interessieren, was denn persönlich für euch, für euer leben daraus folgt, wenn man glaubt, shared dreams seien möglich oder nicht möglich. was ist der wert der sache?

manche sagen, das sei offtopic. aber meiner theorie nach ja eben nicht! da dies ja auch beeinflusst, ob man daran glaubt, dass SDs möglich sind.
Bin nicht mehr hier, aber noch erreichbar.
Bitte keine coronaleugner
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#28
29.08.2015, 11:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.2015, 11:20 von Blafe.)
So Ansicht finde ich das Thema sehr interessant und hätte einige Theorien wie sowas funktionieren könnte!

1.Religionsbindung
Gläubige könnten sich das so vorstellen, dass man während man träumt über eine Art Server sich mit anderen treffen kann (Warum genau Gläubige? --> Weil sowas eine Übernatürliche Kraft wäre!)

2.Schallübertragung
Klingt bisschen unmöglich, es könnte aber sein, dass zwei Leute nebeneinander schlafen und Schall auf einer bestimmten "Frequenz" aussenden die wir nicht hören können, aber trotzdem irgendwie wahrnehmen! Die Infos vom anderen werden dann an dein Hirn weitergeleitet, so weist du, wo sich was befindet

3.Magische Kräfte
Man glaubt an Magie

4.Elektroimpulse
2 schlafende müssen sich berühren und einer sendet elektronische Impulse an den anderen (ungefähr wie bei 2.)


So das wärst von mir! Ich glaube eher nicht an Shared Dreams, es wäre aber sehr cool gemeinsam träumen zu können !! So ne Maschine wie in Inception müssen die Wissenschaftler mal erfinden

Klare Träume!
Blafe
Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zum Erfolg...
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#29
29.08.2015, 12:22
(28.08.2015, 22:49)spell bound schrieb: die frage ist: wem nützt dieses weltbild? bigwink
Zitat:also würde mich interessieren, was denn persönlich für euch, für euer leben daraus folgt, wenn man glaubt, shared dreams seien möglich oder nicht möglich. was ist der wert der sache?

Weltbilder sind für mich wie Werkzeuge. Ich habe immer mal wieder versucht, meins zu wechseln oder zumindest zu verbessern, erweitern. Glaube ich an das z.B.(oder versuche es, halte es für möglich), was Peter Trimus dazu schrieb

(28.08.2015, 22:31)Peter Trimus schrieb: Ich denke, dass wir generell meistens mit Personen aus anderen Daseinsbereichen zusammen träumen, die teilweise Rollen von Personen aus unserem Wachleben übernehmen. Aber ich denke auch, dass wir teils mit anderen Personen, die hier auf dieser Erde im Wachzustand jetzt mit uns leben, zusammen im Traum was machen.

habe ich die Möglichkeit neue Erfahrungen zu machen. Die Tür nach außen geht von innen auf. Der Wert der Sache liegt für mich in Weiterentwicklung, Wachstum. Darin, dass durch dieses Fürmöglichhalten neue Horizonte gesetzt, die bisherigen Grenzen überschritten werden können. Ich bin jetzt nicht der absolute SD-Fan, aber in gewisser Weise reizt mich das Unbekannte und Unerforschte doch sehr. Und irgendwie macht es auch Spaß, sich manchmal selber zu sagen: Ach was, zum Teufel mit dem Verstehen, ich glaube jetzt einfach an XY … (OOBEs, SDs, HRW usw.) Oder: Ich erkläre XY jetzt einfach mal für real, mal sehen, was passiert! biggrin
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Wahrer Reichtum liegt in der lebendigen Praxis der Anerkennung des freien Willens
Zitieren
RE: Shared Dreaming
#30
01.09.2015, 22:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.2015, 22:39 von spell bound.)
@laura: ich muss sagen, bei so metaphysischen erklärungen halte ich es ja eigentlich immer so, dass ich nicht der meinung bin dass man die so einfach entscheiden kann. daher finde ich es eigentlich auch sinnvoll, einfach mal von dem auszugehen was am meisten freiheit verspricht und dann kann man sich ja immer noch die füße irgendworan stoßen, wenn diese freiheit doch nicht so grenzenlos sein sollte (besser als von vorn heren limitierungen anzunehmen). deshalb macht die idee irgendwie mehr sinn, als ich dachte, dass man annimmt, dass es shared dreams geben könnte.

aber es ist dennoch ein zwitterwesen aus freiheit und unfreiheit. durch astrale ebenen und fremden leuten im traum hat man vielleicht neue erfahrungsmöglichkeiten, aber zugleich auch limitierungen im eigenen handeln. im klartraum gibt es gewisse andere freiheiten, die es hier nicht gibt.

trotzdem würde mich interessieren, welche neuen erfahrungen du genau suchst. aber vllt ist es auch zu persönlich, oder gar nicht so genau festgelegt? sei es so, dass shared dreams z.b. neue erfahrungen ermöglichen würden. trotzdem wüsste ich jetzt nicht, wieso ich shared dreams haben sollte. ich meine, ich habe einfach andere baustellen. es wäre ja ganz witzig und cool. vllt auch praktisch, weil man leute treffen könnte die man sonst selten sieht. aber abgesehen davon sind meine träume mir doch zu wichtig für andere themen. aus dem selben grund mach ich nicht so gerne mehr die reinen fun-klarträume. naja, ist wohl eine prioritätensache.

für mich ist es schon so.. meine träume gehören mir und sind ein raum nur für mich, in dem ich endlich mal mich um sonst niemanden kümmern muss. (nicht, dass ich das nicht auch gern tue. zu anderen zeiten..) leider merke ich das zu selten, und kümmere mich im trübtraum doch noch ständig um andere. aber so als ziel, als wunsch, möchte ich den (t)raum eigentlich nur für mich haben und nicht irgendwelche andern astralleute oder träumer herumwuseln haben... dann käme wieder moral und vorsicht und die soziale maske ins spiel, das fände ich doof.
Bin nicht mehr hier, aber noch erreichbar.
Bitte keine coronaleugner
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Shared Dream Projekt ichbinmehr 5 4.074 18.11.2016, 08:44
Letzter Beitrag: glider
  Shared dreaming Theorie Lennsen 5 4.603 19.02.2016, 23:40
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Derselbe Traum (SuFu: shared dreams) träumer92 29 29.637 01.05.2014, 10:16
Letzter Beitrag: fiodra
  Dissertation Research: Lucid dreaming and personality steeph 5 4.921 22.04.2014, 12:43
Letzter Beitrag: spell bound
  Traumgestalten und shared dreaming Viltrudis 5 4.341 12.03.2011, 19:52
Letzter Beitrag: Viltrudis
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: