Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume

Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#1
22.10.2015, 15:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.10.2015, 15:09 von bluegusto.)
Hallo,

wie der Titel bereits erahnen lässt, habe ich ein massives Problem mit der Sicht (und damit allen Sinnen) im KT.

Ich habe mit dem Klarträumen 2011 angefangen.
Die ersten paar wenigen Klarträume hatte ich im Zeitraum von etwa 5 - 6 Monaten (also ziemlich unregelmäßig). In allen waren meine Sinne allemals durchschnittlich ausgebildet, damit auch die Sicht.
Dann kam aber mein erster "richtiger" Klartraum. Die Sicht war, nachdem ich durch eine Unlogik klargeworden bin, plötzlich absolut scharf und superrealistisch. Wirklich wie im Echten Leben, was absolut überwältigend war. Auch alle anderen Sinne waren perfekt ausgeprägt. Der Traum ging auch eine ganze Weile und war so klar, dass ich mich bis heute noch an alles genau erinnern kann. Das war vor mehr als 3 Jahren.

Seitdem hatte ich nie wieder so einen realistischen und ausgeprägten Klartraum..
Und das obwohl ich seitdem bestimmt noch 150 KT's hatte..

Seitdem sind die Klarträume, zumindest was die Sicht / Sinne angeht, nicht viel anders als gewöhnliche Trübträume. Und dadurch auch nicht so klar, wie sie sein sollten. Vom Kopf her bin ich dann eigentlich immer völlig bewusst, dass es sich um einen Traum handelt, ich alles steuern kann, alles in meinem Kopf passiert etc.. Aber die verdammten Sinne funktionieren nicht so, wie sie in einem KT funktionieren sollten bigsad Damit wird der gesamte Klartraum getrübt, die Traumerinnerung ist nicht so perfekt und das ganze KT-Gefühl nicht so intensiv und genial, wie ich es in meinem richtigen KT hatte.. Es ähnelt eher einem TT mit KT-Bewusstsein.


Seit mehr als einem Jahr habe ich wirklich regelmäßig Klarträume. Durchschnittlich bin ich etwa 1 Mal die Woche klar. Manchmal mehr, manchmal auch 2 Wochen lang nicht (aber eher die Ausnahme). Allerdings ist die Sicht jedes Mal eher schlecht.. Einzig wenn ich bei RC's genau auf meine Hände schaue oder jemand ganz genau ins Gesicht schaue, sieht es dann plötzlich sehr scharf und realistisch aus.

Natürlich habe ich auch in meinen KT's immer alles probiert, um die Sicht und damit die Sinne zu verbessern. Das hat in den 3 Jahren, seit meinem ersten wirklichen KT, noch 2 oder 3 Mal geklappt. Einmal, indem ich mehrere RC's gemacht habe, nachdem ich bereits klar war. Da war die Sicht und die anderen Sinne dann für einige Sekunden auch wieder perfekt ausgeprägt. Alles sah so täuschend echt aus. Allerdings änderte sich das dann nach einiger Zeit wieder in die normale, "verwaschene" Sicht um.. Bei den anderen Malen hielt der Zustand auch nicht sehr lange an, auch wenn es in den kurzen Sekunden natürlich wieder genial war.


Meine bereits vergeblichen Versuche:
- Laut ausgesprochene Befehle (zum Bsp.: Klarheit erhöhen! etc.)
- Genau auf die Umgebung konzentriert und alles bewusst wahrgenommen
- Mehrere RC's gemacht
- Mir meinen Traumzustand genau klargemacht
- Versucht die Sicht direkt im Traum durch meine "Macht"/ Gedanken zu ändern
- Traumpersonen gefragt (kam meist nichts brauchbares raus und wenn dann hat es nichts genützt)


Ich weiß nicht, wieso ich scheinbar der Einzige bin, der damit so ein Problem hat.
Zudem trübt es die Lust am Klarträumen schon ein bisschen, auch wenn ich sicher nicht damit aufhören werde..
Aber wenn ich bei anderen teilweise lese, wie real und echt doch alles schien und wie die Sinne perfekt funktioniert haben, dann frustriert es mich schon ein wenig, dass es bei mir nicht so klappt..
Und das, obwohl ich wie gesagt schon unzählige KT's hatte..

Zwar funktioniert das riechen, wenn ich etwas bestimmtes bewusst riechen möchte, oder das fühlen, wenn ich es bestimmtes fühlen will, ganz gut, aber vor allem an der Sicht hapert es, was dadurch wirklich den ganzen KT trübt (wirklich trübt, die TE ist dadurch auch nicht immer perfekt).

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich vielleicht nicht immer völlig klar bin?
Aber bei weit über 100 KT's kann das doch eigentlich nicht sein. Wobei ich mir eigentlich wirklich meistens sehr bewusst über meinen Traumzustand bin.

Keine Ahnung, ob mir hier wer helfen kann oder ähnliches kennt.. Ich bin aber um jeden Tipp oder Vorschlag dankbar..

PS: Ich weiß nicht, ob das von Relevanz ist, aber mein erster richtiger KT ist wie gesagt, durch ein Unlogik zustande gekommen. Ich laß eine Todesanzeige in der Zeitung, die nicht stimmen konnte. Daraufhin machte ich einen RC, wurde klar und plötzlich wurde auch die Sicht perfekt. Ich konnte es kaum glauben, dass das noch ein Traum sein soll, doch durch den RC war ich überzeugt.

Bei eigentlich allen anderen KT's werde / wurde ich immer einfach so klar. Aus dem Nichts, ohne erkennbaren Grund. Die Sicht bleibt / blieb dabei aber immer auf TT-Niveau bigsad
Gelegentlich werde ich auch klar, wenn ich in TT's Gefahrensituationen gegenüberstehe (oder ich mich bedroht fühle, mir jemand folgt etc.). Auch hier ist die Sicht aber schlecht..
Zitieren
RE: Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#2
22.10.2015, 15:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.10.2015, 15:16 von Raipat.)
Hallo und herzlich willkommen im Forum!

eine ganz blöde Frage: wie ist dein Gesichtssinn im WL (siehst Du gut, Sehhilfen usw.)?
Zitieren
RE: Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#3
22.10.2015, 15:34
Hallo, im WL bin ich nicht auf Sehhilfen angewiesen und sehe mMn sehr gut.
Zitieren
RE: Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#4
22.10.2015, 19:04
Hallo bluegusto

Erst kürzlich konnte ich eine ganz trübe Sicht in einem KT glasklar hinkriegen. Ich scheue mich zwar noch ein wenig, diese Methode zu empfehlen, da sie auch für mich neu ist und ich sie bis anhin nur gerade ein Mal testen konnte. Es würde mich aber freuen, wenn es auch bei dir klappen würde und du dann darüber berichten könntest. Auch ich werde sie weiter testen.
Hier noch den Link zum nachlesen: http://www.klartraumforum.de/forum/showt...?tid=15042

Viel Erfolg, Sucher
Zitieren
RE: Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#5
22.10.2015, 20:53
Hallo bluegusto,

Sowas ist ärgerlich, kann ich mir gut vorstellen! Ich habe einmal im Rahmen eines selbst durchgeführten katathymen Bilderlebens (eine Art "gelenkte Hypnagogien") erlebt:

... Ich betrete eine Höhle, in der zwei Streifenhörnchen hausen, sie sind - wie so oft - am Spielen. Eines steckt seinen Kopf gerade in eine Art gelbe Blase, die aber zur Hälfte durchsichtig ist und das Gesicht des Kleinen deutlich größer erscheinen lässt, als es eigentlich ist. Ich will gerade erzählen, warum ich gekommen bin, fühle mich aber irgendwie nicht richtig ernst genommen. Das sage ich auch; sie versichern mir jedoch, dass sie trotzdem zuhören. Ich glaube ihnen das und frage, was ich denn machen könnte, um erstmal richtig „anzukommen“, da ich micht nicht richtig in der Szene fühle. Eines der Hörnchen sagt: „Lass Dich fallen.“ -“Hier auf den Boden?“ -“Ja“. Ich lasse mich fallen, spüre das aber gar nicht so deutlich. Ich solle mich auch im übertragenen Sinne fallen lassen, „loslassen“, sagt das Hörnchen. So gut ich das kann, lasse ich mich darauf ein. Tatsächlich, das hilft. Ich sehe plötzlich geschmolzene Schokolade, erzähle dem Hörnchen davon. Es meint, ich solle mich genauso auflösen. Wenn ich wieder gehe, werde ich meine Form zurück erhalten. Daraufhin folgte eine sehr beeindruckende Wandlung, ich befand mich auf einer ganz anderen "Ebene", tatsächlich auch eine andere Art Bewusstseinsstufe.

Worauf ich hinaus will: Mir wurde anhand dieses Erlebnisses deutlich, dass das eigene Innere sehr gut weiß, was man braucht, um (in meinem Fall) eine Szene stabil zu bekommen / da hin zu kommen, wo man eigentlich hin möchte. Versuche doch mal, in einem zukünftigen KT eine Traumperson zu fragen, was sie dir raten würde. Vielleicht auch eine "besondere" Person aufsuchen, der du eine gewisse Weisheit / Gelehrtheit zutraust (die Hörnchen in diesen katathymen Bilderleben repräsentieren bei mir einen Teil dieser Weisheit)... und dich dann darauf einlassen. Auch Zweifel kommunizieren. Im Prozess bleiben. Im Kontakt mit dem Helfer bleiben.

Vielleicht ist das ja was für dich... wie dem auch sei, viel Erfolg! big

Viele Grüße,
Kasumi
- Tante Mariechen - *summ summ*
Zitieren
RE: Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#6
23.10.2015, 08:41
Vielen Dank für eure Hilfe.

Werde ich beides auf jeden Fall versuchen big
Das mit dem Zunge an den Gaumen klingt schon mal sehr interessant. Ich berichte, sobald ich dazu komme.

Und das mit der (besonderen) Traumperson, also meinem UB, werde ich defintiv auch nochmal angehen und testen, was rauskommt big
Zitieren
RE: Schlechte Sicht trotz regelmäßiger Klarträume
#7
02.11.2015, 21:11
Kurzes Update.

Hatte diese Nacht einen etwas längeren Klartraum. Wie so oft, fing es mit einem düsteren Alptraum an.
Ein Hund lief mir ständig hinterher und wollte nach mir schnappen etc.

Als er mich dann plötzlich biss wurde ich klar und ich wollte ihn abschütteln. Alles wurde dunkel und verschwamm.
Plötzlich war ich aber wieder alleine und klar. Alles war dunkel. Anfangs fiel mir auf, dass die Sicht mMn eigentlich perfekt war. Jetzt im Nachhinein bin ich mir leider nicht mehr wirklich sicher, ob sie wirklich perfekt war.. Zudem war es Nachts und ziemlich dunkel. Ich wollte den Himmel erhellen, indem ich die Sonne vergrößere. Allerdings war ja natürlich nur der Mond da. Ich vergrößerte ihn, wodurch es allerdings nicht heller wurde.

Dann kam mir die Idee, dass ich ja den Trick versuchen wollte, die Zunge an den Gaumen zu drücken. Da die Sicht mMn aber perfekt war, wollte ich es in diesem Fall nicht ausprobieren, was mich im Nachhinein etwas verärgert. Naja, und ne Traumperson brauchte ich demnach auch nicht mehr (:/).

Ich vergrößerte dann nochmal die Sonne und wachte bald auf..

Wie gesagt, im Nachhinein hat es mich etwas verärgert, aber ich zumindest im Traum schien die Sicht perfekt.

Beim nächsten KT werde ich dann aber, egal wie die Sicht scheint, eure Methoden mal probieren bigwink
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Viele KTs trotz/durch(?) Stress und nREM-KTs Xuanzhuan 5 2.752 23.07.2020, 21:46
Letzter Beitrag: Liri
  Die Sicht im KT herstellen oder verbessern 72 39.137 07.10.2012, 18:19
Letzter Beitrag: bluegusto
  klarträume über klarträume ...und das ohne training deissi 14 14.249 13.09.2012, 02:22
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Trotz Erkenntnis keinen KT. obst04 9 9.367 16.03.2012, 21:01
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Die 360° Sicht Jack 40 22.197 09.10.2011, 18:54
Letzter Beitrag: Baddacyl
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: