Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

polyphasischer Schlaf

RE: polyphasischer Schlaf
#16
13.12.2010, 16:55
@moScream
wielange hast du denn durchgehalten ?
.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#17
13.12.2010, 17:37
(13.12.2010, 09:02)EmoScreamo schrieb: Interessant fand ich auch folgenden Abschnitt:
http://en.wikipedia.org/wiki/Polyphasic_...ep_studies schrieb:Historically
Before the advent of electric lighting in Europe, sleepers awoke from their "first" sleep for an hour or more during the night, before returning to their "second" sleep

Kennwa das nich von wo?
das passiert bei mir zur zeit auch ständig automatisch (obwohl ich elektrisches licht benutze!), ich glaube ich sollte das wirklich mal so versuchen, dass ich dann auch erstmal aufsteh, und mich nicht 1-2 stunden im bett rumwälze. danke für den tipp.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#18
14.12.2010, 08:35
@Zöli:
Ich weiß nicht mehr genau, aber mindestens 8 Wochen.


@Spell:
Dann hast du ein eingebautes WBTB? Oder habe ich da was mißverstanden?
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#19
16.12.2010, 00:23
Hallo Leute,

befasse mich auch seit kurzem wieder mit dem Thema x-phasischer Schlaf und bin zu dem Ergebniss gekommen dass polyphasisch einfach zu hart ist und ich diese Art zu schlafen dauerhaft auch nicht fuer gesund halte. Bin dann aber nach einer Suche auf das sogenannte biphasische schlafen gestossen, eine Form des phasischen schlafens bei der man den Schlaf auf einen nap und einen laengeren core-sleep aufteilt. Das sieht dann so aus dass man beispielsweise um 7uhr 1,5h bis halb 9 schlaeft und dann von 1uhr 4.5h bis morgens halb 6. Anscheinend gibt einem diese Art zu schlafen einen groesseren Energieschub bei einer durchschnittlichen einsparung von 1-2h pro Tag. Meine Infos hab ich aus diesem Thema hier: http://www.stevepavlina.com/forums/healt...-here.html. Der Themenstarter war immer mal wieder in dem Thema aktiv und macht das ganze nun wohl schon seit ueber 2 Jahren.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#20
16.12.2010, 01:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.2011, 09:17 von Fladek.)
Biphasischer Schlaf ist ja im Grunde nichts weiter als ein herkömmlicher Mittagsschlaf. Wobei er in deinem Beispiel vielleicht zu etwas späterer Stunde als gewöhnlich fällt.
Was den Energieschub angeht kann ich nur zustimmen. Obwohl ich insgesamt weniger Schlaf hatte, ist es dennoch leichter morgens aus dem Bett zu steigen, als normalerweise. Ich nutze diese Technik meistens, wenn ich für eine schwere Klausur lernen muss. So habe ich mehr Zeit fürs Lernen und bin am nächsten Tag trotzdem noch fit genug, um mich auf die Klausur zu konzentrieren.

Leider ist es fürs klarträumen nicht sehr Vorteilhaft. Nach dem Zwei-Stunden-Nap habe ich keinerlei Traumerinnerung (Was komisch ist, da hier im Forum oft berichtet wird, dass durch ein Mittagsschlaf die Wahrscheinlichkeit direkt in den REM-Schlaf einzusteigen erhöht ist) und nach dem Schlaf nachts erinnere ich mich auch nur an etwa einen Traum und das nicht mal besonders gut. Normalerweise habe ich aber eine recht gute Traumerinnerung (bis zu 5 Träumen pro Nacht).
Ich glaube es liegt daran, dass ich insgesamt weniger Schlaf habe und zusätzlich noch REM-Phasen wegfallen. Der Stressfaktor spielt natürlich auch eine Rolle. Weniger glaube ich, dass die Traumerinnerung direkt durch einen Nap beeinflusst wird.
d(O.o)b
Wieso hast du dieses blöde Menschenkostüm an?
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#21
16.12.2010, 04:27
Wie lange hält denn dein Stress noch an?
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#22
16.12.2010, 13:35
Bis Weihnachten, dann habe ich Ferien.
d(O.o)b
Wieso hast du dieses blöde Menschenkostüm an?
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#23
16.12.2010, 19:22
Mhh, also ich mache die ähnliche Erfahrung. Mittagsschlaf = Ausgepräte gut erinnerte Träume. Und wenn ich nur 10 Minuten schlafe.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#24
25.12.2010, 13:25
Es gibt im englischsprachigen Wikipedia einen netten Artikel zum Thema. Dort wird u.A. auch auf eine Studie hin gewiesen in der ein junger Mann über 49 Tage mit 3h Schlaf/24h auskommen musste. Dabei wurde festgestellt, dass alle Schlafphasen aufgetreten sind (natürlich entsprechend verkürzt).
Wen's interessiert, hier ein Zitat und der Link:
"Dr. Claudio Stampi, as a result of his interest in long-distance solo boat racing, has studied the systematic timing of short naps as a means of ensuring optimal performance in situations where extreme sleep deprivation is inevitable, but he does not advocate ultrashort napping as a lifestyle.[5] Scientific American Frontiers (PBS) has reported on Stampi's 49-day experiment where a young man napped for a total of three hours per day. It purportedly shows that all stages of sleep were included.[6] Stampi has written about his research in his book Why We Nap: Evolution, Chronobiology, and Functions of Polyphasic and Ultrashort Sleep (1992).[7] In 1989 he published results of a field study in the journal Work & Stress, concluding that "polyphasic sleep strategies improve prolonged sustained performance" under continuous work situations.[8]" Zitat, http://en.wikipedia.org/wiki/Polyphasic_...situations
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#25
23.01.2011, 22:56
(25.12.2010, 13:25)Rock schrieb: Es gibt im englischsprachigen Wikipedia einen netten Artikel zum Thema. Dort wird u.A. auch auf eine Studie hin gewiesen in der ein junger Mann über 49 Tage mit 3h Schlaf/24h auskommen musste. Dabei wurde festgestellt, dass alle Schlafphasen aufgetreten sind (natürlich entsprechend verkürzt).
Wen's interessiert, hier ein Zitat und der Link:
"Dr. Claudio Stampi, as a result of his interest in long-distance solo boat racing, has studied the systematic timing of short naps as a means of ensuring optimal performance in situations where extreme sleep deprivation is inevitable, but he does not advocate ultrashort napping as a lifestyle.[5] Scientific American Frontiers (PBS) has reported on Stampi's 49-day experiment where a young man napped for a total of three hours per day. It purportedly shows that all stages of sleep were included.[6] Stampi has written about his research in his book Why We Nap: Evolution, Chronobiology, and Functions of Polyphasic and Ultrashort Sleep (1992).[7] In 1989 he published results of a field study in the journal Work & Stress, concluding that "polyphasic sleep strategies improve prolonged sustained performance" under continuous work situations.[8]" Zitat, http://en.wikipedia.org/wiki/Polyphasic_...situations


Wie erklärt man sich dann, dass es bei jenen erfolgreichen Uberman-Experimenten oft davon die Rede ist, dass diejenigen fast "noch mehr" Energie haben als bei monophasigem Schlaf und das nach jedem Mini-Nickerchen) und häufig luzide Träumen? Das geht ja nur in den REM-Phasen (bzw. vielleich tnoch in den Tiefschlafphasen) und die wären ja relativ wenig vertreten, wenn weiterhin alle Schlafphasen, nur verkürzt vorkämen.

Gibts momentan hier welche, die damit experimentieren?
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#26
24.01.2011, 16:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2011, 20:25 von Jami.)
Meine Mutter praktiziert es seit Jahren problemlos und kann garnicht mehr normal schlafen. Allerdings schläft die nur Nachts 4 Stunden, und Mittags nochmal 10 Minuten. Danach ist sie wieder so frisch wie ich nach 20 Stunden Schlaf. Das würde sich aber glaube ich ändern, wenn sie mal Muskeltraining oder irgendeine zerschleißende Sportart machen würde, außer Cellospielen.
Für körperliche Regeneration ist ja anscheinend der Tiefschlaf reserviert.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#27
24.01.2011, 19:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.01.2011, 19:44 von Rock.)
Hmm, wenn mal so ins unreine spinnt. Beim Zeo-Sleepcoach stand irgendwo, dass der "regenerative" Schlaf der Tiefschlaf und der REM-Schlaf sei. In einer Nacht nach einem entspannten Tag zeigt der Wecker nur 30 min Tiefschlaf (bei mir) an. Dazu noch die empfohlenen 90 min REM-Schlaf und man wäre bei 2h/Tag mit reichlich REM für Träume. Gine natürlich nur, wenn man es schafft sehr schnell einzuschlafen und sich den Leichtschlaf spart. alles rein hypothetisch und ich werd's erstmal nicht ausprobieren.. bigwink
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#28
26.01.2011, 01:10
(24.01.2011, 16:51)Jami schrieb: Für körperliche Regeneration ist ja anscheinend der Tiefschlaf reserviert.

Da habe ich allerdings anderes gehört. Die körperl. Regeneration ist afaik nicht nur auf den Schlaf begrenzt, auch wenn es da wohl am effektivsten ist.

Lohnt sich eigentlich so ein Wecker, der die Schlafphasen analysiert? Die Teile sind ja immerhin relativ teuer. Wenn man die auch effektiv nutzen kann um in diesen 20-minute-nap rhythmus reinzukommen, wäre das mal ne Überlegung wert..
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#29
26.01.2011, 01:57
Normalerweise dauert ein kompletter Schlafzyklus 90 Minuten. Wenn man jetzt 90 Minuten nur REM hat, dann muss man, meine ich, wohl sehr exotisch träumen.
Zitieren
RE: polyphasischer Schlaf
#30
26.01.2011, 02:51
Die 90 Min waren die Gesamt-REM-Zeit der Nacht.

90 Min REM am Stück wird man nicht haben. Auch nicht bei Uberman.

Es mag ja sein, dass man bei Uberman viel Energie hat und sich gut fühlt - dennoch würde ich sowas nicht auf Dauer machen, ohne sicherzustellen, dass man auch regelmäßig Tiefschlaf abbekommt. Und da das Gehirn REM-lastig wird, wenn man nur noch 20min-Naps macht, müsste man schon längere Naps einlegen.

Tiefschlaf ist wichtig, nicht nur für körperliche Regeneration, sonderen AFAIK auch für bestimmte Gedächtnisprozesse. Wobei Zellregeneration allein schon ein Argument genug sein sollte.
Und wir sind nicht mehr zag, unser Weg wird kein Weh sein, wird eine lange Allee sein - aus dem vergangenen Tag.
WILDlings klare Momente

Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Autogenes Training raubt mir den Schlaf! VARTA 8 5.934 30.11.2014, 20:32
Letzter Beitrag: Tim Sop
  "Ein-Augen-Schlaf" Aksch 5 2.293 21.05.2012, 16:22
Letzter Beitrag: Aksch
  Entspannt in den Schlaf Sovis 7 2.171 01.08.2007, 11:25
Letzter Beitrag: ComeBackDreamer
  Der Schlaf Fahrenheide 10 3.332 23.03.2006, 15:29
Letzter Beitrag: becks
  "9-Minuten-Schlaf" um das Bewusstsein zu bewahren Psychonaut 21 5.267 17.05.2005, 19:09
Letzter Beitrag: owa
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: