Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hypnagoges Fühlen?

Hypnagoges Fühlen?
#1
13.09.2010, 21:14
Letzten Morgen hatte ich ein merkwürdiges Erlebnis.

Ich stand so gegen 7 Uhr auf und begab mich zum Klo. Danach legte ich mich wieder ins Bett und setzte Ohrstöpsel auf.
Nach wenigen Minuten hörte ich plötzlich gewisse Stimmen im meinem Kopf. Ich nehme mal an es waren hypnagoge Stimmen. Normalerweise muss ich mich, aber auf die hypnagogen Geräusche konzentrieren, damit ich sie überhaupt wahrnehme. Diesmal waren sie jedoch kaum zu überhören. Nach einer kurzen Weile schwirrten die Stimmen nicht nur in meinem Kopf herum, sondern begannen räumlich zu werden. Ich hatte dann also wirklich das Gefühl, als ob sich Personen in meinem Zimmer unterhielten. Ich war total begeister und erstaunt wie real das geklungen hat. Ob das wohl ein zufälliger WILD war?
Plötzlich spürte ich zwei Hände auf meinem Rücken die langsam meine Decke runter ziehen. Ich war total davon überzeugt, dass es meine Mutter sei, die mich wecken wollte. Da ich Ohrenstöpsel auf hatte, konnte ich sie ja nicht hören.
"Na toll" dachte ich mir: "Meine erster funktionierender WILD und ich werde gestört.
Als ich mich dann aber umdrehte, war da absolut niemand. Das Gefühl, das mich jemand am Rücken berührte, war genau so eingebildet wie die Stimmen in meinem Zimmer.

Was war das nun? Ich behaupte einfach mal es war hypnagoges Fühlen. Wenn es hypnagoge Bilder und Geräusche gibt, wieso sollte es auch nicht so etwas geben?
Oder gibt es schon einen ähnlichen Begriff, den ich bis jetzt einfach nicht mitbekommen habe?
d(O.o)b
Wieso hast du dieses blöde Menschenkostüm an?
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#2
14.09.2010, 08:05
Ich tippe mal, das war die einsetzende Schlafstarre, die sich eben von deinem Rücken aus ausgebreitet hat.

Wenn ich Ohrstöpsel drin hab, tun mir am nächsten Morgen die Ohren weh... muss wohl was besseres nehmen als die kostenlosen vom letzten Linienflug...
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#3
14.09.2010, 10:42
Es könnte auch sein, dass du bereits geträumt hast, noch im Bett zu liegen. Der Übergang von hypnagog zu Traum ist ohnehin wohl etwas fließend. Wenn dir das wieder passiert, kannst du ja z.B. einen Hamsterbacken-RC machen, um das zu überprüfen.
...in einer anderen Herde. pink
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#4
14.09.2010, 16:50
@ Juro: Ich glaube nicht, dass es die Schlafestarre war, dafür hat es sich einfach zu real angefühlt.

@ gnutl: Danke für den Tipp.
d(O.o)b
Wieso hast du dieses blöde Menschenkostüm an?
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#5
15.09.2010, 01:32
Hallo Fladek,

ich würde mich gnutl anschließen, es ist gut möglich, dass du das schon geträumt hast. Sowas habe ich selber schon erlebt und zwar derart intensiv, dass mich die Hände in einen KT hinüberholten.

Andrerseits habe ich im Forum schon mehrfach von solchen Erlebnissen gelesen, die aber eindeutig noch hypnagog zugeordnet wurden. Es scheint wohl Menschen zu geben, für die dies ganz übliche Wahrnehmungen sind beim Einschlafen, so wie bei anderen eben die Stimmen oder Bilder.

Ich hab das hypn. Fühlen eher selten. Mich hat mal wer recht unsanft an den Haaren gezogen biggrin .

Leider erschreckt man halt ungewohnterweise meistens und holt sich damit wieder völlig zurück ins WL
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Wahrer Reichtum liegt in der lebendigen Praxis der Anerkennung des freien Willens
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#6
15.09.2010, 15:16
(15.09.2010, 01:32)Laura schrieb: Mich hat mal wer recht unsanft an den Haaren gezogen biggrin .

Jetzt wo du's sagst - sowas hatte ich auch mal. Ich hatte den Eindruck, meine Freundin schiebt mir einen Finger ins Ohr (ich hasse das!).
Ich bin daraufhin sehr entsetzt wegen dieses Vertrauensbruchs aufgestanden und hab in einem Reflex mein Kopfkissen gegen ihren Kopf geschleudert.

Als sie davon unsanft geweckt wurde, war sie natürlich zurecht sauer... Die Aufklärung des Vorfalls war auch nicht ganz einfach...
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#7
15.09.2010, 19:40
also bei mir war es so, dass ich immer, wenn ich bei nem kumpel von mir übernachtet habe, von Stimmen umkreist wurde. Einmal habe ich gesagt: "Halt den Mund! ich will schlafen!" Dann habe ich irgendwie ein Wut gespürt mit "erdbeben" und wurde dann gewaltsam in die "Traumwelt" gerissen^^ hab davor noch angstvoll den Hund gerufen, bei dem ich mich kurz festgehalten. aber hatte keine chance^^ Dannach war ich im permanenten falsches erwachen gefangen... immer bin ich aufgestanden und etwas war nicht in ordnung, dannach wurde ich wieder in den Körper geschleudert. beim 10ten mal hatte ich kein bock mehr und bin aufgewacht^^
Ich bin nur ein großer Träumer, doch mit Träumen fängt alles an!
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#8
25.09.2010, 17:22
@Fladek

das was du oben beschreiben hast ist wahrscheinlich sowohl ein traum als auch hypnagoges fühlen gewesen. In meinen träumen fühle ich recht selten, aber wenn ich vorher die hypnagoge phase absichtlich verlängere und das fühlen "einbaue" haben die folgenden träume durchschnittlich mehr "berührungen".

Wo ich gerade darüber nachdenke, wenn du stimmen hörst, verstehst du eingentlich was sie sagen oder wer es sagt? ich meine ist das nur weißes rauschen in "wortform" oder verarbeitet man da schon die eindrücke des tages? ich selbst kann manchmal stimmen zuordnen oder die emotionen der personen "hören" aber verstehe nie was sie wortwörtlich sagen.
es könnte schon nütlich sein zu wissen was das hirn verarbeitet =D

grüße

El Presidente
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#9
26.09.2010, 12:32
Ja ich verstehe genau was sie sagen und weiß auch wer da spricht. Meistens sind es Personen mit denen ich am Tag zu tun hatte.
Es mag sich jetzt vielleicht komisch anhören, aber manchmal versuche ich sogar mit den Stimmen gedanklich zu kommunizieren.
Ist ganz lustig, weil die dann anfangen totalen Nonsens zu labern.
d(O.o)b
Wieso hast du dieses blöde Menschenkostüm an?
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#10
16.10.2010, 20:42
Hi Fladek, hallo zusammen,
erstmal: Ja, hypnagoges Fühlen hatte ich auch schon oft. Ist bei mir aber meist schon sehr nahe am Traumzustand, oder dann, wenn ich nur wenig geschlafen habe. Meistens sind das aber Sachen, dass ich halt schon Traumszenen fühle. Z.B. fühle ich, wie ich eine Tür öffne, oder ich fühle, wie ich etwas schweres trage. Einmal vor Jahren habe ich hypnagog eine große, schwere Lautsprecherbox ganz hoch oben irgendwo hingestellt. Als ich sie jedoch dann los ließ, merkte ich, wie sie zu kippen beagann und dann runterfiel. Ein lauter, metallischer Knall, und ich war wach... big Echt lustig, was die hypnagoge Phase so alles für einen bereit hält.

Ja, ich verstehe auch teilweise, was die Stimmen sagen und, nein: So komisch finde ich das gar nicht, dass man auch mit denen kommuniziert. Mach ich auch schonmal. Sehr nett sind so Fragen wie: "Wer seid ihr?" - Ich habe das mal gemacht. Einmal kam als Antwort: "Nur ein kleines Frühstück" und einmal: "Er heißt Martin" (kann auch ein anderer Name gewesen sein, habs hier im Forum schonmal irgendwo mit richtigem Namen geschrieben...). Das sind die zwei Fälle direkt hintereinander, wo ich es noch weiß.

Ja, ich denke schon, dass das Verarbeitungshandlungen des Gehirns sind, wobei man sich das nicht so direkt vorstellen muss. Das gehirn verarbeitet nicht das, was man hypnagog hört / sieht / fühlt, denn, sonst würde man ja auch immer vom Tag zuvor träumen, denn das hypnagoge ist ja die Vorstufe zum Traumzustand. Statt dessen werden damit assoziierte Gefühle etc. hypnagog hervorgerufen. Als ich damals diese schwere Lautsprecherbox hypnagog runtergeworfen hatte, hatte ich vorher eine Arbeit gemacht, die viel Feinarbeit erforderte. Und, diese Feinarbeit hat beim Aufstellen des hypnagogen Lautsprechers offensichtlich nicht funktioniert... big Da war es also noch recht offensichtlich, ist es aber weiß Gott nicht immer.

Viele Grüße
DF
Ich träume, also kann ich!
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#11
30.10.2010, 21:11
auch ich hatte schon diese hypnagoge fühlen.

bei mir fühlte es sich dann so an,als ob ich von ein paar menschen aus dem bett geworfen werde.sie heben mich hoch und lassen mich dann einfach fallen.das hatte ich schon als kleines kind von so 6-7 jahren,war damals voll verängstigt.heute macht es mir natürlich (auch bedingt durch das wissen,was es ist)keine angst mehr.
TERRA PESTEM TENETO,SALUS HIC MANETO
Zitieren
RE: Hypnagoges Fühlen?
#12
31.10.2010, 15:38
Ich hatte letztens eine interessante entdeckung gemacht, was die stimmen angeht, die ich vor dem einschlafen höre. Ich kann MIT ihnen denken. Wenn ich normalerweise "in ganzen sätzen" denke, "höre" ich meine eigene stimme im kopf. Ich habe versucht das mit mehreren, autark denkenden stimmen zu machen. es hat geklappt. Es war etwa so als würde man mit vier leuten etwas planen, und wenn man etwas vergisst, ergänzt es der andere. Es war ein sehr seltsames gefühl, da mein kopf so "voll" war. ich konnte mich auf mein umfeld fast nicht mehr konzentrieren.
Es ist eine sehr interesante erfahrung, ich werde mich mal daranbegeben das zu "erforschen"

probiert es doch auch mal aus.

viel Glück

Telf
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hypnagoges? B. 2 2.407 22.07.2006, 19:10
Letzter Beitrag: B.
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: