Themabewertung:
  • 16 Bewertung(en) - 4.25 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

"bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"

RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
05.08.2021, 08:47
Ich danke euch beiden normal - ich habe gestern in Forum noch Rythm Napping entdeckt - ich werde nun das mal einige Zeit probieren. Da man dabei oft hintereinander geweckt wird, kann man auch die indirekten WILD Techniken damit trainieren.
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
13.11.2021, 10:24
[+] 1 User sagt Danke! G-Vampsel für diesen Beitrag
Hallo ihr Lieben,

Bin neu hier und hoffe, das der ein oder andere hier noch online ist. Die Beiträge sind ja teilweise steinalt, aber ich versuche es trotzdem. Wusste nicht, ob ich hier ein neues Thema aufmachen darf ?

Und zwar geht es darum: ich schlafe sehr schlecht… schon seit Jahren. Ich wache nachts (in ca. 6-7 Stunden) rund 3-4 mal auf ohne Grund. Durch meine Arbeit komme ich auch nie über 6-7 Stunden „Bettzeit“. Ich erinnere mich so gut wie nie an meine Träume, trotz TTB, Suggestion und allerlei anderen Tipps und Tricks. Liegt das an der Schlafstörung? Hat da jemand Erfahrung? Stehe dann leider nachts auch immer auf und esse Süßes, weil ich unbändigen Heißhunger habe und/oder rauche eine wegen Schmacht? Das ist natürlich nicht grade förderlich Es nervt schon extrem….wenn ich mich an Traumfetzen erinnere, tauchen diese immer später über Tag auf…ohne Grund

Ein paar mal hab ich es doch hin bekommen und sogar einen RC im Traum gemacht. Ich wusste definitiv das ich träume, aber steuern konnte ich leider gar nichts. War ohne Kontrolle, aber definitiv klar… Ich hab vieles versucht aber nichts hat sich verändert und dann bin ich sehr schnell aufgewacht…

Kann mir da jemand helfen wie ich meine Situation verbessern kann? Bin nun schon echt lange dran, bin auch trotzdem noch motiviert. Mein aller größtes Ziel ist das Klarträumen ich werde das nie aufgeben und trotz aller Widrigkeiten dran bleiben….?

Lg G-Vanpsel
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
13.11.2021, 11:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2021, 11:21 von hörnix.)
[+] 3 User sagen Danke! hörnix für diesen Beitrag
Hallo und willkommen!
Ich lese aus Deinem Bericht schon heraus, dass Du die Knackpunkte erkannt hast. Auch wenn ich nicht sagen will, dass Klarträumen nur was für Ausgeschlafene ist, ich auch am Morgen nach sehr problematischen Nächten mit nur kurzen Schlafphasen gute Klarträume haben kann, bin ich in Zeiten mit viel Schlaf deutlich erfolgreicher. Gerade betreffs der Kontrolle.
Das kann individuell unterschiedlich sein, ich vermute aber einen Konsenz eher bei der Ausgeschlafenheitsthese.
Bei mir spiegelt die Qualität der KTs die Bewusstheit am vorhergehenden Tag wider. Und die ist geprägt durch Konzentrationsfähigkeit und Begeisterung, die ich beide nur "ausgeschlafen" erreiche.
Grundsätzlich muss die genannte Schlafdauer von 6-7h nicht unzureichend sein, trotz Wachphasen, da Du aber scheinbar ein Defizit empfindest, ist sie es.

Zu Deinen Wachphasen: nutze sie zur Traumerinnerung. Ich sehe sie als etwas Gutes. Jeder ist zwischen den Schlafphasen wach, vergisst es nur. Bleib liegen und überlege sofort, ob Du gerade geträumt hast. (Später kannst Du da kurz eine Bleistiftnotiz im Dunkeln auf einem Block machen, aber anfangs solltest Du erstmal das Weiterschlafen lernen).
Dann bleibe im Augenblick (quasi Meditation). Konzentriere Dich auf Deinen Atem, den Du nach dem Ausatmen jeweils für ein 3 oder 4 sek locker anhältst (ohne zu zählen). Nur einen ruhigen Atemrhythmus etablieren, der natürlich ist und dem Du trotzdem ein wenig Aufmerksamkeit schenkst. Das ist ein Mittel, um die Gedanken außerhalb des JETZT zu bändigen. Immer wenn Du abschweifst, komme ohne Ärger über Deine Gedanken ins Jetzt zurück (Dein Atem ist immer dort; ich lege manchmal Daumen und Zeigefinger zusammen und lasse das so: der Punkt der Berührung ist auch "im Moment", zu dem man immer wieder zurückkehren kann).
Das wäre meine Idee zu Deinem Problem.
Mir hilft das sehr gut, teste es mal und berichte gern.
Jeder ist natürlich anders, ich bin beipielsweise Nichtraucher bigwink

Hier ist auch nicht sooo wenig los, wenn Du natürlich nach Problemen wie Deinen suchst, sind die älteren Threads auch gar nicht schlecht, in den neueren äußern sich die eher erfahrenen, hier mehr aktiven Klarträumer, die natürlich andere Themen behandeln.
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
13.11.2021, 12:38
Hallo,
Oh wow danke für die schnelle Antwort ?
Und dickes Danke für die klasse Tipps, da ist vieles dabei was ich noch nicht wusste. Das werde ich definitiv heute Nacht direkt probieren. Ja, ich denke ich hab mein Problem schon erkannt, nur für eine gute Lösung hatte ich keine Idee. Aber dein Beitrag hilft mir sehr, da freu ich mich richtig.

Ach, dann hab ich bestimmt in den falschen Themen gelesen, wo die Beiträge schon älter waren…Entschuldigung ?

Werde auf jeden Fall berichten, wie es mir ergangen ist. Leider konnte ich bis jetzt niemanden in meinem Umfeld dazu bewegen mit mir zusammen das Klarträumen zu lernen (ehrlich, ich verstehe nicht warum?! Das gibt einem doch so unendlich viele Möglichkeiten ?) deswegen bin ich froh hier zu sein und Gleichgesinnte zu treffen.

Liebe Grüße

Das G~Vampsel ?
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
13.11.2021, 14:52
[+] 1 User sagt Danke! hörnix für diesen Beitrag
(13.11.2021, 12:38)G-Vampsel schrieb: Ach, dann hab ich bestimmt in den falschen Themen gelesen, wo die Beiträge schon älter waren…Entschuldigung ?

Werde auf jeden Fall berichten, wie es mir ergangen ist. Leider konnte ich bis jetzt niemanden in meinem Umfeld dazu bewegen mit mir zusammen das Klarträumen zu lernen (ehrlich, ich verstehe nicht warum?! Das gibt einem doch so unendlich viele Möglichkeiten ?) deswegen bin ich froh hier zu sein und Gleichgesinnte zu treffen.

Liebe Grüße

Das G~Vampsel ?

Falsche Themen gibts hier gar nicht bigwink

Ich wundere mich auch, wenn meine Begeisterung nicht überspringt. Nicht nur beim Thema Kts. Aber durch den Tatort "Dreams" (vermutlich noch in der Mediathek, aber mit Vorsicht zu genießen) habe ich erfahren, dass die Kollegin, die mir sonst nur mit dem Piccolo ins Ohr pfeift, wusste, was luzides Träumen ist, es sogar aus eigener Erfahrung (wenn auch selten), kannte. Auch ihre Reaktion darauf war vielversprechend (sie macht nebenher auch Schulungen zu Musiker-gesundheit & -stressbewältigung), denn sie sprach sofort von Bewusstseinstechniken.

Das halte ich für wichtig, weil, wie häufig, auch beim Klarträumen der Weg so wichtig ist wie das Ziel. Nur die Aussicht auf die 3 F (Fliegen, Fressen und, ähem, F...ortpflanzungstechniken) steht oft in keinem reizvollen Verhältnis zum Aufwand, besonders, wenn man noch nie KT- Flugbegeisterung erlebt hat und Fliegen allgemein sonst nur mit einer Tüte in der Hand bewältigt. Ich finde eben diese Techniken, gerade die Bewusstheit im Wachleben, toll und hilfreich - und meine Traumziele sind damit meinen Wachlebenstechniken ähnlich.

Aber noch schwerer ist es vermutlich, ohne nennenswerte Erlebnisse Mitstreiter zu rekrutieren. Man kämpft ohnehin gegen eine Kultur von Sinnsprüchen an wie "Träume sind Schäume". Unsere Gesellschaft ist ja eher materialistisch. Du kannst Dein Klartraumauto ja nicht HABEN. Aber die Karre, die vor meinem Haus steht, erlebe ich JETZT auch nicht. Die kürzliche Fahrt damit ist JETZT doch aber auch nicht realer, als meine Bootsfahrt im Traum heut Nacht?

Trotz meiner Erfahrungen behaupte ich nie reißerisch, dass man im Traum machen kann, was man will; zu oft will ich gar nichts Spektakuläres. Und nicht selten geht auch nicht viel.
Meine persönliche Motivation: Im Klartraum kann ich noch staunen wie ein Kind.

Aber Dich muss ich ja nicht überzeugen, Du scheinst ja motiviert zu sein.
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
13.11.2021, 22:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2021, 22:25 von G-Vampsel.)
[+] 1 User sagt Danke! G-Vampsel für diesen Beitrag
Wirklich sehr interessant deine Beiträge ?

Neee…mich muss man nicht mehr überzeugen. Ich glaube das ist die einzige Sache die ich bis jetzt wirklich schon „länger“ wie ein Hobby mache und die Begeisterung nicht nachlässt, ich es genauso spannend und interessant finde wie am ersten Tag und ich mich intensiv damit auseinandersetze. Das kommt bei mir wirklich sehr selten bis gar nicht vor normalerweise ? Wie du schon sagst, es bietet auch ur viele Möglichkeiten für das Wachleben, für die Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung und so viel mehr. Ich bin übrigens durch Meditation (was ich täglich mache) auf dieses Thema gestoßen und fand es direkt mega. Meditation soll ja auch förderlich sein.
Ich werde mich die nächsten Tage hier kreuz und quer durchlesen und deine Tipps ausprobieren. Freu mich schon aufs Bett heute Abend ?

Danke dir schonmal die die nette Begrüßung und Einführung hier ins Forum ☺️

Oben sollte natürlich kein Fragezeichen stehen.
Mir fällt grad noch eine Frage ein die ich vergessen habe.

Ich muss leider sehr starke, opiodhaltige Schmerzmedikamente (ähnlich wie Morphium) nehmen. Im WL beeinflussen mich diese nicht mehr, ich bin jederzeit klar, aktiv und gefühlt nicht beeinflusst. In meinem Körper passiert dadurch aber ja schon allerhand auch wenn ich dies nicht wahrnehme in dem Umfang. Ich lebe wie jeder andere auch, gehe arbeiten, macht Sport, hab zwei Hunde…also bin recht viel unterwegs und gut drauf. Weißt du zufällig, ob diese Art Medikamente allgemein die Traumerinnerung und das Klarträumen erschweren oder verhindern? Mein Arzt konnte mir dazu leider nicht viel sagen, der nette Apotheker auch nicht. Wird wohl nicht so häufig gestellt die Frage ? vllt kennst du ja jemanden oder weißt sogar selber etwas zu dem Thema?
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
14.11.2021, 10:19
Leider kenne ich mich, oder glücklicherweise, wenig mit Medikamenten aus. Es gibt aber hier den einen oder anderen, der sich mehr damit beschäftigt. Möglicherweise liest es jemand und reagiert. Die genaue Beschreibung des Medikaments wird dann vielleicht nötig.
Aber da Du bereits einen kleinen Erfolg hattest beim Klarträumen, scheinen die Medikamente die Luzidität ja nicht auszuschließen.

(Falls Du mit Zeichen in Deinem Text nicht zufrieden bist, kannst Du Kleinigkeiten! nachher bearbeiten).
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
14.11.2021, 10:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2021, 10:49 von tanjasin.)
[+] 1 User sagt Danke! tanjasin für diesen Beitrag
Hi G-Vampsel,

ich habe einfach mal gegoogelt bigwink und was gefunden:

https://www.dgpsf.de/fuerpatienten/beson...nd-schlaf/

Abschnitt: Schmerzmittel und Schlaf
"...Opioide beeinträchtigen den Tief-und REM-schlaf - also genau die Schlafstadien die für die Erholung so wichtig sind. ..."

Musst du die Schmerzmittel, wegen chronischer Schmerzen, dauerhaft nehmen?
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
15.11.2021, 00:36
[+] 3 User sagen Danke! G-Vampsel für diesen Beitrag
Hey tanjasin,

Danke für deine Antwort.

Ja, leider muss ich die täglich zur selben Zeit nehmen. Ich habe jetzt schon auf morgens umgestellt, in der Hoffnung das sie mich abends nicht mehr so sehr beeinträchtigten. Aber ich merke schon, das die mir oft einen Strich durch die Rechnung machen. Manchmal klappt’s trotzdem, aber eher zufällig. Das größte Problem daran ist wirklich der gestörte Schlaf (bei mir sehr heftig, fühle mich manchmal als hätte ich nur ganz leichten Schlaf die ganze Nacht) und die fehlende Traumerinnerung. Ich hatte neulich einen ganz kurzen Klartraum, konnte mich aber nicht erinnern. Erst im Laufe des Tages kamen ein paar Erinnerungsfetzen und auf einmal war ich total geschockt, weil mir einfiel das ich heute Nacht klar war.

Aber aufgeben werde ich deswegen trotzdem nicht. Ich habe mal eine Woche, da erinnere ich mich an 5-6 Träume und dann zwei Wochen nichts. Ich weiß, das ist echt wenig, aber für mich schon ein riesiger Erfolg, da ich sonst jahrelang „schwarz“ geschlafen habe. Ich erkämpfe mir die Erinnerungen wirklich hart, probiere viel, schreibe viel TTB, beschäftige mich mit meinen Träumen. aber ich sage mir immer solange ich überhaupt welche habe, sind auch Chancen aufs Klarträumen da big Ich wäre wirklich total gespannt was passiert wenn ich die irgendwann absetze. Dann gehts bestimmt total ab bigwink werde das nächste mal mit meinem Doc sprechen….



Wenn trotzdem noch jemandem etwas dazu einfällt, darf gerne schreiben.

P.S: die ganzen Fragezeichen in meinen Posts kamen daher zustande, das ich die Smileys auf meiner Tastatur benutz mit habe. Die werden anscheinend als ? dargestellt. Sorry dafür. Und übrigens geiles Forum, hab hier schon soviel Neues, spannendes und Inspirierendes gelesen, Wahnsinn…total super big

Lg und gute Nacht
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
16.11.2021, 11:16
[+] 9 User sagen Danke! G-Vampsel für diesen Beitrag
Hallo ihr Lieben, 

Heute Nacht ist es passiert…mein erster, richtiger KLARTRAUM! Ich raste aus…soooo heftig!  grin Gefühlt ging er so 15 Minuten. Die Erinnerung an ihn ist auch gut für meine Verhältnisse  bigwink

Also es lief so ab (hoffe es stört keinen, wenn ich meine Erfahrung hier einfach schreibe):

1:00 zu Bett. Bisschen sauer, weil wollte eigentlich vor 0:00 zu Bett  augenroll Höre mir zum schlafen immer eine Einschlaf-Meditation zum Thema an. Mag es wenn mich jemand in den Schlaf sabbelt. Vorher noch 15 Min. meditiert, auf ein Mantra zur Traumerinnerung. Um 2:30 aufgewacht, keine Traumerinnerung, nix  angry Naja Wurscht dachte ich. Wieder eingepennt. Um 04:30 fing mein Hund an zu jaulen, hatte wohl Bauchweh und musste dringend Geschäfte machen…ich also raus aus dem Bett(etwas genervt), Jacke drüber, Schlappen an, 10 Minuten mit dem Hund runter. Wieder im Bett nutze ich diesen unfreiwilligen WBTB und machte SSILD. Irgendwann in der Mitte der langen Zyklen weggesegelt. Und dann………
Ich wusste von Anfang an das ich träume, ohne RC. Einfach klar. Ich ließ den Traum einfach geschehen, griff nicht ein (auch wenn ich gekonnt hätte), weil er mir gefiel und spannend war. Gestern Abend hatte ich Mission Impossible gesehen und der Traum war auch agentenmäßig  grin Ich schlich mich an etwas heran und im Hintergrund lief eine Frau mit Waffe, die mich nicht sehen durfte. Ich wollte mich hinter einer Selter-Kiste mit braunen und weißen Glasflaschen verstecken (sehr schlau   happy  ).Als die an mir vorbei lief, dachte ich nur, ich wäre unsichtbar und die kann mich nicht sehen. Schwups, geschehen. Irgendeine kleine Glaskuppel überzog mich, an der der Regen hinablief und die Frau ging einfach an mir vorbei. Ein wenig später machte ich dann doch einen Hand-RC um zu sehen, ob es die Klarheit steigert. Und ja…das tat es. Da ich es bis jetzt ja nie geschafft hatte im Traum zu fliegen, wollte ich das endlich. Ich hatte gelesen, das es einfacher ist von oben zu starten. Quasi nach unten springen um das starten zu erleichtern. Also ging ich auf einen Balkon, sprang und breitete die Arme aus. Dieses Gefühl….soooo ultra krass  shocked ich konnte es gar nicht glauben. Ich flog eine Allee entlang zwischen Bäumen und war so glücklich wie noch nie in meinem Leben (mach’s mir manchmal bisschen schwer mit dem Glücklichseinbigwink) Später war ich in dem Haus wo der Balkon zugehörte, das Haus mit unbekannt und war ein bisschen komisch und verwinkelt und mein Mitbewohner war auch dort. Er wollte auch fliegen, aber bekam es nicht hin. Ich zeige es ihm und schwebte unter der Decke lang. Als ich in einen anderen Raum ging, überwältigte mich ein Mann. Er hielt mir den Mund zu. Gefiel mir nicht und ich wollte das er eine andere Person ist. Ich schrie ihn regelrecht an er soll sich verändern, weil es nicht gut klappte. Ich merkte aber langsam, das ich dabei war aufzuwachen, alles wurde instabil. Der Mann verwandelte sich auch nicht mehr so recht, sondern veränderte immer nur leicht seine Gestalt, so als wenn eine Gummipuppe schmilzt, aber kam immer wieder in seine Form zurück. Ich versuchte es mit Hände reiben, aber es war schon zu spät. Leider ist mir die Technik mit still auf den Boden legen und einen DEILD zu versuchen, zu spät eingefallen da schlug ich schon die Augen auf. Ich lag im Bett und war total überwältigt…TOTAL! Ich grinste wie ein Honigkuchenpferd und schnappte mir direkt mein Handy um den Traum aufzusprechen.

Leute…jede Mühe die ich investiert habe, hat sich 1000-fach gelohnt. Ich hatte es mir ja schon gut vorgestellt, aber so hammermäßig, da hatte ich nicht mit gerechnet. Wie geil ist das denn…das Datum wird fett, fett, fett notiert. Ein historischer Tag für mich biggrin Mehr Motivation hätte mir der „Klartraum-Gott“ nicht geben können.
Ich bin immer noch total geflasht. Konnte noch niemanden davon erzählen, deswegen schreibe ich es hier.

Traumhafte Grüße 

G-Vampsel in Love
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
16.11.2021, 20:30
Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderbaren Klartraum!
Toll, dass so Vieles geklappt hat und du den Flug richtig genießen konntest big

Zitat:Ein historischer Tag für mich  biggrin Mehr Motivation hätte mir der „Klartraum-Gott“ nicht geben können.

thumbsu  thumbsu
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Du kannst Krieg führen.
Oder Probleme lösen.
Lasst uns Frieden machen.
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
17.11.2021, 17:38
[+] 4 User sagen Danke! G-Vampsel für diesen Beitrag
Danke danke danke big ich glaube auch das die intensive Beschäftigung und das anwenden der Tipps hier aus dem Forum einiges dazu beigetragen hat big Das war die beste Foren-Anmeldung ever biggrin
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
26.04.2022, 17:14
Hey ich bin neu beim luziden Träumen und erst seit ein paar Tagen dabei hab mich hier und da aber mal informiert. Ich habe das Problem das ich in sehr kurzer Zeit zwei äußerst merkwürdige Träume hatte wo ich eigentlich im Traum erkannte das ich träume aber dafür kaum Kontrolle hatte vielleicht habe ich nur geträumt das ich Luzid war.


Ein weiteres Problem bei mir ist das man bei wbtb ja 4-6 Stunden schlafen soll kurz wach sein soll ca 10-15min und sich dann wieder hinlegen soll und dann zb eine Technik ausführen soll. Das Ding ist bei mir das ich nach kurzem wach sein bei 5-6 std Schlaf viel zu wach bin auch bei 4 Stunden denke ich wobei es da schon ein bisschen besser aussieht. Ich könnte zwar wieder einschlafen aber nur sehr schwer mit meinem Bewusstsein oder einem Teil davon.


Bei vielen Techniken soll man sich ja auf etwas konzentrieren wenn man wieder einschläft um nicht komplett weg zu sein das Problem ist ich kann dann nicht wirklich einschlafen wenn mein Körper komplett entspannt ist stört mich zb nach einer Zeit die Position meines Kopfes oder es fühlt sich nicht mehr wirklich gemütlich an habt ihr da vielleicht Tipps?


Ist es auch möglich sich nach 3 Stunden aufzuwecken   oder ist das zu wenig? Vielleicht bin ich dann müder aber keine Ahnung ob wbtb dann seine Wirkung verliert weil es zu wenig Schlaf war. Ich würde gerne von meiner letzten Nacht erzählen da ich dort noch einige Fragen habe zu manchen Ereignissen wäre denn jemand daran interessiert mir zu helfen? Oder hat vielleicht jemand Lust der Erfahren ist einen kleinen Talk über Discord zu halten? Würde mich wirklich interessieren was so jemand der einfach mehr Ahnung hat von dem Thema dazu sagen würde.


Ich kann mein Traumerlebnis und die Zeit nach dem aufwachen auch gerne hier beschreiben sind halt nur so lange Texte bestimmt und vielleicht ist irgendwas unklar per Schreiben wo man sonst direkt nachfragen könnte. Aber falls jemand eher sagt er würde mir weiterhelfen aber nur über Schreiben im Forum poste ich es auch gerne hier ich warte dann mal.  normal
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
26.04.2022, 17:33
Hallo Traumtaube!

Ich kann dir helfen.

Auch per Discord.

Ruf mich an 01633027965!

Uwe
Oneironaut und Klartraumforscher Abenteuer eines Traumfahrers
Zitieren
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
27.04.2022, 07:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2022, 07:59 von tanjasin.)
[+] 3 User sagen Danke! tanjasin für diesen Beitrag
(26.04.2022, 17:14)Traumtaube schrieb: Hey ich bin neu beim luziden Träumen und erst seit ein paar Tagen dabei hab mich hier und da aber mal informiert. Ich habe das Problem das ich in sehr kurzer Zeit zwei äußerst merkwürdige Träume hatte wo ich eigentlich im Traum erkannte das ich träume aber dafür kaum Kontrolle hatte vielleicht habe ich nur geträumt das ich Luzid war.

Die Bewusstheit kann durchaus variieren.
Manchmal ist man extrem klar, mal weiß man irgendwie, dass es ein Traum ist, ist aber nicht wirklich geistig klar und dann gibt es noch viele Abstufungen dazwischen.
Die Traumkontrolle hat meist viel mit der Erwartungshaltung oder dem Grad der Bewusstheit zu tun.
Natürlich kann man auch träumen einen Klartraum zuhaben, ist mir auch schon passiert.

Zitat:Ein weiteres Problem bei mir ist das man bei wbtb ja 4-6 Stunden schlafen soll kurz wach sein soll ca 10-15min und sich dann wieder hinlegen soll und dann zb eine Technik ausführen soll. Das Ding ist bei mir das ich nach kurzem wach sein bei 5-6 std Schlaf viel zu wach bin auch bei 4 Stunden denke ich wobei es da schon ein bisschen besser aussieht. Ich könnte zwar wieder einschlafen aber nur sehr schwer mit meinem Bewusstsein oder einem Teil davon.

Da ist jeder anders und man muss individuell ausprobieren was für einen selbst am besten funktioniert.
Ich selbst habe auch das Problem schlecht wieder einzuschlafen, wenn ich schon zu lange geschlafen habe oder zu lange wach bleibe. Für mich ist ein WBTB nach ~4h ideal und ich darf auch nicht lange wach bleiben, höchstens mal im Halbdunklen aufs Klo gehen oder einen Traum aufschreiben. Oft bleibe ich auch direkt liegen, wobei man dann darauf achten muss, nicht zu müde zu sein, weil ansonsten die Gefahr zu groß ist, zu schnell, unbewusst wieder einzuschlafen.

Zitat:Bei vielen Techniken soll man sich ja auf etwas konzentrieren wenn man wieder einschläft um nicht komplett weg zu sein das Problem ist ich kann dann nicht wirklich einschlafen wenn mein Körper komplett entspannt ist stört mich zb nach einer Zeit die Position meines Kopfes oder es fühlt sich nicht mehr wirklich gemütlich an habt ihr da vielleicht Tipps?

Diese Probleme habe ich nur, wenn ich schon zu wach geworden bin. Das nächste mal nicht zu wach werden bigwink oder es mit einer meditativen Übung versuchen, die einen schnell wieder müde werden lässt.

Zitat:Ist es auch möglich sich nach 3 Stunden aufzuwecken   oder ist das zu wenig? Vielleicht bin ich dann müder aber keine Ahnung ob wbtb dann seine Wirkung verliert weil es zu wenig Schlaf war.

Ich wecke mich immer durch Intention auf und werde dann meist nach 4h wach.
Ich habe auch Phasen gehabt, da habe ich meine persönlichen Traumforschungen intensiver betrieben und bin dann  fast nach jeder REM-Phase wach geworden (~1,5h, 3h,...). Die frühen REM-Phasen sind in der Regel tiefer und die Träume oft chaotischer und unbewusster. Nach 3h geht es aber meiner Erfahrung nach aber auch... probiere es doch einfach mal aus.

Zitat: Ich würde gerne von meiner letzten Nacht erzählen da ich dort noch einige Fragen habe zu manchen Ereignissen wäre denn jemand daran interessiert mir zu helfen? Oder hat vielleicht jemand Lust der Erfahren ist einen kleinen Talk über Discord zu halten? Würde mich wirklich interessieren was so jemand der einfach mehr Ahnung hat von dem Thema dazu sagen würde.


Ich kann mein Traumerlebnis und die Zeit nach dem aufwachen auch gerne hier beschreiben sind halt nur so lange Texte bestimmt und vielleicht ist irgendwas unklar per Schreiben wo man sonst direkt nachfragen könnte. Aber falls jemand eher sagt er würde mir weiterhelfen aber nur über Schreiben im Forum poste ich es auch gerne hier ich warte dann mal.  normal

Schreib doch deine Träume in einem persönlichen Logbuch unter "normale Träume" oder "Klarträume", da kannst du dann durchaus auch Erfahrungen nach dem Aufwachen schildern oder Gedanken dazu beschreiben, fragen was andere von den Erfahrungen bzw. Traum halten etc.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Habe ich eine "Schlafstörung"? Klarträumer1990 6 2.332 02.11.2023, 06:30
Letzter Beitrag: Kathy
  Wie kann ich häufiger Klarträume kriegen und wie habe ich meine vorigen ausgelöst ? Buddhaalien 2 427 17.12.2022, 21:10
Letzter Beitrag: Buddhaalien
  Falsches Erwachen, Traumerinnerung und Verschiedenes Becksus 5 1.652 20.02.2022, 17:54
Letzter Beitrag: Liri
  Habt ihr Tipps? panngf2 6 1.964 09.12.2021, 17:56
Letzter Beitrag: ichbinmehr
  Ich brauche ein bisschen Rat und bin neu! Dimitri 14 4.716 17.04.2020, 11:50
Letzter Beitrag: Traumreisende
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: