Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Inception» Corporate espionage takes a dramatic turn when the ability to enter others' minds becomes possible.

RE: Inception
#31
21.07.2010, 12:26
(04.06.2010, 19:04)Crystal schrieb: Sieht vielversprechend aus. Ach wenn mir die deutsche Synchro mal wieder auf die Nerven gehen wird.

naja wieso nicht auf englisch anschaun? bigwink
Zitieren
RE: Inception
#32
21.07.2010, 12:46
Also auf der englischen imdb hat der Film 9,3 von 10 Punkten und ist damit direkt unter dem Paten. Das ist schon eine Leistung. Ich werde mir den Film auf jeden Fall angucken. Dabei erwarte ich jedoch nicht, dass dieser Film allzu sehr auf irgendwelche existenziellen Fragen eingeht und mich allzu sehr zum Denken anregt. Ich erwarte einfach eine glanzleistung auf der filmischen Ebene, nicht auf der philosophischen. Die Zielsetzung dieses Filmes ist in erster Linie zu unterhalten, und das ist kein Geheimnis. Aber auch das ist einfacher gesagt als getan und hat lange kein Film mehr wirklich bei mir geschafft. Ich denk nur mit Schrecken an Avatar zurück...

Christopher Nolan wurde übrigens selbst vom Klarträumen inspiriert:
Wikipedia schrieb:Nolan had thought about these ideas on and off since he was 16 years old, intrigued by how he would wake up and then, while falling back into a lighter sleep, hold on to the awareness that he was dreaming, a lucid dream. He also became aware of the feeling that he could study the place and alter the events of the dream.[26] He said, "I tried to work that idea of manipulation and management of a conscious dream being a skill that these people have. Really the script is based on those common, very basic experiences and concepts, and where can those take you? And the only outlandish idea that the film presents, really, is the existence of a technology that allows you to enter and share the same dream as someone else."[26] Harvard University dream researcher Deirdre Barrett points out that Nolan did not get every detail accurate regarding dreams, but that films which really do that "... tend to have illogical, rambling, disjointed plots which wouldn’t make for a great thriller. But he did get many aspects right," she said, citing the scene in which a sleeping DiCaprio is shoved into a full bath and water starts gushing into the windows of the building he is dreaming, waking him up. "That's very much how real stimuli get incorporated, and you very often wake up right after that intrusion."

Übrigens noch ein Kommentar von einer Facebook-Seite (ja, ich hab den Fehler gemacht und dort meine ganze Privatsphäre aufgegeben):
I Try To Finish My Dream By Trying To Sleep Again After Waking Up"" schrieb:Looks like Inception is going to be more than just a great movie. In the last 12 hours, 35+ people have already had a dream about Inception. Everything from dreams inside a dream, to full out lucid dreaming!

Naja, bei Inception hoffe ich nicht enttäuscht zu werden. Der Regisseur von "The Dark Knight", überdies ein Klarträumer, Musik von Hans Zimmer und tolle Schauspieler, zum Beispiel mein Liebling Ken Watanabe (bin allerdings kein großer DiCaprio Fan).
By all means let's be open-minded, but not so open-minded that our brains drop out.
Zitieren
RE: Inception
#33
21.07.2010, 13:31
(21.07.2010, 12:46)michaelick schrieb: Also auf der englischen imdb hat der Film 9,3 von 10 Punkten und ist damit direkt unter dem Paten. Das ist schon eine Leistung.

Das ist absolut krass, und es sind ja schon fast 40.000 Votes, wenn ich das richtig sehe.
Zitieren
RE: Inception
#34
22.07.2010, 08:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.07.2010, 09:29 von Pygar.)
Gerade gefunden, macht ein bischen Werbung für die Konkurrenz.

http://www.youtube.com/watch?v=C71HU2lH-YQ

Aber ganz gut gemacht.

Und hier noch ein paar Artikel von der IASD zum Film

http://www.asdreams.org/inception/index.html


Hab gerade bei google gekuckt:
bei "Inception + Klartraum " sind wir auf Platz 1
Zitieren
RE: Inception
#35
24.07.2010, 10:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.07.2010, 10:40 von fiodra.)
Hier noch eine Filmkritik von einem sehr begabten Träumer: Robert Moss Inception

Und ein Artikel zum Thema von Robert (dreambob) Waggoner Inception + lucid dreaming
Wir sind nur gekommen, ein Traumbild zu sehen,
wir sind nur gekommen, zu träumen,
nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen,
auf der Erde zu leben. - Tochihuitzin Coyolchiuhqui


[Bild: faviconb.ico] Traumring.info
Zitieren
RE: Inception
#36
24.07.2010, 11:52
Also meine Kinokarten für die Premiere am Mittwoch sind bestellt bigwink
Dreams are fanfictions of your life written by your brain.
Zitieren
RE: Inception
#37
27.07.2010, 09:01
Da ich zZ in Vancouver bin, hatte ich schon letzte Woche das Vergnuegen mir diesen Film anzuschauen. Alles in allem eine bemerkenswerte Vorstellung. Die special und visual effects waren erste Sahne und auch die Besetzung hat ueberzeugt. Doch die wirklich brilliante Leistung ist Nolan bei der Story gelungen. Sie zwingt den Zuschauer dazu gut aufzupassen (kennt man ja schon von Memento), und belohnt einen am Schluss dafuer mit einem fulminanten Finale ohne allerdings zwischendurch auch nur Ansatzweise langweilig zu werden.

Schlussendlich bleibt zu sagen dass Inception ein Film ist, den ich Monatelang herbeigesehnt habe, an den ich sehr hohe Erwartungen hatte, und der mich nicht Enttaeuscht hat.
Zitieren
RE: Inception
#38
27.07.2010, 12:32
Ich denke mal, ich werde dann wohl auch am Wochenende im Kino sitzen ... hoffentlich sind nicht wieder diese ganzen Twilight-Gestalten unterwegs, sonst muss ich wirklich mal dezent brechen.
There is just one constant: Nothing is forever!
Zitieren
RE: Inception
#39
29.07.2010, 08:52
Hey big

Ich war gestern in der Premiere. Ich hätte Ihn auch gerne auf Englisch gesehen wie Marsupilama...aber kommt noch.

Zuersteinmal kann ich nur zustimmen. Ein sehr genialer Film und gehört aufjedenfall zu meinen Top 3 dieses Jahres. Die Effekte sind klasse ja...aber grade die Story macht es aus. Das ein Mensch sich das alles so ausdenkt und es auch alles Sinn macht ist schon bemerkenswert. Er ist nur zu empfehlen. Es wird jedoch nicht explizit von Klarträumen geredet, aber die die es kennen werden, wie ich fand, weniger Schwierigkeiten haben den Film zu verstehen. "Falsches Erwachen" wird in dem Film oft gezeigt, wie ich das so interpretier. Und das Ende, wie schon gesagt wurde, ist einfach phänomenal. Auch wenn ich mir den ganzen Abend noch den Kopf zerbrechen musste. Bzw es stehen ja immer noch viele Fragen offen. big

Die Dialoge des Films waren zusätzlich großartig. Es wurde nicht versucht schnell auf viel Action zu kommen, sondern vielmehr dem Zuschauer erklärt worum es geht. Viele Erklärungen fand ich sehr plausibel und es machte Spaß zuzuhören. Die "Totem" die benutzt werden...also Dinge die dich an die Realität erinnern sollten, kommen auch dadrin vor. Darüber hab ich im LD4ALL auch schonmal gelesen. Quasi einzigartige Gegenstände die es nur bei dir gibt und dich deswegen dran erinnern ob du träumst oder nicht. Die Taktik im Film fand ich sehr interessant.

Desweiteren hat man viele Anregungen zum Gestalten seiner Traumlandschaften bekommen. bigwink
Aber es wurde auch über Gefahren gesprochen...wenn man stirbt kommt man ins "Limbo". Was an sich, schlüssig erklärt worden ist...als Klarträumer muss man da bisschen schmunzeln. Auch grade wegen dem Satz "5min in RL sind 30min in Traumzeit". Darauf baut der Film ziemlich...Aber irgendwo muss man schließlich drauf bauen, auch wenn man es so nicht pauschalisieren kann.

Alles in einem gelungen und ich freu mich schon mit euch zu diskutieren, wenn ihn mehrere gesehen haben. big

Ich hoffe ich habe nun keine Spoiler geschrieben...
Dreams are fanfictions of your life written by your brain.
Zitieren
RE: Inception
#40
29.07.2010, 13:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.2010, 13:50 von ricky_ho.)
(29.07.2010, 08:52)Peanutbutter schrieb: Ich hoffe ich habe nun keine Spoiler geschrieben...

Nö ich denke nicht, das Posting kann man "gefahrlos" lesen... bei der Gelegenheit auch direkt eine Bitte an alle, hier nicht zu spoilern. Sicher werden sich viele den Film in den nächsten Tagen angucken wollen.

Zur Zeit wird ja schon überall über den Film berichtet und ich pass schon auf, die ganzen Artikel im Web nicht zu lesen (auf telepolis z.B. gibt seine sehr negative Kritik, die ich mich nicht zu lesen traue (allerdings ist dieser Kritiker dafür bekannt, dass er grundsätzlich alles scheisse findet)).

btw: In der ofdb braucht Inception aktuell noch 4 gute Bewertungen und steht dann auf Platz 1...
Zitieren
RE: Inception
#41
29.07.2010, 18:40
(20.07.2010, 15:35)Fenriswölfin schrieb:
(07.06.2010, 20:39)ricky_ho schrieb: Würde mich nicht wundern, wenn es wieder eine Anmeldewelle im Forum gibt, wenn der Film im Kino läuft big

Als eine Art neue Modeerscheinung? bigwink Ich wär nicht böse drum, wenns so wäre ...

Ich auch nicht. Aber nur, weil ich kein Moderator mehr bin biggrin
Zitieren
RE: Inception
#42
29.07.2010, 19:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2010, 14:44 von fiodra.)
Ich habe den Film nun auch gesehen. Er war spannend, die verschachtelte Geschichte, in der man sich immer wieder orientieren muss, hat etwas traumhaftes. Man merkt, dass der Regisseur etwas von Träumen versteht oder gute Berater hatte. Teilweise ist die Gesetzmässigkeit in der Traumwelt aber auch frei erfunden, wie etwa das mit den verschiedenen Zeitabläufen. Was mich zu tiefst langweilt ist die ewig gleiche Machogeschichte, wo es um Macht, Kontrolle und rücksichtslose Durchsetzung geht. Da wird der amerikanisch-imperialistische Mythos von Holliwood ein weiteres Mal kolportiert. Natürlich wird da auch viel rumgeballert und gekämpft. Interessanter ist die Beziehung des Helden zu seiner Frau, die durch die Träume irrlichtet. Sie stört etwas (nur etwas) diese heroische Männerwelt. Die Traumarchitektin hat mir gefallen. Sie verkörpert unter all den actionhungrigen Haudegen und Draufgängern die Vernunft. Sie hat mich irgendwie an Laura erinnert, obwohl ich Laura gar nicht kenne. Meinen Bekannten kann ich den Film als gute Unterhaltung empfehlen, aber nicht als ein Muss. Allerdings finde ich es gut, wenn dem breiten Publikum das Thema Traum jenseits von der allbekannten Traumdeutung nahe gebracht wird, auch wenn sich durch den Film ein paar irrige und übertriebene Vorstellungen über Träume einschleichen können.

Von 5 Sternen gebe ich 3. bigwink
Wir sind nur gekommen, ein Traumbild zu sehen,
wir sind nur gekommen, zu träumen,
nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen,
auf der Erde zu leben. - Tochihuitzin Coyolchiuhqui


[Bild: faviconb.ico] Traumring.info
Zitieren
RE: Inception
#43
29.07.2010, 21:08
(29.07.2010, 18:40)Rhetor schrieb:
(20.07.2010, 15:35)Fenriswölfin schrieb:
(07.06.2010, 20:39)ricky_ho schrieb: Würde mich nicht wundern, wenn es wieder eine Anmeldewelle im Forum gibt, wenn der Film im Kino läuft big

Als eine Art neue Modeerscheinung? bigwink Ich wär nicht böse drum, wenns so wäre ...

Ich auch nicht. Aber nur, weil ich kein Moderator mehr bin biggrin

Ach, wir deaktivieren einfach die Neuanmeldung für ein paar Wochen bis der Spuk vorbei ist biggrin

thumbsu you and 2 others like this
Und wir sind nicht mehr zag, unser Weg wird kein Weh sein, wird eine lange Allee sein - aus dem vergangenen Tag.
WILDlings klare Momente

Zitieren
RE: Inception
#44
30.07.2010, 10:30
(29.07.2010, 19:30)fiodra schrieb: Interessanter ist die Beziehung des Helden zu seiner Frau, die durch die Träume irrlichtet. Sie stört etwas (nur etwas) diese heroische Männerwelt. Die Traumarchitektin hat mir gefallen. Sie verkörpert unter all den actionhungrigen Haudegen und Draufgängern die Vernunft. Sie hat mich irgendwie an Laura erinnert, obwohl ich Laura gar nicht kenne.

Lustig, das selbe mit Laura fand ich auch. big Mir gefiel die Idee der Architekten auch sehr. Und auch der Schutzmechanismus der Traumcharaktere fand ich interessant.

Grade die Beziehung vom Held zu seiner Frau fand ich eines der interessantesten Themen im Film. Die Geschichte ist einfach sehr mitreißend finde ich. Danach hatte ich direkt Angst das mir das auch irgendwann so passiert wink4 Weil ich doch finde, aus Ihrer Sicht der Dinge, macht es schon Sinn wie sie gedacht hat. Eine Idee ist halt wie ein Virus bigwink

Übrigens, falls du weißt woher ich dieses "Serum" bekomme, kannst du mir gerne bescheid geben biggrin
Dreams are fanfictions of your life written by your brain.
Zitieren
RE: Inception
#45
30.07.2010, 14:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2010, 14:43 von fiodra.)
Ich werde mir auf jeden Fall so einen kleinen Metallkreisel für RC's zulegen happy
Wir sind nur gekommen, ein Traumbild zu sehen,
wir sind nur gekommen, zu träumen,
nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen,
auf der Erde zu leben. - Tochihuitzin Coyolchiuhqui


[Bild: faviconb.ico] Traumring.info
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Beyond Inception: Real Lucid dream Encounters von Maria Isabel Pita glider 2 3.011 12.08.2016, 11:19
Letzter Beitrag: glider
  Inception Inhalt - !!!SPOILER!!! Beni 104 63.912 13.09.2011, 14:30
Letzter Beitrag: DasNetzInDir
  "Inception" von Christopher Nolan Ennoinzichprodaktschens 3 3.807 17.04.2010, 23:00
Letzter Beitrag: Ennoinzichprodaktschens
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: