Umfrage: Was haltet ihr von der Idee, eure Traumorte aufzuschreiben?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Perfekt!
22.22%
18 22.22%
Nette Idee, das Ganze!
60.49%
49 60.49%
Keine Lust zu Antworten.
9.88%
8 9.88%
So ein Schwachsinn!
0%
0 0%
Was soll'n das?
1.23%
1 1.23%
Ich habe keine eigene Meinung
6.17%
5 6.17%
Gesamt 81 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Eure Traumorte

RE: Eure Traumorte
#31
23.08.2011, 19:01
Ich träume echt extrem oft von Arbeit...
Bis dato ist das eine Neurochirurgische Station im Krankenhaus, letzte Nacht hab ich z.B. grad einen Patienten gewaschen, als die Visite reinkam und ich fragen wollte, ob ich die Magensonde des Patienten nicht entfernen kann...

Leider wurde mein Arbeitsvertrag im Krankenhaus nicht verlängert und ich fange jetzt in einem Altenpflegeheim an... mal sehen, wie lange es dauert, bis sich meine Träume dorthin verlagern... auf jeden Fall weiß ich jetzt, daß ich auf Arbeit dann die meisten RC's machen muß...
Zitieren
RE: Eure Traumorte
#32
23.08.2011, 19:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2011, 19:46 von Ne0.)
@ Rananarmo:
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Du noch lange vom Krankenhaus träumen wirst.
Bei mir handeln ca. 80% der Träume in irgend einer Form von vergangenen Arbeitsstellen und Kollegen, oder von ehemaligen Wohnungen (als Kind bzw. Jugendlicher mein Kinderzimmer, später dann meine erste Wohnung zusammen mit meiner Freundin).
Dann natürlich auch oft von meiner damaligen Schule mit den üblichen "Nur-noch-zwei-Monate-bis-zur-Abiprüfung-und-noch-keinen-Strich-gelernt"-Träume.
Ansonsten sind meine häufigsten Traumsettings noch Parkhäuser, Hotels, Autobahnen. Zur Zeit ist es die Wohnküche meiner Oma, die ebenfalls schon ängst nicht mehr existiert. (Die Küche bzw das ganze Haus).
Der Tag war gut -
Die Nacht wird besser !!
Zitieren
RE: Eure Traumorte
#33
23.08.2011, 20:10
Wenigstens ist es dann ein sicheres Traumzeichen, daß ich träume, wenn ich mich im Krankenhaus befinde, obwohl ich da garnicht mehr arbeite biggrin
Zitieren
RE: Eure Traumorte
#34
23.08.2011, 20:25
(23.08.2011, 20:10)Rananarmo schrieb: Wenigstens ist es dann ein sicheres Traumzeichen, daß ich träume, wenn ich mich im Krankenhaus befinde, obwohl ich da garnicht mehr arbeite biggrin
Tja, so sollte es weingstens sein. Hoffentlich bist Du etwas intelligenter als ich, denn ich schnall es jedesmal nicht, dass ich schon seit Jahren wonaders arbeite, für mich ist das immer absolut real.
Der Tag war gut -
Die Nacht wird besser !!
Zitieren
RE: Eure Traumorte
#35
21.02.2012, 16:56
Nette Idee, das Ganze big
Mal sehen, was ich so zusammenkriege...

Die Schule
Hm... die ach so geliebte Schule ^^ Aber in meinen Träumen ist es selten komplett die Schule... oft vermischt sie sich mit anderen Gebäuden, Kinos, Schwimmbädern, etc. Jedenfalls sieht sie immer interessanter aus, als im RL, und dort bin ich das erste mal im Traum klar geworden.

Zuhause
Zuhause bin ich im Traum eher selten, und wenn, dann eher draußen, im Garten, oder ich befinde mich neben meinem Haus.

Außergewöhnliche Natur
Hmm, von so etwas träume ich öfter. Ob es nun gewaltige Gebirge, tiefe natürliche Höhlen oder ein ewig riesiger Baum inmitten eines hellblau schimmernen Sees sind... Es ist immer wieder schön, an solchen Orten zu träumen big

Das Internet
Ja, ich träume auch ab und an vom Internet, dass ich chatte, videos auf YouTube schaue, etc. Das ist aber nicht so oft, und wenn, dann sind es meistens nur kurze Träume.

Soo es gibt natürlich noch viel mehr, aber das sind so die wichtigsten Orte in meinen Träumen ^^
Zitieren
RE: Eure Traumorte
#36
22.02.2012, 01:46 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.2012, 01:50 von Synovia.)
(23.08.2011, 20:25)Ne0 schrieb:
(23.08.2011, 20:10)Rananarmo schrieb: Wenigstens ist es dann ein sicheres Traumzeichen, daß ich träume, wenn ich mich im Krankenhaus befinde, obwohl ich da garnicht mehr arbeite : D
Tja, so sollte es weingstens sein. Hoffentlich bist Du etwas intelligenter als ich, denn ich schnall es jedesmal nicht, dass ich schon seit Jahren wonaders arbeite, für mich ist das immer absolut real.
Ne0, geht mir genauso. Wie man gleich in meiner Liste sehn kann, habe ich sehr viele Träume, in denen ich noch in Griechenland arbeite. Bzw. stimmt nicht. Meist ist es im Traum so, dass ich -wieder- dort arbeite. Darum kommt es mir fast immer nicht merkwürdig vor. Außer ein Mal, da bin ich klar geworden.

Mein Ranking:

1. Am häufigsten immernoch und schon so lange (etwas über 2 Jahre)
Achterbahnen, Wasser(achter)bahnen, Freizeitpark, Geisterbahn
Wirklich sehr häufig, etwa einmal die Woche. Bei 50% dieser Träume kann ich nicht mit der Bahn fahren (oder nur bis zur Hälfte), da irgendetwas passiert ist. Alá Bahn kaputt, bleibt stehen, jemand ist verletzt oder gestorben während der Fahrt (wenn dies, kann ich es sehr oft beobachten), oder ich stehe einfach die komplette Traumzeit an der Schlange an (und beobachte Leute, unterhalte mich, ect.)
Wenn ich fahre, kann es auch sein, dass mir was passiert.
Die weiteren 50 % machen einfach nur riesigen Spaß!

Trotzallem sind die Träume -auch wenn z.B. jemand gestorben ist- nicht wirklich Alpträume. Sie sind manchmal etwas unheimlich oder unangenehm (man erinnere sich an den Traum im Europapark mit den riesen Wölfen, die aus dem Wasser sprangen), aber keine Alpträume. Wenn, dann eher Verfolgungsjagden.
Ich bin dort selten allein. Entweder mit Freunden (auch fiktive) und sehr oft mit meinem Vater und meinem Bruder. (Liegt aber auch daran, dass wir schön öfter gemeinsam Freizeitparks waren) Mein Bruder ist in diesen Träumen oft jünger als im WL.

2. auch sehr häufig (auch etwa einmal die Woche, spät. alle 2)
Mein alter griechischer Arbeitsplatz am Meer / große Hotelanlage auf kleiner Insel
Meist bin ich gerade angekommen, um -wieder- dort zu arbeiten. Das lässt mich die Traumsituation ansich gar nicht erkennen. (Einmal jedoch schon klar geworden) Oft komme ich mit meinem damaligen liebsten Kollegen zusammen an. Wir lästern oft über die Arbeit und verstehen gar nicht "warum wir uns das schon wieder antun" (Im WL haben wir uns geschworen, nicht mehr dort oder allgemein bei dem Arbeitgeber zu arbeiten, da zuviel Stress) Es sind allgemein viele alte Kollegen dabei. Auch fiktive Menschen. Oft wiederholen sich Geschichten der damaligen Vergangenheit, wie etwa Proben für die Shows, Lästereien unter den Kollegen, Stress mit der Vorgesetzten, Affaire mit dem Chef (jaja... tongue ) usw.
Alptraumsit.: Öfter schlagen diese Träume in Alpträume um. Dann aber erst mitten in der Handlung. Beispiel: Die Insel zerbricht bald und wird dann untergehn, wir müssen alle flüchten und packen voller Hektik die Sachen in die Autos...

Interessanterweise träume ich auch manchmal nur von der oder der anderen Vorgesetzten (waren in den 2 Jahren damals 2 unterschiedliche), die wegen irgendwas sauer auf mich sind, obwohl wir uns gerade nicht auf dieser Insel befinden, geschweige denn irgendwas mit Arbeit oder Vorgesetzten zu tun hat. Sie sind einfach im Traum, sauer oder beleidigt.

Aber auch allgemeine Hotelträume (letztens in Venedig) zähle ich zu dem Punkt, da ich dort dann auch keinen Urlaub mache, sondern arbeite, aber in diesen anderen Hotels dann auch nicht in meinem Job, sondern habe meist organisatorische Aufgaben (die malwieder nicht zu organisieren sind augenroll )

Allgemein bin ich sehr oft im Ausland, gerade südliche Gegenden. Dort shoppe ich auch gern. (Und ärger mich jedes Mal beim Aufwachen) Ich spreche auch öfter die jeweilige Landessprache (sehr interessant, wo ich doch nur englisch und ein wenig griechisch sprechen kann) allgemein kann ich im Traum wohl sehr gut spanisch. Ist mir schon oft aufgefallen (eigentlich nur ein paar Wörter)

So ergibt sich aus 1. und 2. das häufigste Traummerkmal: Wasser!
Wasserachterbahn, arbeiten am Meer, schwimmen im Pool, tauchen im Wasser und und und...
Trotzdem erst einmal im (bzw. unter) Wasser klar geworden, da ich erst gemerkt habe, wie lange ich die Luft anhalten kann (im Wettstreit) und dann als Test einfach mal unter Wasser geatmet habe big

3. Das alte, gemeinsame Haus meiner Eltern (meist aber fiktive Raumaufteilung usw.)
Meine Eltern sind in diesen Träumen fast immer noch zusammen. Meist ziehe ich -wieder- zu Hause ein. Das lässt mich also auch nicht auf den Traum schließen. (außer, dass meine Eltern noch zusammen sind. Wundert mich in den Träumen aber absolut gar nicht) (Keine Alpträume)

4. fiktive Städte oder entlegene Dörfer (dann aber noch kleiner als Dörfer, eher nur ein paar Häuschen)
- bei den Städten fahre ich auch oft Auto (letzens eine alte rosa Ente, das war soo cool biggrin ), Alptraumsituation: Wenn dann eher Verfolgung durch Mann (Männer) mit Waffen, wie Pistolen (weniger Messer) oder auch Vampire (meine Stadtvampire sind eher Vampirzombies)
- in den entlegenen Orten -viel mit Wäldern und langen Feldern- bin ich fast immer zu Fuß unterwegs, aber auch mit alten Zügen oder Güterzügen. Alptraumsit.: Weniger Pistolen eher Messer, oder Zombies (aber keine Vampire!)

Interessant finde ich hier die Gegensätzlichkeit dieser beiden. In den Städten sind oft viele Menschen, manchmal auch Menschenmassen (letztens in einer großen Halle bei einem Modelcontest augenroll ) im Gegensatz zur -fast schon- Einsamkeit der weiten Landschaften.
Zu den Zombies/Vampiren: Im Gegensatz zu schönen Träumen, die ins alptraumhafte abrutschen, ist es hier öfter mal anders herum. Sie fangen schaurig voller Angst und Überlebenswillen an, bis ich dann mit der Uzi rumlaufe 8)

5. erst neuerdings (seit ein paar Monaten) häufigen sich Flugzeugträume
Oft muss ich mehrmals umsteigen, diese Träume haben neben vielen angenehmen Situationen (fliegen, Menschen, Geschichten) oft einen sehr unangenehmen Charakter oder auch alptraumartig
(Absturzgefahr, zu viele Menschen (Enge), Tote, Verfolgungsjagd am Flughafen oder auch auf dem Flugplatz usw.)

6. meine Mama. Kein Ort, ich weiß bigwink aber meine Mama an vielen verschiedenen Orten. Öfter rette ich sie oder sie mich. Ich habe in den Träumen meist ein seehr gutes Verhältnis zu ihr.

7. ab und zu träume ich auch von der Schule. Oder von Klassenfahrten. Ob jetzt von der Realschule (die natürlich auch malwieder anders aussieht) oder von den Fachschulzeiten. Interessanterweise schaffts mein Hirn dann wenigstens neben ein paar fiktiven Personen und allgemeinen Bekannten von mir, Schulfreunde einzuplanen. Diese sind dann aber total durcheinander gewürfelt. Es sind Mitschüler aus der Realschule oder aus der Gegenklasse in meiner Klasse in Verbindung mit Mitschülern aus der Fachschulzeit. Ich bin immer genau in meinem jetzigen Alter. Diese Träume können auch einen unangenehmen Charakter haben, da ich dann öfter eine Schularbeit schreiben muss. Oft wars schon deutsch, mit merkwürdigen Zeichen. Oder ich verstehe die Aufgabenstellung nicht, oder ich habe keine Zeit mehr oder oder oder

8. ab und zu träume ich auch von Computerspielen bzw. befinde ich mich in denen (manchmal bin ich auch im Internet)

9. (auch wieder ein eher "Personen-Punkt") fremde Orte im Ausland. große Villen, Supermärkte, Discos, Bars usw. in denen ich auch "Stars" treffe.
- Zu erwähnen ein klasse Traum aus meiner Teenagerzeit: Eine wahnsinnige lange Handlung ua. auch auf dem Mond, Will Smith war Gott. Ja, Gott. thumbsu
- Vor ein paar Wochen Gwen Stefani (plus ihre Mutter) getroffen. Auf einem Schiff. Sie war ein Geist. tot. Ist (anscheinend) kopfüber von einer Reling gestürzt.
Sagte erstaunt zu ihr, dass ich gar nicht wusste, dass sie tot ist.
Sie meinte dann, dass ich mir mal lieber Gedanken machen müsse, warum ich sie sehn kann...
Da ich nämlich selbst tot und ein Geist sei. o.O
- Letzte Woche erst den Einen von Gossip Girl (hab ich erst vor ein paar Wochen angefangen zu schauen) in einer Bar getroffen. Natürlich rumgeknutscht. (ließ mich klar werden, warum auch immer)
- Vor ein paar Tagen in einer Hotelanlage im Ausland gewesen (mir fällt gerade auf, dass dies wirklich mal ein Urlaubstraum war, aber rutschte in einen Alptraum ab...) Jake Weber (der von Medium) war mein Vater. In einer Situation umarmte ich ihn vater-tochter-technisch. Dabei hatte ich das Gefühl, dass ich ihn küssen möchte (sexuell) und ich wusste (warum auch immer), dass er mich auch küssen möchte, wir aber nicht können, da er ja mein Vater ist. shy

Erst jetzt beim Nachdenken merke ich, dass ich wohl doch extrem oft von "Stars" träume. Sollte ich als Traumzeichen verfolgen.

Zum Schluss kommend: Wie auch schon bei fiodra träume ich zwar auch von diesen speziellen Orten aus meiner Vergangenheit oder Gegenwart, aber trotzdem sehen diese fast immer vollkommen anders aus.
Ein paar Ausnahmen gibt es: Das Haus meiner Oma und die Umgebung (bis auf kleine Veränderungen), dieser Ort ist der gleiche meiner Kindheit.
Meine Wohnung, jedoch nur bei falschen Erwachen. Dann ist diese aber auch bis in die kleinsten Details perfekt.

! Sorry, wollte gar nicht so viel schreiben biggrin Habe nun aber noch versucht, den Text mit stilistischen Mitteln ein wenig übersichtlicher zu gestalten.
Gehe jetzt feini träumen.
- Nothing is real, Everything is possible. -

Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Eure früheste Kindheitserinnerung? effydeffy 9 6.643 24.04.2011, 22:24
Letzter Beitrag: mathchild
  Ich brauche sehr schnell eure Hilfe.. Saandra_* 12 4.364 17.11.2010, 13:40
Letzter Beitrag: Baddacyl
  Eure Traumsymbole Freeluzid 8 2.790 07.11.2010, 17:49
Letzter Beitrag: Weltenträumer
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: