Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ungewollte Augenbewegung

Ungewollte Augenbewegung
#1
26.05.2009, 21:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2017, 11:34 von gnutl.)
Vor einiger Zeit bin ich mehrmals aufgewacht, und jedes mal bewegten sich meine Augen immer weiter nach rechts. Ich hab sie auf ein Objekt fixieren wollen. Sie sind aber immer wieder weitergewandert, ich bin zurück nach links, und das immer wieder. Dann bin ich wieder eingeschlafen aufgewacht, Augenbewegung, alles wiederholte sich. Mir war den ganzen Tag über schlecht.

Ist das hier schonmal wem passiert, oder hat wer eine Erklärung?

[mod]*Rechtschreibfehler in Titel korrigier*[/mod]
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Ungwollte Augenbewegung
#2
03.06.2009, 19:34
Hi Traumelf,
nee du, das ist mir noch nicht passiert, hab ich auch noch nie gehört, scheint ungewöhnlich zu sein! Hm, es schien dir nicht gut zu gehen, was könnte man annehmen? Halbschlaf? Fieber? Erschöpfung? Na, hauptsache, dir gehts wieder besser, wenn das der Fall ist. Ich kenn so Halluzinationen wenn man Fieber hat und einem der Körper komische Sachen vorgaukelt.
Gruß, Equi
Zitieren
RE: Ungwollte Augenbewegung
#3
08.07.2009, 17:35
Ich bin mir nich sicher aber ich glaub so was hatte ich auch bigundecided
Ich bin nach nem WILD-Versuch aufgewacht und hatte immer das Gefühl ich würde schielen war also echt merkwürdig.
Dann wars plötzlich wieder weg und alles an meinen Augen war wieder normal wink4
Zitieren
RE: Ungwollte Augenbewegung
#4
08.07.2009, 22:22
War es nicht doch vielleicht ein Traum? Das kann auch durchaus so realistisch sein, dass man den Unterschied nicht erkennt.
Zumindest hört sich das von Joshi so an. Sowas erlebe ich auch ab und zu mal in Trübträumen und erst recht in unstabielen KT's.

Aber ansonsten, sowas habe ich noch nie gehabt (im wachen Zustand). Außer wenn ich total besoffen bin.

Wenn das weiter auftritt, würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall zum Arzt gehen. Nicht das es irgend etwas neuronales ist.
Zitieren
RE: Ungwollte Augenbewegung
#5
09.07.2009, 15:56
Ich kenne sowas nur vom vielen Lesen.
Wenn ich müde bin und lese, wandern die Augen immer weiter über den Text, und ich bekomme nicht mehr mit was ich da überhaupt lese. Manchmal ist es dann so, dass ich aufhören will zu lesen, aber die Augen erstmal weitermachen, also von links nach rechts usw. gehen.

Ansonsten hab ich ab und zu mal ein "Augenflackern" tagsüber. Es dauert nur wenige Sekunden in denen meine Augen sich in alle möglichen Richtungen drehen. Ich schätze (bzw. hoffe) sowas ist "normal".

Nach dem Aufwachen hab ich selten auch mal Restbewegungen, kommt wahrscheinlich von den REM-Phasen. Ich denke nicht das sowas schädlich ist.

MfG Sylux
Zitieren
RE: Ungwollte Augenbewegung
#6
22.06.2017, 11:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2017, 11:35 von gnutl.)
Zitat: jedes mal bewegten sich meine Augen immer weiter nach rechts. Ich hab sie auf ein Objekt fixieren wollen. Sie sind aber immer wieder weitergewandert, ich bin zurück nach links, und das immer wieder. Dann bin ich wieder eingeschlafen aufgewacht, Augenbewegung, alles wiederholte sich. Mir war den ganzen Tag über schlecht.

Ich glaube, mir ist gestern abend genau das passiert. Ich bin erst so gegen 1 Uhr zu Bett, vorher nochmal aufs WC, und dort ist mir aufgefallen, dass meine Augen plötzlich nach links wandern... ziemlich schnell. Wenn ich versucht habe, zu lesen, sprangen sie schnell hin und her, ich konnte gerade noch ein paar Wörter sehen dann waren sie schon wieder nach links weggewandert.

Vorm Einschlafen lag ich dann am Rücken und hab mich angestrengt, einfach nur schnurgerade nach oben zu schauen - hat nicht geklappt. Die Augen gingen immer schneller nach links und mir wurde schließlich schwindlig und schlecht. Sogar mit geschlossenen Augen ging die Bewegung weiter...

Die Augenkontrolle hab ich jetzt zwar zurück, aber tendentiell schwindlig ist mir immer noch.sad Ich vermute, dass der Kontrollverlust durch starke Müdigkeit begünstigt wird (hab gestern ja quasi den ganzen Tag in den Laptop gestarrt) aber was anderes dahintersteckt.

Google liefert mir Nystagmus:
Zitat:Other causes include:

- Head injury from motor vehicle accidents
- Inner ear disorders such as labyrinthitis or Meniere's disease
- Stroke
- Thiamine or vitamin B12 deficiency
- Any disease of the brain (such as multiple sclerosis or brain tumors) can cause nystagmus if the areas controlling eye movements are damaged.

Da ich mir vorige Woche mal so halb den Kiefer ausgerenkt hab, vermute ich, dass es damit zusammenhängt; irgendwas im Bereich der Gleichgewichtsorgane könnte verletzt sein. Nen leichten Brummtinnitus hatte ich auch gestern, hab das aber hin und wieder mal, wenns still ist. Wenn noch irgendwas ist, geh ich zum Arzt.

(Bin aber total überrascht, dass es hier echt schon nen Thread gibt, der genau das beschreibt - kann mich noch erinnern, dass ich überhaupt nicht gecheckt hab, worums ging, als ich den damals gelesen hab)
Zitat:War es nicht doch vielleicht ein Traum? Das kann auch durchaus so realistisch sein, dass man den Unterschied nicht erkennt.
In meinem Fall zumindest kann ich das komplett ausschließen. Es begann bereits bevor ich zu Bett ging.wink1
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: