Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Michael Schredl - Träume: Die Wissenschaft entschlüsselt unser nächtliches Kopfkino

Michael Schredl - Träume: Die Wissenschaft entschlüsselt unser nächtliches Kopfkino
#1
31.03.2009, 17:01
Obwohl ich es noch nicht ganz durchhabe, denke ich, kann ich schon wsa zu dem Buch schreiben.

Es ist kein Klartraumbuch sondern beschäftigt sich mit dem Träumen generell. Man kann es also schon mal jedem, der sich mit grundsätzlichen Fragen zu Träumen, Traumerinnerung, Traumdeutung interessiert, empfehlen, wobei ich sagen würde, dass es eher für die interessant ist, die grundsätzliche Fragen haben wie "Was ist eigentlich eine REM-Phase".

Ich war zum Beispiel etwas enttäuscht, dass im Kapitel "Was beim Träumen im Körper passiert" weniger auf Vorgänge im Gehirn (Neurotransmitter und so) eingegangen wurde als vielmehr auf "oberflächliche" Dinge wie die Schlafparalyse und ähnliches.

Es gibt auch ein Kapitel zum Luziden Träumen, dass auch überzeugt und das wichtigste zum Thema in kompakter Form darbietet, aber den meisten hier im Forum kaum neues bieten dürfte. Ich finde es aber auf jeden Fall gut, dass dem Thema wenigstens ein Kapitel gewidmet wird, und war überrascht, dass Michael Schredl offenbar auch ein geübter Klarträumer ist.

Ach so, es ist auf jeden Fall sehr leicht zu lesen, mit komplexen Sätzen oder Fremdwörtern wird man nie erschlagen, auch wenn das Buch auf jeden Fall als sehr wissenschaftlich bezeichnet werden muss.
Zitieren
RE: Michael Schredl - Träume: Die Wissenschaft entschlüsselt unser nächtliches Kopfkino
#2
31.03.2009, 17:09
Klingt ziemlich langweilig. Danke, ich werde das VON meiner "Irgendwann kaufen"-Liste nehmen.
Zitieren
RE: Michael Schredl - Träume: Die Wissenschaft entschlüsselt unser nächtliches Kopfkino
#3
31.03.2009, 17:12
Hm, ich habe schon Hellwach im Traum gelesen, da wird ja schon erklärt, wie REM-Phasen oder Schlaf generell so von der Evolution her entstanden sein könnte. Lernt man noch irgendwas neues, wenn man Hellwach im Traum gelesen hat? Traumdeutung behandelt LaBerge dort auch...
Zitieren
RE: Michael Schredl - Träume: Die Wissenschaft entschlüsselt unser nächtliches Kopfkino
#4
01.04.2009, 11:35
Naja, es wird recht viel statistisches Material aus allen möglichen, auch von Michael Schredl und seinen Mitarbeitern selbst durchgeführten Studien vorgestellt. Wovon träumen Leute, wovon träumen eher Männer oder eher Frauen, eher alte Leute, eher junge... wer sich für sowas interessiert findet in dem Buch einiges Material.

Ich denke, es ist eine ganz gute Einführung in den gesamten Themenbereich "Träumen". Wenn ich mir manche Fragen hier im Forum angucken, denke ich, für die Fragensteller wäre das genau das richtige Besuch. Für die meisten dürfte es aber wie gesagt nicht so interessant sein.
Zitieren
RE: Michael Schredl - Träume: Die Wissenschaft entschlüsselt unser nächtliches Kopfkino
#5
01.04.2009, 12:25
(01.04.2009, 11:35)ricky_ho schrieb: Naja, es wird recht viel statistisches Material aus allen möglichen, auch von Michael Schredl und seinen Mitarbeitern selbst durchgeführten Studien vorgestellt. Wovon träumen Leute, wovon träumen eher Männer oder eher Frauen, eher alte Leute, eher junge... wer sich für sowas interessiert findet in dem Buch einiges Material.

Wow, dann verwendet er wahrscheinlich tatsächlich die Hall & van de Castle Kriterien, nach denen ich meine Träume hin und wieder statistisch einteile.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was zu bezweifeln war - Die Lüge von der objektiven Wissenschaft ricky_ho 5 6.063 05.03.2010, 08:51
Letzter Beitrag: ricky_ho
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: