Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

wieso bloß "klartraum"-forum?

Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#16
07.12.2008, 00:04
ich möchte mich nicht ständig wiederholen, also wenn ihr eure fragen ernst meint, lest bitte nochmal meine postings in diesem thread in bezug auf eure fragestellung, dann denke ich, werdet ihr wissen, worauf ich hinaus wollte.

bye
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#17
07.12.2008, 05:29
Hmm... ich kann aus deinen Postings nur herausziehen, dass du mit den Leuten hier noch über andere Dinge außer Klarträumen sprechen willst, bzw. weitere User mit ähnlichen Characterzügen anziehen willst (die sich nicht für KTs interessieren). Vielleicht kannst du da ja noch ein wenig genauer drauf eingehen.
Direkt ein Problem beim Diskutieren an sich kann ich da nicht erkennen. Die SC ist ja für so etwas da. Schon eher beim anziehen von Usern ähnlichen Characters (offen etc.) ohne KT bezug. Genau das dürfte jedoch schwierig werden. Vielleicht wäre da doch die Gründung eines neuen Forums der richtige Weg (Philosophieforum, Debatierforum etc. ) bzw. der Beitritt in einem bestehenden Forum dieser Art.

Ohne spezifisches Thema hat ein Forum mMn keinen Sinn. Deshalb sollten auch hier Klarträume weiterhin im Vordergrund stehen dürfen.

LG DS
'For me, it is far better to grasp the Universe as it really is than to persist in delusion, however satisfying and reassuring.' - Carl Sagan

Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#18
07.12.2008, 12:38
Ich glaube Spell bezieht sich auf folgende "Tatsache":
Viele interessante/besondere Leute finden dieses Forum hier und beteiligen sich eine Weile. Dann jedoch schwindet bei machen das Interesse am Klarträumen (aus welchen Gründen auch immer) oder am Forum (z.B. weil nach ein paar Jahren nur noch wenig neues durch das Forum vermittelt wird) und somit sind einige Leute größtenteils "weg". Teilweise hält der Kontakt noch irgendwie anders und evtl kommen diese Leute auch nach wie vor noch zu klartraumtreffen, haben aber sonst keinen großen Anteil mehr am Forum.
Ich glaube Spell wollte eine Möglichkeit finden, diesen Leuten mehr Raum und Anreiz geben "hier zu bleiben".

Einerseits fände ich das schön (ich lese selbst nur noch sporadisch mit, war aber noch nie der große Foren-Poster), aber andererseits bin ich auch der Meinung, dass es sehr wichtig ist, das Thema Klarträumen nach wie vor als großes Über-Thema zu behalten - sonst ändert sich auch mehr und mehr das Publikum hier (gut, das tut es sowieso ein wenig).
Evtl könnte man in einem neuen Forum solche Dinge wie das Profil und PN-Funktionen etwas ausbauen (aber bitte nicht zu sehr).

Liebe Grüßle,
Rea

P.S: Falls ich dich falsch verstanden hab, Spell, dann korregier mich bitte big
Der Blickwinkel ist entscheidend
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#19
10.12.2008, 10:59
In der Theorie sind ja der Off-Topic-Bereich, spezifischer schon «Kreatives» und «Philosophisches» vorhanden. Weitere Unterkategorien legt man für gewöhnlich nach Bedarf an, bevor man das Forum mit verwaisten Unterforen «zumüllt».

Vielleicht sollte man z.B. erst einmal eine «Spielecke» für den reinen Spam anlegen, der Bedarf ist augenscheinlich groß ^^ und andere Off-Topic-Themen haben in der Spamflut kaum eine Chance. Dann kann man weitersehen, über welche Themen hier sonst noch bevorzugt gepostet werden kann.

Von reinen Allerwelts-Foren halte ich persönlich wenig bis gar nichts; Wer Interessen hat, meldet sich an einem themenbezogenen Forum an. Wenn sonstige Interessen sich überschneiden, wird auch darüber diskutiert. Auf zu breit gefächerten Foren verkommt die Kommunikation hingegen mehr oder weniger zum Hintergrundrauschen und es wird mehr Hörensagen denn Fachwissen ausgetauscht, da Letzteres einfach in zu geringem Maße vorhanden ist.

Wenn hier sich z.B. über *nix unterhalten wird, liegt der Informationsgehalt von Threads relativ nahe Null, da auch viel (falsches) Halbwissen in der Allgemeinheit umhergeistert. Gespräche auf einem *nix-Board über Klarträume sind ebenfalls gespickt mit haltlosen Theorien und Überlegungen, die einen erfahreneren Klarträumer bestenfalls zum Schmunzeln bringen.

Klarträumer und/oder *nix-User sind deshalb nicht generell dumm oder ungebildet, aber der Austausch über Themen mit einer themenbezogenen Usergemeinde bringt mit einfach mehr, als laufend von völligem Unwissen (und falschem «Wissen») ausgebremst zu werden. Der Mitteilungsbedarf eines, wenn auch verhältnismäßig geringen, Anteils von Forenmitgliedern ohne jegliche Ahnung ist schon auf spezifischen Foren Hindernis genug, sich tiefergehend mit der Materie zu befassen.

Innerhalb eines «Fremdforums» beantworte ich gerne auch mal unheimlich «dumme» Fragen zum Thema, wie z.B. «Kann man Klarträumen überhaupt lernen?», «Wie schneide ich mit dem GIMP etwas aus?», «Was zum Henker ist dieses bash?». Daß diese Gespräche selten an Tiefe gewinnen, ist klar und unproblematisch.

Auf einem speziellen Forum hingegen wird derartiges Grundlagenwissen verständlicherweise als Kommunikationsbasis und ein Mindestmaß an Eigeninitiative vorrausgesetzt  es wird sich nicht nur «mal eben» über etwas «Neues» ausgetauscht.


Ein Klarträumer kann wenig bis gar nichts zu einem Juraforum beitragen, ein Jurist wenig bis gar nichts zu einem Germanistikforum, ein Germanist wenig bis gar nichts zu einem Chemieforum, ein Chemiker [...] wenig bis gar nichts zu einem Klartraumforum. Sie können im Regelfall nur das jeweilige Niveau senken, da ihnen schlicht Hintergrundwissen fehlt.

Natürlich haben auch Klarträumer das Recht, sich über juristische Fragen etc. auseinanderzusetzen ... und das können sie auch unbehelligt auf dem eigenen Forum tun, ohne das Juraforum mit Grundsatzdiskussionen zuzuspammen. Auf einem gemeinsamen Forum würden sie das hingegen zwangsläufig tun, was dem Jurabereich nicht unbedingt gut täte. Für jeden Einzelbereich gäbe es also mehr Unwissende mit Grundsatzfragen als schon jetzt auf spezialisierten Foren, wie hier dem Klartraumforum. Die «dummen Fragen» würden noch mehr werden, was ich für nicht wünschenswert erachte. Noch schlimmer: Die falschen Antworten von Halbwissenden, welche aus irgendwelchen «Informationen» eigene, nicht zutreffende Schlüsse gezogen haben und diese als Stand der Dinge präsentieren, würden ebenfalls mehr werden. (Als hervorragendes Beispiel schaue man sich die Diskussionen auf Heise.de an bigwink )


Gruß, Glass
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#20
10.12.2008, 11:51
Hey Glass,
Hatten wir das nicht schonmal, dass du zu 100% meine Meinung kurz vor mir geschrieben hast?

Naja, anzumerken hätte ich noch:

So lange wir so unkonkret und abstrakt reden, können wir auch keine konkrete Aussage treffen.

Es kommt natürlich drauf an, worüber noch geredet werden soll.
Aber die Unterteilung in weitere Unterforen sehe ich jetzt nicht so als gegeben an, da in der SC max 1 Threads täglich eröffnet wird. Das ist ja nicht so der Moderationsaufwand.

Und es sollte natürlich auf jeden Fall vermieden werden, irgendwelche Bremser anzuziehen.
Wenn jemand richtig tolle Beispiele haben möchte: Lycos IQ.
Frage: Wo kann ich mich für das Douglas Fotoshooting anmelden?
Antwort: Sowas gibt es? Ui!
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#21
10.12.2008, 12:42

Zitat:Glassmoon schrieb am 10.12.2008 10:59 Uhr:
Auf einem speziellen Forum hingegen wird derartiges Grundlagenwissen verständlicherweise als Kommunikationsbasis und ein Mindestmaß an Eigeninitiative vorrausgesetzt


JA!

*GlassenthusiastischdieHandschüttelwieObelixdemBriten* bigwink

Bloß habe ich irgendwie das Gefühl, dass spell Themen im Kopf hat, zu denen so etwas wie ein "Grundlagenwissen" noch gar nicht existiert.

@spell

Sorry, wenn ich Dich falsch verstehe, aber wenn ich dich von "anderen Themen" sprechen höre, dann fallen mir bloß lauter so Neo-Beatnik/Neo-68er-mäßige Sachen ein wie völlig neue Gesellschaftsformen/Wertesysteme, Anarchie, Kommunen, Bonobos usw. ...
Bzw. (theoretisch) Sachen, die so ultra-kreativ ein müssen, dass sie mir einfallslosem Menschen nicht Mal im Traum einfallen würden ...

Edit: Bitte nicht falsch verstehen! Solche Themen (zumindest diejenigen, die ich mir vorstellen kann bigwink ) finde ich durchaus interessant.
Aber was spricht dagegen einfach mal ein paar als Beispiele zu nennen, damit wir wissen, worüber wir reden?
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#22
11.12.2008, 01:00
ist immerhin ein ganz interessanter einwand, den glass vorbringt. andererseits weiss ich nun nicht, ob es wirklich wie bei heise-foren enden muss. was ich jedenfalls nicht mag ist diese moderne idee der professionalisierung, wo jeder am ende nur noch einen kleinen bereich vom leben betrachtet und über den rest nichts bescheid weiss.

rhetor geht zwar schon in die richtige richtung mit seinen vermutungen, aber ehrlich gesagt geht es mir garnichtmal so wirklich um festgelegte themenkomplexe, über die man dann sein wissen usw. austauscht, sondern vielmehr um das ganze leben, um das, was einen bewegt.

eigentlich suche ich kontakt zu einer bestimmten art von menschen, die noch nicht ganz so oberflächlich und nervig sind, wie ich die meisten wahrnehme. ob man sowelche durch ein forum überhaupt vernetzen kann, weiss ich jetzt auch garnicht so wirklich, aber ich seh da jetzt auch keine großen alternativen.
ich finde diesen "menschenschlag", mit dem ich etwas anfangen kann, so schon rar oder unauffindbar genug, um das nun nicht auch noch durch festlegung auf ein primäres gemeinsames interessengebiet weiter beschränken zu wollen. und naja, ich denke, solchen menschen könnte es teilweise auch ähnlich gehen.

was solls.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#23
11.12.2008, 18:30


Aber spell, wir befinden uns hier in einem Klartraumforum. Das Thema Traeume zu hinterfragen und sich damit zu beschaeftigen, ist zumindest ein guter Ansatz in Richtung Tiefgruendigkeit.

Und ich finde, dass ich die letzten Jahre viele Threads wahrgenommen habe, in welchen wirklich ernsthaft und tiefgruendig diskutiert wurde.


Ich meine, Du kannst ja gerne ein Thema eroeffnen und dort Dinge schreiben, die Dich bewegen. Leute werden antworten und ueber Deinen Beitrag diskutieren.


Etwas anderes kann man Dir ja wirklich nur schlecht anbieten, da Deine Vorstellungen noch nie klar wurden in diesem Thread.

Weisst Du, wenn ich eine schoene Liste sehe, mit Punkten, die man anpassen moechte, dann sehe ich was Sache ist und kann verstehen, worauf jemand hinaus moechte. Und es mag sein, dass ich nicht tiefgruendig und kreativ genug bin, Dich zu 100% richtig zu verstehen, aber man muss schon beinahe Deine Gedanken lesen koennen, um richtig zu verstehen.

Du moechtest Deine Gedanken zum Leben, zu dem, was Dich bewegt etc. austauschen? Dann tu es doch einfach und man wird sehen, ob sich Themenbereiche entwickeln, die dem ensprechen, was Du forderst.

Just do it!

Im Leben kann einem alles passieren, und vor allem nichts - Michel Houellebecq
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#24
15.12.2008, 19:42

Zitat:Ich meine, Du kannst ja gerne ein Thema eroeffnen und dort Dinge schreiben, die Dich bewegen.

es ist ja nicht so, als würde ich das nicht tun.. augenroll


Zitat:Etwas anderes kann man Dir ja wirklich nur schlecht anbieten, da Deine Vorstellungen noch nie klar wurden in diesem Thread.

ja das merk ich auch, dass das nicht klar wird.. schade eigentlich.


Zitat:Weisst Du, wenn ich eine schoene Liste sehe, mit Punkten, die man anpassen moechte, dann sehe ich was Sache ist und kann verstehen, worauf jemand hinaus moechte.

okay, hier die ominöse liste meines

vorläufigen manifests zur befreiung des klartraumforums
(bitte unterschreiben):

<ul>
1. klarträumen wird in diesem forum überbewertet. wir fordern eine thematische relativierung des klarträumens und eine prinzipielle öffnung für jedwedes thema, das unseren edlen werten und idealen entspricht.
2. unsere edlen werte und ideale sind:
- der freie austausch jenseits von vordefinierten themengebieten
- das rücksichtsvolle und entsprechend das den beteiligten jeweils angemessene aufeinander-eingehen
- die möglichkeit, sich ehrlich und offen in jenen belangen mitzuteilen und auszuleben, die einem wichtig sind.
3. um diese werte möglichst durchzusetzen, zwingt uns die reine logik zu dem schluss, kein bestimmtes thema oder eine bestimmte interessengruppe einer anderen vorzuziehen, sondern allein entsprechend der genannten edlen werte störende menschen auszusortieren.
4. überdies verlangt die präferenz des größtmöglichen freiraumes auch eine überschreitung der grenzen des forums durch bereitstellung weiterer "Räume" für interessierte, soweit es im rahmen des möglichen liegt: sowohl virtuell als auch off-line.
</ul>


~ spell bound ~
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#25
15.12.2008, 20:06
*unterschreib* bigwink

ich weiss zum beispiel relativ gut, was spelli meint, auch wenn ichs vermutlich noch weniger in worte fassen kann.. ich bin im letzten monat vllt zwei mal on gewesen.. einmal n sporadischer routine besuch, dann die ersten postings hier zu lesen und jetzt eben auch - und das nur, weil spell mich drauf hingewiesen hat. nicht, weil das forum uninteressant ist, oder ich die leute hier bloed finde, sondern ganz einfach, weil ich mich momentan weniger mit solchen themen auseinandersetze, weil ich andere dinge im kopf habe, und das meiste hier (klartraeumen) so oder so selbst nach langem ueben und allen moeglichen tricks bei mir (!) in etwa so oft zu funktionieren scheint wie bei jey..

aeh.. whatever.
"Why do I keep hitting myself with a hammer?
Because it feels so good when I stop."
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#26
15.12.2008, 20:43
sorry spell aber ich halte dieses anliegen für ausgemachten unsinn

wie andere schon angemerkt haben: mach dein eigenes board auf wenn du diese absolute themenfreiheit haben willst, denn es ist schließlich nicht so als ob wir hier alles verbieten würden. wir sind und bleiben ein klartraumforum auch wenn hier viel anderes besprochen wird und für einige mittlerweile die leute mehr bedeuten als das thema an sich.

meiner meinung nach würde diese themenlosigkeit zu einem halbverweisten müllhaufen führen, mal ganz davon abgesehen, dass wir dann auch nichtmehr davon ausgehen könnten dass erlacher unsere kosten trägt.

gar nicht lieb gemeinte grüße
ERST LESEN, DANN POSTEN!

"optisch hört man das gar nicht"
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#27
15.12.2008, 21:33

Zitat:jeyelle schrieb am 15.12.2008 20:43 Uhr:
sorry spell aber ich halte dieses anliegen für ausgemachten unsinn

wie andere schon angemerkt haben: mach dein eigenes board auf wenn du diese absolute themenfreiheit haben willst, denn es ist schließlich nicht so als ob wir hier alles verbieten würden. wir sind und bleiben ein klartraumforum auch wenn hier viel anderes besprochen wird und für einige mittlerweile die leute mehr bedeuten als das thema an sich.

meiner meinung nach würde diese themenlosigkeit zu einem halbverweisten müllhaufen führen, mal ganz davon abgesehen, dass wir dann auch nichtmehr davon ausgehen könnten dass erlacher unsere kosten trägt.

gar nicht lieb gemeinte grüße

Sie mag dich trotzdem, spell. :-)
Muss mich ihr aber auch anschließen. Hab' ich schon mal geschrieben, glaub' ich.
Zitieren
Re: wieso bloß "klartraum"-forum?
#28
15.12.2008, 21:52
Also ein halbverweister Müllhaufen, ok, das sind harte Worte.

Die Idee ist zwar in der letztigen Konsequenz offenbar (oder auch nicht?) Blödsinn, aber die Gründe, aus denen die Idee entstand, sind real. Ich beschäftige mich weit weniger mit Klarträumen, als ich gerne würde, einfach weil ich zu faul bin oder zu träge oder was weiß ich - aber ich schaue praktisch täglich hier rein. Seltsam und eigentlich total unsinnig. Ich machs trotzdem happy
(Ich könnte ja *zitter* etwas ver *bibber* verpassen!)

Aber ich denke auch, dass wir nicht ohne Grund hier in einem Klartraumforum sind. Dieses schräge Hobby, das von vielen immer wieder belächelt wird; wo man zum Spinner abgestempelt wird - das hat etwas. Das ist sehr Communityfördernd. Also es sähe hier halt anders aus, wenn das Klarträumen jeder kennen würde und es in der Schule ein Pflichgegenstand wäre. Vielleicht besser - oder schlechter. Was weiß ich.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, du verlangst Unmögliches, spell.
Klarträumer-Leute, die über andere Sachen reden. Andere Leute, die schräg drauf sind oder zumindest Individualisten. Dabei sind hier viele gar nicht so. Viele schon. Damit eine Gruppe entsteht, braucht es wohl (leider) ein gemeinsames Thema, und je ausgefallener das Thema, desto seltsamer die Leute - im positiven Sinn big

Wobei - so seltsam finde ich die meisten hier gar nicht.

Zusammengefasst:

Also ich würde sagen, das Forum muss einfach von Zeit zu Zeit einen Tritt bekommen, damit es lebendig bleibt. Und wenn fast keine Reaktion kommt auf einen Thread, dann ist es halt so. Es liegt in unser aller Hand, das zu ändern. bigwink

gnutl (ahja, gibt im neuen Forum vielleicht neue nicknames? ich leide schon so lange unter meinem bigwink )
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: