Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 3.71 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Autogenes Training

RE: Autogenes Training
#91
29.04.2009, 22:28
ich hab ne frage: und zwar gibt es ja im autogenen training so eine Übung zur visualisierung. ich hab jetzt noch nie richtig AT gemacht aber ich bin sehr gut im visualisieren zum Beispiel kann ich mit offen Augen ganze szenerien vor meinem inneren Auge entstehen lassen. jetzt ist die frage: ich bin auch recht gut mit der entspannung also nach kurzer zeit nach dem ich im Bett liege treten die gewünschten wirkungen ein (schwere,Wärme usw.). sollte ich erst noch die grundstufe üben oder einfach gleich bei der Oberstufe anfangen. ich möchte mich nicht übernehmen oder so und dann gefrustet die sachen sein lassen.

falls das jetzt hier einer falsch verstanden hat ich möchte hier nicht sagen dass ich ein naturtalent in AT oder so bin deshalb frag ich ja ich habe jetzt hier nur meinen Stand in AT aufgeführt damit ihr "weisen ATler" einem bescheidenen Töpel die Kunst der "gezielten Entspannung" (hoffe ich darf das so nennen sonst hören sich die Zeilen nich so lyrisch an ^^) beibringt.

wenn mich jemand PNen will um mir persöhnlich tipps zugeben bin ich auch zufrieden.
Zitieren
RE: Autogenes Training
#92
30.04.2009, 09:59
wow da bist du aber ganz schön weit, ich kann mich von natur aus aufwärmen,
und auch shmerzen wegdrücken, also das was du kannst, ist schon ziemlich weit.
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Autogenes Training
#93
30.04.2009, 12:57
wirklich ? das mit dem aufwärmen klappt bei mir auch nen bissel aber nich sehr stark und da ich ab und zu bauchschmerzen bekomm hab ichs auch iwie geschafft die schmerzen ganz klein wenig zu senken aber des mit den schmerzen klappt nur wenn es komplett leise ist und ich mich konzentrieren kann. aber ich tue das ganze ja ohne AT also soll ich mit AT von ganz vorne beginnen oder vielleicht schon nen bissel advanced rangehen ?
Zitieren
RE: Autogenes Training
#94
30.04.2009, 13:16
ich würde von vorne anfangen... und dann evtl mal ohne das vorgeplänkel versuchen
dann siehst du ja was besser funktioniert
ERST LESEN, DANN POSTEN!

"optisch hört man das gar nicht"
Zitieren
RE: Autogenes Training
#95
30.04.2009, 13:31
ok ich schreib dann mal wenn ich ergebnisse hab.
Zitieren
RE: Autogenes Training
#96
30.04.2009, 23:09
ein kleiner tipp, ich hab angefangen, klingt freakig, mir sowas wie sinus wellen in verschiedenen farben und mustern vorzustellen, so stimuliere ich mein unterbewusstsein viel schneller als durch sowas wie ARM WERD WARM oder so, das ist viel einfacher. Musik ist, wen sie einfach ist, auch eine hilfe, einfacher rythmus, dicka Beat.
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Autogenes Training
#97
30.04.2009, 23:49
k ich hab schon von ChillOut-Musik gehört die ziehen sich ja hier nen paar rein um sich besser entspannen zu können. dass mit den sinus wellen probier ich mal vielleicht geht es ja auch wenn man so ne art innerliche Visualisierung zu machen also im sinne von diesen psychedelischen mustern bei namhaften music playern die sich quasi passen zu den tönen des Liedes verändern.
Zitieren
RE: Autogenes Training
#98
01.05.2009, 01:33
genau sowas mein ich, das ist der vergleich!
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Autogenes Training
#99
01.05.2009, 09:41
hm was du meinst ist wohl hemisync... chillout hat normalerweise keinen direkt gewollten einfluss auf die Hirnwellen, sondern ist einfach nur ruhige musik aus dem elektrobereich (da gibt es allerdings wirklich viel schönes dabei)
ERST LESEN, DANN POSTEN!

"optisch hört man das gar nicht"
Zitieren
Autogenes Trauning und luzide Träume.
08.09.2009, 18:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.09.2009, 18:48 von Traum11.)
So da ich mich recht viel für AT interessiere, habe ich selber mal mit ein paar übungen angefangen. Ohne anleitung, einfach nur so. Aber vor ein paar tagen war mir so langweilig, dass ich mal wikipedia zu dem Thema befragt habe, was ich sonst nie tue, da ich schon des öfteren vernahm, dass die angaben zu luziden Träumen mangelhaft bis falsch seien.
Als ich also ein paar recht interessante dinge durchlas, kamen aufeinmal die luziden Träume ins spiel. Dort stand, dies seie die absolute meistertechnik, und man würde sie erst nach tiefer innerer versenkung mit fragen wie "wer bin ich" und "was bin ich" damit anfangen. Die behaupteten man könne im sitzen (körperlage ist eigntlich egal, soweit ich weiss) in kurzer zeit einen klartraum induzieren indem man sich eine Farbe vorstellt und dann eine art leinwand eindrückt und so in die szene eintaucht.
Da kam mir dann die frage "Warum will ich schon mit der meistertechnik anfangen, wenn ich bloß den normalen kram kann? und wie zum teufel soll man so schnell mit dieser technik einen Klartraum induzieren, und wie heisst diese technik? In all den monaten der übung und der recherche habe ich nichts dazu gelesen.

Also könnt ihr meine welt zurechtbiegen und sagen, dass wikipedia lügt? =D

jetzt mal ersthaft, WAS ZUM TEUFEL meinen die?

Da ich mich eh mal wieder gern aktiv mit einer gruppe um AT kümmern würde, fänd ichs toll eine aktuelle gruppe zu öffnen, und nicht NUR die erfahrungen anderer zu lesen. Wer mitmachen will kann mir ja ne PN schicken. =D

Es grüßt, der Traumelf.

Edit:
Ähm, wie kommt mein beitrag hierher? Ich dacht ich hätt nen neuen Thread eröffnet. Ups. Oder war das ne administrative maßnahme weil ich den thread hier vergessen hatte?
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Autogenes Training
08.09.2009, 20:56
Hi T11!
Also das was du da beim AT meinst, ist kein Klartraum. Da schläft man nicht, sondern ist in Trance bigwink Dieses Visualisieren, sodass man es so stark wahrnimmt, ist, denke ich, eine recht weit fortgeschrittene Technik beim AT. Genauer kenn ich mich jetzt auch nicht damit aus, ich beherrsche nur die Grundlagen vom AT, steht ja aber wohl bei Wikipedia. big
Was meinst du denn mit einer Gruppe für AT? Wie soll das aussehen? Ich wollte ja auch schon einen Kurs besuchen, in dem auch die fortgeschrittene Technik im zweiten Teil gelehrt wird, aber leider hab ich nicht viel freie Zeit...
Zitieren
RE: Autogenes Training
08.09.2009, 21:02
Also mit der gruppe stelle ich mir das so vor:
Es gibt sicher ein paar kenner, wenn nicht kaufen sich einige bücher, und dann könnnen wir uns gegenseitig tipps geben, vielleicht auch per chat eine sitzung vorbereiten, also am besten in einer anderen lobby, und dann kann jeder berichten was er lernt und was er macht, sodass man sich dann helfen kann.
Also müssen wir nicht ganz allein üben, sondern haben wenigstens ein bisschen gemeinschaft dabei.

also hast du lust? man muss ja nicht immer zu festen zeiten zusammenarbeiten, vielleicht kriegen wir n eigenen thread, sodass der zeitraum weniger wichtig wird.

sorry dass das hier so off topic is, ich will hier aber die ATler abgreifen, also "muss" es hier sein. Wer interesse hat, schreibt mich an.

Tschüss
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Autogenes Training
08.10.2009, 13:15
Habt ihr schonmal versucht, AT ganz anders anzuwenden? Die Entspannungsübungen umzukehren?
Ich habe das letztens im Sportunterricht gemacht. bevor es losging, und wir dem Gelaber des Lehres lauschen mussten, bin ich ersteinmal in mich gegangen, wie bei den Entspannungsübungen. Dann habe ich alles daran gesetzt, die durchblutung zu fördern, das war noch einfach. Als mir dann wärmer wurde, atmete ich etwas schneller, dann erzeugte ich diese Zeitlupen, bis ich einen Adrenalinstoß bekam, es fühlte sich sehr extrem an, von einem moment auf den anderen war ich "energiegeladen" und wollte sofort aufspringen und losrennen. Gebracht hat es was, ich brauchte mich nicht einzulaufen.

Hat das mal einer von euch gemacht? Ich hab es mehrmals probiert, das beispiel oben war der beste erfolg bisher, aber da hatte ich auch mehr zeit.

Versucht es doch auchmal, vielleicht lässt sich eine Technik ausarbeiten, die nicht so provisorisch ist wie meine.

Viel erfolg=D
Was immer du tust, genieße es.

Klarträumen ist Luxus.
Zitieren
RE: Autogenes Training
08.10.2009, 14:17
Ja doch, solche Techniken sind im Leistungssport nicht unüblich.
Da lässt sich schon ein Menge machen - persönlich zugeschnitten auf die jeweilige Sportart, d.h. auch oft in Verbindung mit Visualisierungen der jeweiligen Bewegungsabläufe.
Mein Klartraum-Roman:                         Finja – Bedeutsame Begegnungen
Mein Song gegen Rückgratlosigkeit:    Lenience / Leisetreterei
Zitieren
RE: Autogenes Training
07.01.2010, 11:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.2010, 11:52 von AndiThol.)
@Traum11: Du meinst die Oberstufe des AT soweit ich dich richtig verstanden habe. Ich kann dir nur das Buch "Autogenes Training" von Hannes Lindemann empfehlen, das ist so das Standartwerk.


mfg

Andi

Edit: Oo hab grad erst gesehen dass das Thema schon älter ist.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Autogenes Training raubt mir den Schlaf! VARTA 8 8.236 30.11.2014, 20:32
Letzter Beitrag: Tim Sop
  MILD - Prospecive Memory Training extended Pygar 10 13.788 29.11.2011, 20:00
Letzter Beitrag: NEC
  Autogenes Training Amaris 12 6.216 29.03.2006, 12:27
Letzter Beitrag: Amaris
  Körper Wechseln - Training klartraumMike 6 5.830 17.06.2005, 00:15
Letzter Beitrag: Demian
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: