Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klarträumen lernen/Berichte bisheriger Erfahrungen & Träume

Klarträumen lernen/Berichte bisheriger Erfahrungen & Träume
#1
18.04.2008, 15:19
Ich versuche momentan das Klarträumen zu lernen. Ich hatte bereits einmal einen KT, ist aber schon Jahre (2-3 in etwa) her. Ist aber noch recht gut in Erinnerung, vor allem das ich es damals ziemlich cool fand und unendlich Macht hatte in der Gestaltung meines Traums, und dabei genau wusste das ich in Wirklichkeit in meinem Bett liege und wenn ich die Augen öffne ist alles vorbei. Damals nahm ich es einfach so als Kuriosität hin und habe mich nicht weiter damit beschäftigt, ich wusste ja auch gar nicht, dass es überhaupt ein bekanntes Phänomen ist und es schon so weit erforscht ist.

Ich habe einen Freund, und der erzählt mir öfter mal von seinen Träumen wenn er etwas abgefahrenes erlebt hat. Ziemlich coole Geschichten teilweise. Jedenfalls habe ich seitdem auch mal angefangen auf meine Träume zu achten und mich damit zu beschäftigen. Und als ich dann gelesen habe, dass man das Klarträumen erlernen kann, war für mich sofort klar das ich es versuchen werde. Das war vor etwa einer Woche.
Seitdem achte ich jetzt viel verstärkter auf meine Träume, wenn ich aufwache bleibe ich immer erst noch liegen und rekapituliere was ich eben erlebt habe. Das funktioniert ziemlich gut, ich kann mich nun jede Nacht ziemlich sicher an mindestens einen Traum erinnern. Viele Träume sind wirklich interessant, von vielen Dingen/Personen hätte ich niemals erwartet, dass sie mich so stark beeinflussen, dass ich sogar davon träume. Ich war anfangs auch ziemlich überrascht, wie viele Träume man pro Nacht überhaupt haben kann, früher dachte ich auch oftmals nach dem Aufwachen überhaupt nicht geträumt zu haben. Dabei habe ich nur einfach nicht darauf geachtet/mich nicht für meine Träume interessiert.
Ich habe versucht, nach Traumsymbolen zu suchen, bspw. habe ich den ersten Nächten wiederholt davon geträumt mich zu verlaufen, mal im Park, einmal in der Uni Bibliothek und nur solche Geschichten, aber seit ich mir das Verlaufen als Traumsymbol gemerkt hab, habe ich leider nicht mehr davon geträumt.

Ich habe versucht, beim Einschlafen meine Klarheit zu behalten. Das war auch eine ziemlich interessante Erfahrung, dieses Kribbeln im Bauch was von einigen beschrieben wird hatte ich auch, und ich muss ehrlich sagen hätte ich nicht vorher soviel darüber gelesen hätte es mir echt Angst gemacht. Aber ich kann mich erinnern, dass ich so etwas als Kind viel häufiger beim Einschlafen gespürt habe. Ich war schon ziemlich weit, aber das ich wirklich geträumt hab würde ich nicht sagen, ich habe kurze Bilder oder Szenen gesehen...beispielsweise hatten wir an dem Tag in Physik über Flaschenzüge geredet und dazu eine Szene aus einem Dick&Doof Film gesehen, in dem sie einen Flaschenzug benutzen, und in einem kurzem Moment wirft Stan (Doof) den Flaschenzug vom Balkon herunter. Genau diesen Moment habe ich wieder gesehen, den fallenden Flaschenzug (ich weiß auch warum). Das hat aber nicht mal eine Sekunde gedauert. Auch habe ich mir an diesem Tag vorgenommen, sobald ich klar träume, mir einen Begleiter herbei zu träumen indem ich mir vorstelle er stehe hinter mir. Einmal hatte ich dann kurz das Gefühl gehabt jemand stehe hinter mir und im nächsten Augenblick sah ich einen bunten Tintenfisch (das sollte ziemlich eindeutig mein Begleiter sein), aber das hat auch nur einen ganz kurzen Augenblick gedauert. Dabei war ich die ganze Zeit klar. Aber einen richtigen Traum konnte ich nicht beginnen. Ich war ziemlich lange in diesem Zustand, aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr, bin dann noch mal aufgestanden (was durchaus schon Überwindung gekostet hat) und hab mich danach normal schlafen gelegt, ohne zu versuchen meine Klarheit zu behalten.

Ich habe auch versucht mir ein kritisches Bewusstsein anzueignen, regelmäßig die Situation in der ich mich befinde zu überdenken und auf Sinnhaftigkeit zu prüfen, zu schauen ob meine Umgebung, meine Hände usw. "normal" aussehen bzw. so wie ich es gewohnt bin. Heute Nacht war ich fast soweit klar zu werden. Ich habe geträumt, ich und zwei andere Personen wären in ein Restaurant gegangen, als wir uns an einen Tisch gesetzt hatten saß der eine mir gegenüber und der andere zu meiner Rechten, außerhalb meines Blickfeldes (wohl vor Kopf oder so). Und als ich mein Gegenüber betrachte merke ich, dass ich es selber bin, quasi eine Person die genauso aussieht wie ich. Nur viel kleiner, etwa halb so groß wie ein normaler Mensch würde ich sagen. Der Kellner kam und brachte Essen, nur für mich und mein gegenüber-Ich, was mit der dritten Person war weiß ich nicht. Und zwar hatten wir uns offensichtlich Fisch bestellt (beide das selbe), sah aus wie Lachsfilet. Ziemlich merkwürdig, denn eigentlich stehe ich gar nicht so auf Fisch. Mein gegenüber-Ich war ja viel kleiner und bekam deshalb wohl auch einen kleineren Teller mit einer kleineren Portion. Und in diesem Moment kam mir das ganze merkwürdig vor, vor allem die Tatsache das mein Gegenüber einen kleineren Teller und eine kleinere Portion bekommt als ich, obwohl wir doch das selbe bestellt hatten fand ich ziemlich merkwürdig. Ich begann also die Situation zu hinterfragen, und schließlich bekam ich einen seltsamen Verdacht und rief zu meinem gegenüber-Ich "Hey Moment mal, wo hast du das Essen her?". Aber kaum, als ich es ausgesprochen hatte bin ich aufgewacht. Schade, ich bin mir ziemlich sicher kurz davor gewesen zu sein klar zu werden. Obwohl die Frage eigentlich nicht passt, ich hätte wohl besser nachdenken sollen was ich mein Gegenüber frage.

Ich bin mir in der Nacht noch einmal im Traum begegnet, diesmal war ich als Häftling im Gefängnis in einem dieser Besuchsräume wo man sich nicht berühren und nur über einen Telefonhörer reden darf. Und mein Besucher war ich selber. Ich hab das allerdings aus der Perspektive des Häftlings-Ich erlebt. Mein Besucher-Ich kommt also in den Raum, nimmt mir gegenüber Platz und fragt mich durch den Hörer "Wo ist das Geld?". Offensichtlich hatte ich das Geld, zu dem ich durch das Verbrechen für das ich eingesperrt war gekommen war, versteckt. Und meine Gedanken dabei waren nur "Überlege dir genau was du sagst. Wenn du ihm davon erzählst, dann musst du deine Beute teilen, dafür wäre sie aber nicht mehr unbeaufsichtigt in ihrem Versteck sondern in Sicherheit". Auch habe ich darüber nachgedacht, dass ich möglicherweise Wärter bestechen müsste die alles mit bekämen, wenn ich jetzt hier offen über das Versteck reden würde. Naja, fand ich einen ziemlich lustigen Traum, zu geizig um mit sich selber zu teilen tongue Ich hatte noch ein paar andere Träume, aber die waren eher unspektakulär.

Heute morgen hab ich dann erstmal Zettel und Stift genommen und alles was ich geträumt hatte aufgeschrieben. Das war das erste Mal, dass ich mir Notizen zu meinen Träumen gemacht hab. Heute Nacht hab ich außerdem diese Johanniskraut Kapseln ausprobiert, von denen hier geschrieben wurde.

Und jetzt meine Frage, was kann ich besser machen um meine Chancen auf einen KT zu verbessern?
Zitieren
Re: Klarträumen lernen/Berichte bisheriger Erfahrungen & Trä
#2
18.04.2008, 15:32
Du solltest dir mal im Technik Forum das Thema zum Stabilisieren der Klarträume durchlesen, damit du wenn der Klartraum mal länger als nur einen Moment dauert nicht unsicher wirst. Ansonsten scheinst du ja auf dem richtigem Weg zu sein mit Träume-Aufschreiben und dem Anlernen eines kritischen Bewusstseins. Viel Erfolg heute Nacht dann!
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Gedanke "Ich träume" behindert das Klarträumen Likeplacid 7 262 23.03.2023, 04:48
Letzter Beitrag: Likeplacid
  Erfahrungen während der Vollnarkose? TCookie29 24 22.217 22.12.2020, 13:09
Letzter Beitrag: Rhetor
  Erfahrungen mit echter Musik/Geräusche aus dem Wachleben während Traum/Klartraum Entadaredi 10 7.233 09.12.2020, 03:10
Letzter Beitrag: Stonewall
  Meine Erfahrungen zum Thema luzides Träumen Feuer_der_Wut 5 23.512 25.09.2016, 21:10
Letzter Beitrag: Träumer999
  Lernen im Klartraum ? HeikoH 50 40.529 13.05.2012, 14:46
Letzter Beitrag: TheRiddler
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: