Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden

Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#1
11.08.2007, 10:46
HI!
1.wollt mal fragen wie wichtig die traumerinnerung für klarträume ist und warum sie wichtig ist!
2.wenn man abends einschläft, ist man dann gleich im delta zustand oder kommt erst eine art "einschlaftraum"?die frage kommt daher weil ich das buch illumination des träumens gelesen hab in dem der autor sagt,dass er abends wilden kann!klar könnte man auch in den delta zustand wilden, was sich aber doch eigentlich als sehr schwierig erweisen dürfte, oder nicht?
Zitieren
Re: Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#2
12.08.2007, 00:10

Zitat:chilly schrieb am 11.08.2007 10:46 Uhr:
chilly schrieb am 11.08.2007 10:46 Uhr:
HI!
1.wollt mal fragen wie wichtig die traumerinnerung für klarträume ist und warum sie wichtig ist!


1. Weil möglicherweise jeder Mensch öfter oder gelegentlich Klarträume hat, sich nur nicht an diese erinnert. Was nützt es wenn man seine Klartraumrate erhöht, sich aber nicht an die KTs erinnert?

2. Verbesserte Traumerinnerung ermöglicht genauere Analyse auf häufig vorkommende Traumsymbole die als RC-Auslöser verwendet werden können.

3. ... ?

Tschüss,
Ricky
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
Re: Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#3
12.08.2007, 00:29
Ich bin eigentlich der Überzeugung, dass es mehr oder weniger unmöglich ist, sich nicht an einen Klartraum zu erinnern.
Du vergisst ja auch nicht einfach was aus deinem Wachleben, selbst wenn es belanglose Dinge sind (und gerade im Klartraum sind die meisten Begebenheiten von außergewöhnlicher Natur).
Gäbe es keine Nacht, wer wüsste noch, was Licht wäre! (Nietzsche)
Zitieren
Re: Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#4
12.08.2007, 11:29
@ricky_ho:Hab mich mal im buch von stephen laberge informiert:er gibt dieselben gründe an doch halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass man sich an einen kt nicht erinnert!und wenn man wilden kann braucht man ja keine traumzeichen, ergo braucht man dann doch keine traumerinnerung!
Zitieren
Re: Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#5
12.08.2007, 11:39

Zitat:betocher schrieb am 12.08.2007 00:29 Uhr:
Ich bin eigentlich der Überzeugung, dass es mehr oder weniger unmöglich ist, sich nicht an einen Klartraum zu erinnern.
Du vergisst ja auch nicht einfach was aus deinem Wachleben, selbst wenn es belanglose Dinge sind (und gerade im Klartraum sind die meisten Begebenheiten von außergewöhnlicher Natur).


Ich würde sagen, das kommt auf den Grad der Klarheit an.
Mir fällt oft irgendwann morgens ein, dass ich in der Vornacht ja klar geworden bin- meist ein paar Sekunden oder nur eine Szene. Aber die Erinnerung ist dann nicht unbedingt gut, wenn z.B. auch die Sicht nicht gut war, nicht alles geklappt hat etc.

EDIT: Außerdem vergisst man auch Dinge aus dem Wachleben sehr wohl. Zitat: "Wo hab ich denn jetzt meine Schlüssel hingelegt....?"
Mein Verstand ist unbestechlich.
Ich studier das Positive.
Ich bin niemals oberflächlich.
Ich seh immer in die Tiefe.
Denn die Wahrheit,
Will immer Klarheit!
Zitieren
Re: Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#6
12.08.2007, 18:16

chilly schrieb am 12.08.2007 11:29
@ricky_ho:Hab mich mal im buch von stephen laberge informiert:er gibt dieselben gründe an doch halte ich es auch für sehr unwahrscheinlich, dass man sich an einen kt nicht erinnert!und wenn man wilden kann braucht man ja keine traumzeichen, ergo braucht man dann doch keine traumerinnerung!


traumzeichen, RCs usw sind aber eine ziehmlich gute alternative für anfänger oder wenn man einfach nicht zurecht kommt mit der WILD technik. ich persönlich hab übrigens auch die erfahrung gemacht, dass seit ich ein TT führe, auch meine normalen träume "klarer" sind. meistens sieht man ja alles äußert verschleiert und dunkel in trübträumen, aber bei mir scheinen sie mit der zeit deutlicher zu werden. ich denke, das hilft werend des träumens auf traumzeichen zu achten bzw dinge zu hinterfragen.
Zitieren
Re: Traumerinnerung-wie wichtig?+frage zu schlafperioden
#7
25.08.2007, 10:12
Man erinnert sich zwar normalerweise an KTs viel besser als an normale Träume, doch kann man sie sehr wohl vergessen, weil es eben nicht das Wachleben ist. Neurologisch gibt es kaum Unterschiede zu normalen Träumen und somit ist auch der Mechanismus, der die Erinnerung löscht bei jedem Traum aktiv, auch beim KT. Der Unterschied ist aber, dass wenn man nach einem Traum aufwacht der Mechanismus nicht so gut oder gar nicht funktioniert, deshalb erinnert man sich an Träume wenn man gleich nach ihnen aufwacht. Da fast jeder KT mit einem aufwachen beendet wird, ist die Traumerinnerung oft sehr gut.

Deshalb ist es meiner Meinung nach nicht der Hauptgrund wieso man eine gute Traumerinnerung braucht um KTs zu haben. Doch es gibt einen guten Grund, wieso trotzdem jeder Oneironaut der luzide werden will ein TTB führen sollte: man kriegt einfach ein viel besseres feeling für seine Träume. Wie willst du Träume erkennen wenn du nicht mal weißt wie deine Träume überhaupt so sind? Das ist auch der Grund wieso manche spontan klar werden durch einfaches TTB führen. Zusätzlich kann man mit einem TTB Dreamsigns aufzeichen und ist doch einfach spannend sich an seine Träume zu erinnern, oder?

Fazit: Ein TTB ist fast ein unglaubliche Hilfe fürs Erlernen von KTs. Ohne kann man auch luzide werden, doch wird das viel schwerer.

Zu den Wellen: Man kommt zwar nicht gleich sofort in eine Delta Phase, trotzdem gibt es normalerweise keinen Einschlaftraum. Ich könnte mir vorstellen, dass man erst eine Theta Phase hat (ohne REM, aber eventuell hypnagoge Bilder) und man diese dann benutzt mit WILD eine REM Phase einzuleiten. Aber ehrlich gesagt habe ich kein Plan und wie du schon sagst ,ist es schwer Abends zu Wilden.

PS: Bin wieder da biggrin !!!
Macht mit beim <A HREF="http://folding.stanford.edu/">Folding@Home</A> <A HREF="http://37351.rapidforum.com/topic=100771435492">Klartraumforum-Team</A> und helft bei der Erforschung von Heilmitteln gegen Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und verschiedene Krebse!
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie wichtig ist mir das Klarträumen? Laura 32 2.226 30.11.2022, 13:31
Letzter Beitrag: christiano
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: