Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klartraum - Suggestionstext

Klartraum - Suggestionstext
#1
15.03.2007, 23:07
hallo,

vorwarnung: ich versuche Dir zu suggerieren, dass Du einen Klartraum haben wirst. Dein Unterbewusstsein weiss, dass es nur Suggestionen annehmen wird, die Deinem Willen entsprechen und die zu Deinem Besten sind......

Ich weiss, dass Du Dich fragst, wie Du zu einem Klartraum kommst, klar.
Du sitzt vor Deinem PC und lässt die Sätze auf Dich wirken, bist fast gefangen von dem Text und spürst nur wenig von der Unterlage, auf der Du gerade sitzt.
Möglicherweise bist Du gespannt auf das, was kommen wird. Das ist gut so.
Denn während Du Dich von diesem Text immer mehr in Bann ziehen lässt, weisst Du auch, dass Dein Unterbewusstsein das selbe liest, wie Dein Bewusstsein. Ja, das bedeutet, dass es Dein Unterbewusstsein schon weiss, wie Du klarerweise zu einem Klartraum kommst.

Atme jetzt tief durch, entspann Dich beim Ausatmen und versink danach mehr in diesen Text als zuvor.
Du spürst die Umgebungstemperatur, Deine Beine auf dem Boden , fühlst Dich wohl und entspannst Dich - und liest weiter.

Du bist hier, weil Du , Dein Bewusstsein das Klarträumen erlernen kann. Du hast Dir die Zeit genommen, diesen Text zu lesen , dass bedeutet , dass Du leichter einen Klartraum erreichen wirst.

Während Du jetzt weiterliest, hat vielleicht ein innerer Teil von Dir schon mehr verstanden als Dein Bewusstsein. Dein Unterbewusstsein kann Dir all das in genau der für Dich entsprechenden Art zur Verfügung stellen.
Das ist besser.

Du kannst, wie Du weisst, klarträumen, wenn Du genügend Interesse mitbringst.
Dein Unterbewusstsein weiss, wie das am besten für Dich abläuft.
Möglicherweise wird es Dir klarerweise in einem klaren Klartraum die Tür zum Klarträumen aufstossen.

Jeder von uns kann sich klarerweise einen Klartraum vorstellen. Stell Dir einen Klartraum vor. All die Dinge, die dort passieren, kannst Du beeinflussen. Ein Glas kann Gefühle haben, eine Amsel ticken. Das kann sie klarerweise, oder etwa nicht ?
Wenn Du merkst, dass etwas anders ist als in der Realität, dann kann Dir Dein Unterbewusstsein auf diese Weise zeigen, dass eines klar ist, dass Du träumst. Träumst Du klar träumst Du ?

Ein möglicherweises Geräusch von aussen, dass nicht zum Wecken dient, wird von Deinem Unterbewusstsein so aufgefasst , dass es Dich auf Deinen klaren sichtbaren luziden steuerbaren Traum hinweist.

Klar träumen im Traum ist klarerweise klar und daher wird es Dir leicht fallen, klare klare Träume zu leiten. Dein Unterbewusstsein kann es Dir zeigen.

klar träumst Du, klar. Das ist echt, oder etwa nicht ? Klarträume ist das Ziel. Du bist auf dem Weg und möglicherweise weisst Du nun bereits auf eine gewisse Weise, ohne es verstehen zu müssen, dass Du auf einem guten Weg bist.
Merk den Traum !

Mach nun einen reality check - Alles klar ?

lg ewald






Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#2
16.03.2007, 00:55
irgendwie fühle ich mich ziemlich....klar. xD
dann will ich mal pennen und die klarheit beibehalten tongue
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#3
16.03.2007, 02:25
Mich persönlich spricht es nicht an, es wirkt auf mich zu ... hölzern, gezwungen. Ich würde mir einen Text wünschen, der etwas entspannter wirkt, wie aus einem Guß ist, weniger Befehlston hat.

Glass
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#4
16.03.2007, 11:37

Genau, geht mir auch so. Bei obigem Text stellt sich irgendwie was quer bei mir - passt einfach nicht bigwink ist wohl individuell verschieden, wer braucht was an Suggestionen.

@ewald: hast du den Text nur fürs forum gemacht oder hast du damit bei dir Erfolge gehabt?

LG Laura



Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#5
16.03.2007, 11:49
Ich finde es gut, zumindest den oberen Teil. Dann kommen mir zu oft die Wörter klar und so vor. Das macht mir Probleme es zu lesen. Bei dem anderen Teil jedoch, hatte ich ein gewissen Gefühl von Einverständnis, als ob mein Ub sich genau reinversetzen kann.

Schön
TL
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#6
16.03.2007, 17:30
das geht mirauch so - der obere Teil liest sich recht flüssig, aber dann wird es etwas holprig.

Mich stört, dass du soviel Aufmerksamkeit dem Wort 'klar' zukommen lasst.
Ich würde es besser finden, wenn du das Wort 'Traum' stattdessen mehr betonst. Schließlich soll man ja erkennen, dass man träumt, und nicht, dass man klar ist (sonst träumt man womöglch nur, dass man klar ist).

Der Teil mit dem Körper spüren hat mir auch gut gefallen. Interessanter Text, insgesamt; kannst ja noch verbessern.

grüße
gnutl
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#7
16.03.2007, 22:04
big danke an alle,

- er muss länger werden, das war klar



folgende Vorgeschichte: ich befasse mich seit einem Jahr mehr theoretisch und nur ein bisschen praktisch mit den Möglichkeiten der Suggestion. Werde Mitte diese Jahres ein seminar mitmachen.
Nun, dachte ich mir, da ich schon als Kind - ohne des Kindes Namen zu wissen- Klarträume hatte (ich war Jesus *gg* - coole Rolle (eh net bis zum schluss) ), dachte ich mir, ich versuche uns, das angesammeltes Wissen darüber ein bisschen zukommen zu lassen.
Denn: der Wunsch ist doch bei uns allen der gleiche: wir wollen Klarträumen. In den meisten mhhh Hypnose/NLP foren wird von den Praktizierenden das Klarträumen für andere zu suggerieren aber abgelehnt.
Begründung: man weiss nicht, was man damit an inneren unbewussten Parametern verstellen könnte.
* ich berufe mich da nun auf THOLEY (Psychologe) und Dr. HOLZINGER (Ärztin). Ihren Büchern etnehme ich die Unschädlichkeit des Klarträumens.
Natürlich gebe ich der Meinung von Ärzten und Psychologen, beide vom spezifischen Fach, Vorrang gegenüber anderen.
Meine persönliche Meinung ist, dass ich bei Hypnose Parameterveränderungen ans Unterbewusstsein vorgebe. Klar, das passt hier aber eh nicht rein.
Der Unterschied beim Klarträumen: ich bitte mein Unterbewusstsein, durch meine Klarträume zu mir zu sprechen....es öffnet mir die -Tür...
Beim Klartraum habe ich mit dem Unterbewusstsein also in der Form zu tun, dass es mit mir Auge auf Auge steht, es mit mir in seiner Sprache spricht. Ich schreib ihm nichts vor, verändere nichts.. Ausser, dass sich der Zugang öffnet...

Ich bin auch für die ablehnenden Meinungen dankbar. Es ist dies vorerst nur ein Vortasten gewesen, hatte am nächsten Tag Dienst und nur eine Stunde Zeit. Die Menge der Reaktionen lässt mich doch ahnen, dass es zu einem organischerem Gebilde werden soll. So war es auch geplant.
Das mit dem 'klar' übertreiben werde ich ein bisschen stutzen.
Diktatorisch werden soll es nicht, man soll sich beim Lesen wohl fühlen und dann in den Text versinken können.

Der Text soll erlauben, sich gut zu fühlen und nicht beherrschend sein. Vielleicht lest ihr ihn mal dann (den verbesserten) bewusst Durch (UB liest mit !) und feedbackt mir, ob ihr es anders empfindet.

Nahziel: durch Mitarbeit aller: ausdruckbar, lesbar, anwendbar - zu gestalten, möglicherweise spontane Klartrauminduktionen nach Lesen des Threads resp Ausdrucks, Realitätschecksteigerung während/nach Lesen des Textes, wie jetzt beispielsweise jetzt. Das Unterbewusstsein öffnet sich gerne für das Klarträumen.
Fernziel: Ein schöne Fibel. 'Das Abendgebet' des luziden Träumers *gg*
Merkst den Traum ?

Ich empfehle mich bis zum nächstenmal mit dem, für meinen
Thread empfohlenen, virtuellem und tatsächlichem Gruss:

'kannst einen reality-check machen, wenn Du willst'
ewald

Ps: Du liest gerade, in Wahrheit aber träumst Du. Oder etwa nicht ? MaslBERG<-( nur wenn die grüne Amsel tickt)

pps: schenk Deinen Freunden reality-checks, das bringt Ihnen sicher mehr
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#8
17.03.2007, 11:28
SEQUENZ A

hallo,

vorwarnung: ich versuche Dir zu suggerieren, dass Du einen Klartraum haben wirst. Dein Unterbewusstsein weiss, dass es nur Suggestionen annehmen wird, die Deinem Willen entsprechen und die zu Deinem Besten sind......

Ich weiss, dass Du Dich fragst, wie Du zu einem Klartraum kommst, klar.
Du sitzt vor Deinem PC und lässt die Sätze auf Dich wirken, bist fast gefangen von dem Text und spürst nur wenig von der Unterlage, auf der Du gerade sitzt.
Möglicherweise spürst Du Deine Hände am Kopf, oder auch woanders. Es ist gut, wenn Du bequem da sitzt
Möglicherweise bist Du gespannt auf das, was kommen wird. Das ist gut so.
Denn während Du Dich von diesem Text immer mehr in Bann ziehen lässt, weisst Du auch, dass Dein Unterbewusstsein das selbe liest, wie Dein Bewusstsein. Ja, das bedeutet, dass es Dein Unterbewusstsein schon weiss, wie Du klarerweise zu einem Klartraum kommst.

du kannst bewusst atmen, kannst Dich entspannen beim Ausatmen und danach mehr in diesen Text versinken als zuvor, wenn Du möchtest...

Du spürst die Umgebungstemperatur, Deine Beine auf dem Boden , fühlst Dich wohl und entspannst Dich - und liest weiter.

Du bist hier, weil Du , Dein Bewusstsein das Klarträumen erlernen kann. Du hast Dir die Zeit genommen, diesen Text zu lesen , das bedeutet , dass Du leicht einen Klartraum erreichen wirst.

Im selbst gesteuerten Traum kannst Du alles , was Du willst. Kannst Schöpfer sein, Deiner eigenen Welt. Dort kannst Du all das machen, was Dir Spass macht, Dich mit Glück erfüllt.
Vielleicht willst Du Deine(n) Liebste(n) treffen, vielleicht wolltest Du schon immer fliegen , einen erotischen Traum ganz nach Deinen eigenen Vorstellungen gestalten.
Du kannst jetzt, oder auch später, an die Träume denken, die Du gestalten wirst.
Vielleicht steigt nun in Dir ein Gedanke auf, oder auch ein Gefühl, wie das ist, wenn Du vermehrt Deine Träume steuern kannst.
Es kann sein, dass Dich der Gedanke daran freut, oder es kann sein, dass Du stolz auf Dich bist, oder beides, oder eben gerade das, was Du für dieses Thema empfindest.
Das ist richtig so, denn Dein Unterbewusstsein zeigt Dir schon jetzt auf diese Weise, sein Einverständnis, mit Dir im Traum zu sprechen.

Während Du jetzt weiterliest, hat vielleicht ein innerer Teil von Dir schon mehr verstanden als Dein Bewusstsein. Dein Unterbewusstsein kann Dir all das in genau der für Dich entsprechenden Art zur Verfügung stellen.
Das ist besser. Merk den Traum !

Du kannst, wie Du weisst, klarträumen, wenn Du genügend Interesse mitbringst.
Dein Unterbewusstsein weiss, wie das am besten für Dich abläuft.
Möglicherweise wird es Dir das klarerweise in einem klaren Klartraum zeigen.

Jeder von uns kann sich klarerweise einen Klartraum vorstellen. All die Dinge, die dort passieren, kannst Du beeinflussen. Ein Glas kann Gefühle haben, eine Amsel ticken. Das kann sie , oder etwa nicht ?
Wenn Du merkst, dass etwas anders ist als in der Realität, dann kann Dir Dein Unterbewusstsein auf diese Weise zeigen, dass Du träumst, das bedeutet, dass es Dir die -Tür zum Klaträumen immer weiter öffnet. Träumst Du klar träumst Du ?

Ein mögliches, harmloses Geräusch von aussen, das nicht zum Wecken dient, kann von Deinem Unterbewusstsein so aufgefasst werden, dass es Dich auf Deinen klaren sichtbaren luziden steuerbaren Traum hinweist.

Klar träumen im Traum ist klarerweise klar und daher wird es Dir leicht fallen, klare Träume zu leiten. Dein Unterbewusstsein kann es Dir zeigen.

Du kannst nun eine kleine Lesepause einlegen, wenn Du magst, es wirken lassen, oder weiter lesen, während sich Dein Unterbewusstsein mehr und mehr für das Klarträumen öffnet.

Vielleicht denkst Du, bevor Du weiterliest an einen Regentropfen, der auf einem Blatt zerrinnt, oder eine Wolke am Sommerhimmel , die durch eine leichte Brise langsam zerstreut wird. Bei vielen Menschen reicht es aus, an so etwas zu denken, um dann entspannter zu werden.
Während Du nun so dasitzt , fragst Du Dich vielleicht, was ich noch zu klaren Träumen sagen werde.

Du bist also noch immer am klaren Träumen interessiert, oder etwa nicht ? Wie wir alle wissen, beginnt alles mit einem realitycheck. Und ich frage mich gerade, ob Du einen realitycheck machen kannst, vielleicht gleich, vielleicht später.
Merk den Traum !









Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#9
17.03.2007, 11:32
SEQUENZ B

Ich weiss nicht, wie schnell Du bemerken wirst, was Dein Unterbewusstsein nun schon alles verstanden hat. Dass Du bishierher gelesen hast zeigt aber, dass Dir das klare Träumen bald leichter fällt.

Jeder von uns kann sich an unsere ersten Schultage erinnern, als wir in einer Klasse gesessen sind und neugierig auf das waren, was da auf uns zukam, was wir lernen sollten...

Jetzt sitzen wir wieder zusammen und wollen lernen, eine neue Fähigkeit, bewusster in unseren Traum zu kommen. Und darauf freuen wir uns , oder etwa nicht ?

Am besten ist, ich erzähle Dir eine Geschichte. Setz dich ruhig bequemer hin und lies ruhig weiter.

Im Traum eines jeden Träumers, muss man dazu wissen, gibt es den Traumwächter, irgendwo kann man ihn finden, wenn man ihn lang genug sucht. Das ist eine Traumfigur, die dem Träumer sagt, dass er träumt. Den meisten Menschen in der realen Welt aber bleibt verborgen, was für eine undankbare Aufgabe das ist.
Quappa war einer dieser Traumwächter und er war es leid, jede Traumsequenz von tausenden und abertausenden Leuten zwischen -Tür und Angel gefragt zu werden, ob sie träumen oder wach seien. Es war eine Rolle , die ihm auf den Leib gepresst wurde, er wollte sie nicht.
Und so beschloss er, den Träumern eine Gegenfrage zu stellen, die er vom Freund seiner Schwester, welcher auch Traumwächter gewesen war , gehört hatte.
Als das nächste mal ein Träumer, begierig auf einen luziden Traum vorbeikam und ihn fragte 'sag mir, mein Wächter, träume ich , oder bin ich wach ?' , antwortete ihm Quappa 'warum fragst Du das Mich, wenn allein DU der Träumer bist ?'
Da erkannte der Träumer auf einen Schlag, dass alles, was er brauchte in ihm steckte und mit grosser Freude darüber, dass er das durchschaut hatte, verwandelte er quappa in einen stolzen Adler. Nach einer kurzen Geste der Dankbarkeit verabschiedete sich quappa, der freigelassene traumwächter in die luft des traumlands und übersah den ganzen traum und er fragte sich, was wohl er für fragen stellen würde, wenn er je in der Realität aufwachen würde.

ich empfehle mich bis zum nächsten Mal mit dem für meinen Thread empfohlenen Gruss:

Merk den Traum !-'kannst einen reality-check machen, wenn Du willst'
ewald











Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#10
17.03.2007, 17:53
Ich hatte heute einen abgefahrenen KT. Und gestern habe ich mir diese Suggestion durchgelesen. Vielleicht hat es geholfen. Wenn ja, dann danke ewald!
Macht mit beim <A HREF="http://folding.stanford.edu/">Folding@Home</A> <A HREF="http://37351.rapidforum.com/topic=100771435492">Klartraumforum-Team</A> und helft bei der Erforschung von Heilmitteln gegen Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und verschiedene Krebse!
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#11
19.03.2007, 18:29
@xedi - ein feedback, das freut mich, dass evtl die Suggestion schuld dran sein kann big

@ andere: haltet ihr den Text schon für flüssiger, habt ihr keine Lust zu schreiben - anders gefragt: ist euch etwas klar geworden oder träumt ihr ? *gg*

merk den Traum !

'kannst einen reality check machen, wenn Du willst'
ewald

Ps: erhoffe mir Anregungen Eures Kritischen Bewusstseins !


Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#12
20.03.2007, 11:53

Hallo ewald happy hab mir deinen Text nochmal durchgelesen. Allgemein finde ich ihn lockerer, toleranter, nicht mehr so einengend wie am Anfang-so empfand ich ihn derzeit. Kann dabei logischerweise nur für mich sprechen. Ansonsten wären für mich diese In-Frage-Stellungen störend, diese "oder etwa nicht?"-Anhängsel. Und noch immer die vielen "klar"-Aussagen.

Wobei das wirklich nur individuell interpretiert ist, andere Leser fühlen sich vllt. gerade daher erst angesprochen. Und haben auch Erfolge happy

Ich hab schon einige KTs durch Affirmationen herbeigeführt und bin überzeugt von Wort-Wirkungen. Allerdings hab ich auch bemerkt, dass die formulierung enorme Bedeutung zu haben scheint(wenigstens bei mir persönlich). Z.B. habe ich gute Erfolge mit den Aussagen "Jetzt kommt ein Klartraum zu mir" oder "Ich empfange jetzt einen wunderschönen Klartraum" oder mit kleinen Sprüchen(Klartraum ist jetzt, Klartraum ist Gesetz o. Jetzt und hier kommt ein KT zu mir...), solche Sachen wirken sehr gut und vor allem sofort auf das UB.

Im Gegensatz dazu habe ich z.B. mit der Aussage "Jetzt träume ich klar" nicht einen einzigen KT erzeugen können und es dann nach ca. 4 Tagen Test wieder aufgegeben. War ein interessanter Versuch, zeigt er doch, wie ausschlaggebend verschiedene Formulierungen für Erfolge sein können.

Aber wie gesagt, ist alles individuell. Ich glaub, ich bin gar nicht der Typ dafür, mir fertige Texte zu suggerieren für Kts - ich brauch da immer die Eigenkreationen, kurz, unkompliziert und vor allem sollten sie das typische KT-Gefühl erzeugen big Also vllt. solltest du dich nicht unbedingt an meinen Beurteilungen orientieren bigwink

Viel Erfolg für dein Seminar,
Laura
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#13
22.03.2007, 09:36
hallo Laura,

Du sagst es: die Macht der Worte... Ich selbst habe mich auch schon gefragt, wie ich einzelne reality checks in die, für mein Unterbewusstsein richtige, Wortstellung bringe.
Da sind bspw die reality checks mit sich drehen, springen, lesen-wegschauen und ich dachte so bei mir, wie checkst Du das am besten: 'rotation-gravitation-fixation' fiel mir dazu ein, aber das war dann doch zu lateinisch , weils ja doch 'rückübersetzt' werden muss...........ZAPP, weg bist und nichts is mit Klartraum.

Dein Zugang mit den Versen gefällt mir sehr gut, zumal, wenn man den Vers auch tagsüber rezitiert, er sicher dann auch im Traum auftaucht.
So ein Vers sollte also auch zum klar werden anleiten, wäre er ein Ohrwurm , der im Bewusstsein haftet, wärs ideal.

SEQUENZ C:

möglicherweise sollte diese versmässige suggestion möglichst blöd sein, wie das ja auch immer in den Werbungen vorkommt. Oder songs a la

maschendrahtzaun * klartraun * maschendrahtzaun *klartraun* maschendrahtzaun * klartraun* (dt. Variante)

oder KATZENKLOTRAUM Katzenklortraum KATZENKLOTRAUM Katzenklortraum (österr. Variante) einbauen.

Versmässig: 5 fingerzahl an hand/
Finger durch Wand

* lesen, schauen, lesen,
gleich gewesen ?

- drehen, drehen / umgebung sehen

* fliegen,fliegen/ Höhe kriegen/

evtl auch formuliert als Witz, den man sich in einer Endlosschleife selbst erzählt, in eigenen Bildern: 'sohn, halt die Hand vor den Mund, wenn Du träumst!'

Du kannst Dich darauf freuen, der Schöpfer Deiner eigenen Welt zu sein, Du kannst Dich auf Teilnahme an all jenen Sachen erfreuen, die Du dir erträumst.

Du hast nun mit Interesse bis hierher gelesen und vielleicht hast Du während des Lesens gewisse Empfindungen gespürt. Oder Dir ist unter der Oberfläche etwas bewusster geworden.
Möglicherweise bist Du einer von denen, die schon einen realitycheck gemacht haben oder gleich werden.

Bei jedem Lesen dieses Textes verstärkt sich die suggestive Wirkung.

Das bedeutet, dass Du in gewisser Weise, also eben Du und Dein Unterbewusstsein, schon verstanden habt, worum es geht.
Es ist ein lernprozess. Aber Dein Interesse zeigt Dir, dass Du auf einem guten Weg bist.
Vielleicht spürst Du Dich nun selbst ganz anders als am Anfang.
Du hast es ja auch schon lesen können, dass Dein Unterbewusstsein einen klaren Traum schicken kann. Kritisch sein muss man sowieso immer. Mir ist aber bewusst, dass das eh jedem klar ist.

also , Laura, ich hoffe, wir hören noch voneinander und mich würde auch interessieren, ob jemand schon eine realitychecksteigerung erfahren hat.

Wollen wir es uns weiter gegenseitig suggerieren. Bei mehreren posts, Ideen, die dann einer Linie folgen, bauen wir das dann in den Text ein.
Wobei ich mir erlaube zu bemerken, dass auch schon das Lesen bis hierher zeigt, wie viel Interesse Du am klaren Träumen findest.
Es zeigt Dir, wie leicht Dir das klare Träumen fallen wird. Die Bewusstseinsleistung steigt im Verhältnis zur Motivation, klar, und das bdeutet, dass sich die Pforte zum Klartraum immer mehr auftut....immer mehr und mehr...eröffnet sie sich Dir...

um Deinen Wunsch mit Freude aufzufüllen, erinnere ich an den Thread von don rinatos '10 Klartraumgebote', wo jener selbst im Klartraume aufstieg auf den Berg, wie ein Prophet, um die 10 Klartraumgebote von Gott zu empfangen *g*
Und ich darf Dich an das wichtigste Gebot erinnern: dass du alles KRITISCH bezweifeln sollst, denn sonst könnte es dir geschehen, dass Dein Unterbewusstsein im Traume sagt, wie auch auch von don rinatos(12.2.07) geschildert :'karl ukral u klary koraly, a klara ukrala u klara klarniet' . das ist russisch und heisst 'karl klaute karla die korallen und klara klaute karl die klarinette'.
Ich persönlich denke auch an Chlor oder Chloroform dabei.
Aber darüber haben wir ja eh schon gesprochen.
Jegliche Art von Sex ist Dir möglich, also
Merk den Traum !

ebenso von


habt ihr 5 finger an der hand ?
lg Ewald


Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#14
31.03.2007, 21:57
SEQUENZ D


Konzentrier Dich nur mehr auf den Text, Geräusche nimmst du beim Weiterlesen bewusst nicht mehr wahr, wenn Du magst , kannst wieder lockerer werden, indem Du ausatmest, ein bisschen wartest und den Kopf feimachst für folgenden Gedanken.

Ich bitte Dich, Dir vorzustellen, Du bist in einem Klartraum. Du weisst ja, dass der Spass macht, ihn selbst zu gestalten. Du hast doch sicher ein paar Wünsche diesbezüglich,
Stell Dir mal vor , das ist Dein Klartraum mit Deinen Wünschen. Ich denke mir schon, dass Du Dich in diese Lage hineinsetzen verkannst.

Du in Deinem mitgestalteten Klartraum ! Kannst Du Dir das vorstellen ?
Verweil schon mal Deinem NUN bewussten Klartraum.....

Es kann sein, dass Du dabei nun eine gewisse Emotion verspürst. Möglicherweise eine , die die Freude an Deinem Klartraum ausdrückt.

Stell Dir Deinen Klartraum vor, was hast Du vor , was wirst Du machen ?
Was für Emotionen hast Du für Deinen Klartraum ? Dein Unterbewusstsein öffnet sich dafür - merkst Du - immer mehr und mehr.
Merk den Traum !

Es kann sein , dass Du heute in einen langen Traum fällst, der Dir etwas anders als andere vorkommt.

also pass auf,

hast Du fünf Finger an der Hand ?

Ps: bei jedem, wirklich kritischen, realitycheck verstärkt sich die Wirkung des Textes. Das ist aber schon klar. im Traum und auch hier. Hier verschmelzen Ebenen strikt getrennt.
Zitieren
Re: Klartraum - Suggestionstext
#15
09.04.2007, 15:01
Hallo ewald.

Heute Nacht hatte ich meinen ersten langen KT, also den ersten, bei dem ich nicht sofort nach dem Klarwerden aufgewacht bin.

Das lustige ist, gestern Abend habe ich mir kurz vor dem Schlafengehen diesen Text mehrmals durchgelesen.

Natürlich lässt sich das nicht sicher sagen, aber ich denke dieser KT geht auf deinen Text zurück. Danke!

Lebt wohl! Ich sehe, wie als Schatten ihr versinkt.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Suggestionstext Variable Homer 2 1.338 27.06.2007, 14:16
Letzter Beitrag: ewald
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: