Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Albtraum - Klartraum - Schlafparlyse

Albtraum - Klartraum - Schlafparlyse
#1
22.02.2007, 10:32
Hi Leute, bin neu hier, aber scheinbar genau richtig. Mir ist etwas sehr merkwürdiges passiert, dass ich gerne mal loswerden würde. Vielleicht kann mir ja jemand signifikant weiterhelfen.

Ich muss zugeben, ich bin leicht "Ring-gestört". Mich verfolgt die Angst vor diesem kleinen schwarzhaarigen Mädchen wirklich häufig. Ich kann zwar oftmals meine Ratio gewinnen lassen, aber dennoch wird mir oft mulmig. Nun weiter zu meinem Erlebnis:

Ich werde wach, döse vor mich hin, und beginne über Dinge nachzudenken - ich habe noch nicht versucht mich zu bewegen - anschließend bin ich wieder in den Traum abgedriftet. Ich sitze im Physikraum, wo mein Phsysik LK immer stattgefunden hat. Gut, mein gewohnter Platz, den Eistee aus der Tasche geholt, und auf den Tisch gestellt. Aber irgendwie hat mein Körper ganz drastischen Widerstand geleistet, um mich zu bewegen. Es tat fast weh. Soweit so gut, dass hat gepasst, weil ich vor den beiden Phsyikstunden auch Sport gehabt hätte. Also nicht derart Irreales, sodass ich dadurch hätte einen RC machen können. (Wusste da noch nichts vom Klarträumen). Nun hatte ich ein Klopfen an der Tür gehört, was einher mit diesem schrillen quietschen aus Ring ging. Und da wusste ich, dass das ein verdammt schlimmer Traum würde. Ich war total paralysiert, ich konnte mich nicht bewegen. Alle anderen der Klasse drehten sich zur Tür und verfielen augenblicklich in diese groteske Grimasse, die der Blick in Sadakos Augen zur Folge hat. Ich wollte mich umdrehen, aber ich konnte nicht, ich wollte weglaufen, aber es hatte keinen Sinn. Dann sah ich die Hand neben mir von hinten über den, sich hinter mir befindlichen Tisch zu klettern. Ich wusste, du darfst ihr nicht in die Augen schauen, also schloss ich meine Augen, vergebens. Ich habe sie zu gemacht, aber ich MUSSTE sie öffnen, etwas hat mich gezwngen, dann sehe ich mich als Baby... von außen, und wache schweißgebadet auf, und renn in den Garten, um mein Adrinalin loszuwerden... WAS SOLLTE DAS?

Seitdem ich diesen Traum mit dem Klarträumen verknüpft habe, habe ich Angst damit anzufangen, also dem KT. Ich fürchte mich davor, derart Angst zu bekommen. Vorallem, weil der KT immer im dunklen Schlafzimmer starten soll. Allein wenn ich schwarze Haare sehen würde (sind die eigentlich irgendeine Art Traumzeichen, hab mal sowas gelesen), bekomme ich ne Gänsehaut. Meine Freundinnen verarschen mich damit Abends und Nachts gern... *bibber*

Für eine Analyse oder einen Rat wär ich echt dankbar, weil ich gerne lernen würde klar zu träumen.

Gruß, Kenneth
Zitieren
Re: Albtraum - Klartraum - Schlafparlyse
#2
22.02.2007, 11:17
Hallo und willkommen im Forum

Klarträume müssen nicht unbedingt im dunklen Schlafzimmer starten. Kann auch sein, dass du merkst dass du träumst während du auf einer sonnigen Straße entlang gehst.

Traumzeichen sind einfach nur bestimmte Dinge, die bei einem Menschen häufig im Traum vor kommen. Bei vielen sind das zum Beispiel Lichtschalter, die nicht funktionieren. Wenn man Alpträume zu einem bestimmten Thema hat, ist dieses Thema auch eine Art Traumzeichen. Also sind bei dir schwarze Haar vielleicht eines.

Was erhoffst du dir vom Klarträumen?

Die Ring-Alpträume könntest du mit Hilfe von Klarträumen wahrscheinlich ganz gut weg bekommen, indem du dir bewusst wirst, dass du träumst, wenn du das kleine Mädchen siehst und die Situation erst mal aushälst. Dann kannst du das kleine Mädchen zum Beispiel fragen was es will, wieso es da ist . Oder du kannst mit ihr kämpfen, wenn sie nicht weg geht, oder ihr Witze erzählen, damit sie nicht mehr so bedrohlich ist.

Das ist natürlich alles leichter gesagt als getan, weil du dazu auch erst mal die Angst vor der Angst überwinden musst.
Hattest du schonmal ein Anti-déja-vue?
Zitieren
Re: Albtraum - Klartraum - Schlafparlyse
#3
22.02.2007, 12:36
Oh, vielen Dank, und danke für die Antwort.

Das jeder wohl seine eigenen Thematiken im Traum abhandelt, und sich dementsprechend individuelle Zeichen, oder Inhalte ergeben, das dachte ich mir doch. Nur kam die Frage auf, ob man das irgendwie "interpretieren" kann. Mein Großvater, sagte als er stab etwas von einem "zerbrochenen Schlüssel", der in der Symboligie ganz klar als "ich habe was in meinem Leben vergessen zu erledigen", und da gab es halt eine enormte übersetzung. Das sowas mit Vorsicht zu genießen ist, das nehme ich dennoch an.

Ich würde gerne Klarträumen, weil ich der Meinung bin, dass die Relation zu meinen Eltern im gewissen Sinne traumatisch ist. Ich habe einen teilweise gestörten ich-Bezug und habe Probleme (in Grenzsituationen) mit Autoagressivität. Ich bin zwar in psychologischer Behandlung, aber ich denke, dass das letzte Nigma zu dem eigenen Bewusst- und Unterbewusstsein einfach von dem eigenen Hirn geknackt werden muss. Ob man sowas tun sollte? Ich weiß es nicht, aber ich wollte zudem schon immer mal einfach durch eine Wand gehen! :-p
Zudem ist die BEschreibung der User hier zum klarträumen einfach eine Erfahrung, die ich sehr gerne machen würde, weil es etwas ist, was fastzinierend ist. Ich arbeite in einer Therapieeinrichtung für ehemals suchtkranke, und ich finde die Menschliche Psyche seither so interessant, dass ich gerne mehr über mich lernen will, weshalb ich meinen Plan Informatik zu studieren nun umgeworfen habe, und mich für ein Psychologie Studium eingeschrieben habe!
-> *doof*? Nein, aber der Mensch ist wirklich fastzinierend, und ich glaube Klarträume sind ein mächtiges Werkzeug!
Zitieren
Re: Albtraum - Klartraum - Schlafparlyse
#4
22.02.2007, 13:16
Hi,

sprich doch das Thema Klarträumen bei deinem Therapeuten einfach mal an, manche sind auf dem Gebiet bewandert.

Ob dein Alptraum soviel Raum für bedeutungsvolle Interpretation lässt bezweifel ich, ehrlich gesagt wäre mein Rat eher nicht so viele Horrorfilme zu gucken wenn dich das so ängstigt.

Angenommen du liest jetzt irgendwo eine Bedeutung des Traumsymbols "schwarze Haare", was dann? Woher willst du wissen dass du nicht einfach deshalb von schwarzen Haaren träumst, weil das Mädchen im Film nun mal schwarze Haare hat?

Tschüss,
Riky
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
Re: Albtraum - Klartraum - Schlafparlyse
#5
22.02.2007, 15:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.2009, 00:01 von morn.)
Fehlermeldung auf dem Bildschirm, der User liest, stutzt, schaut fragend um sich und: "Wer zum Kuckuck ist "General Failure" und was hat der auf meiner Festplatte zu lesen?"
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Aus Albtraum mit Absicht erwachen Yankee 14 13.706 01.05.2009, 23:06
Letzter Beitrag: LDready
  Albtraum aus Gefühlen BoneheadBob 5 3.729 14.10.2007, 13:18
Letzter Beitrag: Laura
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: