Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Welche Philosophie vertretet Ihr ?

Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#1
05.05.2003, 03:37
Mich würde nur einmal interressieren, ob Ihr anderen Klarträumer Euer Interesse auf das Klarträumen beschränkt, oder ob sich diese Faszination auf das "echte" Leben überträgt. Im Klartext: Hinterfragen Klarträumer auch die Wirklichkeit ? Oder befasst Ihr Euch mit Themen wie Buddhismus, um beispielsweise herauszufinden, was es damit auf sich hat. Z.B. habe ich einmal gelesen, dass Buddhisten von Ihren Lehrmeistern Aufgaben aufgetragen bekommen, die sie dann im Zustand der Meditation lösen sollen - Ähnelt meines Erachtens sehr dem Klarträumen.

Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#2
05.05.2003, 16:25
hi Norman,

ich persönlich glaube schon, dass ein Zusammenhang besteht zwischen "bewusst leben" und der Fähigkeit Klarträume zu haben.
Bei mir haben die Klarträume praktisch von da an eingesetzt, wo ich mich auf einmal für Philosophie interessiert habe. D.h. interessiert ist eigentlich zu wenig, es war auf einmal ein Teil meiner Persönlichkeit... Ich erlebe es häufig bei anderen Menschen, die nicht träumen, dass sie bisweilen etwas zur Dogmatik neigen... aber das ist vielleicht auch ungerechtfertigt, habe auch schon gehört, dass Leute nicht träumen weil sie keine Probleme hätten...

Also ich glaube, dass es nicht so sehr auf eine Ideologie selbst ankommt, als auf eine Einstellung, die offen ist, die Dinge an sich herankommen lässt und sie nicht von vornherein ausschließt, weil sie nicht ins Konzept passen.

Ciao,
Lucien
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#3
01.06.2003, 17:43
Mich würde z.B. auch interressieren, ob Klarträumer glauben ( oder ob es eventuell so ist ), dass Klarträume etwas mit moralischem Verhalten zu tun haben. Ob man sozusagen auch ins Wunderland darf wenn man ein "Verbrecher" ist, oder ob man solch tollen Erlebnisse unabhängig von jeglicher Moral hat.
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#4
01.06.2003, 21:21
also ich sehe das etwas weniger religiös/ideologisch..
da auch das (luzide) träumen naturgesetzen unterworfen ist, ist es theoretisch für jeden möglich... natürlich gibt es solche, die von natur aus begabt sind, und andere, die trotz allen übens nie klar träumen werden.. aber meiner meinung nach hat diese fähigkeit nichts mit der lebensweise zu tun
die gedanken sind frei, genauso die (klar)träume
Die Fabel ist der Liebe Heimatwelt, gern wohnt sie unter Feen, Talismanen, glaubt gern an Götter, weil sie göttlich ist.
(Friedrich von Schiller)
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#5
01.06.2003, 22:14
Im Prinzip würde ich auch sagen das das Träumen nichts mit moralischem Verhalten oder ähnlichem zu tun. Theoretisch kann jeder der Träumen kann und ein Bewusstsein besitzt auch bewusst Träumen, das hat nichts mit der Lebenseinstellung oder der Moral zu tun (die ja sowieso nur ein von der Gesellschaft gefestigtes Verhaltenspaket ist). Die Einstellung hat nur insofern etwas damit zu tun, ob sich jemand für das Träumen interessiert. Wer sich für Philosophie nicht mal im weitesten Sinne interessiert wird vermutlich auch nur wenig interesse für geistige Themen aufbringen und sich demzufolge nicht mit dem Klarträumen befassen.
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#6
01.06.2003, 22:32
Ich glaube dass das Träumen schon eine größere Bedeutung hat, als uns Dinge zu ermöglichen, die uns die Realität vorenthält(weil Dinge wie Fliegen eben unmöglich sind).
Traum und Realität sind ja verflochten. Werner Zurfluh http://www.oobe.ch/Index.htm hat da sehr interessante Dinge geschrieben!

Mit Moral/Gut/Böse hat das nichts zu tun. Jeder sollte Klarträumen. Erst recht Verbrecher. Ich denke, die Wirkung wäre eine andere, wenn es jeder täte. D.h. wenn alle Klarträumen würden, gäbe es evtl. weniger Verbrecher. (Wie beim Naturvolk der Senoi)


Thomas

Wach ich oder träum ich?
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#7
01.06.2003, 22:37
Hab auch schon mal die These gelesen das, wenn jeder Klarträumen würde, die Welt eine bessere wäre. Allerdings kann ich den Zusammenhang nicht so ganz nachvollziehen. Warum?`Das Beispiel Senoi möchte ich hier nicht gelten lassen. In einem Naturvolk lebt meist eine kleinere Gruppe von Menschen auf einem Fleck als in den modernen Gesellschaften. Dort ist jeder sehr stark auf jeden anderen angewiesen und schon deswegen gibt es weniger Verbrechen.
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#8
01.06.2003, 22:55
Dass unser Leben viel komplexer ist und (objektiv) ausschließlich von unserer Wachrealität beeinflußt wird, ist klar. Ich glaube, das mit den Senoi stammt von Tholey, aber die werden fast in jedem Bericht erwähnt, der von Völkern berichtet, die sich intensiv mit ihren Träumen beschäftigen.

Ein Gedanke, warum es evtl. auch bei uns weniger Verbrechen geben könnte:
Wenn jeder luzide Träumen würde, hätte jeder mehr Spaß. Ich glaube, die Leute bekämen ein besseres Verständnis von "was sie sind"(Traumdeutung etc.). Die Leute wären fröhlicher und ausgeglichener (das merke ich an mir, und ich bin stehe erst am Anfang). Meinst du nicht, dass das auch Auswirkungen auf die Straftaten hätte?

Thomas
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#9
01.06.2003, 23:04
Ja, klingt ganz schön. Käme mal auf eine Studie drauf an ...
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#10
02.06.2003, 20:27
Ich bin ein absoluter Anfänger aber dieses Thema "Klarträumen" beschäftigt mich seit ca. 2 Wochen wieder ziemlich stark. Ich persönlich finde das dies ein Geschenk ist (von wem auch immer) welches uns helfen kann den Alltag zu bewältigen. Nur die Menschen müssen erst einmal lernen mit dieser Eigenschaft um zu gehen. Ich vermute auch, das man, wenn man die Eigenschaft weiter ausgeprägt hat, selbst ausgeglichener wird und die ganze Welt ein wenig anders sieht.
Auch ich habe mich im Vorfeld, bevor ich von diesen Klar-Träumen erfahren habe, mit Buddhismus, Hinduismus und Meditation auseinandergesetzt(dies bedeutet leider nicht das ich meditiere, obwohl ich das gerne richtig erlernen würde).
Zu meinem Wesen möchte ich sagen das ich ein sehr ruhiger Mensch bin aber trotzdem manchmal schlecht gelaunt und reizbar bin. Andererseits bin ich auch manchmal (früher öfters) leicht depressiv und ich reagiere sehr empfindlich auf negative Reaktionen anderer Menschen auf meine Person und mein Aussehen( Keine Panik die Diskussion über meinem Nick hat mir nichts ausgemacht bigwink ). Ich bin sehr schüchtern (ausgenommen vlt in chats und foren bigwink ). Oft bilde ich mir auch nur ein das mich keiner Leiden kann etc...(naja, ich will mich damit nich wichtig machen)

Deswegen hoffe ich das mir Klar Träumen hilft besser mit meiner Umwelt zurecht zu kommen. Und wie gesagt ich denke es wird mir eine ganz andere Sicht auf die Dinge geben.

Schönen Gruß, euer souly

Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#11
12.06.2003, 15:34
Also ich beschäftige mich sehr vie oder eigentlich nur mit Taoismus und Buddhismus.Was wir versuchen zu machen ist in diesen alten Traditionen gang und gebe.Möchte nur mal auf den hochentwickelten Traumyoga im tibetischen Buddhismus hinweisen.
Gruss Hendrik
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#12
12.06.2003, 20:15
Hallo Norman,
mein Interesse am Klarträumen entstand durch das Klarträumen selbst. Es ist mir "passiert" und dann habe ich angefangen Nachforschungen anzustellen.

Vielem, was die anderen bereits erwähnten, kann ich nur zustimmen - Interesse für Philosophie begünstigt Klarträumen. Auch die Fähigkeit, sich Dinge vorzustellen - ein "Übermaß" an Phantasie dürfte dem Klarträumen Vorschub leisten.
Ich glaube, dass es immer eine Wechselwirkung zwischen dem "echten" Leben und dem Traum gibt. Der eine geht bewußt von hier nach da - und der andere wird von da "angesprochen" (um nicht das eher negative Bild vom "Überfluten" zu verwenden).

Was mich angeht: ich habe die Wirklichkeit immer schon hinterfragt. Weniger die Wirklichkeit des Lebens an sich - sondern zunächst die Wirklichkeit (Wahrheit), die andere Menschen mir aufgetischt haben und die sich dann als Lüge herausstellte. Da war der Schritt zum Hinterfragen der "Wirklichkeit in der wir leben" nicht mehr weit.
Die Faszination des (Klar)träumens überträgt sich bei mir eindeutig auf das "echte" Leben und die beiden Wirklichkeiten stehen in einem immer direkteren Austausch.

Zum Buddhismus kam ich vor ca. 6 Jahren - zufällig über ein Buch, das ich spontan aus einer Leihbücherei mitnahm. Seit 4 Jahren praktiziere ich Zazen und löse auch diese Aufgaben, die Du erwähnst, sogenannte Koan - Rätsel, die meistens nicht durch verbale Antworten gelöst werden. Mit Klarträumen hat das insofern was zu tun, als du beim Meditieren wach und aufmerksam bleiben sollst, dich nicht ablenken lassen sollst. Wenn du diese Aufgaben löst, wirst du "klar" - in deinem Denken, deinen Handlungen, deinen Entscheidungen, in deinem So-Sein. Du lässt dir nicht mehr so leicht ein X für ein U vormachen. Aber der Buddhismus - so wie ich ihn erlebe und praktiziere - ist eher dazu gedacht, dich stärker in DIESE, hiesige Realität zu holen, als aus ihr zu fliehen oder zum Spaß irgendwelche Erlebnisse zu induzieren. Für einen echten Zennie ist auch das alles nur eine Illusion (sozusagen eine weitere Ebene der Matrix), die es zu überwinden gilt.

Das Buch über tibetische Traum-Yoga kenne ich auch. Interessant finde ich vor allem den Aspekt, dass wir die Bewußtheit im Traum brauchen, um während des Übergangs vom Leben zum Tod nicht vor den Zuständen zu erschrecken, die uns unterwegs begegnen können... Also weiterhin gutes Üben!
Jacqueline
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#13
13.06.2003, 02:17
Respekt Jacqline
Du hast echt ahnung.Habe auch Zazen praktiziert bin aber dann doch bei Dzogchen gelandet, einfach weil ich da kontakt zu tibetischen Lehrern habe.
Mich interessiert vor allem der Weg zum Herzen und zur echten Kommunikation mit meinen Mitmenschen.Klarträumen, davon erhoffe ich mir sozusagen eine Therapie von innen.
In Love Hendrik
Zitieren
Re: Welche Philosophie vertretet Ihr ?
#14
02.07.2003, 18:53
Ich mache Thai Chi , was ich mehr als Lebensweg betrachte , als einen Kampf oder Entspannungssport.

Aber warum sind wir alle so Fasziniert von Asiatischen Religionen ?
Liegt es wohl daran , das diese Religionen älter sind als unsere und sehr viel intensiver Praktiziert werden ?
Denn egal , wie wir uns hier in Europa auch anstrengen , wir werden nicht soviel erreichen wie ein ganz normaler Bauer in Tibet oder Indien.Diese Meschen sind ihr Lebenlang mit ihrer Religion konfrontiert (vielleicht falsches Wort).Sie intresieren sich zwar für Geld, aber nicht um ihren Wohlstand bis ins unermessliche zu treiben , so wie wir das versuchen, sondern um ihrer Familie oder ihrem Dorf zu mehr Wohlstand/Überleben/Ehre zu verhelfen.
Auch das Zusammenleben dort ist anders als hier.Wir werden unser Leben lang darauf getrimmt, das wir in allem der Beste,Schnellste,Härteste sein müssen und Geld geht uns über alles.Nächstenliebe kennen wir nur von Kirchenverbänden und eventuell noch aus Krankenhäusern, wir selber tun uns unentlich schwer jemanden zu helfen oder uns selber helfen zu lassen.

Ob meine Träume meine Weltansicht verändert haben ?
Sie waren es nicht alleine und ich tendiere auch eher zum Buddhismus.Zwar habe ich mich bei weitem nicht soviel damit beschäftigt, wie andere das tun , trotzdem kommt es meiner persönlichen Religion noch am Nächsten.
Das Wichtigste im Leben ist das Lachen.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Welche Forschung ist euch wichtig? spell bound 27 3.392 16.07.2018, 13:04
Letzter Beitrag: Liri
  Philosophie Podcasts, Vorträge, Vorlesungen gnutl 1 1.106 18.11.2017, 12:24
Letzter Beitrag: gnutl
  Philosophie und Psychologie - was hier rein kommen kann spell bound 0 1.431 09.08.2017, 15:53
Letzter Beitrag: spell bound
  Faikys offene Buch der Philosophie behufs seiner invertierten Chakren Faiky 3 2.218 02.09.2013, 18:49
Letzter Beitrag: Faiky
  kann Philosophie & Wissenschaft vereint werden? SenCha 60 24.590 23.08.2010, 12:06
Letzter Beitrag: SenCha
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: