Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Anfängerfragen...

Re: anfängerfragen...
#31
14.12.2006, 10:23
soo... ich habs gestern mal probiert mit dem autogenen Training... es hat auch gut geklappt. Ich hab meine Arme und Beine schwer und später auch warm werden lassen, aber ein Problem hab ich jetzt noch.
Wie merke ich, wenn ich die Suggestion "Mein Kopf wird klar und meine Stirn kalt!", dass es auch wirklich passiert? irgendwie hab ich nix von Kälte auf meiner Stirn gefühlt und wie sich Klarheit im Kopf anfühlt weiß ich leider auch nicht ^^.
Und dann würde es mich auch interessieren, wie ich merken soll, dass die Suggestion "Wenn ich träume, erkenne ich, dass ich ich träume!" wirkt! Spürt man das irgendwie, dass mein Unterbewusstsein es angenommen hat?
Mir ist klar, dass sowas natürlich nicht nach der ersten Nacht mit dem ersten Versuch klappen würde, aber irgendwann muss ich es doch merken oder???
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#32
14.12.2006, 11:17
Hallo Fred!

Zum einen, kannst du deine Beiträge editieren. Das erspart so hässlige Doppelposts.

Zum anderen glaube ich nicht, dass man Suggestionen spürt, die keine physischen Veränderungen bewirken wollen. Steht das irgendwo, dass dem so ist?

Warum soll deine Stirn kalt werden?

TL
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#33
14.12.2006, 11:46
Tschuldige Traumlehrling, ich werd demnächst meine Beiträge editieren bigwink (wobei eigentlich die Beiträge an zwei verschiedenen tagen waren ^^, aber egal)

Nein, natürlich steht das nirgends, dass man es spüren muss... ich wollte eigentlich nur wissen, ob es sich durch irgendwas bemerkbar macht, dass das UB die Suggestionen angenommen hat.


Zitat:Warum soll deine Stirn kalt werden?


Das hab ich bei Wikipedia gelesen, in dem Link, den jeyelle mir in ihrem Beitrag geschrieben hat. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Autogenes_Training ; steht unter Unterstufe)
Das soll wohl auch zu den Grundaufgaben, des autogenen Trainings gehören.
Ich dachte, dass ich das autogene Training erst kann, wenn ich alle diese Schritte gemeistert habe.
Wenn dem nicht so ist, könntest du mir da n bisschen auf die Sprünge helfen, dass ich die richtigen Suggestionen benutze?
Wie schon gesagt, hab ich das mit dem Schwerwerden und dem Warmwerden der Arme und Beine schon gestern geschafft, aber Mehr leider noch nicht.

Fred
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#34
14.12.2006, 18:21
ich gehe mit den grundübungen nie weiter als bis zur wärme, meistens lasse ich meinen körper nur schwer werden und wechsle dann zu meiner suggestion über. dieser entspannungsgrad langt mir in der regel. wann es genug ist ... keine ahnung, manchmal schlafe ich dabei einfach ein, manchmal macht sich in mir auch das gefühl breit, dass das nun langt. irgendwer meinte mal das 5-10 min absolut ausreichend sind für eine gute entspannung und suggestion, die zeit kann ich persönlich aber nicht abschätzen ich schaue danach nie nochmal auf die uhr.
im übrigen, bei meinen ersten versuchen habe ich keine minute durchgehalten (bin sofort eingeschlafen) daher finde ich es schon bemerkenswert, dass du so weit gekommen bist
LG jey
ERST LESEN, DANN POSTEN!

"optisch hört man das gar nicht"
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#35
14.12.2006, 20:09
danke erstmal jeyelle, biggrin
ich glaub ich lag so um die halbe stunde auf dem bett und hab suggeriert ^^... irgenwie konnte ich nicht schlafen... ist es eigentlich egal in welcher lage man im bett liegt?
ich lag gestern auf dem rücken und beine gerade nebeneinander und arme am körper entlang nach unten... es wäre sicher in einer anderen lage entspannender glaub ich (habs noch nicht ausprobiert), nur weiß ich nicht, ob es klug wäre mich bei den übungen auf die seite zu legen... wie machst du das denn jey?
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#36
14.12.2006, 21:54
ich liege dabei fast immer auf dem rücken... höchsten die letzen paar wiederholungen führe ich in wirklich bequemer lage aus. das hat bei mir auch einen zweck, nämlich den, dass ich nicht so schnell einschlafe (viele haben ja probleme einzuschlafen ich habe eher das problem wach zu bleiben). die rückenlage fühlt sich für mich bei suggestionen einfach richtig an... offener als andere... allerdings schießt mir grade durch den kopf, ob es nicht besser wäre sich die sachen zu suggerieren wenn man die haltung inne hat in der man letztendlich auch schläft... so dass sich auch der körper erinnert
wäre bestimmt experimentierwürdig, ich werde das mal in den nächsten wochen probieren ob ich da vllt einen unterschied feststellen kann
LG jey
ERST LESEN, DANN POSTEN!

"optisch hört man das gar nicht"
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#37
14.12.2006, 23:20
find ich schön, dass du dir die mühe machst jey big ...
ich werd das die nächsten wochen auch mal probieren... aber eins werd ich auf jedenfall jetzt immer machen: mich kurz vor dem ende des suggerierens in die bequemste lage zu legen und weiterzusuggerieren bis ich einschlafe und immer wieder die suggestion: "ich erkenne, dass ich träume", DENKEN werde...
mal sehen, vielleicht klappts ja heute schon?!?! bigwink biggrin


Zitat: im übrigen, bei meinen ersten versuchen habe ich keine minute durchgehalten (bin sofort eingeschlafen) daher finde ich es schon bemerkenswert, dass du so weit gekommen bist


ich finde das auch komisch, aber ich konnte schon irgendwie seit meiner kindheit, dass ich meine beine irgendwie so beeinflussen konnte, dass sie sich so komisch anfühlen... es fühlt sich irgendwie wie ne taubheit an oder so ne art schweregefühl, wie in dem autogenen training... ich denke da an nix bestimmtes... so wie ihr eure beine normal bewegen könnt, kann ich dieses gefühl hervorrufen (und natürlich AUCH normal laufen ^^)... ich verstehs selbst nicht biggrin ... ich kann dieses gefühl jederzeit und in jeder lage hervorrufen, außer im laufen...
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#38
05.06.2007, 20:47
Hi!
Ich beschäftige mich jetzt schon ne Weile mit dem Thema.
Ich hatte gleich in der ersten Nacht nachdem davon gelesen hatte einen Klartraum. Da dachte ich : Toll wenn dass so weiter geht... Aber seitdem hatte ich keinen mehr.
Ich hab schon alle Techniken durchprobiert aber es will einfach nicht gelingen.. Weiß vl irgendwer der sich auskennt was ich falsch mache?
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#39
05.06.2007, 20:53
was ist bei dir ne weile?
ERST LESEN, DANN POSTEN!

"optisch hört man das gar nicht"
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#40
06.06.2007, 17:35
huhu, wie macht ihr dann euren Körper schwer so wie es bei jedem WILD geschrieben steht...versteh das nich..heißt das
wie es bei Wikibook steht "körperregionen anspannen und wieder entspannen" ???
Fehlende Leistung wird durch WAHNSINN ersetzt!
Zitieren
Re: anfängerfragen...
#41
06.06.2007, 17:56
also ich entspanne mich indem ich mir in Gedanken immer wieder sage das meine Arme und meine Beine ganz schwer sind und eine angenehme Wärme mich durchströhmt. Das klappt ganz gut weil ich ne gewisse Übung darin habe. Vielleicht solltest du dir mal etwas von Arnd Stein anhören, dabei habe ich das nämlich wunderbar gelernt. Der macht so Autosuggestionen - wunderbar entspannend und wie ich meine gut geeignet um sich zu "trainieren" .

LG Minosmond
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Big Grin Anfängerfragen phil 4 1.162 30.01.2015, 10:43
Letzter Beitrag: Pygar
Exclamation Ich hab ein paar Anfängerfragen! dreamil 4 1.219 09.01.2015, 13:58
Letzter Beitrag: Tim Sop
  Paar anfängerfragen PoatiDream 3 1.348 18.07.2013, 15:08
Letzter Beitrag: PoatiDream
  Anfängerfragen Patafix 12 2.417 14.01.2013, 18:48
Letzter Beitrag: Faiky
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: