Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 3.89 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traumerinnerung verbessern» Bitte ersten Beitrag beachten

RE: Traumerinnerung verbessern
30.03.2013, 22:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.2013, 22:11 von Dreamynim.)
Mein A5-Traumtagebuch wird mit Stichpunkten zugepinselt. Beispiel:

Im Garten, Felix trinkt, verschüttet Limo, haha, ich sage "du opfah kannst nichtmal rihctich trinkn!"

Wenn ein Trübtraum oder Klartraum besonders "wertvoll" war (sind fast alle KTs), kommt er ins Schönschrift-Tagebuch. Da wird markiert, eventell gezeichnet und gedeutet. Als Parameter hatte ich für den Klartraum: "Technik, Plastizität, Klarheit, Klare Zeit, Kontrolle, Zielerreichung, Wertung"

Manchmal lasse ich diese auch weg, wenn ich nicht so fleißig bin. big
[Bild: miniq.png]
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
10.10.2013, 21:37
Hallo Hallo bigwink

Hier auch noch ein kleiner Beitrag meinerseits.

.pdf   Traumerinnerung_Workshop(k).pdf (Größe: 269,21 KB / Downloads: 471)

Viel Spass damit big

Liebe Grüsse Ocin
"Ich und mein Leben. Die immer wiederkehrenden Fragen. Der endlose Zug der Ungläubigen. Die Städte voller Narren. Wozu bin ich ? Wozu nützt dieses Leben? Die Antwort: damit du hier bist. Damit das Leben nicht zu Ende geht, deine Individualität. Damit das Spiel der Mächte weiter besteht und du deinen Vers dazu beitragen kannst." (Walt Whitman)

Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
16.11.2013, 11:49
Durch die Mitarbeit in diesem Forum hat sich meine Traumerinnerung verbessert. Ich schreibe keine Träume auf. Das habe ich früher mal gemacht, aber es wurde mir auf die Dauer zu mühsam. Die Angwohnheit oder der Vorsatz Träume aufschreiben zu wollen, oder zu müssen kann sich auch negativ auf die Motivation sich an Träume zu erinnern auswirken. Irgendwie war bei der Widerstand, mich an Träume zu erinnern gekoppelt an den Widerwillen ein Traumtagebuch führen zu sollen.
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
16.11.2013, 11:56
Yep, kenn ich.
Beim Klarträumen ist es meiner Meinung nach so: Solange man sich zu etwas zwingt, sich tritt oder etwas provoziert, macht man es falsch. Dieses Zwanghafte ist einfach nicht nur fruchtlos, sondern auch demotivierend und unangenehm. Hat man ne Flaute, dann ist das eben so. Wenn man kein TTB führen will, dann tut man es eben nicht. Solange man sich der Tatsache bewusst ist, dass man MIT TTB vielleicht besser dran wäre, als ohne, kann man gerne darauf verzichten. Klarträumen soll Spaß machen und keine Aufgabe sein. Der Schlaf soll erholsam bleiben und keine Herrausforderung darstellen. Gleiches gilt für den WILD, die RCs und Autosuggession.
(26.10.2013, 16:10)NEC schrieb: Ein Forum ohne Signaturen wäre wirklich viel übersichtlicher!

Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
17.11.2013, 09:21
(16.11.2013, 11:56)Zitrom schrieb: Solange man sich der Tatsache bewusst ist, dass man MIT TTB vielleicht besser dran wäre, als ohne, kann man gerne darauf verzichten.

Das was ich gepostet habe ist komplizierter und vielleicht auch revolutionärer als es auf den ersten Blick aussieht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das völlige Aufgeben der Überzeugung "TTB ist wichtig" zu einer Verbesserung der Traumerinnerung führen kann. Ich habe jahrelang geglaubt, ich müsste TTB führen, hatte aber keine Lust dazu, und erinnerte mich auch tatsächlich nur selten an Träume. Der wahre Grund dafür ist aber nicht das Nichtführen von TTB gewesen, sondern ein raffiniert aufgebauter innerer Widerwille gegen das Erinnern von Träumen. Dieser Widerstand nutzte die Theorie, man müsse TTB führen, um sich täglich an Träume erinnern zu können für seine Zwecke. Beim Widerstand, sich gegen Träume zu erinnern handelt es sich also um eine besondere psychische Funktion. Die Meinung der akademischen Traumforscher zu der Frage, ob es überhaupt nütlzlich sei, sich an Träume zu erinnern gehen weit auseinander. Die meisten scheinen der Traumerinnerung an sich keinen großen Wert beizumessen. Darin spiegelt sich die allgemeine Einstellung in unserer Gesellschaft gegenüber Träumen wider. Wenn sich jemand an seine Träume erinnert dann ist er womöglich "ein Träumer". Er erinnert sich an Dinge, die nicht wirklich passiert sind. Warum macht er das? Weil er gern an was zurückdenkt, was nicht wirklich passiert ist?
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
27.04.2014, 10:09
likeplacid spricht mir aus der seele. bei mir hat es sich auch so verankert. durch die gesellschaft und konditionierung. das spüre ich. daher erinnerte ich mich nie an träume, wenn ich nicht mittels ttb vorging. derzeit und dadurch, dass ich solche aussagen wie likeplacid und anderer gelesen habe, dass es eigentlich ohne ttb auch ganz leicht sei, funktioniert es auch ohne.
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
29.04.2014, 07:56
Mein Tipp zu bester Traumerinnerung:

Traumtagebuch führen und parallel dazu die aufgeschriebenen Träume mit Hilfe von einem Traumdeutungsbuch deuten.

Bereits nach einem Tag des Traumdeutens hat man am nächsten morgen eine bessere Traumerinnerung. Das ist deswegen so, weil man sich durch das Träume deuten mehr mit seinen Träumen befasst und dadurch seinem Gehirn zeigt, dass einem seine Träume wichtig sind und schon wird die Traumerinnerung besser werden. (Eigene Erfahrung)

Einfach mal ausprobieren. thumbsu
Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
30.10.2014, 04:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.10.2014, 17:18 von J2eal)ream.)
Hey...
mir ist aufgefallen dass bei häufigem PC-spielen und fernsehen meine Traumerinnerung nachlässt.
Wenn ich wiederum oft weg gehe, (mit Freunden/in Urlaub... Etc.) werden meine träume "verrückter" und ich kann mich besser an sie erinnern.

Hoffe ich konnte damit helfen.

mfG ( mit fetten Grüßen )
l2eal)ream
Zitieren
wie man sich an vergessene Träume erinnert
28.11.2014, 09:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.2014, 01:33 von Bobo_Chord.)
hey leute

jeder vergisst mal nen traum. und das ist ärgerlich. mir ging es letzte nacht mal wieder so.
ich habe einen kleinen tipp mit dem man evtl. den traum zurück ins gedächnis bekommt.

man arbeitet aufmerksam seine traumzeichen liste durch und überprüft, ob eins der zeichen inhalt in einem traum letzte nacht hatte.

wie bereits erwähnt hab ich heute früh einen traum vergessen. durch zufall habe ich in einem facebook post ein traumzeichen gefunden, das im traum vorhanden war.
in meinem fall war es ein traumzeichen, dass sich ständig wiederholt.

ich freue mich wenn ich jemandem helfen konnte.

und natürlich muss man seine traumzeichen-liste pflegen bigwink
Schau auf meinem Comedie Youtube Kanal vorbei https://youtube.com/TrashtuneTV biggrincool
Zitieren
RE: wie man sich an vergessene Träume erinnert
28.11.2014, 09:21
Ein Thread zu diesem Thema ist hier zu finden:

www.klartraumforum.de/forum/showthread.php?tid=13203

Ist allerdings eine etwas andere Technik.
Hello darkness, my old friend
I've come to talk with you again...

Zitieren
RE: Traumerinnerung verbessern
13.07.2015, 21:44
(13.04.2007, 09:04)Traumtänzer123 schrieb: Ich hab mal die Methode gelesen, dass man, wenn man 20mal am Tag
hintereineander die Luft für 30 sec. anhält, sich dabei auf die Farbe Blau und sein herz konzentriert, sich an 3-6 Träume erinnern kann.
Was haltet ihr davon?
Wie stellst du dir das denn vor? huh Versuche ich vielleicht mal![/size][/font]
Nach 100 Jahren wieder da, es war so geil, zu lesen, was ich früher so alles schrieb! meditier Ich kann mich nicht errinnern aber bei manchen Traumberichten ist mir wieder etwas hoch gekommen, was mir sonst nie eingefallen wäre und ich habe das klarträumen wieder verlernt!heul ~27.11.16 Mittlerweile bin ich 13
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: