Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 3.89 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traumerinnerung verbessern» Bitte ersten Beitrag beachten

Re: Traumerinnerung verbessern
#31
13.10.2007, 13:20
Zur Not kannst du dir die Träume bis zu dem, was jey schrieb auch mehrmals im kopf durchgehen. Denn wenn du dir die Träume ein paar mal im Kopf durchgehst, oder dir fest vornimmst sie jm. in der schule zu sagen, dann behälst du sie auch besser. (Kannst ja mit einem Traum starten den du behalten möchtest und dich dann steigern.)
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#32
07.11.2007, 21:05
also ich soll meine träume und so aufschreiben aber heut zu tage kommt mir so for wenn ich um 22.00 ins bett geh und 06.30 für die schule aufstehe ob ich nichts träume nur schwarz dann denke ich immer wieso träume ich nichts ist das nur ein einbilden oder man errinnert sich an kein bisschen an den traum ?
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#33
07.11.2007, 21:15
Ich denke mal, dass das was damit zu tun hat, dass man zur Schulzeit morgens so viel zu tun hat, dass man vergisst, sich mal kurz zu konzentrieren, und zu versuchen, sich an seine Träume zu erinnern, so ists mir heute morgen gegangen (erster Schultag nach den Ferien), ich könnt mir...
mit der kurzen Schlafdauer würd ich das nicht in Verbindung setzen.
Du wirst morgen sein,
was du heute denkst.
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#34
07.11.2007, 21:18
Was mir gerade auffällt ist, dass zwar die Schlafzeit in Ordnung ist (8:30), aber es besser wäre 9 Stunden oder 7:30 zu schlafen, da du da gerade dann eine REM Phase triffst beim aufwachen und somit wenigstens den letzten Traum merkst.
Macht mit beim <A HREF="http://folding.stanford.edu/">Folding@Home</A> <A HREF="http://37351.rapidforum.com/topic=100771435492">Klartraumforum-Team</A> und helft bei der Erforschung von Heilmitteln gegen Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und verschiedene Krebse!
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#35
07.11.2007, 21:26

Zitat:Hack schrieb am 07.11.2007 21:15 Uhr:
Ich denke mal, dass das was damit zu tun hat, dass man zur Schulzeit morgens so viel zu tun hat, dass man vergisst, sich mal kurz zu konzentrieren, und zu versuchen, sich an seine Träume zu erinnern, so ists mir heute morgen gegangen (erster Schultag nach den Ferien), ich könnt mir...
mit der kurzen Schlafdauer würd ich das nicht in Verbindung setzen.


ya das kann sein gleich wenn ich dann schlafen gehe konzentriere ich mal auf das ich meine träume errinern kann wie du s gesagt hast


Zitat:Was mir gerade auffällt ist, dass zwar die Schlafzeit in Ordnung ist (8:30), aber es besser wäre 9 Stunden oder 7:30 zu schlafen, da du da gerade dann eine REM Phase triffst beim aufwachen und somit wenigstens den letzten Traum merkst.


das weis ich nicht genau weil gester hatte ich um 9.30 schule und hab bis 8.30 geschlafen und konnte eben falls nicht an ein einzigen traum errinern.
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#36
23.12.2007, 15:29
Hi!

Reicht es eigentlich, wenn man die Träume kurz nach dem Aufwachen im Bett erinnert, sie aber später wieder vergisst, weil man sie nicht aufschreibt?

Wenn man einen KT hatte, müsste man das doch dann merken(bin nämlich seit längerer Zeit zu faul für ein TT biggrin und hab auch schon längere Zeit kein KT mehr gehabt, obwohl ich nach wie vor RCs regelmäßig mache und vorher so mit TT viele KTs hatte)?

Natürlich kann man dann nicht nach Traumzeichen suchen oder sowas aber einen KT müsste man doch(wenigstens kurz)erinnern und nach dem Aufwachen erinnere ich mich immer so an 2 Träume(ich weiß,kann man mit TT verbessern biggrin biggrin biggrin )!

chilly
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#37
23.12.2007, 16:43
Huhu!

Heute morgen habe ich mal eine Technik angewand, die ich mir selber ausgedacht habe (zumindest habe ich noch nie etwas davon gelesen/gehört):

Ich konnte mich nur an einen Teil des Traumes erinnern, wusste aber, dass vorher noch irgendetwas passiert ist. Ich war immer kurz davor mich zu erinnern, doch dann ist der Traum mir wieder entglitten, wie ein Stückchen Seife.
Also kam ich auf die Idee, mir den Traum wirklich mal als ein Stück Seife vorzustellen. Vor meinem geistigen Auge schwebte dann diese Seife und ich versuchte sie zu fangen. Als ich sie berührte, konnte ich mich sofort an einen Traumfetzen erinnern! Weil mich das so überrascht hatte, gleitete mir die Seife wieder aus den Händen, doch ich konnte sie wieder fangen und auch richtig festhalten. Erst geschah nichts... ich wartete darauf, dass ich mich an meinen Traum erinnern würde.
Dann überlegte ich mir, die Seife einfach in meinen Kopf zu schieben (klingt komisch, ist aber so bigwink ). Ich wartete 5 lange Sekunden und schwupps! ist mir mein kompletter Traum wieder eingefallen!


Ich kann nicht sagen, dass diese Technik zuverlässig ist, weil ich sie erst einmal ausprobiert habe, aber das wird sich in Zukunft ändern... vielleicht bringt das ja wirklich was big .
Vielleicht habt ihr sowas schonmal gemacht?

LG
Kyara
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#38
28.12.2007, 09:43
Witzig, wie man sein UB austricksen kann.
Bei mir ist es oft so, dass ich es morgens vor der Schule nicht schaffe, TTB zu führen. Ich versuche mir den Traum zu merken und schreibe ihn dann Abends vor dem Schlafengehen auf. Klappt aber nicht immer. Besser morgens TTB führen.
By all means let's be open-minded, but not so open-minded that our brains drop out.
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#39
12.02.2008, 19:01
und das mit dem stück seife hat wirklich geklappt?
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#40
14.02.2008, 04:49
@ Klartraumjunge:

Ja! Aber leider nur dieses eine Mal... ich würd nicht sagen, dass es eine verlässliche Technik ist. Trotzdem kann man es ja immer mal wieder ausprobieren bigwink

LG
Kyara
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#41
08.11.2008, 18:50
Kann mir jemand erklären, warum ein Traumtagebuch für KTs helfen soll? Geht es nur darum, sich mit den Träumen zu beschäftigen? Wenn ich einen KT habe, dann kann ich mich immer daran erinnern. Andere Träume vergesse ich leichter mal.
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#42
08.11.2008, 19:13
Mit einem TTB kannst du dich dann halt besser erinnern.
Vor Allem erkennt man so viel besser wiederkehrende Trauminhalte und kann die dann für RCs nutzen.
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#43
08.11.2008, 20:14

Zitat:LutziderTräumer schrieb am 08.11.2008 19:13 Uhr:
Mit einem TTB kannst du dich dann halt besser erinnern.


Ist aber eher etwas für Trübträume, die vergesse ich nämlich auch immer sehr schnell. Ich spüre manchmal richtig wie sie einfach so entschlüpfen. Dann nützt aber ein TB auch nichts mehr.


Zitat:Vor Allem erkennt man so viel besser wiederkehrende Trauminhalte und kann die dann für RCs nutzen.


So etwas (wiederkehrende Trauminhalte )kommt bei mir eher selten vor.
Luzide werde ich meist dann, wenn ich mir etwas im Traum näher betrachte.

Dass RCs funktionieren kann ich mir vorstellen. Man konditioniert das UB solange bis es diese dann auch im Traum anwendet.

Allerdings fehlt da nach meiner Meinung noch ein wichtiger Schritt:
Es ist nämlich auch möglich, dass man einfach nur träumt, dass man einen RC macht. Was dann?

Ich bin also eher auf der Suche nach diesem Schritt. Was veranlasst einem wirklich klar zu werden?

Eine Idee, die mir dazu einfällt wäre, dass es vielleicht abhängt wie lange man einen Traum erleben kann ohne aufzuwachen. Dass man also früher oder später sowieso klar wird.

Das würde heißen, wenn die Aufwachphase sehr steil ist, man wenig vom Traum hinüberretten kann. Die Klarphase ist dann vielleicht nur eine Sekunde lang. Man nimmt sie gar nicht als KT wahr.

Wenn die Aufwachphase flach ist, ist auch der Traum länger und die Zeit die man im KT verbringen kann auch.

Es käme also darauf an die Aufwachphase flacher zu gestalten.
(Wie auch immer das möglich sein sollte)

Was haltet ihr von dieser Theorie?
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#44
25.11.2008, 20:26
Hallo,
Habe am Wochenende etwas neues ausprobiert und denke, dass das auch förderlich für die Traumerinnerung ist. Wenn man Morgens aufwacht hat man ja meist kurze Traumfetzen und wenn man am Wochenende länger schlafen kann, am Ende dann einen mehr oder weniger langen zusammenhängenden Traum. So ist das bei mir jedenfalls. Man geht nach dem aufwachen diesen langen Traum so gut es geht durch und versucht sich an alles zu erinnern. Die Traumfetzen kann man ruhig aufschreiben, aber den einen Traum schreibt man NICHT auf. Man versucht sich dann mehrfach am Tag diesen Traum zurück in den Geist zu rufen und geht seine Erinnerungen dann wieder durch.
Ich habe einen meiner Träume am Samstag so die ganze Zeit über im Kopf behalten und am Montag Abend dann aus meinen Erinnerungen den Traum ins TTB geschrieben. Natürlich sind mir ein paar Sachen entfallen, aber denke wenn man das regelmäßig macht, wird sich das gut auf die Traumerinnerung auswirken. big Viel mehr hatte Ich sogar heute kurze Traumscenen, die dem gemerkten Traum sehr geähnelt haben. Bin aber nicht klar geworden. Man könnte sich ja beim durchgehen speziell die Stellen anschauen, die Traummäßig erscheinen und sich fest ins UB einprägen, dass es nur ein Traum und keine echte Erinnerung war und man das auch jederzeit wieder erkennt. Alle anderen Träume zwischendurch schreibt man natürlich wie gewohnt auf.
Only as high as I reach can I grow,
only as far as I seek can I go,
only as deep as I look can I see,
only as much as I dream can I be.
Zitieren
Re: Traumerinnerung verbessern
#45
13.01.2009, 19:04
Hab auch mal ne Frage zur Traumerinnerung:

Wenn ich ne gute Traumerinnerung habe, brauch ich die Träume weiterhin aufschreiben?
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: