Themabewertung:
  • 16 Bewertung(en) - 4.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Technik-Pool: WILD-Varianten

Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#31
25.01.2008, 18:10
Klar, mach das doch einfach so, hört sich gut an, könnte klappen. Ich hab das schon ähnlich probiert.

Man kann als Übungsergänzung dann in diesem Tagtraum die aufgestellten Schilder z.B. beim Rundgang oder beim Umsehen wiederholt lesen und versuchen dadurch das Klartraumgefühl hervorzurufen. Fördert bei mir ebenfalls das Klarwerden/Klarbleiben
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#32
02.10.2008, 21:43
Eine "Mogelpackung"


Zitat:Allerdings solltest Du die Unterschiede zu Metropolis' "Klarheitsspritze" besser herausarbeiten (falls es welche gibt )

Denke an die letzte Traumsituation. Anfangs musst du dir noch eine Fortsetzung ausdenken. Irgendwann geht es dann aber von allein. "Lass dann einfach laufen" biggrin
Schwupps bist du im KT.
Unterschied klar?

Traumato 8)

tongue
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#33
28.10.2008, 10:23
Der findige Malac aus dem dreamivews-Forum hat eine neue Methode gefunden. Er bezeichnet sie als HBILD, ich würde sie nur als Variation von WILD bezeichnen, aber da spricht wohl der Neid.

http://dreamviews.com/community/showthread.php?t=58430

Jedenphalls steht man in der WBTB-Phase lediglich auf, hyperventiliert eine kurze Zeit, bis man richtig "high (Zitat)" ist und WILDet danach.


Dann stellt er noch die ILT-Technik vor.

http://www.dreamviews.com/community/show...hp?t=57738

Hierbei manipuliert man die Stimmen vor dem Einschlafen, dass sie die ganze Zeit nur vom Klarträumen erzählen, soweit ich das verstanden hab.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#34
15.11.2008, 20:40

Zitat:EmoScreamo schrieb am 28.10.2008 10:23 Uhr:
Der findige Malac aus dem dreamivews-Forum hat eine neue Methode gefunden. Er bezeichnet sie als HBILD, ich würde sie nur als Variation von WILD bezeichnen, aber da spricht wohl der Neid.

http://dreamviews.com/community/showthread.php?t=58430

Jedenphalls steht man in der WBTB-Phase lediglich auf, hyperventiliert eine kurze Zeit, bis man richtig "high (Zitat)" ist und WILDet danach.


Dann stellt er noch die ILT-Technik vor.

http://www.dreamviews.com/community/show...hp?t=57738

Hierbei manipuliert man die Stimmen vor dem Einschlafen, dass sie die ganze Zeit nur vom Klarträumen erzählen, soweit ich das verstanden hab.


Wär mal schön, wenn das jemand übersetzen könnte, eine neue Technik ist vielleicht auch mal DIE TECHNIK
Wer des Weges weicht und über dunkle Felder streicht, bleibt des Zieles unerreicht.
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#35
01.12.2008, 08:22
Ähhmkey, die BHILD- Technik (Übersetzung inhaltlich möglichst nah am Text, ich kann für die Formulierungen nix)

BHILD - Breathing - High induced lucid dream

Die Technik ist einfach wie die Hölle, deswegen brauche ich da keine lange Anleitung zu schreiben. Alleine der Name und die Tatsache, dass die Technikt lächerlich einfach ist erklärt es schon.

Methode

Nach dem WBTB von, sagen wir 3 Stunden oder mehr, wenn du müde aufwachst, atme exzessiv und atme schnell aus, bis du das leichte Gefühl des Highseins und der Aufmerksamkeit hast.
Vielleicht kennst du es, wenn du zu schnell atmest und so wach wirst, dass du überall rumspringen möchtest. Dein Körper ist leicht usw.
Dieser Vorgang dauert ungefähr 30 sec. bei mir. Das kann bei anderen länger oder kürzer sein; mache es, bis du wirklich high bist.

Gehe genau dann wieder schlafen mit ein paar Gedanken in Richtung Klarträumen wie "Ich bemerke, wenn ich träume"

Dein Geist wird sehr wach sein, aber auch müde. Du wirst wahrscheinlich überraschend schnell einschlafen mit dem Gefühl der Schlafparalyse, das du vom Highsein durch die Luft bekommen hast (das hilft sogar noch mehr)

Das bringt dich entweder schnell wie die Hölle in einen Wild jenseits von Raum nund Zeit (Mein Rekord liegt bei 10 sec) oder du schläfst ein, aber dein Wacher Geist bringt dir einen DILD.

Dann los, sorry für die schlechte Grammatik

[dann kommt noch ein wenig Text, trägt aber nicht zum Vertständnis bei]

Sicherheitshinweis, zusammengefasst: nicht stundenlang machen
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#36
01.12.2008, 13:30
Igniting Lucidity~ILT

Vorbereitung

Das ist nicht so wichtig, so lange du schon vorher geschlafen hast und sicher bist, dass du in gleich beim Einschlafen in die REM-Phase gleiten kannst. (...Übliche WBTB-Anleitung)


Technik

einfach: lass mich erklären. Hast du jemals den WILD versucht, oder versucht einzuschlafen, aber du konntest nicht einschlafen, weil du immer diese Gedanken im Kopf hattest und sie verdammt noch mal nicht abschalten konntest?
Oder hast du jemals jemanden sagen gehört, dass wenn du einen DILD willst, musst du die Worte: "Ich will einen Klartraum" oder ein ähnliches Mantra wiederholen? Diese Worte sind die letzten Worte mit Bedeutung für dein Unterbewusstsein bevor du schläfst.
Nochmal: diese nervigen Worte, die dich davon abhalten, dein Ziel zum Klarträumen zu erreichen, indem du dir wiederholst: "Ich erkenne, wenn ich träume" [...]

Je mehr du diese Worte versuchst zu bekämpfen, um so mehr werden sie dich nerven. Oder du schaffst es, sie ganz zum Verstummen zu bringen, dabei vergisst du aber dein Ziel, klar zu träumen.

Wenn du es aber schaffst, diese Worte so umzubauen, dass sie etwas über das Klarträumen erzählen, dann bekommst du jedes mal einen KT hin.
Entweder beginnst du einen WILD oder du bekommst einen DILD.

Ja, diese unbewussten Gedanken. Wenn du einige dieser Gedanken beeinflussen konntest, dann läuft es von selbst.

Zusammenfassung:

Lasse als Beobachter deine Gedanken frei laufen, aber habe das Thema KT im Auge.
Bringe einfach das Thema KT in das Gebrabbel des Verstandes ein; ich finde das viel Einfacher, wenn dein Geist klar ist. Du kannst etwas Zwang in die Gedanken bringen, aber wenn du etwas übst, weißt du schon, was ich meine

Du solltest normal zu bett gehen, aber multitaskend die Gedanken etwas beeinflussen. Dann schlafe weiter ohne dir groß Sorgen zu machen, so lange deine innere Stimme ohne deinen Einfluss über KT redet. Dann klappt das schon.

[...]
Wenn du fühlst, dass KT automatisch ein Thema deines Unbewussten Gedankenstroms ist, dann höre einfach deinen Gedanken zu. Das ist dann das einzige, woran du denkst. Wenn du dann bald einschläfst, können zwei sachen passieren:
1. du hörst die automatischen Gedanken, die etwas erzählen wie: "ich träume" automatisch und du hast einen WILD oder:
2. Du hast einen DILD in der nächsten Zeit

Der ganze Prozess dauert so lange wie du zum Einschlafen brauchst, weil alles, was du machst ist nur diene Inneren Stimmen zu verändern.
sonst erzählen deine inneren Stimmen Schwachsinn, udn so reden sie über das KT.
So automatisieren sich Phrasen wie: Klarträumen ist super.
Manchmal höre ich auch Songs über das Klarträumen (ja, sie sind scheiße)
[...]

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Alles rausgekürzte trug nicht zum Verständnis bei.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#37
06.12.2008, 16:04
Hi zusammen,

Ich wende immer folgende, für mich bisher einzige Technik an. Das klappt vor allem morgens oder tagsüber, wie eigentlich jedes WILD, ich habe es aber auch schonmal abends beim Einschlafen geschafft (einmal).

Beim Einschlafen muss dem UB klargemacht werden, dass man sofort geistig "aufwachen" will, wenn die Schlafstarre einsetzt. Nach ein Bisschen Übung funktioniert das auch meistens. Sobald die Schlafparalyse einsetzt, ist man hell wach, auch, wen man vorher schon unbewusst war. Dann kann man, wenn man Glück hat, sich an die Szene erinnern, die man im Unbewussten vorher schn geträumt hatte und dann klar weiterträumen. Oder man stellt sich vor, man steht aus dem Bett auf und geht von da aus in die Traumwelt.

Bemerkung: Es ist hilfreich, mit dem Traumkörper nicht in dem Zimmer aufzustehen, indem der wahre Körper gerade ist. Stell dir entweder ein Fantasiezimmer vor, oder stell dir vor, du wärest in einem anderen Schlafzimmer, das du kennst (z.B. zweiter Wohnsitz). Dann ist der Traum nicht lange verschwommen und man muss keine Stabilitätstechniken anwenden.

Vorteil: Das kann theoretisch sogar klappen, wenn die erste Phase kein REM-Schlaf ist, weil man aufwacht, sobald man paralysiert ist.

Gruß
DF
Ich träume, also kann ich!
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#38
09.12.2008, 17:56
hallo leute,

ich bin jetzt seit über einem Jahr Klarträumer. Mache es regelmäßig und gerne. Ich benutze bevorzugt die WILD technik.

Nun aber zum wesentlichen:

Bei WILD lege ich mich immer auf den Rücken (nicht meine Einschlafposition aber sie entspannt am meisten). Ich lege die Hände neben meinen Körper und schließe die Augen. Wenn ich nun nach einiger Zeit ruhig werde und bemerke dass es langsam los geht, schwinge ich.
Damit meine ich nicht das typische WILD schwingen. Nein. ich liege da und stelle mir vor dass mein Körper in einer Art Boot liegt und hin und her schwankt. Ich kann dieses Gefühl bewusst steuern und verstärken und ich muss sagen es wirkt wahre Wunder! Ich gleite viel schneller in die Traumwelt und es ist sehr intensiv. Auch andere Leute denen ich diese Übung vorgeschlagen habe, waren erstaunt.
Vielleicht könnt ihr es ja auch mal versuchen und eure Erfahrungen posten.
Liebe Grüße,
Mario
»Some people have vivid imagination, some not so vivid, but everybody has vivid dreams.«

Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#39
29.12.2008, 22:57

Zitat:Metropolis schrieb am 28.01.2006 20:07 Uhr:
1. "Sehend" werden:
Lege dich bequem hin. Es ist ganz egal, wie du liegst, Hauptsache, du kannst dich entspannen. Am besten du bewegst dich jetzt nicht mehr so viel, es sei denn es tut wirklich Not (z.B. wenn du irgendein Körperteil von der Blutzufuhr abschnürst oder etwas stark juckt etc.; das liegt dann aber eher an deiner Lage als an der Technik bigwink ).
Dich sollte eine wohlig warme Schwärze umgeben, insgesamt ist es förderlich sich total entspannt und glücklich zu fühlen.
Beobachte ein wenig, was mit dir passiert.
Dein Atem klingt wahrscheinlich total entspannt (mach dir nicht die Mühe, ihn zu beeinflussen), vielleicht spürst du ein Kribbeln, einen Strudel oder einen Sog. Einfach bloß beobachten.
Genieße die Schwärze und wenn du meinst, du wärst nun ganz tief entspannt, dein Körper ist nun kaum noch wahrnehmbar.
Dann stelle dir vor, du würdest dein Zimmer durch geschlossene Augen sehen können. Vielleicht blitzt es kurz auf und verschwindet dann wieder.
Verlass dich darauf, dass du gleich wieder sehend wirst.
Und dann passiert es plötzlich: Du kannst sehen! glare biggrin



zum1. Fettgedruckten. :Wie ist das gemeint ?? Soll ich meinen Körper von oben beobachten und mir vorstellen das mich schwärze umgibt ?

zum2. Fettgedruckten. : Wie beobachten was mit mir passiert ?? Innerlich oder von oben ??

:S
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#40
29.12.2008, 23:06
1: Nö, von Innen, ja mit schwärze

2: Innerlich

Du schliesst die Augen und stellst dir ein dunkles Vakkum oder sowas vor. Wenn du denkst, dass du so weit bist, versuchst du dir Stück für Stück dein Zimmer, die enthaltenen Möbelstücke usw. vorzustellen, so als ob du alles durch deine geschlossenen Augen sehen könntest. Ich habs noch nicht geschafft, aber es funktioniert bestimmt bigwink
bis dato 2 vollwertige Klarträume surprised
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#41
29.12.2008, 23:56
Was ist die einfachste von den Techniken ??
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#42
30.12.2008, 14:25
Würd ich ma geschmackssache sagen,ich find aba gar keins einfach
[Bild: obsessedw.jpg]
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#43
30.12.2008, 18:49
Üben muss man eh...
Ich träume, also kann ich!
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#44
10.01.2009, 20:52
Moin,

Und zwar wollt ich sagen was man machen kann wenn man bei den hypnagogen Bildern irgendwas sieht was einen "angreift".
Und zwar hab ich so was wenn ich ganz wach bin manchmal und teilweise is des wirklich schlimm, aber irgendwann bin ich auf die Idee gekommen meinen Körper in meinen Gedanken mit einer dicken Stahlschicht zu umhüllen wo nichts durchkann und wo die "angreifen" gegenstände, Wesen was auch immer, teilweise auch dran schmelzen etc.
Zumindest mir hilft dass weil es weit angenehmen ist und ich hoffe ich kann damit auch leuten helfen

mfG Terar
Zitieren
Re: Technik-Pool: WILD-Varianten
#45
11.01.2009, 00:27
Ich würde mal sagen, einfach geschehen lassen und nur beobachten. Du weißt ja das es nicht echt ist und dir nicht Schaden kann... bring dem Angreifer freundliches Interesse entgegen und dann sag mir obs hilft ^^

lg
Die meisten Götter würfeln, aber das Schicksal spielt Schach, und zwar mit zwei Damen.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Blick Varianten! traumbewacher 4 3.085 13.11.2014, 22:20
Letzter Beitrag: Nischi
Exclamation Meine beliebteste WILD Technik (Schritt für Schritt) Jakob 15 8.924 11.11.2014, 15:18
Letzter Beitrag: Tim Sop
  Die WILD-Technik (Erfahrungsberichte) Metropolis 410 209.578 04.04.2012, 14:28
Letzter Beitrag: Abu Dun
  Inwiefern behindern Schlucken / Husten / Juckreiz etc. die WILD-Technik? MaxMusterMann 33 17.604 14.12.2010, 15:37
Letzter Beitrag: Jami
  C-Wild - Neue Technik Pygar 14 7.052 11.08.2010, 07:09
Letzter Beitrag: Pygar
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: