Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

WILD- I- POINT TECHNIK

WILD- I- POINT TECHNIK
#1
29.01.2024, 02:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.2024, 02:42 von ichbinmehr.)
[+] 1 User sagt Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
[Bild: 417403878_17989310894548592_2683913499120978482_n.jpg]

WILD I- POINT TECHNIK - Not an Body but an floating point in Space.  happy

wall  Ach so funktioniert das. grin
Zitieren
RE: WILD- I- POINT TECHNIK
#2
29.01.2024, 02:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.2024, 03:21 von ichbinmehr.)
[+] 1 User sagt Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
Dabei kommt mir die Frage, warum ist der Beobachter meist an den Körper gebunden und was genau veranlasst den Beobachter, sich vom Körper zu lösen?
Zitieren
RE: WILD- I- POINT TECHNIK
#3
10.02.2024, 20:18
[+] 3 User sagen Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
Ich sah in diesem Bild einen Hinweis auf die Verschiebung des Montagepunktes oder wie der Physiker Tom Campbell es das Punktbewusstsein nennt:

"Not an Body - but an floating Point in Space."

Der junge Mann auf dem Foto das ist Luigi Sciambarell, der Trainer für Luzide Träume vom Monroe Institute.

Ich weiß gar nicht ob das Bild hier als Scherz gemeint war, aber für mich war das ein spezieller Scherz für Luzide Träumer, meines größeren Bewusstseins, an mich. wink1

Bei uns Klarträumern gibt es ja immer für alles eine Technik: WILD, IWILD, VILD, MILD, SSILD, DILD usw.

Für mich geht es hier, um das Beobachter Bewusstsein, und die Fähigkeit mühelos luzide zu träumen, wenn der Beobachter (das Zeugenbewusstsein) stark genug entwickelt ist. Wobei das Thema der Luzidität in allen Zuständen (Wachen; Träumen, Traumlos) existieren kann.

Dieses mühelose Verweilen im Zeugenbewustsein, nennt Luigi hier scherzhaft WILD- I- POINT TECHNIK. Weil es darum geht dass ein "Seher" wach ist.

Diesen Beobachtenden Punkt, den kann an auf jedenfall auch vom physischen Körper und dem Gefühl der Identität wegschieben. Wir erleben das ja oft genug in unseren Träumen, dass wir eine beobachtende Instanz jenseits der Person sind.

Ich glaube, dass diese beobachtende Instanz entwickelt werden kann, zb. durch regelmässige Meditation. Jedoch mache ich auch gerade die Erfahrung, dass die Auseinandersetzung mit der eigenen Person, ebenfalls dazu führen kann, dass sich der Beobachter stärkt, weil es dann zunehmen weniger Ablenkungen gibt. Nach dem Motto "The Way out - ist the way in".

Es gibt da wohl verschiedene Wege die für unterschiedliche Menschen verschieden gut funktionierten.

Ich wollte mit diesem Bild einen Thread starten, um das Beobachterbewusstsein mit euch zu erforschen. Da diese an Hand des Witzes, scheinbar nicht so klar rüber kam, habe ich meine Absicht nochmal beschrieben. Ich freue mich auf eure Perspektiven.



Zitieren
RE: WILD- I- POINT TECHNIK
#4
10.02.2024, 20:58
[+] 3 User sagen Danke! fountain für diesen Beitrag
Geht es mehr um die Frage, ob der Beobachter an einen Körper gebunden ist oder nicht… oder, ob das Ich Teil des Geschehens ist oder nur Beobachter des Geschehens und nicht involviert und wie es sich in der Erfahrung unterscheidet?

Ich könnte z.B. nie genau sagen, ob m(ein) Körper anwesend ist, wenn nicht gerade meine Aufmerksamkeit auf ihn gerichtet ist bzw. ihn spüre, was aber nicht bedeutet, dass er nicht anwesend ist.
Auch wenn ich nur Beobachter bin, könnte ich das nicht ausschließen.

Eine extreme Form der Beobachterperspektive wäre z.B. wenn es sich anfühlt wie eine Kamerafahrt, das Sehen und Erleben im Traum ist dann nicht mehr natürlich menschlich, sondern ich kann dann Perspektiven einnehmen, mein Blick wird gelenkt, geschwenkt, gezoomt, in einer Weise und Bewegung die eher einer Kamera entspricht.
Zwischen Schlaf und Traum, zwischen mir und was in mir ist und was ich vermute zu sein, fließt ein unendlicher Fluss. 
// Pessoa
Zitieren
RE: WILD- I- POINT TECHNIK
#5
10.02.2024, 21:01
[+] 1 User sagt Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
Weiß ich auch nicht. Ich habe nur eine Frage in den Raum geworfen, um eine Gepräch zu beginnen. Ihr könnt auch eigene Fragen und Perspektiven zu Thema beitragen.
Zitieren
RE: WILD- I- POINT TECHNIK
#6
10.02.2024, 23:34
[+] 3 User sagen Danke! Likeplacid für diesen Beitrag
(29.01.2024, 02:50)ichbinmehr schrieb: Dabei kommt mir die Frage, warum ist der Beobachter meist an den Körper gebunden und was genau veranlasst den Beobachter, sich vom Körper zu lösen?

Bei WILD ist es wichtig, dass man den Zeitpunkt erwischt, wo man sich vom physischen Körper zum Traumkörper wechseln kann. Es scheint aber ein Zwischen-Zustand zu geben, wo man gar keinen Körper hat, sondern nur ein Ich-Punkt ist. Vom Ichpunkt ist auch in dieser Publikation die Rede, auf S.4 

https://www.gestalttheory.net/uploads/pd...Tholey.pdf

Tholey scheint den Umstand, dass man einen Traumkörper haben kann, weitgehend zu ignorieren und geht davon aus, dass man im Klartraum bloß ein Ichpunkt ist. Er konzentriert sich weitgehend auf das Blickverhalten im Traum, also quasi körperlos. Ich finde das bedenklich und frage mich von welcher Art seine Klarträume wohl gewesen sind. Denn wie routinierten Klarträumern bekannt sein dürfte spielen Körperempfindungen im Klartraum oft eine große Rolle, sie spielen vor allem eine große Rolle bei Stabilisierungstechniken. An einer Stelle hat er aber zumindest erwähnt, dass es im traumspezifische Körperwahrnehmungen geben könne (S. 7)

Zitat:... daß den im Traum erlebten Körperbewegungen keine korrespondierenden Bewegungen der motorischen Ausführungsorgane des physischen Organismus entsprechen. Dies wäre auch biologisch nicht zweckmäßig, da grobe Bewegungen des Organismus den Träumer nicht zum Schlaf kommen ließen. 

Das ist ein wichtiger Punkt. Vielleicht hilft es manchmal keinen Traumkörper zu haben, wenn man einen stabilen Klartraum haben will. Er wird dadurch aber relativ gefühlsarm. Denn viele Erfahrungen in der Traumwelt macht man ja als Person, die als "menschlicher Körper" von den anderen Traumfiguren wahrgenommen wird, zumindest wird es in Trübträumen oft so erlebt. Dies kann auch in Klarträumen manchmal erlebt werden. Aber es ist relativ selten.
Zitieren
RE: WILD- I- POINT TECHNIK
#7
11.02.2024, 05:24
[+] 3 User sagen Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
In meinen persönlichen Beobachtungen über das Zusammenspiel zwischen Körper- und Identitätsempfinden mit dem Punktbewusstsein, habe ich eine Beobachtung gemacht, die eine parallele Existenz dieser Aspekte auf separaten Ebenen nahelegt.

Diese Erfahrung, die sich mir im häufiger im Wachbewusstsein zeigt, gleicht dem Nebeneinander zweier Schichten / Layer, die übereinandergelegt, jedoch voneinander getrennt sind. Körper, Identität, Beobachter, sind wie Schichten übereinander gelegt und es entsteht daher der Eindruck, dass das Punktbewusstsein fest am Körper montiert ist.

Besonders interessant ist für mich der Moment, in dem die Trennung dieser Ebenen für mich fühlbar wird. Oftmals ist es ein primäres Gefühl, das mir zuvorkommt, bevor eine verstandesmäßige Erkenntnis folgt, die mich in einen Zustand des Beobachtens versetzt.

Dies führt mich zu der Vermutung, dass es eher eine emotionale oder herzgeleitete Ebene ist, die bei mir als Folge dessen einen Zustand der Erkenntnis auslöst, weniger eine kognitive oder verstandesgeleitete Leistung, obwohl wir das vielleicht oft denken.

Da muss ich auch noch mal an Schuh´s Kamera Traum denken, dass die Kamera oben sein soll. Ich glaube die Kamera ist in der Mitte des Herzens, aber wir messen dem Wahrnehmen und Erkennen (Geist) mehr Gewicht zu, als der Kausalität, der die Loslösung zwischen Geist und Materie bewirken kann. Meine Vermutung ist, dass der Schlüssel im Herzen (Herz Chakra) liegt.

In diesem Zusammenhang stieß ich auf eine interessante Parallele in den Schriften von Namkhai Norbu über tibetisches Traumyoga, wo die Konzentration auf das Herzchakra vor dem Einschlafen empfohlen wird.

Allerdings kann dies bei jedem Menschen anders sein. Vielleicht bin ich ja auch Herz Chakra fixiert und ja das bin ich auf jeden Fall. normal

Es wäre spannend zu erfahren, wie ihr die kausale Ursache lokalisiert und ob ihr zu anderen Erkenntnissen kommt. Dies könnte eine spannende Challange sein: Beobachtet den Ursprung eures (beobachtenden) Bewusstseins (im Klartraum).
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Technik-Pool: WILD-Varianten Metropolis 64 116.084 09.04.2018, 20:18
Letzter Beitrag: GRANNY
Exclamation Meine beliebteste WILD Technik (Schritt für Schritt) Jakob 15 17.213 11.11.2014, 15:18
Letzter Beitrag: Tim Sop
  Die WILD-Technik (Erfahrungsberichte) Metropolis 410 339.713 04.04.2012, 14:28
Letzter Beitrag: Abu Dun
  Inwiefern behindern Schlucken / Husten / Juckreiz etc. die WILD-Technik? MaxMusterMann 33 30.497 14.12.2010, 15:37
Letzter Beitrag: Jami
  C-Wild - Neue Technik Pygar 14 13.910 11.08.2010, 07:09
Letzter Beitrag: Pygar
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: