Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ich baue mir eine Klartraummaschine!» Klartraum Maschine - Brain Machines - Design Human Engineering (DHE)

Ich baue mir eine Klartraummaschine!
#1
17.12.2023, 18:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2023, 21:02 von ichbinmehr.)
[+] 1 User sagt Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
Motivation >>> Begeisterung >>> Lenkung der Absicht

Meine Motivation bezüglich des Klarträumens ist derzeit auf einem hohen Niveau. Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass wir uns seit einigen Wochen regelmäßig per Video-Chat treffen, um uns über Techniken und persönliche Fortschritte auszutauschen. Während unserer Gespräche in denen es viel um Hypnagogien ging, habe ich meine Klartraum Maschinen erwähnt und beschlossen, einen aktuellen Thread darüber zu eröffnen. Dieser Thread dient nicht nur dazu, andere zu motivieren, sondern auch mir selbst einen Ansporn zu geben, die Intention, Klarträume zu erleben, kontinuierlich aufrechtzuerhalten. Letztlich geht es darum die Absicht konstant aufs Klarträumen auszurichten. Dabei ist es besonders hilfreich, sich mit neuen Techniken auseinanderzusetzen.

Ich persönlich halte es für äußerst wichtig, nicht nur altbekannte und vorgegebene Techniken zu nutzen, sondern auch die Freiheit zu haben, kreativ und schöpferisch tätig zu sein. Dies kann sowohl die Individualisierung einer Technik, als auch die Schaffung völlig neuer Ansätze umfassen, über die ich mit Begeisterung berichte. Ich bin der Überzeugung, dass diese Art der Beschäftigung und Experimentation mit hoher Wahrscheinlichkeit zu meinem Erfolg beim Klarträumen beiträgt. Begeisterung ist die Gießkanne fürs Gehirn, sagt der Neurobiologe Gerald Hüther immer. Ich fühle mich, wenn ich mich voller Euphorie für eine Technik interessiere, so wie damals, wo ich voller Begeisterung das Klarträumen entdeckt habe. Und wenn ich euch dabei auch noch anstecken kann, um so besser.


Klartraummaschine

Ich hatte zu meiner aktiven Klartraum Zeit mal mit Klartraum Maschinen (Brainmaschines) experimentiert, weil ich da wirklich mit allem experimentiert hatte, was es so an Techniken gab. Brainmaschines sind hypnotische Suggestionen, die man sich vor her gut überlegt, die man in visueller Form aufmalt und dann ins Unterbewusstsein installiert.

Inspiriert hatten mich damals die DVDs von Julian Wolf - "NLP & DHE - Subbewusste Helfer" und Chris Mulzer - "Design Human Engineering" zu dem Thema. Ich habe die Traum Maschinen damals mit Stiften auf einer großen Papp Leinwand aufgemalt.


[Bild: Screenshot+2014-03-02+22.17.44.png]

[Bild: 1795485_361629003980092_1231253951_n.jpg]

In diesem Thread sind übrigens Bilder von meinen Klartraum- Maschinen aus der Vergangenheit zu sehen:  https://www.klartraumforum.de/forum/show...#pid274521


Wie baue ich mir eine Maschine?

Falls ihr auch lernen wollt, wie man sich eine Klartraum Maschine baut und wie man sie ins Unterbewusstsein installiert, habe ich hier die zwei DVD empfehlungen für euch. Das sind beides Workshops bei denen man direkt mitmachen, und seine eigene Maschine entwerfen kann, inkl. Trancereise zur Aktivierung und Installation.

Julian Wolf ist ein deutschsprachiger NLP Trainer. Julians DVD ist gut für NLP Neulinge geeignet und die kürzeste Einleitung ins Thema. Julian sagt, während im NLP modelliert wird, wird im DHE generiert. Seine DVD heißt: Julian Wolf - Subbewusste Helfer - Unbewusste Erfolgsstrategien mittels NLP und DHE. (2 DVDs)

Diese DVD würde ich zu erst anschauen. Sie vermittelt kurz und knapp wie man eine Maschine baut und in sein Unbewusstes installiert. Auch hier erzählt Julian spannende Motivationsgeschichten u. anderem wie Nikola Tesla seine Maschinen in der Phantasie oder im TRaum mit einer DHE ähnlichen Technik mit physischen Realität kalibiert hatte. Der Workshop von Chris geht noch mal sehr viel weiter, deshalb würde ich den erst danach schauen.

Zweite Empfehlung: Chris Mulzer. Chris Mulzers Brainmaschines DVD könnte euch anfangs verwirren, wenn ihr seine Methode der metaphorischen Wissensvermittlung noch nicht kennt. Dafür ist seine DVD sehr viel umfangreicher und auch sehr inspirierend. Chris´ vermittelt sein Wissen auf eine ganz spezielle Art. Er erzählt metaphorische Geschichten. Das Wissen welches er vermittelt, baut er in Form hypnotischer Suggestionen und Motivationsstrategien in seine Geschichten ein. So lernt man leichter neue Dinge, denn sie werden durch die Geschichten anschaulich und erreichen direkt das Unbewusste. Das ist eine NLP Technik, die „Nested Loops“ heißt. Wenn man das nicht kennt, ist das etwas ungewohnt.

Wundert euch also nicht über seinen Vortragsstil. Es ist kein Vortrag, wie erstens, zweitens, drittens. Chris erzählt gehirngerechte Geschichten, wie es Vera Birkenbihl nennen würde. Als ich den das erste Mal gehört habe, habe ich gar nicht verstanden worüber der redet. Man muss sich in seine Art etwas einfinden. Man darf sich dabei zurück lehnen und loslassen, als ob man eine Trancereise macht. Im Grunde ist sein Art zu reden schon eine Hypnose, eine Hypnose, die nicht tief geht, weil Hypnose gar nicht immer tief gehen muss. Am Ende führen Chris´ Geschichten zu einer Erweiterung des Bewusstseins und der geistigen Komfortzone. Chris war maßgeblich daran beteiligt, dass ich so eine offenen und flexiblen Geist bekommen habe. Ich habe viele der Techniken und bewusstseinserweiternden  Geschichten aus seinen Workshops in meine Bewusstseinsarbeit einfließen lassen.

Zitat:Was Chris über DHE sagt: Design Human Engineering (DHE) ist eine Weiterentwicklung der wirksamen NLP Techniken. Mit den Techniken aus dem Modell von NLP und geeigneten hypnotischen Suggestionen kannst Du Eigenschaften und Prozesse, die Du herausgefunden hast, so optimieren, dass sie unbewusst und automatisch ablaufen.

Seine DVD heißt: Chris Mulzer – Design Human Engineering – DHE (7 DVDs)

Ich fürchte beide DVDs sind nur noch gebraucht zu finden. Solche DVDs findet man oft sehr kostengünstig bei Ebay. Da muss man ein bisschen Glück haben. Ich weiß dass es auch noch einen englischsprachigen DHE Workshop auf Audio CD von dem Richard Bandler gibt, aber den kenne ich nicht. Außerdem gibt es ein vergriffenes Buch von Bandler mit dem Titel Design Human Engineering.


Was ist NLP überhaupt?

NLP bedeutet Neurolinguistisches Programmieren. Das NLP untersucht die Muster oder die „Programmierung“, die durch die Interaktion zwischen dem Gehirn (Neuro), der Sprache (Linguistik) entstehen und nutzt die Erkenntnisse, um daraus Methoden und Techniken zur Veränderung psychischer Abläufe zusammen zu fassen.

Das Modell von NLP wurde von Richard Bandler und John Grinder entwickelt. Richard Bandler kommt aus der Therapie und John Grinder aus der Linguistik (Sprachwissenschaft). NLP entstand in der 70er Jahren und wurde seither von vielen Menschen weiter entwickelt.

Die Begründer John Grinder und Richard Bandler, haben versucht zu verstehen, was Menschen auf bewusster und unbewusster Weise dazu antreibt, Spitzenleistungen zu vollbringen. Sie begannen drei der bekannten Therapeuten, Fritz Pearls (Gestalttherapie), Virginia Satir (Familientherapie) und Milton Erickson (der bekannteste Hypnotherapeut des 20. Jahrhunderts) zu modellieren. Dh, sie haben die Essenz dieser drei Therapeuten herausgearbeitet und zu dem Modell von NLP zusammen gefasst. NLP ist also ein Art Werkzeugkoffer, bestehend aus verschiedenen Techniken.

Es geht im NLP hauptsächlich um lösungsorientierte Veränderungsstrategien, das Thema Wahrnehmung und Sinneskanäle, die Arbeit mit Glaubenssätzen, das Ankern (Bewusstes Konditionieren) und Hypnose.

Als naive Bewusstseinsforscherin hat mich das Modell von NLP sehr begeistert, denn es hat mein Wissen und meine Optionen über das Gebiet der Wahrnehmung, enorm erweitert. Dieses Wissen verband ich mit meiner Traumforschung, meiner Meditation, sowie meinen anderen bewusstseinserweiternden Methoden aus der Psychologie und dem Schamanismus.

Für meine psychotherapeutischen Prozesse inspesondere im Bezug auf mein Trauma, empfand ich NLP nicht als die richtige Methode für mich, weil es hier hauptsächlich darum geht ein Verhalten auf der Sympomebene zu ändern. Nach dem NLP kam ich dann zur Tiefenpsychologie und Traumpsychologie.

NLP habe ich daher nur für die experimentelle Zwecke der Bewusstseinserweiterung verwendet. Dafür finde ich es bis heute super.

DHE ist eine Methode bzw. Weiterentwicklung aus dem Modell von NLP. Da der Name Design Human Engineering durch Richard Bandler geschützt ist, und nur durch zertifizierte Trainer gelehrt werden darf, wird DHE oft auch einfach nur Brainmaschines genannt.

Eine Grundausbildung im NLP nennt man Practitioner. Dieser befähigt mit den Techniken, die das NLP zu bieten hat, selbstständig zu arbeiten. Interessierten möchte ich an der Stelle noch die DVD - Der Volkspractitioner von Chris Mulzer empfehlen. Der Volkspractitioner war ein Gamechanger meiner Bewusstseinsarbeit. Mit dem Practitioner Wissen kann man seine Maschinen auch noch weiter modifizieren.

Besonders die Arbeit mit den Submodalitäten sind sehr spannend für die Brainmaschines und auch für jegliche Bewussteinsarbeit. Mit NLP und DHE kann man lernen, wie man mit den Submodalitäten arbeitet, um eine veränderte Wahrnehmung zu erzeugen.

Hier ist noch ein alter Thread zum Thema Brainmaschines, nur damit der nicht verloren geht.
https://www.klartraumforum.de/forum/show...#pid175590
Zitieren
RE: Ich baue mir eine Klartraummaschine!
#2
18.12.2023, 01:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2023, 21:03 von ichbinmehr.)
[+] 1 User sagt Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
In diesen Audios erzähle ich etwas darüber, wie man beginnen kann, sich eine Klartraummaschine zu bauen und was mir aktuell so vorschwebt, um meine KT Maschine in einem nächsten Schritt zu visualisieren. So könne auch diejenigen die die besagten DVDs nicht mehr auftreiben können, bei Interesse mitmachen.

Ich überlege sogar, eine solche Maschine in einer 3D-Umgebung des PC-Spiels "Rising World (Unity)" zu bauen, wo wir gemeinsam Klartraumwelten erschaffen könnten. Da ich oft bemerkt habe, dass die Inhalte von PC-Spielen in meinen Träumen auftauchen, bietet sich hier eine spannende Möglichkeit. Meine Klartraummaschine in einer 3 D Welt zu bauen liegt mir persönlich mehr, als mit Stift und Papier zu zeichnen.

In Audio 1 spreche ich über den grundsätzlichen Maschinenbau:

https://www.dropbox.com/scl/fi/4qqht5k2l...vobuy&dl=0


Das Bild gehört zum Audio bzgl. der Schieberegler für den auditiven und visuellen Wahrmnehmungskanal am Mischpult. Zum Einstellen mit dem Finger über die Zeichnung fahren.

[Bild: qebk3zm4.jpeg?w=2038]

In Audio 2 erweitere ich das Thema Brainmaschines etwas in Richtung der Möglichkeiten und Inhalte von NLP. Hier gibt es auch noch mal Inspiration für weitere Brainmaschines. Wie wäre es denn wir einen Knopf für Fokus 10, 12, 15 und 21 hätten?

https://www.dropbox.com/scl/fi/5i3jwb7ad...d5xyy&dl=0
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eine neue Didaktik bei der Lehre von Klartraumtechniken - eine Streitschrift. Joshua1007 52 23.857 29.10.2019, 21:08
Letzter Beitrag: Likeplacid
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: